EU-Plan: Autos sollen nur noch 162 km/h fahren !

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EU-Plan: Autos sollen nur noch 162 km/h fahren !

    Gegen den Klimaschutz, hat die EU einen neune Plan geschmiedet !
    Um den CO2 Abgase der Autos zu vermindern, dürfen die Autohersteller nur noch Autos bauen und zulassen, die 162 km/h fahren, ausgenommen sind Einsatzfahrzeuge, wie Rettung, Polzei und Feuerwehr !
    Der für 2012 geplante EU-Abgasgrenzwert von 130 Gramm CO2 soll ab 2020 auf 95 Gramm CO2 sinken.

    Der Plan soll 2013 umgesetzt werden und die Autohersteller, laufen jetzt schon sturm...denn was will man mit einem BMW, MERCEDES und AUDI, die nur 162 km/h langsam fahren, mit soviel Gewicht??
    Und was soll ich mit einem Sportwagen, wie Lamborghini, Ferrari usw.., die über 400.000 € kosten??

    Auf jedemfall geht das in die Hose und von Verlust der Arbeitsplätze, brauchen wir erst gar nicht reden, denn daran hat die EU ja nicht gedacht!

    Was kommt als nächstes?...Flugzeuge dürfen nur noch mit 100 km/H durch die Lüfte fliegen?

    gruss spyro
  • das geht sowieso nicht durch. dafür ist die auto-lobby viel zu mächtig.
    stellt euch vor jedes auto tuckert mit 160 über die autobahn :depp:
    chaos total, und absoluter schwachsinn.

    die jungs suchen scheinbar gerade nach sommerloch themen damit der eine oder andere im gespräch bleibt. :würg:
  • xerverus schrieb:

    stellt euch vor jedes auto tuckert mit 160 über die autobahn

    jo, ich würd mich schon freuen wenn ich keinen Strafzettel bekomme,
    wenn ich mit 160 auf der Autobahn dahintucker.

    Aber ein eingebautes Limit ist ********. Da wäre es sinnvoller auf
    alternative Motoren zu setzten...
    So würde nur der Neuwagenkauf abnehmen, und die Leute ihre alten
    Autos länger fahren...


    die jungs suchen scheinbar gerade nach sommerloch themen damit
    der eine oder andere im gespräch bleibt.

    hast vermutlich recht^^
    Arbeit hat noch niemanden umgebracht, aber wieso das Risiko eingehen
    Ronald Reagan
  • also ich finde, dass dies so wie so nicht wirklich realisierbar ist!

    denn das würde schätze ich einmal so funktionieren, wie bei heutigen autos die mit 250 km/h abregeln!(gas "aussetzt")

    dann müsste man warscheinlich nur die sicherung im sicherungskasten herausziehen, und schon geht es wieder schneller!

    aber ich finde dies so wie so absoluten blödsinn!

    da wäre es in meinen augen besser, autos ohne katalysator einfach die versicherung noch verteuern!

    denn wenn man mit der 5/6. vollgas fährt ist der co2 ausstoss so wie so geringer, als mit der 4. Vollgas!

    naja aber ich bin der meinung, die EU kann nicht sehr lange halten, (so viel mein vater sagt) da hitler eigtl im prinzip das gleiche wollte, und ist auch wieder zerbrochen!!

    so viel von mir!
  • Gegen den Klimaschutz, hat die EU einen neune Plan geschmiedet !


    Gegen? :rolleyes: ;)

    ---

    Und wieso gerade 100 miles/h, also 162 km/h ?
    Das ist einfach aus der Luft gegriffen, und für meine Begriffe schwachsinnig...
    Ich bin aber eh einer der freiheitlicher denkt als so mancher und bin gegen jede Tempobegrenzungen, zumindest auf Autobahnen. Im Ort haben die schon ihre Berechtigung, oder Alleen bzw. Wäldern...
    Die Luftverschmutzung wird durch derartige Regelungen bloß geringfügig erniedrigt, habe ich mal in Statistiken gesehen...
    "Die" sollten lieber die Hersteller zu gewissen Techniken verpflichten als weiter die Bürger mit neuen Regeln zu drangsalieren... z.B. etwa Automatikgetriebe zu lancieren, damit die Leute in geringeren Drehzahlen fahren. Bei manchen ist das ja eine Katastrophe...
    Oder man sollte, wie es Opel vormacht, den Hubraum verringern...
    Oder auch auf Hochtechnologie wie BMW setzen, ist ja auch sehr effektiv...

