Arbeitslos - "die Freiheit Gönn Ich Mir!"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arbeitslos - "die Freiheit Gönn Ich Mir!"

    Also ich bin jetzt arbeitslos und gönn mir die Freiheit . juhu :)
  • hmm,
    also ich stimme da mit Palad grundsätzlich in meiner Meinung überein^^.
    Aber ich glaube, joefox meint es nicht ganz so wie mancher denkt, weil dem:
    Hi leute

    Ich habe am Freitag meine freiwillge mündliche Prüfung der Mittleren Reife in Mathematik und Arbeitslehre an der Hauptschule in Bayern. (M-Zug)
    Hat das jemand auch gemacht die freiwillige...


    Quelle:
    freesoft-board.to/f159/freiwil…n-229374.html#post1792661

    nach zu urteilen, ist es nur eine vorübergehende "Arbeitslosigkeit", die Schüler & Studenten auch kennen :D

    (wenn ich mich irre, pls verbessern...)

    mfg
  • 1. versteh cih den Sinn von diesem Theard nicht aber ok

    2. soll das heissen du bist wirklich stolz darauf arbeitslos zu sein naja immoment kann mann in deutschland eher darauf stolz sein wenn man arbeit hat...

    Mfg
  • hmm ja..arbeitslos zu sein ist von einer seite schon was schönes.

    ich bin jetzt gerade in einer ausbildung (seit september 06) und bin echt schon am ende mit den nerven.. war auch im winter kurz davor alles abzubrechen. ich mein, den ganzen stress bin ich nicht gewohnt. habe zwar mit gutem erfolg meine realschulabschlussprüfung absolviert, aber der ganze stress und die tatsache, dass man keine (oder kaum) freizeit hat, hatte mich echt mitgenommen.

    naja, lange rede kurzer sinn: arbeitslos zu sein ist schon schön, wenn man jedoch ohne geld rumsitzt, will ich doch lieber arbeiten gehen =)
  • Hallo:)

    Lena schrieb:

    hmm ja..arbeitslos zu sein ist von einer seite schon was schönes.

    ...

    naja, lange rede kurzer sinn: arbeitslos zu sein ist schon schön, wenn man jedoch ohne geld rumsitzt, will ich doch lieber arbeiten gehen =)


    Hach, du hast ja schon alles wichtige geschrieben, was ich auch, zumindest ähnlich schreiben wollte:) ... das spart Arbeit:D

    Für mich wäre Arbeitslosigkeit nichts ... ich würde sofort dort hinziehen, wo es Arbeit gibt (hab ja zum Glück kein Haus, dass ich aufgeben müsste, wohne ja noch bei den Eltern).

    MfG. SoulSword;)
    [SIZE=1][FONT="Verdana"]o
    L_
    OL

    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on
    his way to Überwachungsstaat.[/FONT][/SIZE]
  • naja kann dazu nicht viel sagen gehe noch 11.klasse ^^
    aber umso mehr man nichts tut umso schwerer fällt es den arsch überhaupt hoch zu kriegen es gab ne zeit da hatte ich neben schule sport,freundin,arbeit und als ich die ganzen sachen los war, kam mir schule "alleine" als eine erlösung vor ^^
    aber hab mich leider schon an den zustand gewöhnt :mad:
    daher mein tipp krieg dein arsch hoch solange er es sich auf der coach noch nicht zu gemütlich gemacht hat ^^
  • Naja stolz darauf zu sein arbeitslos zu sein, hmm!?!
    Ich bin froh das ich erstmal nicht Arbeitslos werde,
    die nächsten 3 Jahre ;)
    Wenn alle so denken würden, dann wär Deutschland am Boden,
    Es ist nie ganz eifnach n Job zu finden,
    aber Anstrengung ist es wert ;)
    Trivium
  • naja leute lasst ihn doch und is doch nen forum ;)
    es gibt millionen andere und nur weil er sich outet sollte nicht auf ihn mit dem finger gezeigt werden
    also ich versteh die frage des forums nichts recht was der autor für beiträge erwartet, aber der war ja zuletzt schule und wenn der kurzfristig arbeitslos sein will is das doch ganz pasabel ;)
  • das erinnert mich Irgendwie an eine Werbung der Bild Zeitung.
    "Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht."

