Mit zahlen und werten arbeiten….

  • VB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit zahlen und werten arbeiten….

    Hallo,

    ich hab mal wieder ne kleines Problem, ich möchte gerne mit meinem GamePad den MausCusor steuern. Mithilfe der DirectInput bekomme ich Werte zugewiesen, die dann in 2 Textboxen ausgegeben werden.
    Die erste Text1.Text ist für die X-Achse, und Text2.Text ist für die Y-Achse.
    In den Boxen stehen werte von -100 bis 100 das bedeutet, wenn in der text1.text z.B. -50 Steht, dann soll der Cursor per „SetCursorPos“ sich nach links verschieben, wenn in der Text1.text z.B. 70 steht soll der Cursor nach rechts gehen, das gleiche mit der 2. Textbox nur das da der Cursor bei z.B. -80 nach unten und bei 30 nach oben gehten soll…
    Nun soweit geht das ganz gut, ich nehme die „GetCursorPos“ api und zähle den Wert der in der Textbox dazu, nun aber wollte ich auch noch bei die Sensibilität des GamePads und den Spiel das GamePads berücksichtigen…. Mithilfe eines Sliders…..
    Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir ein Paar Source codes und ideen schicken könntet….

    Mein momentaner Code…. Ich weiß er ist ein bischen „durcheinander“ und vllt für den einen oder anderen wenig verständlich aus aber….naja ihr könnt es sicherlich besser ;)

    Quellcode

    1. Dim MousePosition As POINTAPI
    2. Private Type POINTAPI
    3. X As Long
    4. Y As Long
    5. End Type
    6. Private Declare Function GetCursorPos Lib "user32" (lpPoint As POINTAPI) As Long
    7. Private Declare Function GetClipCursor Lib "user32" (lprc As RECT) As Long
    8. Private Declare Function ClipCursor Lib "user32" (lpRect As Any) As Long
    9. Private Declare Function SetCursorPos Lib "user32" (ByVal X As Long, ByVal Y As Long) As Long
    10. Private Declare Function GetWindowRect Lib "user32" (ByVal hWnd As Long, lpRect As RECT) As Long
    11. Private Declare Function ShowCursor Lib "user32" (ByVal bShow As Long) As Long
    12. Private Declare Function SetCapture Lib "user32" (ByVal hWnd As Long) As Long
    13. Private Declare Function ReleaseCapture Lib "user32" () As Long
    14. Public i As Integer
    15. Private Sub Mausbewegen()
    16. 'Die Maus Pos abfragen
    17. GetCursorPos MousePosition
    18. Text4.Text = MousePosition.X
    19. Text5.Text = MousePosition.Y
    20. ' X ACHSE !!!
    21. If xStick > (Slider4.Value / 4) Or xStick < (-Slider4.Value / 4) Then
    22. Text4.Text = MousePosition.X
    23. SetCursorPos Text4.Text + 0.2 * xStick * (Slider1.Value / 2), Text5.Text + 0.2 * yStick * (Slider2.Value / 2)
    24. End If
    25. ' Y ACHSE !!!
    26. If yStick > (Slider3.Value / 4) Or yStick < (-Slider3.Value / 4) Then
    27. Text5.Text = MousePosition.Y
    28. SetCursorPos Text4.Text + 0.2 * xStick * (Slider1.Value / 2), Text5.Text + 0.2 * yStick * (Slider2.Value / 2)
    29. End If
    30. End Sub
    Alles anzeigen

    Zur info,
    In Text4.text und Text5.text stehen die momentanen Koordinaten das Cursors….
    Slider1 und Slider2 sind für die Sensibilität zuständig,
    Slider3 und Slider4 sind für den Spielraum des GamePads zuständig,
    es werden immer 2 Slider benutzt, um die X und Y Achsen unabhängig zu steuern….
    xStick und yStick sind die Werte von denen ich voher gesprochen habe, also die Textboxen 1 und 2 (Wert von -100 bis 100)…

    Ich hoffe euch reichen diese Informationen und ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen….



    Vielen Dank im Voraus,

    Mit freundlichen Grüßen

    RoBlon
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"][COLOR="Yellow"][COLOR="DarkOrange"]*[/color][COLOR="Orange"]*[/color]*[/color] FreeSoft-Board.to 4 [COLOR="Lime"]EVER[/color] [COLOR="Yellow"]*[COLOR="Orange"]*[/color][COLOR="DarkOrange"]*[/color][/color][/SIZE][/color]