Vorstellungsgespräch als Bürokaufmann

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorstellungsgespräch als Bürokaufmann

    Hallo liebe Benutzer,

    ich habe am folgenden Donnerstag ein Vorstellungsgespraech und wollte mich mal informieren worauf man bei dem Beruf Buerokaufmann beachten sollte.

    - Wie sollte ich am Besten vorgehen beim Vorstellungsgespraech?
    - Was ist wichtig dabei und was sollte ich dringend beachten?
    - Welche Aufgaben koennten im Vorstellungsgespraech auf mich zukommen? (Einige Rechnungen, Planungen etc. durchgehen!?)

    Ich danke jedem, der versucht ansatzweisezu helfen, da mir diese Vorstellung sehr wichtig ist! Es muss eine perfekte Vorstellung werden damit sich der Betrieb klar und deutlich sagen kann .. "Das ist der Mann fuer uns und wir wollen keinen anderen!!"

    Grundkenntnisse habe ich bereits durch die Schule, aber evtl. hatte jmd mit seinem Gespraech so erfolgreich gepunktet und denkt er kann mir damit helfen. Ich hoffe auf Antworten!

    MfG
    Dark_Kain

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark_Kain ()

  • Du solltest dich auf jeden Fall auch über den Laden informieren, bei dem du dich beworben hast. Meistens kommen nämlich u.a. irgendwelche Standardfragen wie "Warum haben sie sich bei uns beworben" oder sowas. Da sollte man einiges über den Betrieb wissen, damit die Leutz sehen, dass man wirklich Interesse hat.
  • Das ist eigt. nen Authaus wo ich mein Vorstellungsgespraech habe
    Da kann ich wohl schlecht sagen .. "Ja, ich finde Ihr Autohaus soooo geil, weil Sie Mercedes verkaufen!".
    Der wuerde mir nen Vogel zeigen und Bye :D

    Eine Idee was man da evtl. ueber den Betrieb rausfinden koennte?! Normalen Betrieb ist ja evtl. was anderes, aber was ist so der Schwerpunkt in einem Autohaus!?
  • Hi,
    schaue vor allem auf dein Äußeres!!
    Wenn es ein Autohaus ist würde ich dir empfehlen einen Anzug anzuziehen.

    Der vorschlag fande ich sehr gut dich über die Firma zu informieren.
    Du kannst über das Netz schauen ob du das Gründungsjahr herausbekommst und die Mitarbeiter anzahl.

    Desweiteren werden sie dich sicherlich fragen:
    - Warum haben Sie sich für diesen Beruf beworben
    - Waurm gerade bei uns
    - Dann werden Sie noch auf deine Bewerbung eingehen
    - Hobbys
    - Ob du rauchst
    - Macht es dir was aus früh aufzustehen
    - Nennen Sie bitte drei Ihrer Positiven und drei Ihrer negativen eigenschaften
    ( bei dieser Frage ist es eigentlich nicht so wichtig was du sagst, hier wollen sie schauen wie du reagierst)

    Am besten bist du einfach Höflich und Ehrlich, dann klappt dass auch mit der
    Ausbildung.

    Viel Glück

    Evildriver
  • Sich nicht verstellen ist sehr wichtig. Wenn der Bewerber schauspielt, merkt man das sehr schnell.

    Zusätzlich zu dem oben bereits geschriebenen, sollte man wissen, was die Tagespresse seit einigen Tagen beschäftigt. Gerade in den ersten zwei, drei Minuten "Small Talk" kann man ein wenig Hintergrundwissen gebrauchen.

    Wichtig ist auch, eigene Fragen vorzubereiten. Hier ist immer wieder erstaunlich, wie wenig von Bewerbern kommt.
  • Evildriver schrieb:


    Der vorschlag fande ich sehr gut dich über die Firma zu informieren.
    Du kannst über das Netz schauen ob du das Gründungsjahr herausbekommst und die Mitarbeiter anzahl.

