Säure-Base-Reaktionsgleichungen

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi also ich schreibe bald eine Chemieklassenarbeit und bin mir nicht sicher ob diese Gleichungen richtig sind! Dies sind Gleichungen der 10. Klasse des Gymnasiums. Ich hoffe jemand kann mir sagen ob die stimmen!

    1. Ca²+O²- + H2O ---> [Ca²+O²-H]+ + [OH]-


    2. Na+2O²-H + H2O ---> Na+Cl- + H2O


    3. NH+4Cl- + Na+2OH²- ---> NH3 + Na+Cl- + H2O

    Die Vorgaben der Chemielehrerin waren:

    1. Calciumoxid + Wasser ---> alkalische Lösung

    2. Natriumhydroxid + Chlorwasserstoffgas ---> ???

    3. Ammoniumchlorid + festes Natriumhydroxid ---> ???

    Ich hoffe es gibt Chemiker unter euch :D! Die Plusse und Minusse die ohne Leertaste hinter einem Buchstaben stehen geben die Ladung an! Zahlen die nicht hochgestellt sind geben die Menge an.

    Danke im Vorraus für die hoffentlich kommenden Antworten!
  • OK, mit den Wortgleichungen lässt sich jetzt schon eher was anfangen :cool:

    1.) CaO + H20 => Ca(OH)2

    2.) NaOH + HCl => NaCl + H20
    Die linke Seite in Ionenform wäre so (so wird vielleicht besser klar, wer mit wem reagiert, nämlich + und -): Na+ + OH- + H+ + Cl-

    Ein ...hydroxid formulierst du so: Es ist eine Verbindung aus dem Metall (Natrium/Kalium/Magnesium usw.) und dann OH. Dabei musst du aber auf die Wertigkeit des Metalls schauen und dann evtl. mit einem Index ausgleichen. (OH ist einwertig.)
    Also: Calciumhydroxid: Ca(OH)2, weil Ca zweiwertig. Genauso: Mg(OH)2
    Kaliumhydroxid: KOH, weil K einwertig, also kein Ausgleich nötig. Genauso: NaOH, LiOH
    Und bei den Verbindungen brauchst/darfst du keine Ladungen dazuschreiben!


    3.) NH4Cl + NaOH => NH3 + NaCl + H20 (da bin ich mir aber nicht 100% sicher)

    Ich hoffe, dir ist das alles jetzt ein bisschen klarer... :cool:
  • Aber mal ne Frage ist es nicht ein MUSS bei Verbindungen wie NaCl, sie so zu schreiben: Na+Cl-? Weil wir haben das auch gerade mit Lewis-Formeln und NaCl ist ja ein Salz...(klar Kochsalz). Bei Salzen ist es ja so, dass die Elektronen so stark vom Reaktionspartner(hier Chlor) angezogen werden, dass man halt schreibt, dass das Chlor negativ und das Natrium positiv geladen ist!

    P.S. bei Chlor noch so 4 Striche rum für die Elektronenpaare!
  • Nein, es ist auf jeden Fall kein Muss, dass man das so schreibt. Wenn ihr das so in der Schule macht, ist es vielleicht auch richtig, aber normalerweise schreibt man Salze nicht so.
    Es stimmt schon, dass Kochsalz aus Na+ und Cl- Ionen aufgebaut ist (ein Natrium-Atom gibt an ein Chlor-Atom ein Elektron ab => beide erreichen den Edelgaszustand; die Kationen und Anion ziehen sich jetzt elektrostatisch an und lagern sich in ein Ionengitter ein), aber die Verhältnisformel des Salzes schreibt man halt ohne Ladungen. Die Ladungen schreibtst du nur dazu, wenn das Salz jetzt zum Beispiel in Wasser gelöst wird und das Ionengitter zerfällt: dann sind im Wasser die Na+ und Cl- Ionen einzeln vorhanden.

    Mögliche Schreibweisen: