Programmirsprache c++

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Programmirsprache c++

    Hi Leute.Ich habe mir nach meinem schulabschluss als Ziel gesetzt programmirer zu werden,und wollte schonmal versuchen ein paar Programirsprachen zu lehrnen.Mir wurde gesagt,dass ich mit der Sprache c++ anfangen sollte,weis aber garnichts über die Sprachen.Ich wollte mal fragen ob mir jemand ein paar internet Seiten sagen kann wo ich so etwas erlehrnen kann:confused:
    ich sagen schonmal im Vorraus danke ;)
  • Es gibt da ein sehr gutes Buch, welches sich mit c++ beschäftigt, "C++ in 21 Tagen". Zwar ist es unmöglich den Schmöker wirklich in 21 Tagen durchzuarbeiten, aber der Inhalt ist vortrefflich!

    Palad
  • Also ich würde dir nicht unbedingt empfehlen mit C++ anfzufangen, außer du bist sehr, sehr motiviert. Es dauert ewig, bis du wirklich mal über eine Konsolenanwendung (nur Text, DOS) hinauskommst. Ich hab mit BASIC, um genauer zu sein mit BlitzBasic angefangen. Innerhalb kürzester Zeit war ich damit in der Lage kleine 2D Spiele zu programmieren, was wirklich Spaß macht. Später kam dann noch ein bisschen 3D dazu. Dann bin ich auf VB.net umgestiegen, weil ich mit Windowsanwendungen arbeiten wollte. Das ist dann noch eine Stufe schwieriger. Dann erst hab ich angefangen mich mit C++ zu beschäftigen. Der Umstieg ist dann aber sehr einfach, weil im großen und ganzen nur die Befehle anders sind, der logische Aufbau ist aber ähnlich.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung, wer sich gut motivieren kann, für den ist es bestimmt nicht falsch mit C++ anzufangen.

    Viel Spaß

    Falls es dich interessiert:

    Buch zu BlitzBasic: "Spiele programmieren mit BlitzBasic" von René Meyer

    absolute Klasse!!
  • Ich habe mit VB angefangen und würde das auch jedem raten. Da lernt man die grundlegenden struckturen und kann gleich windowsanwendungen erstellen. C++ ist durchaus auch motivierend aber die ergebnisse die man in den ersten wochen erzielt sind etwas ernüchternd wer das als einstiegssprache wählt braucht sehr viel motivation
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)
  • kleiner tipp:
    fang mit python an. das ist einfach zu lernen, sehr mächtig (wird stark besonders im UNIX berich eingesetzt) und die verwandschaft zu c/c++ ist nicht extrem weit weg, sodass man die brücke zum schwereren C++ gut schaffen kann, wenn man sich ein gewisses grundverständnis erarbeitet hat.
  • Hallo,
    denke bei c++ bist du genau richtig. Aber bedenke auch, dass c++ eine der schwierigeren Sprachen ist.

    Das Buch C++ in 21 Tagen oder wie das heißt ist meiner Meinung nach Müll.
    Da gibts bessere Bücher oder sogar free Tutorials im Web.

    Am Besten du hälst dich an ein Buch und nimmst das als Basis, denn du brauchst ja noch einen Compiler oder nimmst vielleicht gleich eine komplette IDE wie z.B. Visual C++ Express oder sowas.

    Richtig Hilfe bekommst du bei: c++.de :: Irgendwer hat immer eine Antwort , da sind professionelle Programmierer und dort findest du auch tutorials.

    Gruß Andy
  • Also, wenn du wirklich noch nie programmiert hast, würde ich bei C anfangen (nicht unbedingt bei C++, es sei denn, du möchtest nicht wirklich "echte" objektbasierte Programmierung betreiben). Mit C läuft alles einfach von der Hand. Die Komplexität, mit der man programmiert, kann man selbst steuern, indem man auf bestimmte Strukturen oder Techniken verzichtet. Trotzdem kann man mit wenig, viel schaffen.

    Ich wünsche Dir viel Spaß dabei! :D
  • Naja, ich würde ihm nicht C empfehlen. Schließlich muss er bei C++ ja auch nicht objektorientiert programmieren, kann dies aber ohne Probleme tun.