    Genau. Informiere dich übers Unternehmen. Als Bürokaufmann, solltest du dir auch mal den letzten Geschäftsbericht anschauen, also ob sie letztes Jahr gewinn oder verlust gemacht haben... ;)

    Evildriver schrieb:


    Desweiteren werden sie dich sicherlich fragen:
    - Warum haben Sie sich für diesen Beruf beworben
    - Waurm gerade bei uns
    - Dann werden Sie noch auf deine Bewerbung eingehen
    - Hobbys
    - Ob du rauchst
    - Macht es dir was aus früh aufzustehen
    - Nennen Sie bitte drei Ihrer Positiven und drei Ihrer negativen eigenschaften
    ( bei dieser Frage ist es eigentlich nicht so wichtig was du sagst, hier wollen sie schauen wie du reagierst)

    Am besten bist du einfach Höflich und Ehrlich, dann klappt dass auch mit der
    Ausbildung.

    Viel Glück

    Evildriver

    Ob du rauchst ist bei mir nicht gefragt worden, aber wenn sie dir ne Zigarette anbieten, lehne auf jeden Fall ab, egal ob du rauchst! Weil das würde Ihnen zeigen, dass du nervös bist... oder dass du süchtig wärst --> auf jeden Fall nicht gut!

    Bei den positiven und negativen ist es wichtig, dass du negative sachen nennst, die du aber durch eine stärke wieder gut machen kannst. Z.B. ich bin etwas unordentlich (schwäche), aber meine Termine halte ich immer ein (stärke)!

    Viel Glück auch von mir,

    mfg
    Snip3r
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • Also ich habe jetzt auch schon einige Bewerbungen hinter mir:

    Wichtig:
    - pünktlich sein: 5-10 Minuten vor dem Termin erscheinen

    - solides Auftreten: Hemd + evtl. Sakko - Handy ausschalten!

    - freundlich Begrüßen, versuchen sich die Namen der Gesprächspartner zu merken (kann man bei Verabschiedung im Gespräch ja gut einbauen)

    - Interesse für die Stelle bzw. die Firma bekunden (wie geschrieben vorher informieren)


    - Über aktuelle Nachrichten (Politik, Wirtschaft, ...) Bescheid wissen (da kommen ab und an Fragen)

    - Bewerbungsunterlagen mitnehmen + evtl Kopie

    - Vorbereitung: Reden kennen über:
    Eigene Stärken, Schwächen
    Eigene Ziele
    Eigene Hobbys/Interessen,
    sowie Ausbildung, Familie, etc.

    Einfach offen und locker in das Gespräch gehen!
    Wird schon klappen. ;)
  • Rogul schrieb:

    Also ich habe jetzt auch schon einige Bewerbungen hinter mir:

    Wichtig:
    - pünktlich sein: 5-10 Minuten vor dem Termin erscheinen

    - solides Auftreten: Hemd + evtl. Sakko - Handy ausschalten!

    - freundlich Begrüßen, versuchen sich die Namen der Gesprächspartner zu merken (kann man bei Verabschiedung im Gespräch ja gut einbauen)

    - Interesse für die Stelle bzw. die Firma bekunden (wie geschrieben vorher informieren)


    - Über aktuelle Nachrichten (Politik, Wirtschaft, ...) Bescheid wissen (da kommen ab und an Fragen)

    - Bewerbungsunterlagen mitnehmen + evtl Kopie

    - Vorbereitung: Reden kennen über:
    Eigene Stärken, Schwächen
    Eigene Ziele
    Eigene Hobbys/Interessen,
    sowie Ausbildung, Familie, etc.

    Einfach offen und locker in das Gespräch gehen!
    Wird schon klappen. ;)


    Jo so ungefähr, das is ganz gut!
    -Betrieb informieren is wichtig!
    -über sich selber reden muss sein, ohne stottern!
    -gutes Aussehen ;)
    -ganz locker angehen^^

    Trivium
  • Informiere Dich im berufe.net (über die Bundesagentur-Seiten) über das Berufsbild. BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche
    Suche dort den Beruf Bürokaufmann. Man kann hier knapp, aber vollständig nachlesen, welche Anforderungen es gibt, was zum Berufsbild gehört usw.
    Worauf du dich da bewirbst, was also das Berufsbild eines BK ist, sollte dir auf jeden Fall klar sein. Ansonsten ist hier eigentlich schon alles gesagt worden.