Zwei Sata Fesplatten anschließen/benutzen?!?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zwei Sata Fesplatten anschließen/benutzen?!?

    Hallo,

    habe eine SATA Festplatte mit 160 GB. Nun geht mir der Speicherplatz aus......hab nur noch 2 GB frei und wollte jetzt eine zweite SATA Festplatte (gleiches Modell: Samsung SP1614C) als Datenfestplatte einbauen.

    Da ich kein Plan habe wie ich was und wo einstellen muss z.B. im BIOS oder Jumper, hoffe ich, dass ihr mir dabei helfen könnt?!?

    Noch eine Frage: Kann ich die 2. Festplatte auch so nutzen, dass ich auf ihr Spiele oder Programme installieren kann, aber immer noch von der 1. Festplatte auf sie Zugriff habe?


    Vielen Dank schon mal im Vorraus!


    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • Also eigentlich dürfte es keine Probleme geben, da die meisten SATA Platten keine Jumper brauchen..Also ich hab im Moment eine drin (SP2504C) und wenn n Kollege mit seiner vorbeikommt (HD501LJ oder so) dann stecken in den Platten keine Jumper und alles funzt einwandfrei..Ohne irgendwas im BIOS rumzustellen..

    Mal ne Frage, was hast du für ein Mainboard?

    Gruß
    m4m203
    Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
  • generell sollte es wie vorstehend beschrieben, keine Probleme geben.
    Das einzige kann sein, daß du im Bios einstellen mußt, auch welcher deiner S-ATA Platten das Betriebssystem drauf ist, also das Bootlaufwerk muß festgelegt werden.

    In seltenen Fällen mußt im Bios, wenn das dein Board unterstützt, den zweiten S-Ata Controller aktivieren.
    Wird aber in der Grundkonfig nicht der Fall sein....
  • Keine Ahnung was ich für ein Mainboard habe....ich habe einen Dell Dimension 4600 (mit neuerer Graka, Netzteil, Lüfter...)aber ich habe auf jeden Fall 2 SATA Anschlüsse!

    Muss ich auf die Festplatte irgendein Betriebsystem drauf machen oder einfach nur über den Arbeitsplatzt neu formatieren??


    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • klar kannst du. Die wird ganz normal als Festplatte gefunden, nur mit einem neuen Laufwerksbuchstaben D oder so.
    Kannst den Laufwerksbuchstaben auch selbst vergeben.

    Wenn du die Platte drin hast, geh auf Start, Einstellungen, Systemsteuerung, Verwaltung, Computerverwaltung und dann Datenspeicher, Datenträgerverwaltung. Da kannst alles einstellen, auch den Laufwerksbuchstaben und die Formatierung....
  • Also ich verstehe das jetzt so:

    Ich schließe die 2. Festplatte an
    Starte den PC über die 1. Festplatte
    Gehe in die Systemverwaltung und formatiere die 2. Platte

    Also bis jetzt alles so wie du oben beschrieben hast. Und Games & Progs funtzen auch dann auf der 2. Platte ohne, dass ich ein Betriebsystem drauf habe...?!?!

    Na dann.....herzlichen Dank für eure Hilfe!!!!


    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • es wäre unsinn, auf der zweiten Platte auch noch ein System zu installieren. Das läuft ja ganz normal. Die Platten sind ja nur als Datenspeicher. Wo sich das System die Daten her holt, ist ihm egal ob von c: oder d:.

    Was anderes ist, wenn du die beiden Platten im Raid 0 laufen lassen willst.
    Dann vergrößert sich die Größe von Laufwerk c: um das Doppelte. Dazu mußt aber das System ganz neu aufsetzen, da dann nur ein Laufwerk erkannt wird, obwohl die auf zwei Platten verteilt ist. Hat den Vorteil, das der Rechner schneller wird, der Nachteil, man muß das System neu aufsetzen und das würde ich auch nur machen, wenn ich damit erfahrung hab. Man muß den Treiber bei der Installation einbetten in die CD, z.B. mit Nlite oder so....
    Ist ein ganz anderes Thema....
  • Ok.....nochmal Danke für die sehr gute Hilfe!!!!

    ---erledigt---

    MfG
    berbop


    edit: doch noch nicht erledigt....sry

    Habe nämlich das Problem, dass ich die 2. Platte über die Systemverwaltung nicht formatieren kann....!

