Gibt es eigentlich nur noch Fortsetzungen?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gibt es eigentlich nur noch Fortsetzungen?

    Hallo,

    also daß sich die Filmemacher oftmals keine Mühe mehr geben, neue Ideen zu verfilmen, ist ja bekannt. Aber inzwischen stelle ich fest, daß es bald nichts anderes mehr gibt als Fortsetzungen, Prequels, Sequels, etc.
    Egal ob Stirb langsam, Shrek, Spiderman, Fluch der Karibik, Oceans 11 .... - die Liste der aktuellen Filme ist endlos. Meistens sind die originalen Filme sowieso die besten und alle weiteren Teile sind nichts anderes als Wiederholungen.
    Ich muß sagen, daß das Kino in den 90ern durchaus interessanter und vielfälltiger war. Klar, es gab immer schon Fortsetzungen, aber in den letzten Jahren ist es wirklich extrem. Ich frage mich nur, warum es manche Regisseure auch ohne weiteren Teil schaffen? Grundsätzlich könnte man ja bei jedem Film weiterdrehen, oder? Ich spreche jetzt auch nicht von den kleinen und wenig erfolgreichen Streifen, sondern auch von echten Kassenschlagern.

    Was meint ihr zu dem Thema?


    Gruß
    Jürgen
  • Doch^^
    Also ich finde es auch nicht toll aber überleg mal ein Regisseur dreht einen Film mit offenem ende wird dieser Film ein bomben erfolg kann er ohne probleme eine Fortsetzung drehen und verdeint sich ne goldene Nase... wird der Film aber die komplette Pleite stört es keinen wenn der Film kein Ende hatt -> der regisseur kann bekommt igentlich nicht wirklich probleme. Es geht halt alles nur noch ums geld und nicht mehr um einen guten Film :( aber auch die Regissuere aus den 90 und davor machen es genauso wie die von heute (siehe Star Wars) traurig aber nicht zu ändern

    MFG DeineZehe
  • allerdings glaube ich das viele filme auch als mehrteiler geplant werden... als fdk2 kam wurde direkt auch der 3. gedreht... allerdings finde ich es auch nicht gut.
    ich denke das man lieber den jungen drehbuchautoren chancen geben sollte und neue filme drehen sollte.
  • Ich finde das naja auf der einen Seite gut so wird eine Geschichte fortgesetzt wird aber bei so 3 Teilen Filmen finde ich ist meist nur der Erste Teil gut und die 2 anderen geben sich die Leute nicht mehr so die Mühe.
  • Es gibt natürlich typische Mehrteiler, wie z. B. Herr der Ringe. Da würde man einfach die Handlung nicht in einen einzigen Film bringen - außer er wäre 10 Stunden lang :)
    Was mich stört sind die unnötige Fortsetzungen von normalen Filmen mit vernünftigem Ende, nur um Geld zu verdienen. Man hätte z. B. bei "Fluch der Karibik" definitiv keinen 2. und 3. Teil gebraucht. Ich warte nur noch drauf, bis "Titanic" fortgesetzt wird.....
  • Ich warte nur noch drauf, bis "Titanic" fortgesetzt wird.....
    hehe ganz genau. Leo und Kate ruhen sich ein paar Jahrzehnte aus und im Zustand fast geistiger Verwesung, werden sie als Spione auf dem U-Bot Kursk eingesetzt welches dann sinkt. Jahre zuvor überstanden beide auch noch das Unglück auf der Estonia. :D

    Nein also es gibt Filme wo man es nachvollziehen kann. SAW und Spiderman sind solche typischen Filme. Gerade bei SAW könnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, da jetzt auf einen 4. Teil als Zuschauer verzichten zu müssen.
    Das gleiche auch bei Hostel 2. Auch da lohnte sich die Fortsetzung.
    Absolut nervig waren dagegen Fortsetzungen bei solchen Filmen wie Final Destination.
  • lukas2004 schrieb:


    Absolut nervig waren dagegen Fortsetzungen bei solchen Filmen wie Final Destination.


    Also da muß ich allerdings sagen, daß die beiden Fortsetzungen wirklich nicht schlecht waren. Ich selbst hätte aber nach dem 2. Teil bereits aufgehört.

    Schade halt, daß es hier immer um die Kohle geht. Wenn man von vornherein einen Mehrteiler plant, dann ist das ja OK. Aber nur wegen dem großen Erfolg noch mal einen Aufwasch zu machen, nervt mich total.
    Regisseure wie z. B. Steven Spielberg können auch anders. Die knallen einfach immer wieder einen Kassenschlager hin, ohne sich dabei zu wiederholen (Jurassic Park mal ausgenommen).
  • [offtopic]
    @lukas
    hostel 2 hat sich gelohnt?:rot: :rot:

    bereits der erste teil war ein totaler reinfall, war schon damals richtig enttäuscht von tarantino...dass jetzt da noch ein zweiter teil hingelegt wird, der alles üble auf dieser welt übertrifft und in den schatten stellt hätte ich nicht für möglich gehalten. was bitte soll an diesem film gut sein?? da fehlen sogar die schönen porno-szenen aus dem ersten teil:löl:

    [/offtopic]

    Stimmt was ihr da sagt...wiederholungen sind fast immer schlechter als der erste teil und somit völlig unnötig...mir fällt da jetzt keine ausnahme ein...
    klassisches beispiel ist wahrscheinlich die matrix-trilogie...erster teil der hammer, der rest nur noch bullshit...naja

    gruss