mein erster eigener server... wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mein erster eigener server... wie?

    hi leute ich habe mich entschlossen, einen eigenen server aufzubauen, leider habe ich gar keinen plan wie das geht... ich habe mir einen server-pc gekauft mit folgenden leistungen:

    intel dual-core (1,7ghz)

    2gb ram

    300gb festplatte

    ...


    ich möchte auf dem server dateinen verwalten, die ich online abrufen kann, einen cs-server laufen lassen und einen teamspeak server....

    meine frage:

    WIE MACH ICH DAS???? :D

    mfg hallle
    wenn ihr ÄRGER bekommt... ist doch egal:

    ÄRGER IST NE FORM VON AUFMERKSAMKEIT!! :D
  • feste ip ist nicht zwingend, das ganze lässt sich auch über DNS verwalten.
    für cs und ts server bin ich kein spezialist, aber in sachen ftp kenne ich mich ein wenig aus.

    ftp, da gibts software: bpftp server und serv-u ftp server kann ich dir empfehlen, sind beide für den anfang sehr gut geeignet und sehr benutzerfreundlich.

    nunja, zu einem gutem internet server zählt nicht nur der server selbst, sondern auch die anbindung.

    angenommen du hast 10 leute auf deinem ts server und alle plappern sie konstant 10kb/s auf den server.

    user: 10 x 10kb --> server --> 10 x 10kb user

    das heißt, der server braucht bei 10 leuten mindestens 100kb up/download
    wenn du nebenbei noch nen CS server laufen hast, wird der wohl sehr darunter leiden und das game wird ruckeln.

    außerdem sind die stromkosten auch nicht ohne..
    ich würde mir nen root server mieten, kommt viel gemütlicher.
    Alles ist relativ - und die Sonne dreht sich um die Erdscheibe
    Aufgrund der Geschäftspolitik von Rapidshare verteile ich keine Uploads mehr. Bitte keine PM diesbezüglich
  • 1. wie mach ich mir ne feste ip?? (sry in netzwerk sachen bin ich no0b!!)

    2. ich lass es unter windows laufen

    3. danke schon ma für eure aufmerksamkeit^^

    4. hab dsl 16.00 upload kein problem

    5.der server läuft zuhause

    mfg hallle
    wenn ihr ÄRGER bekommt... ist doch egal:

    ÄRGER IST NE FORM VON AUFMERKSAMKEIT!! :D
  • feste ip kannst du beim provider durch einen festen betrag im monat erkaufen (wenn er dies auch anbietet)

    auch wenn du dsl 16k hast, wird dein upload wahrscheinlich nicht ausreichend sein. ich weiß es leider nicht genau, aber wie schnell kannst du mit 16k uploaden?
  • 1. wie mach ich mir ne feste ip?? (sry in netzwerk sachen bin ich no0b!!)

    Entweder du suchst dir einen Anschluss mit fester IP (siehe hier
    DSL feste IP / DSL Flatrate mit statischer IP-Adresse / statische IP-Adresse / 08.07.2007) oder
    DYNDNS (DynDNS: So ist der Rechner von außen erreichbarrechner.html) geht auch.



    2. ich lass es unter windows laufen
    Eigentlich Egal!!! - wenn du mit win besser zurechtkommst!


    3. danke schon ma für eure aufmerksamkeit^^

    Gerne doch!!!


    4. hab dsl 16.00 upload kein problem

    Sorry, ich gehe davon aus das du DSL 16.000 hast, hier hast du wenns richtig gut läuft (im seltesten Fall), 16000 kg Download rate / Wahrscheinlich hast du viel weniger, denn um momentan bei dem momentanen Ausbau der Leitungen musst du schon neben einer Verteilerstation wohnen um den vollen Downstream zu bekommen (nicht alles glauben was dir die Werbung erzählt).

    Der Upstrem ist je nach Tageszeit um einiges schwacher (wenn überhaupt die hälfte deines Downstreams - und wahrscheinlich nicht einmal das). Warum Tageszeit??? = Firmen haben Standleitungen - diese bekommen eine zugesicherte Menge an up und downstream / jeder der nicht explizit einen up und downstram zugesichert hat bekommt vom kuchen was übrig bleibt. Das soll heissen wenn sämtliche Firmen während der Geschäftszeit voll ausgelastet sind - ist dein up und downstram recht niedrig - in der anderen zeit kannst du ganz gute werde erzielen.