    Und solange es "schön" ist arbeitslos zu sein gibt es auch immer welche die diesen Status anstreben.

    Ob es wirklich schön ist das ist eine Subjektive Meinung!
  • Gude:D

    also bin neu hier im Board und ich finde es einfach Klasse hier.:D:

    Also ich bin schon seit 2 Jahre Arbeitslos..:D:D
    Ich möchte auch gerne Arbeiten und Geld verdienen wie die anderen Menschen auf der Erde. Ich verstehe es nicht wieso die Menschen die noch sehr Intensiv Arbeiten könne und und die von Sozialamt leben.
    Ich würde nie mein leben so zerstören wie die anderen die nicht Arbeiten.
    Versteht mich bitte nicht falsch das ist keine Beleidigung..;):D

    Also Menschen auf der Erde ich rate euch ein´s geht Arbeiten und genießt euer leben. Es gibt auch Leute die wirklich nicht Arbeiten können und die von Sozialamt leben das finde ich OK..:D

    Und macht aus euch was...;)
  • @Foxhund :

    Also, nach deiner Aussage, die ich überhaupt nicht verstehen kann, musst du ja so stolz sein, Arbeitslos zu sein und vom Papi Staat leben, das andere mit harter Arbeit einzahlen, damit ihr Schmarotzer gut Leben könnt !
    Und wer ist Schuld ?...natührlich der Staat !
    Solange man fast gleich viel vom Staat bekommt, wie mit Arbeiten, dann darf man nicht wundern, das keiner Arbeiten mehr will, obwohl viele Arbeitsplätze frei sind !:mad:

    Du bist seit 2 Jahren Arbeitslos und hast bis jetzt keine Stelle gefunden?...Sorry, das glaube ich dir nicht...aber du wirst sicher nur die Arbeitstelle aussuchen, wo du wenig arbeiten musst, kaum schmutzig wirst und einen haufen verdienst und diese Arbeitsstelle gibt es kaum!

    Arbeitslose, die nicht arbeiten WOLLEN und Schmarotzer, würde ich das Geld komplett streichen....aber die Kinderlosen die Rente kürzen oder bis 70 arbeiten gehen...das ist eben die Gerrechtigkeit !:mad:

    Aber das ist die neue Einstellung der heutigen Generationen !
  • Ein schlechtes Gewissen haben immer weniger Leute und wenn man sieht das die auch noch einigermaßen gut leben dann muss man sich nicht wundern. Für eine schlechte Bezahlung arbeiten zu gehen wenn man genau so gut/schlecht auch ohne Arbeiten leben kann reizt natürlich.
  • Das schlimme ist am Arbeitslosengeld das man fast soviel kriegt als würde man arbeiten gehen.

    Bin gerade selbst Arbeitslos und war vor paar Minuten noch meinen Antrag abgeben.

    Vergleichswerte:

    Ausbildungsvergütung:
    Netto: 550 ~ dabei täglich 8 Stunden arbeiten + 1 Stunde Fahrt zur Arbeit (Rund 150 € Spritkosten im Monat.)

    -

    Arbeitslos:
    Netto: 375~ und keine Fahrt zur Arbeit oder 8 Stunden maloche....



    Bei solchen Vergleichswerte kann ichs schon fast gut verstehen, dass man mit dem Arsch zuhaus bleibt.


    Bevor nun verschiedene Leute über mich anfangen zu meckern :p.
    Bei mir beruht die Arbeitslosigkeit auf der Tatsache das ich meine Ausbildung vorzeitig beendet habe und somit zwischen dem Arbeitsende und beginn meines Fachabiturs einen Zeitraum von rund 1,5 Monaten habe. Und wollen wir doch mal ehrlich sein wer würde hier keinen bezahlten Urlaub machen;)

    @Foxhund
    Du bist 19 und bist seit 2 Jahren arbeitslos ??? Also auf deutsch hast du noch nie richtig gearbeitet..... ich versteh nicht, dass man wenn man wirklich alles nimmt keine Arbeit kriegt....Frechheit


    MfG
    Uploads:
    Filme: 12
    Musik: 12345678910 usw....
  • joefox842001 schrieb:

    Also ich bin jetzt arbeitslos und gönn mir die Freiheit . juhu :)


