möglichst schnell mölichst viel abnehmen?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • möglichst schnell mölichst viel abnehmen?

    hi,


    wie kann ich möglichst schnell mölichst viel abnehmen? und das gewicht dann dauerhaft halten?

    so 20-30kg sollten runter...
  • also sport ist immer gut und eine ernährungsumstellung :)
    sport ist gut, um viel abzunehmen, zum beispiel ist ausdauersport dafür geeignet: joggen, fahrrad fahren, krafttraining etc...

    und um das gewicht zu halten, musst du deine ernährung umstellen, da gibt es so manche sachen im internet, aber verzichte auf eine diät, weil die zu nichts nutze sind:
    du solltest viel wasser trinken und weniger süsse getränke
    vollkornbrot statt weisses mehl
    viel früchte und gemüse
    etc...

    klick dich mal bei google durch ;)
  • Das Beste zum abnehmen ist eine Kohlenhydrate Diät und Ausdauersport (60% Leistung).
    Da dem Körper keine Brennstoffe mehr zugefügt werden verbrennt er nun statt die Kohlenhydrate das gesammelte Fett. Damit fängt er aber erst nach einer halben Stunde an ! Also wenn du läufst dann mindestens 45min und denk dran nur 60% geben !

    Senf regt die Fettverbrennung an !
    Viel Trinken !
    auf nüchternen Magen laufen !

    hoffe die schnellen Tipps haben wir geholfen ;), nach ein Tipp von mir, zum Ausdauersport gehört Krafttraining, wenn du das beides machst siehst du später richtig gut aus ;) :D
  • wenn ich hier ein bsschen eigenwerbung für einen upp machdn darf:
    freesoft-board.to/f32/weightwa…upped-by-puck-227822.html
    ich habe davon gehört und dass das ganze sehr viel bringen würde.. man muss sich allerdings anscheinend drauf einlassen. und dadurch dass man das die ganze zeit so macht gewöhnt man sich dran und will gar nichts anderes mehr.

    kannst dich bei gelegenheit ja mal melden,
    Nibbbler
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • Medizinisch richtig abnehmen

    Hi !

    Also SCHNELL ist einmal ungesund und dauerhaft das schwierigste.

    Im Prinzip geht es darum, weniger Energie dem Körper zuzuführen und mehr auszugeben, also

    1) Ernährungsumstellung (fett und süß reduzieren)
    2) Bewegung - Ausdauersport (siehe früheres Posting)
    3) für SOVIEL Kilo würde ich mit meinem Arzt (bzw. Adipositasambulanz) sprechen und zusätzliches erwägen.

    - Medikamente (für Reductil und Xenical gibt es gute Daten)
    - Operation ?? (Magenband, Magenbypass)

    Aber auch mit Medikamenten und OP geht´s nicht ohne dauerhafte Umstellung auf gesunde Ernährung UND Bewegung.

    Noch ein Buchtipp: Schlank ohne Diät von Prof. Schoberberger und Prof. Kunze (Wiener Institut für Sozialmedizin). Hier geht´s um Ernährung, Bewegung und Verhaltenstricks.

    Mit besten Grüßen und viel Erfolg,
    Vergil
  • also von Medikamenten oder einer Operation würde ich erst einmal abraten,
    es ist zwar sehr schwierig, aber machbar so viel Gewicht mit Sport und essen zu verlieren.
    Am effektivsten ist eigentlich der Ausdauersport zur Fettverbrennung, allerdings musst du aufpassen das du dich nicht verausgabst, sonst verbrennst du kein Fett, sondern größtenteils nur Zucker und ähnliches.
    Zum Krafttraining kann man ein wenig nachhelfen, mit natürlichen Eiweißen, gibts z.b. Büchsen mit Eiweißpulver überall zu kaufen, das fördert den Muskelaufbau ein bischen und muskeln verbrennen auch Fett.
    Gönne dir auch ruhig mal eine Pause, das du z.b. erstmal 4-5 Tage die Woche trainierst, also immer mal einen aussetzt, komplett durchgehend ist auch nicht so gut.
    Dazu noch die bereits oben angesprochenen einschränkungen bei der Ernährung und das dann natürlich längere Zeit durchhalten.

