Excel -> Hilfe bei Formelproblem

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Excel -> Hilfe bei Formelproblem

    Hallo Leute,

    ich habe hier ein dringendes Problem.
    Ich habe mit Excel für meine Firma ein Umsatz- und Limitplanungs-Tool erstellt. Das ganze ist echt heftig komplex und arbeitet mit Iterationen (alles auf einer "Seite" / Tabelle).
    Solange im Haupteingabefeld (von dem aus die ganze Berechnung startet) ein Wert eingetragen ist, ergeben sich daraus auch keine Probleme. Mathematisch ist alles korrekt.

    Das Problem besteht darin:
    Um mehr als nur einen Kunden zu planen, habe ich das Blatt 30x kopiert (jeweils in eine Tabelle/Register).
    Wenn ich nun nicht alle 30 Planungen brauche, will ich die übrigen leer lassen (also ohne Wert-Eintrag).
    Dann kollabieren jedoch die Formeln und das ganze Tool ist unbrauchbar (weil läßt sich nicht rückgängig machen - er ist in seiner Iteration gefangen).


    FRAGE: Kennt Ihr einen richtig heftigen Spezialisten, der sich das mal anschauen könnte?
    Das Problem kann ich hier nicht beschreiben - das muss man selber sehen und dann bestimmt paralell per Telefon besprechen.
    Aber ich brauche da echt Hilfe von einem "Profi".
    Es ist wirklich sehr dringend!!!
  • Ich bin jetzt zwar kein "Profi" aber eine kleine Hilfe kann ich dir vl. doch geben.

    Soweit ich das verstanden habe tritt das Problem nur auf, wenn das Feld leer bleibt.
    Oder hab ich da was falsch verstanden?

    Kennst dich ein wenig mit VBA in Exel aus?

    Wenn ja kannst du ja beim ändern des Eingabefeldes eine automatische Abfrage ausführen.
    wenn es leer ist passiert nichts und wenn ein Wert eingetragen ist rufst du dein "Berechnungs-Unterprogramm auf".

    Um das allerdings auf ein komplexes Projekt anzuwenden braucht man ein wenig erfahrung damit.

    Wenn du diesen Weg einschlagen möchtest kann ich dir ja ein wenig zur Seite stehen.

    Ich werde allerdings selbst hin und wieder mal die Hilfe benützen müssen, da es schon ein weilchen her ist seit ich das letzte mal in Exel mit VBA gearbeitet habe.

    Falls du willst könnte ich mit dir zusammen ein komplettes Programm in VB 6 schreiben,
    sofern es nicht in Exel sein muss und es nicht Tage dauern würde es zu coden.
    Und dann bräuchtest du das Programm für mehrere Kunden einfach nur mehrmals öffnen.

    Hoffe ich konnte dir zumindest ein wenig helfen.

    Mfg Tigga!

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Hi,

    ich hoffe die naheliegendste Möglichkeit hast du schon ausprobiert, aber ich erwähne sie trotzdem grad mal. Du arbeitest doch, so wie ich verstanden hab schon mit Excel-Funktionen, oder!? Warum setzt Du nicht einfach eine Wenn (If) Abfrage davor?
    Z.B. =WENN(A1="";"";meine Funktion steht hier)

    Notfalls geschachtelte Wenn Abfragen. Das ganze kann man ja beliebig schachteln.

    Oder ich hab es einfach nicht verstanden.

    Gruß,
    Chris
  • Hallo zusammen,

    habe das Problem gelöst (Heute morgen gegen 3:00 Uhr kam mir die rettende Idee). Die Sache mit einer Wenn-Funktion hatte ich schon eingebaut - hatte aber nichts gebracht. Das Dokument kollabierte trotzdem.
    Habe das Problem jetzt mit einer weiteren Wenn-Funktion "überlistet".
    @chrizz = stimmt - es eine Frage der Verschachtelung ;)

    Jetzt funzt alles wie gewünscht!
    Ist echt goil geworden.
    Heute war DER Speziealisten für Warenwirtschaftssysteme bei uns.
    Wir wollten uns mal zeigen lassen, wie die das machen und falls brauchbar auch Kaufen (sollte 65.000,- +X kosten).

    Ich kürze es mal -> die wollen jetzt meine Kalkulation kaufen :D