    Ich persönlich habe mit Basic (so mit 11-12 Jahren) angefangen, bin dann aber auf C++ umgestiegen. Es ist also nicht wirklich notwendig mit einer leichteren Sprachen anzufangen, vor allem weil C++ eigentlich nicht wirklich schwieriger ist.

    Wenn du schnell grafische Oberflächen willst kann ich dir entweder Qt bzw. wxWidgets oder eben OpenGL ans Herz legen.

    lg, bloodycross
  • Also mir wurde damals Lippman: C++ Einführung und Leitfaden empfohlen. Habe dann aber doch erst mal mit VB angefangen, was meines Erachtens einen leichteren Einstieg ins Programmieren bietet.
  • Ich würde Dir empfehlen mal einen Grundkurs Programmieren bei einer VHS mit zu machen. Das kostet zwar etwas, aber dafür hast Du jemanden der Dir wirklich bei den ersten Schritten hilft.

    Direkt mit C++ anzufangen halte ich für sehr fragwürdig. Das ist eigentlich eine Programmiersprache die man als Aufbau benutzen sollte.

    Eine recht einfache und gut zu erlernende Sprache ist Python. Das ist als einstieg genau richtig.

    Ein sehr gutes Buch dazu gibt es vom dpunkt.verlag (ISBN:3-920993-85-3) dort ist auch eine CD mit allen Beispielen drin und auch das Programm, was es aber schon jetzt in neuerer Version als kostenlosen Download gibt...
  • ja, python ist für den fall, dass du mit c++ nicht sofort klar kommst ;) das buch das ich benutze ist sehr beginnerfreundlich und relativ einfach erklärt ;) und man kann sehr gut als anfänger gleich mit c++ beginnen...
  • Hallo

    Ich habe als erstes mit Java begonnen, unser Lehrer wollte das so. Dann habe ich mich mit den Webbasierten Sprachen wie PHP und MySQL ein wenig vertraut gemacht. Seit etwa vier Tagen bin ich auch an C++ und hab schon ein 2D Spiel geschrieben:D .

    Nun wenn du mit C++ anfangen willst, kann ich dir die Zusatzbibliothek allegro empfehlen. Da du damit gleich ein Grafik Fenster generieren kannst, dass aus eiem normalem Windows Fenster besteht.

    Auch die Maus und Keyboard Funktion sind sehr einfach einzubauen.

    Die grössten Probleme bei der Sprache ist jedoch das umwandeln von Zahlen(int) nach Buchstaben, tönt jetzt vielleicht etwas komisch.

    Aber du kannst in C++ nur Buchstaben in ein Fenster schreiben, also musst du die Zahlen auch erst in Buchstaben umwandeln...
    Und dass geht sehr in die Grundlagen wie ein PC überhaupt funktioniert.

    Ich habe da eine pdf.Datei mit 200 Seiten oder so, wo die Sprache ziemlich genau erklärt wird, wenn du sie willst schick mir bitte ne PM.

    mfg
    JoeThe
  • Ein Supertipp den ich dir geben kann ist das Buch von Oliver Böhm "C++ Echt einfach" . Es ist sogal eine Linux-Plattform die du mit der im Buch enthaltenen CD-Rom einfach booten kannst. viel Spaß dabei
    mfg steckdose
  • Also am Anfang würde ich von C++ abraten, da sie sehr komplex werden kann und einige Fallstricke bietet. Gerade mit Zeiger können Anfänger so viel falsch machen und wenn man dann nur Fehler hat und das Programm nie macht, was es soll, frustet das doch stark und dann geht die Lust schnell verloren.

    Ich würde dir eine Sprache auf .NET-Basis empfehlen zu nehmen (VB.NET/C#), diese sind modern, übersichtlich in Syntax (gerade VB.NET durch leicht verständliche Schlüsselwörter) und bieten viele Anwendungsmöglichkeiten- Später dann auf C++ umsteigen. Wobei man da gerne nur noch die BCL von .NET verwenden möchte und nicht dann die etwas seltsam anmutenden C++ Libraries - so geht es mir zumindest :)