MBR unter Windows

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MBR unter Windows

    Ich habe in meinem PC einen Bootloader (Grub) von einer openSuse-Installation. Der lässt mir die Auswahl zwischen Win und Lin.

    Nun möchte ich gerne diesen wieder entfernen und immer Win booten. Früher hab ich das immer gemacht, indem ich von der Win-CD gebootet habe, dann die Rettungskonsole gestarten habe und dann mit FIXMBR den MBR neu geschrieben haben.

    Leider geht das aktuell nicht, da ich auf dem Rechner zwar Admin-Rechte habe, aber das Admin-Passwort nicht habe und es auch ungern überschreiben möchte.

    Hat jemand ne Idee?

    Danke, Rettleit
  • Du kannst über Linux deine Grubdatei verändern, dass er automatisch WIN bootet und Linux einfach weglässt dafür musst du einfach den chainloader lassen und die Linux-Boot Anweisung entfernen. Aber das wäre ganz schön bescheuert, denn Linux wäre immer noch auf deinem Rechner, bloss unsichtbar und unerkannt --> Also könntest du auch den Speicher den es belegt nicht anderweitig z.B. für Windows nutzen.
    Besser wäre es wenn du Linux davor einfach mit Partition Magic, fdisk, qtparted formatierst. Und FIXMBR müsste eigentlich funktionieren, wenn du im normalen DOS bist. Es geht bloss nicht aus dem CMD-Prompt von Windows aus.
    Wenn du das genau wissen willst, wie man das macht solltest du mal nach Grub googeln.

    Viel Glück dabei