openSUSE 10.2 install. problem

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • openSUSE 10.2 install. problem

    hallo
    ich habe vor oben suse auf ner IDE festplatte zu installieren
    (windows läuft auf einer SATA festplatte die aber momentan nicht angeschlossen ist!!)
    ich hab mir die DVD version von susi runtergeladen und die iso datei auf DVD gebrutzelt. wie beschreiebn leg ich dvd ein der lädt was und dann komme ich in ein menübei dem in installiereb wähle so weit so gut aber nach dem er 100%(ig) die kernel treiber geladen hat heißt es die CD konnte nicht gemauntet werden und dann kommt die mauelle instalation bei der ich gefragt werde ob wirklich cd1 im laufwerk liegt das tut es und ich drücke enter, danach kann ich immer noch nicht starten weil wieder ne fehler meldung kommt die meint es wurde keine cd DVD vorhanden sein
    wenn das so wäre
    frag ich mich wie kann er dann die install von linux vorbereiten?
    was mach ich falsch?? ich hoffe mir keinne jemand helfen
    vielen danl
    mfg
    superheld
  • Könnte durch aus sein das da mit der iso was ned stimmt ..

    also ich halte nicht viel von suse das ist eine total zugemüllte distro..
    würde dir empfehlen die Debian 4.0 KDE runterzuladen das installieren ist inzwischen genauso einfach wie bei suse..
    ps wenn du dir automatix2 installierst kannst du dir alle multimedia codecs u.s.w runter laden ...
    also alles in allem finde ich debian sowiso besser und schneller..

    debian.uni-essen.de/debian-cd/…an-40r0-i386-kde-CD-1.iso 32bit

    oder Kubuntu das basiert auf Debian (mit der benutzeroberfläche KDE)

    ftp.uni-kl.de/pub/linux/ubuntu…tu-7.04-desktop-amd64.iso 64bit
    ftp.uni-kl.de/pub/linux/ubuntu…ntu-7.04-desktop-i386.iso 32bit


    MFG Al3x
  • okay danke für den tipp
    ich habe mich jetzt für debian entschieden und bin glücklich
    nur das mit der festplatte (anschließen) hab ich zu spät gesehen kann mann das noch nachträglich machen? denn ich habe ja eine win festplatte gibts da ne möglichkeit dieses grup ding manuel einzurichten?
    mfg
    superheld
  • Achte bei der Installation darauf das beide Festplatten angeschlossen sind, denn Grub (der bootloader) Installiert sich in den MBR der ersten Festplatte, in deinem fall heist das jetzt entweder Grub oder einen anderen Bootloader nach installieren , oder am einfachsten und schnellsten dürfte eine neu Installation sein..

    MFG Al3x

    PS ich Installier mir ma eben Die Kubuntu 64 bit zum testen ;)

    So nun mal der erste blick von Kubuntu ist recht Vista like muss echt sagen, sagt mir zu wenn das alles so läuft wie bei Ubuntu (läuft mit Gnome statt KDE) binn ich mehr als begeistert ;)

    solltest du auch mal testen ist besonders für anfänger zu empfehlen weil mann da nicht mal die komplizierte 3D Beschleunigung von Hand aktivieren muss ;)

    MFG Al3x
  • oder am einfachsten und schnellsten dürfte eine neu Installation sein..


    Wo hast du das her ?!?!?

    Also der GRUB-Bootloader kann neuinstalliert werden, indem man als root folgendes eingibt:

    grub-install /dev/hda


    /dev/hda ist deine festplatte, die kann auch anders heißen, meist aber hda.

    deine festplattenkennzeichnung findest du in /boot/grub/device.map

    Grub kann auch editiert werden, indem du entweder in

    /boot/grub/menu.lst


    oder in

    /boot/grub/grub.conf


    als root ensprechende Parametern änderst.

