Usenext Account faking

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Usenext Account faking

    Hallo !

    Ich habe eine Frage zum Usenext Account.
    Wenn man den faked, muss man ja eine Telefonnummer angeben.
    Die rufen dann dort an und geben einen Zahlencode durch, mit dem man die Registrierung bestätigen kann.
    Wenn ich jetzt meine Handynummer dafür nehme, wie ist das dann, wenn ich nach 14 Tagen nicht gekündigt habe.
    Kommen die dann an Daten und können einen anzeigen.
    Wegen der Telefonnummer macht mir das Ganze nur Sorgen.

    Gruß

    Grizzly28
  • und was ist wenn das eine alts Wertkartenhandy ist und die karte sowieso bald verfällt?
    dann kommen sie dir doch nciht drauf, oder?

    LG
    Markus
    Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet:
    "Was will eine Frau eigentlich?"
    [SIZE="1"]Sigmund Freud
    österr. Neurologe und Begründer der Psychoanalyse[/SIZE]
  • Hallo

    Also bei mir hat niemand angerufen, ich habe alle daten per mail erhalten.....

    Aber aufgepasst, ich habe festgestellt, dass gegen ende der 3 Gb die falsch

    abrechnen......ich stand bei 500 Mb, habe 400 Mb heruntergeladen......da

    stand dann immer noch 350 Mb guthaben.....obwohl nur mehr 100 Mb stehen

    sollte...habe dann gekündigt....Glück gehabt....wäre nur mehr 3 stunden

    gegangen, dann hätten sie mir 70 euro abgebucht.......ich würde nie mehr ein

    Prove Abbo nehmen das ich kündigen muss.......zumindest nehmen die die

    Kündigung auch an und man bekommt es auch schriftlich zugestellt...da gibt

    es etliche Anbieter, wo man nur negatives hört....

    Gruß Franz
  • leute leute:gelb:

    ich habe mal ein usenext faking video (von meiner ehemalichen crew) das könnte ich uppe (pn an mich)

    oder es hier kurz erklären:

    - Telephonbuch nehmen irgend eine Person rausuchen

    - Auf sipgate.de gehe dort einnen Kostenlosen Acc (Sipgate basis)
    erschaffen mit den Daten aus dem telebuch (telefonbuch.de)

    (nicht vergessen mail.ru verwenden)
    - Downloadet die Software (Sipgate x-lite)

    (nicht vergessen Ports freigegeben)

    - Jetzt könnt ihr mit der erhaltene Nummer faken

    - Ihr werdet dan angerufen und grigt die Freischalt nummer


    nicht vergessen einen ordentlichen Anonymizer zu werden (am besten Steganos vpn)

    WICHTIG ! ! ! ich habe selber keine erfahrung damit das hat mir mal jemand erklärt.


    MFg Kellerkind


    achja zu dem Kündigen Thema: solange ihr auf der page und beim Paket auswählen einnen Anonymizer verwendet kann nichts passieren.

    Ich kenne Leute die hatten gefakte accs über ein halbes jahr, es kommt halt drauf an wenn ihr erwicht.

    Eine alte oma die bemerkt nicht das jeden Monat 10 euro abgehoben werden aber ein Geschäftsman der checkt regelmäsig seine Kontoauszüge.
    Alle Uploads sind auf Down gestellt keine Anfragen mehr!
    R.I.P. N0Nam€-Crew

  • moin moin,

    muss ich zum kündigen auch nen anonymizer verwenden oder kann ich das einfach weiterlaufen lassen und weiter verwenden?

    EDIT: Vllt etwas undeutlich gefragt! Also muss ich den acc dann noch nach ende der probezeit löschen?
  • danke für den Link - hab den typ gleich mal angeschrieben.

    Aber ich habe ein Problem bei der Usenext-Anmeldung. Wenn ich den Steganos dingens da aktiviert hab, komm ich zwar auf die usenext homepage, aber nicht auf die anmeldeseite - 30min ladezeit war mir bei 2000er DSL doch zu viel - dann hab ich abgebrochen!
  • Also ich hatte auch ein Problem mit Usenext. Ich konnte mich ohne weiters anmelden natürlich mit Fake Daten usw. Jetzt hab ich aber eine Rechnung über 89 Euro oder so erhalten auf meine Fake Email weil ich unabsichtlich 3Gb geladen habe. Hoffe es passiert nix schlimmes
    Du hast den schönsten Arsch der Welt... Lalalal ...[FONT="Comic Sans MS"][COLOR="DarkOrange"][/color][/FONT]
  • ThriLLer schrieb:

    Also ich hatte auch ein Problem mit Usenext. Ich konnte mich ohne weiters anmelden natürlich mit Fake Daten usw. Jetzt hab ich aber eine Rechnung über 89 Euro oder so erhalten auf meine Fake Email weil ich unabsichtlich 3Gb geladen habe. Hoffe es passiert nix schlimmes


    und ist was passiert?
  • nicht nur!

    die können beim internet provider anfragen, zu welchem anschluss die ip gehört. das bekommen die mit, weil du dich ja einloggst und die dir eine ip zuweisen. bestimme bereiche gehören zu bestimmten providern. meine ips liegen auf jeden fall in dem bereich: 80.000.000.000 - 99.255.255.255 ... ich hab nämlich immer was mit 80-99 am anfang. (Tele2)

    wie gesagt durch deine tools kannst du deine ip zwar vertuschen, aber selbst wenn du das nicht tun würdest, die meisten Provider speichern die IPs nicht mehr 90 Tage sondern nur noch 30. Und bis die Leute anfragen, kann das dauern.