Wie stark muss eine Wasserkühlung sein??

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie stark muss eine Wasserkühlung sein??

    (Wenn ich hier falsch bin, bitte verschieben.)

    So, ich habe hier eine funktionsfähige Wasserkühlung liegen und möchte sie in meinen PC einbauen. Ich habe im Moment einen Athlon64 [email protected],4GHz und wollte fragen, wie viel die Pumpe leisten muss (will bald auf E6300 umrüsten).

    Die jetzige Pumpe schafft 650l/h.


    Gruß dllwurst
  • Da muß ich dir erst mal ein paar Fragen stellen!

    Was willst damit alles kühlen?? CPU, GPU und co. oder nur eine Komponente
    Was für einen Radi nimmst du? Single, Dual oder Tripple
    Was für eine Pumpe hast genau
    Was für einen Querschnitt von den Schläuchen.

    Wenn du nur die CPU kühlen willst, dann genügt in der Regel ein Dual, ggf. auch Single Radi. Auf die Pumpe kommt es nicht ganz so an. Der Durchfluß den du hast, der ist denke ich schon ausreichend.

    Wichtiger ist der Radi!!!
  • Hi,



    also ich hab seit 2,5 Jahren ne Hydor L20 mit 700l/h. Bin damit sehr zufrieden und denke denke das die es auch bei nem größeren CPU noch mitmachen würde.
    angeschlossen an wakü: cpu/nb (und natürlich ausgleichsbehälter/radiator)

    Und im Vergleich zu div. Eheim Pumpen für 60-70€ auch nicht schlecht.

    Hier auch mal etwas zum Thema "Welche Pumpe?"
    Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Aquatuning Tipp: Welche Pumpe? 96001

    mfg
    useless
    mfg useless
  • servus
    also die pumpe reicht locker um einen 6600 CPU zu kühlen.
    meine schafft nur 450l und mein [email protected],2GIGA bleibt bei 50Grad unter volllast.
    natürlich kommts auch auf den kühler ansich,leitpast,radiator etc.an

    mfg
    reinhardrudi