    Wenn du nach einer Zeit gut im Training bist und deine Muskulatur auf ca. 40% aufgebaut hast, wird das meiste was du essen könntest von alleine wieder abgebaut. Somit hälst du das Gewicht dann auch.
  • ECA-Stack ( ECA-Stack - Wikipedia ) ;)
    Musst eben Vor- und Nachteile abwägen...

    Wenn ohne, dann:
    - Vollkornprodukte statt weißem Brot, weißen Nudeln,...
    - Cardio (Ausdauer)!! Am besten morgens noch vor dem Frühstück auf leeren Magen. So gehts sofort zu den Fettreserven.
    - Mehrere kleine Mahlzeiten am Tag (eiweißreich)
    - ab 18 Uhr keine Kohlenhydrate mehr, also kein Brot, Nudeln usw
    - viel trinken, am besten 5-7l stilles Wasser am Tag

    mfg
  • ich hab letztens im urlaub 2,5 kg innerhalb von einer woche abgenommen. ich habe zum teil nur zweimal am tag feste nahrung zu mir genommen, viel getrunken und bin viel zu fuß gegangen (und es war sau heiß draußen). aber achte darauf, dass du genügend vitamine zu dir nimmst, das ist wichtig.
    und so kleine süßigkeiten, snacks weglassen.

    mfg pHaRyNx
  • Servus ich hab in 2 Monaten 15 kg abgenommen!!! Ich war joggen und Fahrradfahren sowie in der muckibude!!! Ich hab nicht mehr als 1200 kalorien gegessen!!! Viel Gemüse und dafür andere sachen ganz weg wie weißbrot nur noch Volkorn aber ganz wenig!!! Es ist eine ziemlich schwere Zeit vorallem für leute die sehr gerne essen wie ich, aber glaub mir man fühlt sich so gut nachdem man abgenommen hat! Ich musste mir erstmal neue Hosen zu legen, von 42 auf 38!!!!
  • Kohlenhydrate Diät ist quatsch weil Kohlenhydrate Glucose ist und du dadurch noch masse aufbaust.

    Du must ne Eiweiß Diät machen.und sport dabei machen. denn baust du gleich zetig noch muskeln auf.also nutz deine masse die du jetzt hast und nehm eiweiß und mach sport.
  • Hallo.

    Ich habe keine so großen Probleme mit dem Gewicht. Gut, es könnten 4 Kilo weniger zu meinem Wohlfühlgewicht sein, aber über den Sommer (werde wohl etwas mehr obst und Gemüse essen) werde ich die wohl runter haben.

    Ich kann hier bloß über einen Jumpel berichten, der 45 Kilo innerhalb eines Jahres mit WeightWatchers abgenommen hat. Dies ist jetzt bestimmt schon ein Jahr her. Man könnte also sagen, dass es dauerhaft ist.

    Vorteilvon Weightwatchers ist, man kann alles Essen. Zusätzlich hat mein Kumpel noch 2mal pro Woche abends Sport getrieben (Schwimmen, Volleyball). Die Ernährungsumstellung kam automatisch, da man pro tag nur eine begrenzte Anzahl von Punkten Essen darf.

    Ach ja, sicherlich gehört auch noch eine gehörige Portion DISZIPLIN dazu.

    CU Asso
  • ich hatte mal ne diät-phase, obowohl ich nich fett war.... naja is alles vorei :D also ich hab einfach gar nichts gegessen, das geht wenn mans will..... also 2-3 tage hab ich keinen bissen gegessen, dass es ungesund istt weiss ich, aber ich hab ja jeden tag viel wasser getrunken :)




    mfg hallle
    wenn ihr ÄRGER bekommt... ist doch egal:

    ÄRGER IST NE FORM VON AUFMERKSAMKEIT!! :D
  • @hallle: dadurch nimmste net ab ... wenn du nach ner langen zeit wieder isst, also 2 tage oder so, speichert sich der körper die fette und alles, weil der denkt, es herrscht hungersnot o.ä., is ein überlebensreflex des körpers ... man wird fetter. man muss regelmäßig essen. wenn man will 5 - 6 mal am tag, hauptsache, man überschreitet seine kcal anzahl net :o
  • Hallo

    Habe seit letzten jahres September bis heute....insgesamt 17 kg abgenommen....ohne Weight Watchers....der Wille muß da sein
    .