    Beispiel Tele2 / wahrscheinlich auch nur wenn du direkt neben einem Verteiler wohnst sonst wahrscheinlich erher wunschdenken.
    Tele2 DSL 16000
    Upstream: 1024 kbit/s
    Downstream: 16000 kbit/s

    Du siehst du hast viel weniger Up als Downstream - wenn du z.B. möchtest das viele Leute gleichzeitig ran können ist das sehr wenig! Also einen Download Server solltest du mit einer Standleitung und einer fest vereinbarten Datenmenge haben.



    5.der server läuft zuhause

    Viel spass - ich rate dir lass es bleiben - wenn du ihn nicht grade als Mailserver bzw. als kleine Internetspeichermöglichkeit haben möchtest (also eigene Hp usw.)

    Viel Spass

    Gruß

    YESTER
  • hmmmmm, wenn ihr mir ratet es zu lassen, dann überleg ich mir das wohl doch mal

    aber ich hab halt kein bock so viel kohle monatlich für die server zu bezahlen, wenn ich sie mieten würde :( (bin noch schüler, hab daher nich die meisste kohle)


    mfg hallle
    wenn ihr ÄRGER bekommt... ist doch egal:

    ÄRGER IST NE FORM VON AUFMERKSAMKEIT!! :D
  • als Serversoftware kannst du XAMPP laufen lassen, schau dir aber auf jeden Fall zuerst mal den Bereich Sicherheit an !!!

    feste IP innerhalb des LAN kannst über Netzwerkverbindungen>Dein LAN>Eigenschaften>IP ect(ganz untern in der Liste)>Erweitert>Feste IP eingeben

    denk aber daran eine IP vom Format 192.168.*.* anzugeben
    Subnetzmaske ist meistens 255.255.255.0

    für "statische" Adresse schau dir mal dyndns.org an

    mfg
    zeilant
    zeilant
  • Rechne mal aus was es kostet den server bei dir zu hasue laufen zu lassen strom wird auch immer teurer und überleg dann noch mal ob es wirklich so viel billiger ist auserdem wenn du einen mietest hast du eine gute bandbreite
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)
  • Hi,

    ich habe bei mir zu Hause auch einen kleinen Server stehen und für den alltäglichen Gebrauch finde ich das praktischer als sich einen Server zu mieten:

    Mein Server hat follgende Leistungssdaten:

    AMD 64Bit 3200+
    512MB RAM
    250GB Festplattenspeicher
    Angebunden bal per DSL 16.000

    Ich finde das sehr praktisch, man kann von außen aus Downloads starten (per Fernwartung) und für Freunde schnell und unkompliziert Downloads zur Verfügung stellen, auch wenn diese momentatn noch nicht schnell sind (DSL 2000) aber die Technik läuft einwandfrei.

    Gut finde ich das man den eigenen HomeServer auch noch als Medien PC einsetzten kann , als Backup Speicher , Mp3 Speicher usw. Auf meinem Server schlummern viele Datein bzw. Sicherungen von meinem Notebook, sowas immer auf einen externen Server zu laden halte ich für nicht so sinnvoll.

    Eine gute Zwischenlösung wäre das Housing.
  • Grunsätzlich spricht imho nix gegen einen eigenen Server daheim.

    Allerdings:
    - Der PC, der als Server ins Internet fungiert, sollte nicht unbedingt (permanent) mit Deinen anderen PCs verbunden sein (sofern Du noch welche hast) -> Einbruchsgefahr. Oder Du machst ne saubere Firewall / DMZ, dann bist Du einigermaßen auf der sicheren Seite.
    - Dein Problem via T-DSL 16.000 ist der Upload - da asymmetrisch. Freunde oder andere Internetnutzer können von Deinem Home-Server "nur" mit maximal 128 KByte/Sekunde Daten abrufen (effektiv etwas weniger) . <- Gesamtbandbreite für ALLE User.

    Das ist im Vergleich zu einem kleinen Managed- oder Root-Server sehr, sehr langsam. Diese haben i.d.R. mittlerweile eine "echte" 100-MBit-Anbindung - geswitched, das entspricht in etwa 12,5 MByte/Sekunde - effektiv so zwischen 7,5 - 11 MByte/Sekunde.

    Also für nen Game-Server hab ichs grad nicht im Kopf, ob Dein Upstream da ausreicht :rolleyes: - aber die gehosteten Server sind ja mittlerweile auch nicht mehr sooo teuer ...