Pc startet neu/stürzt ab

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pc startet neu/stürzt ab

    Hallo Leute
    Mein pc macht mir ein Paar probleme. In unregelmässigen Abständen (zwischen 30min - 4 Std) gibts nen blue-screen und der Pc startet neu.

    Daten:
    Proz: A-XP 2400
    Graka: Nvidia Fx 5500 (passiv gekühlt)
    Ram: 768mb ddr1(3*256 @400mhz) [nicht baugleich]
    Win XP Pro

    Ich dacht schon an die Graka da diese permanent sehr heiß ist... Nur hängen die Abstürze nicht mit 3D Anwendungen zusammen und auch Versuche ala Seitenteil vom GEhäuse ab sowie ein Lüfter der die Graka anstrahlt bringen nichts...

    Gibt es vieleicht ein Tool dass im Hintergrund läuft und Errors aufzeichnen kann?...

    ...denn wie gesagt... das Problem scheint mit nichts dass ich am Pc mach zusammen zu hängen....

    Grüße
    Moonster
  • @micro
    werds mir mal ziehen und ausprobieren

    @skater
    cpu-temp ist einwandfrei...
    kraka-temp wie gesagt sehr hoch jedoch keine erhöhte absturzgefahr bei beanspruchung... und auch mit lüfter zur graka hin ändert sich nichts...
    ram-das könnte sein... sind halt 2gleiche und ein zusätzliches drittes modul eines anderen herstellers... würd mir ja gern 2x 1gig ram kaufen... aber ddr1 ram ist mittlerweile teurer als ddr2 ram... das ists mir dann doch nicht wert...
    festplatte-1x160gig 1x120gig... die 160er ist relativ neu und wird nicht sonderlich warm... die 120 wird warm aber liegt direkt im luftstrom...

    @krummes ding
    was da steht kann ich dir nicht sagen... man siehts nur für den bruchteil einer sekunde bevor der pc neustartet...

    @lolmann
    interessante idee... das netzteil hatte ich nicht auf der rechnung...
    ist ein ganz billiges das bislang seinen dienst bei nem athlon 1000 samt onboard graka gut tat... das problem ist auch erst seit dem wechsel auf die neuen komponenten...


    danke für die hilfe leute...
    ich werd mir mal als erstes ein neues netzteil kaufen da ich das bei neueren komponeneten auch weiterverwenden kann...
    neuer ram lohnt bei der kiste und dem preisverfall beim schnelleren ddr2 ram nichtmehr...
    ...sollte es die graka sein dann wäre für mich auch der wechsel auf was nvidia7600er mäßiges denkbar

    grüße
    moonster
  • also wenn du mich fargst hört sich das schwer nach einem zu schwachen netzteil an. am netzteil würde ich nicht sparen. liebe ein paar euros mehr ausgeben aber dann konstante spannungen haben. es ist nicht überall 500W drin wo auch 500W drauf steht.

    Gute sind z.B. Bequiet, enermax, ...
  • Seit wann hast du denn das Problem?

    Mit meinem alten PC ist so ziemlich das gleiche passiert. Es lag aber an einem zu alten Mainboard und an einer vergleichsweise zu neuen Grafikkarte (Radeon 7500). Mit der guten alten TNT2 lief alles ohne Probleme :)

    Kann sein, dass es am Netzteil lag, aber ich will ein Hitzeproblem auch nicht ausschließen. Besonders jetzt im Sommer kann es in der Wohnung ziemlich heiß werden und das beeinträchtigt auch den Rechner.

    Versuch mal, wenn du die Möglichkeit dazu hast, die Grafikkarte auszutauschen und schau wie das System läuft.
  • moonster schrieb:


    @krummes ding
    was da steht kann ich dir nicht sagen... man siehts nur für den bruchteil einer sekunde bevor der pc neustartet...



    Entferne den Haken unter Systemsteuerung > System > Erweitert > Starten und Wiederherstellen (Einstellungen) > Automatisch Neustart durchführen. Dann bleibt der Bluscreen stehen und man kann eventuell anhand der Fehlermeldung den Fehler weiter eingrenzen.
  • Gunman2k schrieb:

    also wenn du mich fargst hört sich das schwer nach einem zu schwachen netzteil an. am netzteil würde ich nicht sparen. liebe ein paar euros mehr ausgeben aber dann konstante spannungen haben. es ist nicht überall 500W drin wo auch 500W drauf steht.

    Gute sind z.B. Bequiet, enermax, ...


    Das oder das Netzteil is tatsächlich kaputsch. Was aber auch noch sein kann is, das das Mainboard überhitzt. so wars bei mir jedenfalls. Hab mir nen Mainbordlüfter geholt und dann ginger wieder
  • Erstmal solltest Du das Häckchen beim Neustart wegmachen, so wie es 12345 beschrieben hat.
    Dann den Bluescreen fotografieren oder eben den Fehler abschreiben und hier posten.
    Dann verrate mal die Temperaturen, die Dir das Bios oder eben ein geeignetes Programm anzeigen, HWInfo zeigt Dir die Temps auch an.
    Dann solltest Du mal checken ob alle Lüfter sauber sind und sich auch drehen. :)
    Geht der Rechner auch aus, wenn Du NIX am PC machst, oder nur unter Last ?.
    Wieviel Watt hat das jetzige Netzteil ?.
    Versuche mal einen Riegel rauszunehmen um zu checken, ob es vielleicht an dem RAM liegt.
    Welche Riegel sind verbaut (Modelle) ?.

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • yannic schrieb:

    Das oder das Netzteil is tatsächlich kaputsch. Was aber auch noch sein kann is, das das Mainboard überhitzt. so wars bei mir jedenfalls. Hab mir nen Mainbordlüfter geholt und dann ginger wieder


    muss yannic recht geben, hatte ähnliche probleme und hab gesucht und gesucht.....mit einmal stand der Rechner ohne Gehäuse frei im Raum und lief ohne ende....umgebungstemperatur war einfach zu warm inner ecke und keine thermik im raum,
    grüße, pingu52