    Ich habe meine Ernährung umgestellt...es reichte schon aus...die Süßigkeiten weg zu lassen...und viel Obst und Gemüse zu essen ( auch wenn es einem schwer fällt) :D .
    Sport muss natürlich auch sein, damit sich das Gewebe festigt.


    Wie bereits erwähnt....MUSS DER WILLE auch da sein...sonst hat man keine Chance. Man sollte auch nachher auf den JO-JO-Effekt auf passen und sein Gewicht dementsprechend halten.:D

    Gruß
    Honnymoon
  • Genau, stelle Deine ernährung um! Ich war als Kind auch etwas stärker übergewichtig, und war in einer Klinik in Berchtesgaden.

    Und ich habe da auf jeden fall sehr vieles gelernt! Und ich kann Dir ein paar Tipps geben!

    - Stelle Deine essgewohnheiten um: Mehr Obst und Gemüse, nur 3 mal in der Woche Fleisch, man sollte seine Fettzunahme auf ca. 60 gramm am Tag reduzieren! Anstatt normale Nudeln: Vollkorn Nudeln. Alles was mit Weizen zu tun hat, setze auf Vollkorn, das beste und gesündeste was DU bekommen kannst! Höchtens 3 Eier in der Woche. Wasser oder ungesüßten Tee, oder Schorle trinken, im verhältniss 40:60. Also 40% Saft, 60% Mineralwasser!

    - Mache Sport: Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig! Schaue, das DU dich jeden Tag ein wenig bewegst. Mal eine Stunde, mal zwei.. Und gehe Schwimmen! Mindestens einmal in der Woche, mache AquaJogging. Das ist sehr gut für die Figur!

    - Änder Deine Essgewöhnheiten: Trinke vor einer großen Mahlzeit ein großes Glas Wasser, dann wirst Du schneller satt. Kaue das Essen gut, dann hast Du mehr zu tun, und Du verdaust besser.
    5 Mahlzeiten am Tag, eher kleinere! Die könnten so aussehen

    Morgens:
    2-3 Scheiben VK Brot, ca. 20g Butter, 2-3 Scheiben Wurst oder Käse, ein glas Milch, und etwas Rohkost wie Tomate etc.

    Zwischen Frühstück und Mittagessen:
    Ein Stück Obst oder einen Yoghurt

    Mittags:
    Da kann man viel sagen.. Aber es gibt viele hilfen im Internet

    Zwischenmahlzeit:
    Yoghurt, Obst, kleines fettarmes Eis etc.

    Abends:
    Vielleicht warm, mal 'ne Minestrone, Toast Hawaii, oder oder oder!

    Du solltest Deine Kalorienzahl auf ca. 1300-1500 reduzieren und auch halten! Und auf jeden fall Vitamine zu Dir nehmen!

    Was wichtig ist! Wiege Dich einmal in der Woche, und lege ein Essenstagebuch an! Jede Mahlzeit die Du zu Dir nimmst, egal was. Schreibe es auf! So kannst Du uzurück schauen und sagen: "Ach, das war dann doch etwas zu viel" etc.

    Lege auch eine Gewichtstabelle an, das ist sehr hilfreich!


    Ich hoffe ich konnte Dir helfen!°

    MFG
    [SIZE="1"]Wayne?[/SIZE]
    [SIZE="1"][/SIZE]
  • Ich habe da mal etwas erarbeitet, was Dir einen ersten Einstieg in gesundes Abnehmen eröffnet, ohne dass Du viel Geld ausgeben musst oder Deine Gesundheit gefährdest:

    1: Für den Link eine PN an mich!
    2: Ich verteile sie an jeden, keine Mindestränge oder so ein Quatsch...
    3: Ein Post als Dankeschön bei Freizeit und Hobby > E-Books > Fachbücher wäre schön ;)
    4. Link
  • Man sollte auf jedenfall essen:

    -Etwas Fleisch (Puten(!)-> da wenig Fetthaltig)
    -Bohnen/Erbsen/Linsen
    -Fettarme Milchprodukte
    -Vollkornprodukte
    -Haferflocken
    -Nüsse(handvoll am Tag)
    -Obst(Äpfel(!))
    -Eier
    -Fisch
    -Kartoffeln
    -Gemüse

    Und viel am Tag trinken

    Dies alles steuert zur Fettverbrennung und zum Muskelaufbau bei.