    Das hatte ich jetzt seit 6.6. vorbereitung auf die mündliche Prüfung vor drei Tagen und ich kann es sagen das es total angenehem ist. Kein um 5 Uhr mehr aufstehen, kein hetzen, kein langweiliges zuhören nichts!
    Man kann sich da halt echt individuell vorbereiten und nicht den ganzen Vormittag verbrauchen (war bei uns so, wir haben da in den letzten Wochen echt nichts mehr gelernt). Echt angenehm sich alles selbst einteilen zu können, aber selbst nach dem Monat muss ich sagen: Ich kanns nicht. Schön und gut mal etwas auszuspannen, wie Ferien z. B. aber ewig zu Hause hängen find ich tödlich, ich wüsste mich gar nicht zu beschäftigen. Mal vom "ausnutzen" ganz abgesehen, mit dem Zeugnis was ich in vier Tagen bekomme werd ich mich wirklich nahezu überall bewerben, allein um erstmal überhaupt Geld zu verdienen. Ist für mich ja komplett neu.
  • joefox842001 schrieb:

    Also ich bin jetzt arbeitslos und gönn mir die Freiheit . juhu :)

    Und anscheinend nutzt er seine viele Zeit auch gleich richtig aus . Auf Malle :D , hat ja nicht mal mehr Zeit was dazu zu schreiben :P . Anscheinend hat der Gute gedacht , Schreib mal einen Satz , schaun mer mal wie viele Posts da drauf geschrieben werden . Da der Beste sich nicht zu äußert , ist es wohl zwecklos drüber zu diskutieren ob er freiwillig und mit Spaß arbeitslos ist , oder ob er lieber arbeiten würde :löl:
  • KoPNeO schrieb:

    Das schlimme ist am Arbeitslosengeld das man fast soviel kriegt als würde man arbeiten gehen.

    Bin gerade selbst Arbeitslos und war vor paar Minuten noch meinen Antrag abgeben.

    Vergleichswerte:

    Ausbildungsvergütung:
    Netto: 550 ~ dabei täglich 8 Stunden arbeiten + 1 Stunde Fahrt zur Arbeit (Rund 150 € Spritkosten im Monat.)

    Arbeitslos:
    Netto: 375~ und keine Fahrt zur Arbeit oder 8 Stunden maloche....

    Bei solchen Vergleichswerte kann ichs schon fast gut verstehen, dass man mit dem Arsch zuhaus bleibt.


    Jo so denk ich auch!!
    Eigentlich kann jeder arbeitslos werden, und trotzdem gut leben!
    Falls man sparsam is :)
    Theoretisch gemeint...
    Ich will nicht arbeitslos werden!
    Dann hab ihc ja nichts zu tun xD
    Trivium
  • KoPNeO schrieb:


    Arbeitslos:
    Netto: 375~ und keine Fahrt zur Arbeit oder 8 Stunden maloche....

    Bei solchen Vergleichswerte kann ichs schon fast gut verstehen, dass man mit dem Arsch zuhaus bleibt.



    Es sind 345,- :D
    Wenn du damit längere Zeit auskommen mußt geht das nicht mehr so easy.
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • zahl schrieb:

    Es sind 345,- :D
    Wenn du damit längere Zeit auskommen mußt geht das nicht mehr so easy.


    Sind 375 ;) wie gesagt war heute da durch paar Einmalzahlungen komm ich auf den Wert.

    Und vorher hatte ich auch nicht mehr da ich deutlich mehr Spritkosten hatte.

    Aber wie gesagt sind jetzt 1,5 Monate da find ich kann man das noch verkraften hab ja auch schließlich 3 Jahre eingezahlt.
    Uploads:
    Filme: 12
    Musik: 12345678910 usw....
  • Für mich sind Arbeitslose, die sich nicht um einen Job bemühen und lieber Daheim bleiben wollen asozial.
    Außerdem wird das Geld spätestens knapp, wenn man einen Partner hat oder sogar eine Familie gründet.
    Aber wie gesagt sind jetzt 1,5 Monate da find ich kann man das noch verkraften hab ja auch schließlich 3 Jahre eingezahlt.

    Ja, das sehe ich genauso. Gönn dir ne Pause ;)