    Wenn sowas auf jeden Fall ernsthaft in Erwägung gezogen wird, bin ich stark auf die Reaktionen der versch. Politiker gespannt....

    MfG
    trxag
  • Hmm des hab ich auch schon gehört!!
    Ich find des ins Witz allein die Km/h anzahl 162
    Was soll des?
    Wenn man schon so was macht dann doch auf 180 oder so!
    Wollen die dann jeden Blitzen der über 162 fährt ^^
    Naja mal kuggn was draus wird!^^
    Gruß Trivium
  • was soll die ganze Aufregung ... mein Cabrio geht locker 200, trotzdem (obwohl auf der AB so schnell wie es gerade geht) laut BC einen Schnitt von gerade mal 70 km/h im Schnitt auf die letzten 4000 km ...

    Auch wenn es einige noch nicht mitgekriegt haben durch Beschilderung und Strassenzustand ist doch bei uns längst das Limit 120 eingeführt, die paar Momente in denen freie Jagd noch geht kann man an fünf Fingern abzählen ...

    Im restlichen Europa ist sowieso nix mit über 130 km/h warum also sollte sich irgendein Hersteller ereifern, wenn es alle Mitbewerber gleichermassen trifft ???

    Nein, Freunde, das wird so kommen wie angedacht, ist nur eine Frage der Zeit ...

    btw. 1985 gab es bei uns auch noch die eine oder andere AB auf der man mit 250 km/h mal 100 km am Stück abrollen konnte (hab ich damals auch gemacht) aber mittlerweile ist mir der Bremsenverschleiss zu hoch und Fahrspass will bei Volgass-Stop and Go nicht wirklich aufkommen ... :) :D ;)

    [/edit]
    und von wegen blitzen ... warum brauchen wir wohl so eine teure eine Mautüberwachung ???, die Umrüstung auf automatische Geschwindigkeitserfassung ist ja wohl nur noch eine Kleinigkeit (vor allem wenn es Kohle in die Kasse spült)

    Alos seid froh und freut euch, denn es könnte schlimmer kommen ... und ihr werdet froh sein, werdet euch freuen und es wird schlimmer kommen ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Das aus meiner Sicht einzig gute daran ist, dass so wie ich es mitbekommen habe, nur Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr nicht davon betroffen sind.
    Würde also heißen das mich dann auch keine >200km/h schnellen Politikerkarossen überholen können.
  • Hallo:)

    Ich finde die Idee vollkommen bescheuert(wie so ziemlich alles was mit dem CO2 ausstoß zu tun hat).

    Was will man dann eigentlich mit einem Sportwagen, wenn ein Kombi genauso schnell fährt?

    Ich hoffe doch, dass die Autolobby so stark ist, wie immer behauptet wird, denn das ist ja vollkommen lächerlich.

    MfG. SoulSword;)
    [SIZE=1][FONT="Verdana"]o
    L_
    OL

    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on
    his way to Überwachungsstaat.[/FONT][/SIZE]
  • So schlimm finde ich es eigentlich nicht für mich persönlich. Ich fahre so gut wie nie schneller als 160 ganz davon zu schweigen, dass das die Autobahnen meistens eh nicht hergeben. Davon abgesehen würde ich mir lieber andere Maßnahmen wünschen als dieses Tempolimit, z.B. eine Steuerreform die Fahrer von SUV's und sonstigen Spritschleudern exponentiell stark belastet
  • So schlecht finde ich die Idee gar nicht... Ich meine in allen anderen Europäischen Ländern gibt es schon so eine Begrenzung. Sogar im Land der Unbegrenzten Möglichkeiten gibt es ein Geschwindigkeitslimit. Deshalb laufen die Autos trotzdem schneller :D
    Der CO² Ausstoß wird dadurch nichtmal um 1% in Deutschland gemindert. Sie sollten besser bei den Fabriken anfangen und vorallem weltweitbetrachtet in Amerika.
    Das einzig gute an dem Geschwindigkeitslimit ist das einschränken von tödlichen Verkehrsunfällen auf Autobahnen. Ich glaube aber, dass dieses Limit erst in minimal 5 Jahren durchsetzten kann!
  • an sich ne ganz gute idee,allerdings wirds erstens wie vorhin schon bemerkt nicht so viel bringen da sehr sehr viele autos auf der autobahn im durschnitt eh nicht schneller als 160 fahrn und sich deswegen das eingesparte co2 in grenzen hält. In hinischt auf die unfallzahlen halte ich aber ne geschwindigkeitsbegrenzung für ne ganz gute idee
  • Finde ich lächerlich die ganze diskussion um klimaschutz usw.... wir versuchen klimaschutz zu betreiben und in china und den usa hält man das nicht für notwendig ...

    da wir nur ein winzig kleines land im vergleich dazu sind, können wir relativ wenig bewirken.... entweder alle länder machen mit oder man lässt es ganz bleiben

    und 162km/h-Autos sind ein witz. in den meisten ländern darf man eh nur max. 130 fahren und selbst in deutschland kann man auf 100km autobahn vielleicht gerade mal 20km vollgas geben. :fuck:
  • Also ich find diese Idee auch ziemlich daneben. Meiner Meinug wird doch in den Städten, wenn ich z.B. an jedere roten Ampel anhalten muss und dann wieder losfahre, mehr CO2 produziert. Dort sollte man erst einmal anfangen so etwas wie eine grüne Welle zu schalten.
    Und im übrigen ist doch die Durchschnittsgeschwindigkeit auf Autobahnen bei 130. Naja wenn der Liter bald 1,60 € kostet wird evtl. weniger und langsamer gefahren.
  • Meller schrieb:

    ...
    Würde also heißen das mich dann auch keine >200km/h schnellen Politikerkarossen überholen können.

    Da muss ich dich leider enttäuschen...die Politikerkarossen können durchaus mit Sonderrechten ausgestattet sein...und dann düsen die mit aufgesetztem Blaulicht doch wieder an dir vorbei :D

    Aber zur Sache: Ich glaube nicht, dass bei einer derartigen Regelung tatsächlich der Absatz von Fahrzeugen der "Edelmarken" abnehmen würde...in Amerika (dem Land der unbeschränkten Möglichkeiten aber auch dem Land der beschränkten Geschwindigkeiten) fahren jede Menge Ferrari, Porsche, fette Benz u.s.w. rum...es geht da einfach mehr um Ausdruck des Status, nicht um die Geschwindigkeit...nach dem Motto: "ich könnte, wenn ich wollte und dürfte und der Motor nicht per Chip gedrosselt wäre" ;)

    Die Beschränkung auf 162 km/h (wie kommt man auf sone krumme Zahl :rolleyes: ) würde für mich aber auch nicht wirklich viel ausmachen, da ich eigentlich fast ausschließlich zwischen Köln und dem Ruhrgebiet unterwegs bin und da geht meist nix über 100 km/h :P

    Gruß
    sensor-scoote
  • Meine Meinung zu dieser Diskussion:

    Na und?
    Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber bei uns werden (ob nun Autobahn oder Bundesstraßen) prinzipiel die Richtgeschwindigkeit runtergeschraubt. Auf Straßen wo man früher 120 fahren durfte sind es nun nur noch 100 km/h oder 80 km/h!
    Aber wenn ich ehrlich bin, ich komm immernoch genauso schnell an mein Ziel! ;) Wenn nicht fahr ich halt 10 Minuten früher los.

    Die Richtgeschwindigkeit 162 km/h irritiert mich allerdings auch etwas. oO Wieso gerade 162?

    Naja, für mich wäre es kein Weltuntergang! ;)
  • 162 Kilometer/Stunde = 100 Meilen/Stunde ;)


    Naja, für mich wäre es kein Weltuntergang!

    Klar, für wen schon ^^
    Blöderweise ist Deutschland halt der einzige dichtbevölkerte Industriestaat der Erde, der noch keine Tempobegrenzung hat... also, da würde schon was in mir kaputt gehen, wenn es nicht mehr so wäre ^^

    Wenn nicht fahr ich halt 10 Minuten früher los.

    Tja, und ich fahr 10 Minuten später los, wenn ich so fahren darf, wie ich gerne möchte ^^
    (Schade ist nur, dass meine Kiste auch so nur 160 schafft :D, aber ich will schon schneller ;))

    MfG
    trxag
  • Ich finde eine Geschwindigkeitsbegrenzung durchaus sinnvoll, Emissionen werden reduziert, es wird weniger Sprit verbraucht (klar, das hängt zusammen, aber zum Aspekt Naturschutz kommt dadurch auch der Aspekt Ressourcenschonung) und es gibt weniger tödliche Unfälle, denn besonders wenn ein schweres, teures und schnelles Auto einen Unfall verursacht, sieht es für die anderen Verkehrsteilnehmer oft nicht mehr so gut aus. Siehe Mercedes-Testfahrer...
    Wer seinen tollen Sportwagen ausfahren möchte, kann ja auf Rennstrecken fahren, die für so etwas gedacht sind.

    Rational gesehen gibt es keinen guten Grund eine Geschwindigkeitsbegrenzung zu verneinen. Autoverliebtheit wiegt meiner Ansicht nach nicht besonders schwer gegen Sicherheit, Umweltschutz und Ressourcenschonung.

    schönen Tag

    deliverance
  • trxag schrieb:


    Klar, für wen schon ^^


    Ja, scheinbar für dich! :P


    trxag schrieb:


    Blöderweise ist Deutschland halt der einzige dichtbevölkerte Industriestaat der Erde, der noch keine Tempobegrenzung hat...


    Naja, wie man es auch so oft hört, soll Deutschland EU weit als Vorbild fungieren und somit ist es natürlich nicht gern gesehn, dass wir das einzige EU Land oder sogar das einzige weltweit? sind, das keine Tempobegrenzung hat.

    trxag schrieb:


    (Schade ist nur, dass meine Kiste auch so nur 160 schafft :D, aber ich will schon schneller ;))


    Wieso denn? Ich würde alleine schon aus dem Grund nicht so schnell fahren, da es den Benzinverbrauch in die Höhe treibt! Auch wenn meine Kiste schneller fährt, so nutz ich es nicht wirklich oft aus. Lange Fahrten fahr ich maximal 140 (wenn erlaubt) um meinen Tank und Geldbeutel zu schonen.
    Für alle die genug Geld haben um durchegehend mit 200 über die Autobahn zu heizen (dafür brauch man ja ein dementsprechend teures Auto, Benzin und man sollte die Abnutzung der Teile nicht vergessen), denen empfehle ich, sich den Nührburgring zu mieten, bzw. dort sich ne Stunde lang mit Vollgas zu vergnügen! ;)
  • zum ******, war ja klar das das von nem Engländer kommt.


    Nach dem Rauchverbot der nächste Tiefschlag der Politiker gegenüber dem arbeitenden Volk.

    Ich frage mich ob die die Arbeitslosenzahlen absichtlich in die Höhe treiben wollen oder wirklich so blind sind und nicht sehen was solche Gesetze für Konsequenzen tragen.

    :devil:
  • Hätte da kein Problem mit.

    Vlt ist jetzt die Zahl 162 blöd gewählt, aber ich denkemehr als 200 km/h ist jetzt echt nicht nötig. Ich persönlich fahre schon selten über 150, weil es einfach nicht nötig ist und zudem den Spritverbrauch enorm steigert, außerdem wo kann man noch richtig schnell fahren?

    Außerdem wäre der Sicherheit auf den Strassen ein großer Dienst erwiesen worden.
    Könnt ihr euch an den Mercedestestfahrer erinnern, der vor n paar Jahren auf der Autobahn ne Alleinerziehende Mutter mit ihren Kindern, und nach meiner Meinung ist das kein bißchen übertrieben, fahrlässig ermordet hat?
  • Das ist überhaupt nich durchsätzungsfähig.
    Darauf kann der Staat garnicht achten.
    ausserdem wird es immer schnellere Autos geben.
    Um das durchzusetzten müsste man alle derzeit
    auf der Welt vorhandenden Autos Verschrotten
    und jedem so eins aushändigen Bauen können
    die das ja er wird nur niemal jeder so eins haben.

    Für mich is das schwachsinn.:rot:
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • Ich denke mal, früher oder später wird es dazu eh kommen. Außerdem, wo kann man denn noch fahren, was das Auto prinzipiell hergeben würde? Meist steht doch eh schon überall ein Schild... Für die Umwelt wär es sicher besser, und die meisten Länder haben ja längst eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Für den Arbeitsmarkt wäre sicher die Entwicklung eines neuen Motors besser. Machbar sein sollte das längst.

    Londo
  • Richtig, es wird passieren,
    die Frage ist wann!
    Villt wirds ncoh etwas raus gezögert oder vorverlegt...
    Es kommt darauf an,
    gut eine Geschwindigkeitsbegrenzung is ja schön und gut,
    aber warum 162km?
    Trivium