Schlaf-"Lähmung" >.<

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlaf-&quot;Lähmung&quot; &gt;.&lt;

    Hi Leute ich hab da ein kleines Problem was immer wieder auftritt...
    Kennt ihr das vielleicht, wenn man kurz nach dem Einschlafen sich bewegen oder die Augen öffen will und es überhaupt nicht kann?? Ich hab es öfters, und ich finde es richtig unheimlich und mega unangenehm X( Außerdem hab ich dabei jedes Mal das Gefühl beobachtet zu werden O_O ... Und es dauert immer ganz lange bis ich mich wieder bewegen kann... So als ob mein Hirn mir gehorcht und Körper nicht... :(
    Ist das eine psychische Störung oder einfach nur Überfluss an Müdiglkeit??



    Danke für eure Antworten
  • Ich kenne das tatsächlich, es tritt zwar selten auf, aber ist abartig böse :eek:

    Ich bin dann geistig voll da, aber kann mich nicht bewegen, so als ob die Denkfunktion des Hirns schon erwacht ist, aber der teil, der die reize an die Muskeln schickt noch nicht.

    Einmal bin ich aufgewacht mit dem Mund auf dem Kissen und könnt nicht mehr gescheit atmen. Dann hab ich einfach angefangen gaaanz ganz stark zu atmen, bis ich von meiner eigenen Atembewegung vollends erwacht bin.

    Du bist nicht alleine, aber ich weiß nicht an was es liegt.... is aber auch schon einige Monate her, dass es zum letzten mal passiert ist.

    Cryptboss
  • Das ist völlig normal - habe ich auch manchmal. Es ist zwar mega unangenehm, aber nicht schlimm und auch keine Störung. Wenn der Körper schläft, dann hat euer Bewusstsein keine Kontrolle mehr über ihn. Das dient dazu, um nicht seine Träume auszuleben. Das könnte je nach Traum nähmlich ziemlich schmerzhaft werden. Der medizinische Ausdruck nennt sich in der Tat Schlafstarre oder Schlaflähmung. Was wichtig ist, in dieser Situation - verfallt nicht in Panik. Es ist für viele extremst erschreckend, sich nicht bewegen zu können. Was ja irgendwo auch verständlich ist. Zumal die Warhnehmung in diesem Zustand einem auch einen Streich spielen kann und man im Wach- bzw. Dämmerzustand einen regelrechten Alptraum erleben kann. Das Einzige, auf das ihr aktiv Einfluss nehmen könnt, ist die Atmung sowie eure Augenbewegung. Atmet "einfach" mehrere male tief ein und aus. Von mir aus auch mit Stöhnen (wegen dem Geräusch wird man schneller wach). Nach einer Zeitlang wacht euer Körper dann wieder auf und ihr habt wieder Kontrolle über ihn...
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Oh ja ich kenne dieses Gefühl auch. Ich kann nur sagen, ich finde es mehr als unangenehm und meistens habe ich auch Panik in dem Augenblick. X( Mal kommt es bei mir öffters mal vor, und manchmal nur alle paar Monate...

    Rachel
  • hmmm kp ob du das jetzt glaubst oder nicht , aber ein freun von mir beschrieb mir genau das selbe... er ist " WACH" kann sich aber nicht bewegen.. als ob ihn wer fest hält...

    er erzählte das einem verwanten von sich( glaub sein onkel) und dieser onkel meinte , damals in seinem dorf passierte es auch und es wurde erzählt das es sogenanne " JINS " <---( GLAUB SO SCHREIBT MAN ES ) SIND DIE SICH EINEN " SCHERZ" ERLAUBEN... ES SIND SO NE ART GEISTER.. MAN SOLLTE ALLES ANDERE TUN ALS SICH ÜBER SIE LUSTIG ZU MACHEN.. ICH SELBST BIN EIN GLÄUBIGER MENSCH UND DENKE DAS ES SOWAS GIBT.... HALTET MICH FÜR VERRÜCKT... WAS DU ODER IHR DAVON HALTET IST EUCH ÜBERLASSEN...

    DAS WÄR EINE MÖGLICHKEIT ZUR ERKLÄRUNG...

    GRUSS PATE
  • Hey danke für die Info Karl Nickel :)

    Hatte das auch einmal erlebt. Hab mich damals auch gewundert und gedacht, dass ich nocht träume oder so.
    Komisches Gefühl auf jeden Fall, wenn man versucht sich zu bewegen, es aber nicht geht.

    Dann müssten Schlafwandler aber keine oder eine geringe Schlafstarre oder Schlaflähmung haben, oder?

    @Woppl: :löl:
  • Genau, steht ja im Wikipedia-Artikel, auf den ich oben verlinkt habe ;)

    Wikipedia schrieb:

    Die Schlafstarre, Schlaflähmung oder Schlafparalyse ist die nahezu vollständige Bewegungsunfähigkeit des Körpers während der Traumphasen. Dieser natürliche Vorgang verhindert, dass im Traum erlebte Muskelbewegungen auch in der Realität ausgeführt werden. Bei Personen, bei denen diese Funktion beeinträchtig ist, kommt es zum sogenannten Schlafwandeln. Die Schlafstarre wird in der Regel nicht bewusst erlebt, da sie beim Aufwachen ohne Verzögerung beendet wird. Von der Starre ausgenommen ist die Atem- und Augenmuskulatur. Aufgrund der auftretenden Augenbewegungen wird die Schlafphase, in der Träume auftreten, auch als REM-Schlaf (REM = Rapid Eye Movement – Schnelle Augenbewegungen) bezeichnet.

    @pate
    Kenne diese "Geschichten" auch, sind aber IMHO völliger unfug :D Früher konnten sich die Leute das nicht besser erklären und haben dann solche Horror-Geschichtchen gesponnen, was dann zu noch mehr Panik führte, wenn man sowas erlebte :rolleyes: Zum Glück haben wir ja heute das FB und Wikipedia ;)
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • wenn ich müde bin und einschlafe, geht es mir ähnlich z.B. wenn ich vergessen habe das licht auszumachen will ich die augen aufmachen, aber ich bin so müde, dass es einfach nicht mehr klappt. ich finde es nicht schlimm. ist eben so. meinen stromversorger wirds freuen :D

    mfg pHaRyNx
  • Ich hab es öfters, und ich finde es richtig unheimlich und mega unangenehm X( Außerdem hab ich dabei jedes Mal das Gefühl beobachtet zu werden O_O

    Das muss schon hart sein:D Eigenartigerweise hatte ich sowas noch nie und wenn, dann ist es bestimmt schon einige Jahre her.
  • Oh danke Leute, ich hatte ja schon fast den Geist aufgegeben ^^
    Nett dass ihr euch meldet *.* Danke auch für die Info ( Und dass es tatsächlich Schlaflähmung heißt hätte ich nie gedacht :D)

    Hätte übrigens auch nicht gedacht, dass es auch viele andere habn... Bin in der Tat nicht alleine ;)

    @pate

    ich glaube auch an Djins, aber nie hätte ich sie damit in Verbindung gebracht... Ist ja gruselig O_O ...

    @dave32

    ja das ist in der Tat hart X( Es ist nicht nur ein Gefühl, man fühlt sogar eine fremde Präsenz... ZUM GLÜCK ist es schon her dass ich es wieder mal hatte, aber es beschäftigt mich trotzdem sehr :(