OEM 32/64bit->"richtiges" Vista / XP+Vista

  • Vista

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • OEM 32/64bit->"richtiges" Vista / XP+Vista

    Hallo ;)

    Ich habe heute meinen Laptop mit vorinstalliertem Vista Home Premium erhalten.
    Anbei eine OEM-Wiederherstellungs DVD 32bit und noch eine mit 64bit.

    Ich möchte gern Vista und XP parallel betreiben, also zwei Partitionen und dann im Bootmenü wählen.
    Vorher würde ich aber gern das Vista platt machen, da diese vorinstallierten BS meiner Meinung nach nicht ganz einwandfrei sind...
    Was muss ich da machen?

    Vista sicher neben W2K/XP installieren - drvista.de

    Das sieht gut aus, oder was meint ihr?
    Doch geht das dann auch mit meinem OEM-Vista? Kann ich da auch ein "echtes" draus machen?

    Vielen Dank schon mal für eure Mühe ;)
  • da ich (bzw mein nachbar) das gleiche problem hat, hab ich etwas gegoogelt und schließlich etwas gefunden, das vielversprechend aussieht .
    getestet hab ich es bisher noch nicht ..

    Schau' mal, ob Du damit zurecht kommst. Ist eine von mir etwas komprimierte Version eines Beitrags aus der ComputerBild 13/2007.

    XP nach Vista installiern

    1. Hat man bereits eine freie Partition für XP, geht man folgendermaßen vor:

    1.1 XP-Installations-CD ins Laufwerk und den Computer neu starten.

    1.2 Start des Installationsprogramms. Hier sollte natürlich dann die freie Partition als Ziel gewählt werden, auf keinen Fall die Vista-Partition!

    1.3 Nach Ablauf der Installation erscheint XP. Um Vista zurückzukriegen, tauscht man die XP-Installations-CD im Laufwerk gegen die von Vista und schließt das Fenster "Windows installieren".

    1.4 Jetzt schaut man im Windows Explorer nach, welchen Laufwerksbuchstaben das Laufwerk mit der Vista-DVD hat (z. B. "LRMCFRE_DE_DVD (D:"]. Diesen Laufwerksbuchstaben sollte man sich merken.

    1.5 Nun öffnet man das Fenster der "Eingabeaufforderung" und gibt hier den Laufwerksbuchstaben des Laufwerks mit der Vista-DVD ein (in unserem Fall D:]. Direkt hinter dem Doppelpunkt tippt man den Befehl \boot\bootsect.exe -NT60 All ein und bestätigt mit <Enter>. Windows meldet nun...

    a) im Normalfall "Bootcode was successfully updated". Das Fenster der Eingabeaufforderung kann nun geschlossen werden.

    1.6 Man entfernt die DVD aus dem Laufwerk und starten den PC neu, wobei jetzt Vista auf dem Bildschirm erscheint.

    1.7 Hier startet man jetzt ebenfalls die "Eingabeaufforderung" (Befehl cmd). Nach Auswahl von "Aministrator" klickt man auf "Fortsetzen" und es erscheint ein Fenster mit dem Prompt "C:Windows\system32>".

    1.8 Hier tippt man den Befehl bcdedit /create {ntldr} /d "Windows XP" ein und bestätigt mit <Enter>.

    1.9 Falls sich Windows mit "erfolgreich erstellt" meldet, gibt man nun nacheinander die Befehle bcdedit /set {ntldr} device partition=C:, bcdedit /set {ntldr} path \ntldr und bcdedit /displayorder {ntldr} -addlast ein (jeweils gefolgt von einem Druck auf <Enter>). Danach schließt man das Fenster und startet den Computer neu. Künftig erscheint beim Start jedesmal ein Startauswahlmenü der beiden Betriebssysteme.


    b) andernfalls erscheint die Meldung "Eintrag ist bereits vorhanden". In diesem Fall gibt man den Befehl bcdedit /delete {ntldr} /f und bestätigt mit <Enter> und macht mit Schritt 1.8 weiter.



    2. Ist noch keine freie Partition für XP voranden, startet man Vista und hier die "Datenträgerverwaltung".

    2.1 Hier klickt man mit der rechten Maustaste auf das Vista-Laufwerk und in der aufklappenden Liste auf "Volume verkleinern...".

    2.2 Im nächsten Fenster kann man nun den Wert für die Größe der neuen Partition bestimmen, indem die Vista-Partition um diesen Betrag verkleinert wird. Tipp: Es sollte möglichst keine Partition kleiner als 20 GB erstellt werden. Nach einem Klick auf "Verkleinern" sieht man den frei gewordenen Festplattenplatz für die XP-Partition.



    demnach brauchst du deine installation noch nicht mal löschen ...
    würde mich über ein feedback freuen !
    Interpunktion und Orthographie dieses Post`s sind frei erfunden.
    Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
  • Okay, ich sollte noch etwas anfügen:

    Ich habe ja nur die Recoveryversion. Möchte aber mit vLite die Install bearbeiten und anpassen. Wie mir gesagt wurde, geht das aber nur mit ner richtigen.

    Kann ich meine DVDs mit der Partition auf der HDD umwandeln?
  • mit viel Aufwand geht das, wenn man die entsprechenden Vorkenntnisse hat (und am besten eine Originale CD zum vergleichen)

    aber besorg dir doch eine entsprechende CD aus dem Internet, bearbeite sie mit NLite und nutze deinen Key.
    Wenn die CD aus dem Web die gleiche Version hat (Home=Home und Pro=Pro), ist das völlig legal, denn du kauft dir ja nicht die WinCD, sondern den WinKey...

    mfg
    zeilant
    zeilant