Flug & Auftreffverhalten von Softairkugeln

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Flug & Auftreffverhalten von Softairkugeln

    Moin :)

    In nem anderem Forum haben wir gerade ne rege Diskussion über die physikalischen Eigenschaften von Softairkugeln am laufen nur kommen wir nicht wirklich weiter, weil keiner ne Ahnung hat.

    Es geht dabei um die Fragestellung ob Softairkugeln mit unterschiedlicher Masse aber gleicher Anfangs-Energie verschieden weh tun.

    Dabei kommts ja zum einen auf die noch vorhandene Energie beim Aufprall an (die meiner Meinung nach bei schweren leicht höher sein müsste, da stärkere Beschleunigung (da der Lauf nur begrenzt lang ist) und eine schwächere Abbremsung durch Luftreibung (da die Kugel langsamer ist)) und zum anderen wie der Körper das aufnimmt, sprich ob er bei viel Masse und niedriger Geschwindigkeit anders reagiert als bei wenig Masse und hoher Geschwindigkeit.

    Falls möglich bitte mit Verweiß auf Quellen/Gesetze oder sonstwas. :)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Frage ansich ist wie hoch die Anfangs-Geschwindigkeit ist
    und natürlich wie weit das Ziel entfernt ist.
    Schliessen wir mal die Grenzfälle aus, dass die Kugel mangels Geschwindigkeit vorher runterfällt, können wir sagen, bis zu einer gewissen strecke ergeben schwere kugeln mehr schmerzen als leichte kugeln. ab einer gewissen entfernung ist die anfangsenergie soweit aufgebraucht dass der schmerz geringer ist als der schmerz den eine leichte verursachen....
    meinst du mit masse eigentlich volumen, also dicke mit demselben stoff
    oder redest du von plastik und keramik-kugeln (so weisse die sind geil =P )

    Ebenso müssen wir berücksichtigen dass wir das ganze nur bis zu einem gewissen grad testen können da irgendwann die abschussgeschwindigkeit so hoch ist dass der abrieb in der luft das ding verglühen lässt^^
    zu guter letzt müsste man es eig unter neutralen bedingungen austesten problem wäre dann nur dass wir ein vakuum bilden müssten und so letztenendes das ergebnis wieder verfälschen würden da im vakuum ja kein luft-widerstand ist(2uhr morgens, ich glaub ich hab mich vertan klärt mich auf...) echt ein dilemma xD wenn ich morgen zeit hab setz ich mal paar andere sachen dazu hierrein, falls nit alles vollgespammt sein sollte.

    zu guter letzt wäre es auch interessant, da die kugeln ja parabel-förmig fallen, wenn man von einer klippe aus mit einer geringen joule-zahl schiesst wird die kugel mit der zeit schneller ( nur bis zu einer maximal-geschwindigkeit, weiss die jmand? bitte posten) somit wäre der fall-versuch vllt auch interessant, eine leichte und eine schwere kugel fallen zu lassen...

    ach kA verpeilt *gähn* bin mal schlafen good n8


    MfG Illu
  • naja ich würde mal sagen dass kann man mit der Formel der Kraft errechnen
    F=m*a (F...Kraft, m....Masse, a...Beschleunigung)
    [F]=N(ewton)= kg*m/s²
    Bei größerer Masse ist die Beschleunigung kleiner
    und bei kleinerer Masse ist die Beschleunigung größer
    Also müsste F konstant sein
    oder vl berechnet man das mit der Kinetischen Energie
    E(kin)= m*v²/2
    [E(kin)]=j(oule)
  • Hier mal noch n paar Vergleichswerte:

    Die Kugeln haben immer das gleiche Volumen, 6 mm Durchmesser.
    Masse beträgt in dem Fall 0,20 g und 0,25 g, gibt aber auch 0,43 g z.b.
    V0=100-120 m/s
    s=5-20 m
    E=0,5-1,5 J
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Yep V0 ist die Anfangsgeschwindigkeit.

    100 m/s sind eigentlich noch eher niedrig, aba kommt immer auf dem Maßstab drauf an.

    Es geht hier eigentlich weniger ums rechnerische sondern nur darum, ob ein Schmerzunterschied besteht und falls ja bei welcher Kugel. :)

    Nur eben ka wie man das "mathematisch" rausfunden kann. :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • ja ich nehme mal an, dass die, deren Kraft größer ist, mehr schmerzt!
    Ich rechne nach dem essen nach und editier dann den post okay ;)
    Soooooo
    das brauch ich ja gar nicht rechnen (weiß eh nicth wie^^)
    Nachdem die geschwindigkeit ja gleich ist, (was eigentlich ja nicht der falls ist, aber nehmen wir es mal an), dann is die kraft nur von der Masse abhängig
    also die mit der größeren masse hat die größere Kraft,
    und schmerzt dadurch auch mehr
    (MEINES ERACHTENS, das ist jetz nicht physikalisch oder rechnerisch bewiesen!!!)
  • Die Geschwindgikeit ist eben nicht gleich, da E0 ja annähernd gleich ist. ;)

    Und E = m v²

    Gibts ne Formel für den Aufprall oder so?