    Was man nicht essen sollte ist:

    z.B:

    -Fast Food
    -Jeden Tag Fleisch
    -Süße Getränke
    -Viel Süßes
    -Chips (Lieber Salzstangen)

    Bei Schockolade und co muss man ziemlich aufpassen als Beispiel:

    Eine Tafel Schockolade entspricht einem Steak

    Also eigentlich kann man viel essen ohne dick zu werden, es ist nur wichtig was man ist.

    mfg FLoydR0se
  • Wenn man eine Tafel Schokolade auf Ex runterfrisst, kann der Körper nur etwa zwei Stücke aufnehmen und in Energie umsetzen. Der Rest wird einfach durchgeschleust und wird ungenutzt ausgeschieden.

    Wenn man eine Tafel Schokolade auf mehrere Tage verteilt zu sich nimmt, kann der Körper jeden einzelnen Bissen aufnehmen und in Energie umsetzen.

    Iss sie also, wenn Du gar nicht verzichten kannst, lieber sofort und auf einen Schlag auf und mach dann zwei Wochen Pause.
  • zum Thema Almased: rofl
    Ich sag mal nur Jojo Effekt. Bei dieser Scheiße lernt man absolut nichts über gesunde Ernährung,
    d.h. wenn du mit deiner Diät fertig bist, fängst du wieder an normal bis stärker zu essen und
    wirst so schwer wie du vorher warst. Das trifft auf 95% der Leute zu.

    Aber man kann ruhig jeden Tag Fleisch essen. Speziell Geflügel ist perfekt geeignet. Es enthält fast keine Kohlenhydrate und Eiweiße,
    ist jedoch sehr eiweißreich => Grundbaustein der Muskeln.

    mfg
  • Einiges wurde ja schon erwähnt. den folgenden Punkten hier kann ich voll zustimmen

    Quellcode

    1. 1) Ernährungsumstellung (fett und süß reduzieren)
    2. 2) Bewegung - Ausdauersport (siehe früheres Posting)
    3. 3) für SOVIEL Kilo würde ich mit meinem Arzt (bzw. Adipositasambulanz) sprechen und zusätzliches erwägen.


    Jeder gute Ernährungswissenschaftler würde Dir von einseitigen Diäten abraten.
    Empfehlenswert ist eine ausgewogene Ernährung, wo alles drin ist was der Körper braucht, also nur Kohlenhydrate wie oben beschrieben ist völliger Quatsch, denn die Zucker in welcher Form auch immer werden bei Überschuss als Reserven gespeichert und zwar in den Stoff den man ja eigentlich loswerden will>FETT.
    Entscheidend bei einer gesunden Gewichtsreduzierung ist deine Energiebilanz, also wie viel kcal Du am Tag verbrauchst und durch Nahrung deinem Körper wieder zuführst. Ist die Aufnahme an kcal höher als dein Verbrauch nimmst Du logischer Weise zu.
    Also Aufnahme an kcal reduzieren, wobei eine Reduzierung um 500kcal nicht überschritten werden sollte, und Verbrauch erhöhen und das erreichst Du vorrangig mit Sport. Bei Adipösen sollte diesbezüglich aber auch der Arzt konsultiert werden, da ab einem bestimmten Übergewicht nicht alle Sportarten empfehlenswert sind (Gelenk; Kreislauf ect.).
    Also möglichst schnell und viel sollte nicht deine Herangehensweise sein eine gute Beratung (Arzt oder Ernährungswissenschaftler) bringt Dich da weiter.

    lg katu