DSL-Abbrüche noch und noch....

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL-Abbrüche noch und noch....

    Hallo,

    nachdem der Kontakt zum Provider eher schleppend verläuft wollte ich Euch mal fragen was Eure Meinung ist:

    Ich bin bei 1&1 mit eine Flat nur für DSL und habe noch ein Jahr Vertragslaufzeit.:mad:
    Seit einigen Wochen habe ich, besonders in den Abendstunden, spätestens im Halfstundentakt....Das macht nicht wirklich Freude beim Ziehen.

    Dann wollte ich mich an 1&1 wenden, doch da kann man mit allem was nicht einen neuen Vertragsabschluß mit sich brigt oder Rechnungen betrifft, nur mit einer 0900er Nummer landen die
    1. Schweineteuer ist
    2. nicht gewählt werden kann weil bei mir alles sowas gesperrt ist

    Habe ich einen Brief geschrieben mit dem ich meine Kündigung angedroht habe.
    daraufhin ahbe ich eine Mail vom "Customer Support" bekommen die sich angeblich um das Problem kümmern wollten.
    Bisher völlig ohne Erfolg und auf Antworten per Mail reagieren sie nicht...

    Ich vermute, es wurde zuviel Bandbreite vergeben bei uns da die Leitung alt ist und eh nur 1024 max zulässt. Aber ich kanns nicht beweisen und weiß auch nicht, was ich jetzt an Handhabe habe.....wie gesagt Vertrag läuft noch ein Jahr.
    Habe auch schon bei T-com angefragt (die zwar teuer sind aber immerhin noch einen kostenlosen Service haben). Die haben mich dann an 1&1 verwiesen weil die Mieter der Leitungskapazität sind.:würg:

    Was soll ich/kann ich tun?

    Gruß

    killing
    [COLOR="DarkSlateGray"]20% eines Projektes benötigen 80% der Zeit (Pareto)[/color]
  • Schreib einen Brief an 1&1, setz Ihnen eine Frist von 14. Tagen das Problem zu beheben, ansonsten kündigst du den Vertrag außerordentlich wegen nicht erbrachter Leistung.

    Wird aber schwer das durchzukriegen, denn 1&1 ist sehr gut um ignorieren, auch wenn du im Recht bist! Die meisten kommen da nur mit Anwalt weiter.... (siehe einschlägige Foren)!
  • kann dir ganz gut nachempfinden, bin auch froh das ich endlich nach 2 jahren (im september ist es soweit) von 1&1 dsl wegkomme. Bezahle allein für ne 2 MB Flatrate 30 € nur nen Beispiel....
  • Hitch schrieb:

    kann dir ganz gut nachempfinden, bin auch froh das ich endlich nach 2 jahren (im september ist es soweit) von 1&1 dsl wegkomme. Bezahle allein für ne 2 MB Flatrate 30 € nur nen Beispiel....


    Und Ich zahle bei Versatel 35€ für eine 4000er Flat+Telefonflat

    Ist schon ein wenig heftig der Tarif von 1&1,
    vor 2 Jahren mag das Angebot ja noch gut gewesen sein, jetzt im moment ist es viel zu teuer. Wenn mein Vertrag zuende ist, werde Ich mir auch nur noch Anbieter aussuchen wo Ich bis. Max 1 Jahr Vertragslaufzeit habe um bei bedarf zu wechseln.

    mfg
  • Hallo,
    so ein ähnliches Problem hatte ich bei AOL ! erstens war es schwer bei denen raus zukommen (die labern einen voll und wollen einem was anderes andrehen ect.)
    Nunja, schließlich hatte ich es geschaft zu T-online zu wechseln und muss sagen , das ich 1000 % zufrieden bin !
    Seit ich gewechselt hatte geht mein upload und mein download wunderbar.
    Ich hab mir das call & surf (Tele und online Flat, 6000 dsl) für 49 € geholt.
    Kanns nur empfehlen.
    MfG
    Saibling
  • Hallo killing,
    das Problem hatte ich vor ein paar Jahren auch gehabt.

    Bin von Telekom nach Arcor gewechselt. Zwei Jahres Vertrag mit 768 kbs Internetflatrate. (bei Telekom war kein DSL für mich verfügbar)

    Der wechsel hat wunderbar geklappt und Internet lief auch sofort.
    Bis ich Freitags nach der Arbeit nachhause kam und ich sah das ich offline war und ich vorerst nicht mehr online gehen konnte und wenn doch dann nur für kurze Zeit. In der Woch lief alles wieder normal, nur halt am Wochenende nicht.

    Arcor hat mir gesagt das sie daran nichts ändern können.

    Darauf habe ich den Vertrag mit sofortiger wirkung Außerordentlich gekündigt, wegen nicht Erbrachter Leistung. (Das ganze natürlich per Einschreiben)

    Die Kündigungsbestätigung kam eine Woche später.

    Heute weiß ich das die Telekom dir nur die Bandbreite zur verfügung stellt, die auch reibungslos funktioniert.
    Was man zb. von Arcor oder Alice nicht sagen kann. Die versprechen höhere Bandbreite wie die Telekom um Kunden zu locken.

    In meiner alten Wohnung hatte ich eine 6000er Leitung, habe aber von der Telekom nur 3000 bekommen.
    Mein Nachbar war bei Arcor und hat 6000 bekommen.

    Ich habe bei der Telekom nachgefragt warum das so ist.

    Darauf hat mir einer aus der Technikabteilung erklärt.

    Das die Telekom mir rein technisch gesehen die 6000er Leitung schalten kann, aber das nicht machen würde weil das Signal zu schwach ist und dadurch bei Stoßzeiten zu verbindungsabbrüchen kommen kann. Deswegen bekam ich nur 3000 aber dafür 100% Stabil.

    Wenn du die Probleme mit Verbindungsabbrüchen vorher nicht hattest, liegt es wahrscheinlich daran. Das in deiner Umgebung neue DSL Kunden dazugekommen sind und näher am Verteiler sind als du. Wenn die dann Online gehen kicken die dich dann raus.
    Dann muß deine Leitung runtergeschraubt werden damit du wiede eine Stabile Internet verbindung bekommst.

    Wenn du die DSL Leitung von der Telekom beziehst und bei 1und1 nur Flatrate bezahlst, kannst du bei der Telekom anrufen und die Störung melden und deine DSL Leitung verringern lassen.

    Hast du die DSL Leitung auch von 1und1, dann müßen die sich darum kümmern.
    Wenn sie das nicht können bzw.wollen, kannst du den Vertrag Außerordentlich Kündigen.