    Und irgendne biologische Ableitung ob mehr Masse oder mehr Geschwindigkeit weh tut? :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Wie sehr das Ding wehtut, könnte (aus meiner Sicht) über den Impuls errechnet werden. Der errechnet sich wie folgt: p=mv
    Da ich grad keinen Bock zum Rechnen habe, werd ich das mal so prinzipiell machen:

    E = 0,5mv²
    Vervierfachen wir die Masse, halbiert sich bei gleicher kinetischer Energie die Geschwindigkeit. Setzen wir das in die Gleichung für den Impuls ein, ist der Impuls der schwereren Kugel doppelt so groß wie der Impuls der leichteren. Reibung würde ich vernachlässigen, da die Massen nicht sonderlich groß sind.

    Würde der Impuls der Kugel mit dem Schmerz so wie am Anfang beschrieben zusammenhängen, würde also die schwerere Kugel mehr weh tun.

    fu_mo
  • Ich denke eher, dass beide Kugeln ganau gleich weh tun, da es eigentlich so ist: Beide erhalten die gleiche Energie. Haben dadurch unterschiedliche Geschwindigkeiten(wobei man beachten muss, dass der Luftwiderstand die leichtere Kugel mehr abbremst als die schwerere, weil die leichte Kugel ja schneller fliegt). Beim Aufprall geben ja die Kugeln die Energie, die sie am Anfang bekommen haben wieder ab. Je größer die Energie, die sie dann abgeben, desto größer der Schmerz. Also mit Luftwiderstand tut die schwerere Kugel mehr weh. Aber ohne tun beide gleich weh^^

    //Edit: Wobei ich dabei die Erdanziehungskraft vernachlässigt habe! Das heisst es kommt auch noch auf den Winkel an. Wenn man richtung Erdanziehungskraft schiesst tut die schwerere in jedem Fall mehr weh!
  • Paddy123321 schrieb:

    Also mit Luftwiderstand tut die schwerere Kugel mehr weh. Aber ohne tun beide gleich weh^^


    erdanziehungskraft kann man weglassen, wenn man den luftwiderstand auch weglassen und annehmen würde, dass beide gleich schnell fliegen, tut die schwerere mehr weh, weil sie mehr kinetische Energie besitzt, da man ja mehr Energie braucht und sie auf die Geschwindigkeit zu bringen! :)
  • Euch ist schon klar, daß ihr hier Äpfel mit Birnen vergleicht, gelle ;)

    Ganz abgesehen von den physikalischen Gesetzmässigkeiten, denen ein Geschoss unterliegt,
    ist doch wohl sowohl physikalisch als auch biologisch die auftretende Kraft beim Aufprall relevant.

    Da das Schmerzempfinden allerdings subjektiv immer verschieden ist,
    zudem Schmerzrezeptoren auf unserer Körperoberfläche und darunterliegenden Schichten völlig verschieden verteilt sind,
    lässt sich diese Frage wohl kaum objektiv beantworten ;)
    Da sich die auftretende Kraft beim Aufprall ja je nachdem, wo das Geschoss auftrift, ganz unterschiedlich aufteilt, und somit auch verschiedenste Rezeptoren angeregt werden.
    Je nachdem, welcher Rezeptor mit welcher Kraft angeregt wird, lässt sich hier auch "Schmerz" empfinden.....
    d.h. ein kleinerer impuls an der richtigen "Stelle" wird evtl. schmerzhafter empfunden als ein größerer (stärkerer) Aufprall an einer unempfindlicheren - mit weniger Rezeptoren bestückten Körperstelle.

    Insofern spielt die auftretende Fläche des Geschosses auch eine wesentliche Rolle.
    Je nachdem kann eben ein kleinere getroffene Fläche genausoviel "Schmerzempfinden" auslösen wie eine größere getroffene Fläche.
  • Ich bin davon ausgegangen, das zwar die Stärke des auftretenden Reizes unterschiedlich ist, aber doch immer von den gleichen Faktoren abhängt.

    Sprich das es an allen Stellen mit beiden Kugeltypen gleich weh oder mehr/weniger weh tut.

    Und da stellt sich eben die Frage, was da der Fall ist. :)

    Fumo hat ja schon eine erste Formel geliefert
    p=mv
    Frage ist natürlich ob die auf alle Stellen angewendet werden kann, ob sie passt und ob noch mehr einberechnet werden muss. :D
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Ok, Neo ;)
    bei idealtypischen Gegebenheiten gehe ich mal davon aus,
    daß der Reiz/Impuls bei größerer Masse auch stärker ist ;)
    d.h. diesbzgl.:
    die auftreffende Kraft wäre somit (rein physikalisch) entscheidend....
    dies liesse sich ja inzwischen auch berechnen :D

    edit:
    nachgerechnet...
    stimme fu_mo's Berechnungen da vorbehaltlos zu ;)
    allerdings....sollte man "Weg"angaben mit einbeziehen,
    denn bzgl. der ballistischen Berechnungen (Wegstrecke) ergeben sich Differenzen
  • alien16021988 schrieb:

    erdanziehungskraft kann man weglassen, wenn man den luftwiderstand auch weglassen und annehmen würde, dass beide gleich schnell fliegen, tut die schwerere mehr weh, weil sie mehr kinetische Energie besitzt, da man ja mehr Energie braucht und sie auf die Geschwindigkeit zu bringen! :)

    Ja aber sie kommen ja gar nicht auf die gleiche Geschwindigkeit, weil sie mit der gleichen Energie abgefeuert werden!
  • bei idealtypischen Gegebenheiten gehe ich mal davon aus,
    daß der Reiz/Impuls bei größerer Masse auch stärker ist

    dann werd ich das mal so übernehmen und in Zukunft schwere Kugeln benutzen :D

    Danke an alle die hier geholfen haben! :)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand