Navigon und MDA compact

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Navigon und MDA compact

    Hi an Alle

    Hab auf meinem MDA Compact (400MHz) einmal TomTom 6 und dann Navigon 6 ausprobiert. Aber leider ist Navigon in den ganzen Menüs viel langsamer als TomTom. Auch wenn man ein Ziel eingibt dann brauch die Navigon-Software ewig ehe es den Ort gefunden hat. Da macht er nach den ersten 2 Zahlen eine Pause dann nach jeder folgenden bis man nach 30 Sekunden die ganze PLZ eingegeben hat.
    Liegt das am MDA Compact, obwohl dieser 400MHz hat, oder kann es an der eventl. langsamen SD-Karte liegen. Ich glaube mit dem Compact ist es egal ob schnelle oder langsame Karten, oder.
    Navigon hat mir einiges besser gefallen (optisch) als TomTom.

    Danke für eure Antworten
    Gruß
    snoopndh
  • Hi snoopndh,

    wenn du mich fragst liegt das an der Programmierung von MN6. Die Software ist nur für spezielle PDA wirklich flüssig und performant zu bedienen.
    Bei einigen sehr guten PDA (ich hab nen Pocket Loox 720 mit 520MHz) ist offiziell überhaupt keine installation möglich. Über Gründe schweigt sich der Hersteller aus :mad: .
    So wie es aussieht versuchen sie die Software zu verbessern, aber ob sich da noch was großes bewegt bezweifle ich.
    --> MN6 langsam akzeptieren oder TT6 nutzen.

    Ich hatte in meinem letzten Urlaub (vor ein paar Wochen) auf der iberischen Halbinsel mit MN5 ( :confused: ) und MN6 größere Probleme. Da gab es immer wieder Signalverluste...
    Mit TT6 bin ich dagegen immer gut durchgekommen ohne auch nur irgendwas (nicht bekanntes) beanstanden zu müssen.
    Das hat mir MN-Fanatiker und Glaubensanhänger doch stark zu denken gegeben.

    Gruß
    yuhu