Ohrenschmerzen bei Flug

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ohrenschmerzen bei Flug

    Huhu Leute!

    Ich habe ein Problem. Und zwar fliege ich nächste Woche in den Urlaub mitm Flugzeug. Während des Flugs und nach der Landung habe ich unerträgliche Ohrenschmerzen wegen dem Druck da. Nun zu meiner Frage, gibt es irgendn Mittel, dass dies verhindert? Kaugummi und Lutschbonbons habe ich schon alles ausprobiert, hilft aber nicht. Ich habe von Ohrstöpsel mit Druckregler gehört, die es in der Apotheke gibt. Sind sie gut??

    Naja, ich werd mal auf eure Ratschläge warten.

    mfg
    Funk
  • Musste n Druckausgleich machen - ähnlich wie beim Tauchen

    Hat deine Nase zu und dann Schnaubst du dagegen - dann merkst du wie sich der Druck im Ohr ändert - funktioniert bei mir super.
    Eigentlich find ich das ja nicht gut...


    Zur Zeit bin ich nicht da! Ich werde also auch nicht Antworten!
  • Ich habe diese Ohrstöpsel auch mal von der Apotheke besorgt. Die haben aber nicht viel geholfen. Besser ist es wirklich sich die Nase zuzuhalten und zu schnauben. Das klappt meistens.
  • Wir waren demletzt auch im Urlaub...
    Kaugummi kauen bei start und landung ist gut!
    Des hielft und dann noch zu absicherung
    die anderen tipps der vorposter^^
    dann klappt des guten flug...
    Trivium
  • Ich würde an deiner Stelle noch vorher zum HNO-Arzt gehen.
    Normalerweise helfen nämlich alle hier genannten Tipps.
    Auch viel Trinken mit den damit verbundenen Schluckbewegungen hilft
    und abgesehen davon hilft Wasser etc. (kein Alk) auch gegen andere Flugbeschwerden.

    Ich selbst hatte aber auch mal vor Jahren eine verschleppte Mittelohrentzündung,
    die sich beim Rückflug auch ganz ähnlich mies ausgewirkt hat....
    Also....wie gesagt...kurzfristig nochmal checken lassen
    würde ich da doch schon dringenst empfehlen
  • Also kein nasen spray nehemn
    Kaugimmikauen und druck asugleich machen dan dürfte das geklärt sein falls du nicht weist wie der druckausgleich funktioniert schau mal hier:
    Google ;)
    na dan hf im urlaub
  • pass auf das du gesund bist, wenn du fliegst...
    ne leiche Erkältung reicht schon und der Tripp wird zur Hölle, dann ist alles gleich 3x so schlimm....
    hab das mal erlebt..war nach der landung erst mal für ne halbe stunde fast Taub und die Ohren haben nicht aufgehört zu schmerzen...
  • Ich hab mal einen gesehen, der sich an jedes Ohr ein Glas gehalten hat. Sah nach Geschäftsreise aus, also vllt fliegt der öfter und das hilft ihm. Hab aber keine Ahnung ob und wie das helfen soll...;)
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • lalala22 schrieb:

    Ich hab mal einen gesehen, der sich an jedes Ohr ein Glas gehalten hat. Sah nach Geschäftsreise aus, also vllt fliegt der öfter und das hilft ihm. Hab aber keine Ahnung ob und wie das helfen soll...;)


    ??? sieht bestimmt witzig aus...
    Aber obs wirklich hilft,
    Muss ma halt ausprobieren xD...
    Naja jetzt hat er ja genug Tipps!!!^^
  • Servus,

    mein Tipp ist auch bei bestehenden Problemen mal zum HNO gehen, damit gröbere Prob. ausgeschlossen werden können, ansonsten die Tipps vorher bzw. wie beim Tauchen beherzigen.

    Gruß
  • Hallo zusammen,

    ich selber habe Gott sei Dank keine Probleme mit dem Druckausgleich beim Fliegen - meine Freundin ist da leider etwas schlechter dran. Anfang Oktober konnte sie allerdings den Härtetest mit speziellen Ohrstöpseln der Marke earPlanes - Schützt vor Ohrendruck im Flugzeug. Ohrenstöpsel gegen Ohrendruck und Ohrenschmerz auf Flugreisen. machen, innerhalb von zwei Wochen zunächst jeweils ein Hin- und Rückflug nach Wien und dann nach Korfu.

    Folgendes Vorgehen hat sich sehr gut bewährt:

    • Vor dem Start die Earplanes fest ins Ohr drücken, auf jeden Fall Packungsbeilage zur Technik lesen
    • Beim Reinmachen ist ein Druckausgleich nötig (Nasen zuhalten und Pressen)
    • Wenn die Reiseflughöhe erreicht ist, können die Earplanes rausgenommen werden
    • Ca. 1h vor Flugende Earplanes wieder mit o.g. Technik ins Ohr stecken (nicht erst mit Beginn des Landeanflugs!, dann ist zu spät...)
    • Wenn die Tür vom Flieger geöffnet wird, können die Stöpsel rausgenommen werden


    Es gibt die Ohrstöpsel in der Apotheke, aber auch im Flugzeug selbst (bei Air Berlin und LTU gesehen). Hoffe es hilft, wenn es der ein oder andere probiert.
  • Howdy.
    Das zu Anfang geschilderte Problem habe ich leider auch, und aus Erfahrung kann ich sagen dass keiner der üblichen Tricks (Schlucken, Kaugummi, Ohrenstöpsel, etc ...) hilft, nur beim Artzt war ich deswegen nich nicht. Die Schmerzen sind in meinem Fall wirklich heftig, allerdings vergesse ich das kurz nach den Flügen immer weil es nach ca. 2 Stunden überstanden ist.
    Zum glück sind mir nur max. 4 Landungen im Jahr gegönnt aber beim nächsten mal werde ich mal einen Artzt aufsuchen q:

    Achja und noch etwas: Bei Air-Berlin Maschienen ist es gerade noch auszuhalten, weil die scheinbar schon sehr früh mit dem Druckausgleich zum Landen anfangen. Bei älteren Condor Fliegern istes ech übel, da möchte man sich ne Kugel geben :eek:
  • eigentlich funzt der drukcausgleich durch die anse immer. bei mir is dann immer das gefühl als ob die luft durch den tränenausgang im auge und aus dem ohr raus kommt sit voll lusitg. probleme mit kaugummi hatte ich noch nie hat auch immer geklappt. wenn wirklich alles nichts bringt musst du wohl oder übel zum arzt und dein öhrchen doer was auch immer hinhalten.^^
  • Ich kenne das auch aus meiner Kindheit. Bis ca. 16 J. hatte ich auch sehr starke Schmerzen. Besser war es, wenn der Landeanflug flacher und damit länger möglich war.

    Irgend wann hatte ich dann keine Probleme mehr. Keine Ahnung an was das lag.
    Viele Grüße,
    berki