    Da kan man neue partitionen einfügen, timeout ändern, welches system beim start automatisch geladen muss usw.

    wie man die windows partitionen einbindet, findest du hier


    al3xb

    Ich bin ja zwar kien Mod, aber mehrere Beiträge nacheinaner zu posten ist NICHT ERLAUBT, dafür gibt es auch die Edit-Funktion !!!!

    //edit: stimmt, MOD bist Du nicht, aber recht hast Du trotzdem! ;)
    mfg
    Imperator


    mfg Allonewalk
  • ja aber wenn er die Windows Platte drinne hat dann nimmt er den bootloader von wine und nicht mehr Grub ..
    er müsste dann entweder im bios wenn es geht die platten in der reihen folge endärn wenn es geht .. wenn nicht müsste er dir platten umstecken das die linux platte 1 ist und win die platte 2 .. dann lädt er linux wieder als erstes dann kann er die config in grub vornehmen .. und das dauert zeitlich länger als wenn er einfach neu installt das dauert 20 min ist also einfacher ;)

    MFG Al3x
  • Meinst du mit Wine Windows?

    Soweit ich weiss es wird meistens der Bootloader von der internen Festplatte genommen, also, in dem Falle, GRUB. Und wo liegt das Prob?

    Falls nicht, man kann die externe nach dem geladenen Linux anschließen, passiert auch nichts.

    Letztendlich, die LIveCD/DVD hilft immer, schließlich reicht es nur die Konsole zu laden und obengenannte Befehle einzugeben dafür sind auch die Livesysteme da.

    mfg Allonewalk
  • also umstecken der festplatten ist nicht einfach weil die linux platte ist ide und die win platte ist sata
    und noch mal zu Allonewalk
    ich habe linux nicht ein mal 24 stunden geht das auch ein bissel für "dumme" wo zum beispiel muss ich die befehle eingeben?
    mfg
    superheld
  • genau das meinte ich ja er hat noch keine ahnung von linux deswegen geht eine neu installation am schnellsten ...
    :read:

    kannst du im bios einstellen das du von der IDE bootest ?

    MFG Al3x
  • Allonewalk schrieb:

    Meinst du mit Wine Windows?

    Soweit ich weiss es wird meistens der Bootloader von der internen Festplatte genommen, also, in dem Falle, GRUB. Und wo liegt das Prob?

    Falls nicht, man kann die externe nach dem geladenen Linux anschließen, passiert auch nichts.

    Letztendlich, die LIveCD/DVD hilft immer, schließlich reicht es nur die Konsole zu laden und obengenannte Befehle einzugeben dafür sind auch die Livesysteme da.

    mfg Allonewalk


    Also das sind 2 Festplatten Sata (Windows) war bei der Debian 4.0 Etch Installation nicht angeschlossen . Sein Problem ist jetzt wenn er die Sata platte anschliest das automatisch Windows gebootet wird (weil auf der Platte ja kein Grub ist) .Er hat auch kein Live system nur die Debian 4.0 Etch KDE Install cd.. Ich geh jetzt einfach mal von meinem Bios aus da kann ich ja auch blos einstellen "von Festplatte booten" und nicht "HD1 , HD2, u.s.w"
    da er auch keine ahnung von Linux hat würde eine neu installation nun mal am schnellsten gehen die dauert ja blos 20 min :rolleyes:

    MFG Al3x
  • also ich hab jetzt neu installiert aber es ist nach wie vor das er win startet
    ABER
    ich hab rausgefunden ich dann die bott priorety auswählen juhu
    das heißt ich kann auswählen ob ich von maxtor (ide=debian) oder Seagate (sata=windwos) starten will
    mfg
    superheld
  • Noch ein kleiner nachtrag zum eigentlichen ersten post
    SuSe ist keine schlecht distro wenn man die pakete installiert die man wirklich braucht(aber das nur informativ). Um das Problem mit deiner nicht erfolgreichen installation zu loesen
    tipp einfach im bootloader acpi=off

    MfG
    xTesterx