Sata Festplatte WD macht probs.Plz Help

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sata Festplatte WD macht probs.Plz Help

    Ich verstehs nicht ganz.Hab zwei WD 350 Gb an Sata im Rechner.Eine schaltet plötzlich ab und gleich wieder an,sobald man was kopieren oder was drauf schreiben will.
    Also nicht nur einmal sondern die ganze zeit,immer wieder an und aus.Man hört das die Platte runterfährt mit einem klacken und dann wieder hoch.

    Jetzt kommt der knüller.Wenn ich die Platte aber am USB betreibe mit einem Externen Gehäuse,dann läuft die Platte einwandfrei.

    Ja und es geht weiter,ich hab alles schon gewechselt.Sata Kabel,Stromanschluß und auch die Sata Anschlüsse am Motherboard.Die zweite Festplatte genau die gleiche läuft an allen Sata und mit dem alten Kabel und Stromstecker einwandfrei.

    Hab auch im Gerätemanager die Treiber Deinstalliert und die Platte neu einlesen lassen.Kein Erfolg.Gleiche Symptome.
    Energieverwaltung ist auch abgeschaltet.

    Kann mir einer sagen an was das liegt.? :confused:

    Bitte Hilfe Greetz Firecat.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Wow, Sachen gibts, immer wieder was neues!

    Hast du mal probiert, ob das auch im abgesicherten Modus so auftritt?
    Festplattenprüfung schon mit CHKDSK unternommen? Anleitung siehe hier:

    Unter Windows XP die Festplatte auf Fehler überprüfen

    Evtl. versuchen, von Herstellerseite Diagnosetool zu erhalten

    Western Digital Festplatten

    und Festplatte prüfen. Ggf. Support dein Problem schildern und Lösungen erfragen. Festplatten haben teilweise sehr lange Garantiezeiten.

    MfG hei1911
  • An deiner Stelle würde ich mal ausprobieren, was passiert, wenn man die Strromversorgung des externen Gehäuses und einen SATA-Steckplatz auf dem Board verwendet und was passiert, wenn man die Strtomversorgung des NTs und den externen SATA-Anschluss verwendet - so könnte man auf jeden Fall schon mal herausbekommen, ob das NT ausreicht (wär zwar komisch, aber so wie ich das sehe trotzdem möglich).

    fu_mo
  • hast du die festplatte schon mal auf einem anderen mainboard probiert? vielleicht ist am mainboard etwas defekt... oder am mainboard und an der festplatte stimmt etwas nicht... wenn du keinen weg findest, einfach bei wd einschicken... ^^ ... erzähl denen die platte funzt net richtig... stimmt ja... musst denen ja net erzählen, das die in deinem externen läuft.. :P ... und wd wird dir sicher ersatz geben... hoffe ich zumindest... aber die checken meist net sooooo genau... ^^
  • fu_mo schrieb:

    An deiner Stelle würde ich mal ausprobieren, was passiert, wenn man die Strromversorgung des externen Gehäuses und einen SATA-Steckplatz auf dem Board verwendet

    fu_mo



    Ja daran hab ich auch schon gedacht.Nur das Prob ist das das Externe Gehäuse einen Einschub Schacht hat und ich dadurch nicht separat den Stromstecker und den Sata Anschluss machen kann.

    Ich habe aber von einem anderen Netzteil also ein zweites aus einem anderen Rechner einen Strom Anschluss genommen und dann den Sata Anschluss an meinem Mainboard.Aber gleicher Effekt.Schaltet ein und aus.
    Also Strom stärke und Spannung kann man ausschließen.

    Es muss am Sata Anschluss liegen.

    Die Platte hatte schonmal solche Anwandlungen,aber vor ein paar wochen hab ich die Platte mit dem WD Boot CD Diagnosetool im low level Format plattgemacht.Dann war ein Sata Kabel nicht richtig gesteckt und ich dachte das es daran gelegen hat,weil die Platte bis gestern einwandfrei funktioniert hat.Aber diesmal kann ich Kabel ausschließen.
    Ich könnte wetten das wenn ich die Platte wieder im Low level Format Formatiere,dann geht die wieder im PC.
    Aber das ist ja nicht der Sinn der Sache zumal ich darauf eigentlich meine gesicherten Daten draufhabe.
    Die hab ich Gott sei Dank schon in Sicherheit gebracht.

    Ich hab noch Garantie drauf und werde die Platte im Low Level Format löschen und dann bei WD einschicken.Ich denke auch das die mir eine neue schicken werden.
    Hab erst kürzlich einen zwei Jahre alten PLextor DVD Brenner reklamiert und hab einen neuen geschickt bekommen.Super Service bei Plextor.


    hei1911 schrieb:

    Wow, Sachen gibts, immer wieder was neues!

    Hast du mal probiert, ob das auch im abgesicherten Modus so auftritt?
    Festplattenprüfung schon mit CHKDSK unternommen?

    MfG hei1911



    Ja im Chkdsk Modus tritt das auch auf.Windows wurde erst gar nicht gestartet.Dann hab ich das Sata Kabel abgezogen und dann im Windows Betrieb wieder angesteckt.Daraufhin wurde die Platte wieder erkannt.Beim nächste Neustart kam dann von selber Festplatte muß auf Konsistenz überprüft werden.Dabei ging dann die Platte auch an und aus.
    Auch im Windows Betrieb gings nicht mit Fehlerüberprüfung.

    In der Ereignis anzeige steht Warnung ftdisk die Daten konnten nicht in das Transportprotokol verschoben werden.Möglicherweise sind die Daten beschädigt.

    OK also Danke an alle erstmal die sich hier bemüht haben mir zu helfen.

    Wer noch eine Lösung hat kann die gerne hier loswerden.

    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]