    Das sieht ziemlich komisch aus (finde ich ;) :(



    Wäre nett wenn ihr erneut helfen könntet!


    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • So wie es scheint, ist die Platte bereits einmal partitioniert worden.

    Partitionieren heißt, die Platte in einzelne "Laufwerke" aufzuteilen. Beispielsweise könnte man eine 100GB Platte in eine kleine 15GB Datenpartition zur Zwischenspeicherung von Daten, und in eine 85GB Partition für Musik, Spiele-Installationen aufteilen.
    Diese beiden Partitionen sind dann als scheinbar separate Festplatten im Windows-Explorer - das was du Arbeitsplatz nennst ;) - aufgelistet und dienen einer besseren Ordnung/Übersicht für den User. So ähnlich wie wenn man einzelne Ordner anlegt eben.

    Aber abgesehen davon gibt es ja nicht nur Datenpartitionen, sondern auch Partitionen, auf die Betriebssysteme kommen.
    Erstmal zum Grundverständnis: Auf einer deiner Platten muss ein BS vorhanden sein, damit du auf deine Platten zugreifen kannst. Dieses BS wird dann beim Starten des Rechners von dieser Festplatte geladen, arbeiten tut das Betriebssystem aber außerhalb der Festplatte, im Prozessor, Arbeitsspeicher usw. Die Platte dient dem BS abgesehen von ihrer Fähigkeit Daten zu speichern nur zu einem kleinen Teil als sehr langsame Erweiterung des Arbeitsspeichers.

    Ein Brillenträger braucht auch nicht für jedes Buch eine Brille ^^ :read:

    Kommen wir zum Praktischen. Wenn du drei Partitionen mit 11,91, 134,13 und 3,00GB haben möchtest, musst du einfach nur nacheinander auf die drei Felder bei Datenträger 1 mit der rechten Maustaste klicken und auf formatieren gehen. Die daraufhin folgende Frage beantwortest du mit Ja, bei "zu verwendendes Dateisystem gehst du auf NTFS, da das quasi in der Windowswelt der Nachfolger von FAT32 ist, da es sich nicht um eine ur-alte Festplatte handelt kannst du um einige Minuten Zeit zu sparen auch noch den Menüpunkt "Schnellformatierung" anklicken. Danach wird die Platte in wenigen Sekunden formatiert (bei Schnellformatierung) und es kommt eine Statusmeldung, dass hoffentlich alles geklappt hat usw. usf. und ab da kannst du über den Windows-Explorer auf ein zusätzliches Laufwerk zugreifen :)

    Aber angenommen, du möchtest keine drei Partitionen haben, sondern nur ein einziges großen Datenlaufwerk mit ~160GB, dann musst du die derzeitige Partitionenstruktur aufheben/löschen. Dazu musst du auf alle drei Laufwerke mit der rechten Maustaste klicken und dann je nachdem auf "logisches Laufwerk löschen" oder "Partition löschen" klicken.
    Dann sollten nur noch zwei Teile vorhanden sein, wobei du wieder mit der rechten Maustaste bei vermutlich rechten Teil auf "Partition löschen" oder "erweiterte Partition löschen" gehen musst.
    Danach wird dir die Platte als ein einziger unpartitionierter Bereich dargestellt.
    In diesem erstellst du eine rießen-Partition mit der gesammten Kapazität des Laufwerks und gehst danach nochmal rechte-MT -> formatieren. Fertig.

    Solltest du irgendwann nicht weiterwissen, einfach Screenshot machen und posten.

    Und noch etwas zum Unterschied "Partition" und "logisches Laufwerk". Wenn man eine Festplatte in einzelne Partitionen unterteilt, so teilt man diese zu Anfang immer auf in eine (primäre) Partition und den Rest - die "erweiterte Partition". Sofern die Platte nur eine Partition haben muss, braucht man nicht mehr als die "primäre Partition".

    Dabei stellt die primäre Partition sofort ein Laufwerk dar, auf welches ein Betriebssystem installiert werden kann, oder mit einem, auf einem anderen Laufwerk installiertem Betriebssystem, darauf zugegriffen werden kann.

    Hingegen die erweiterte P. - welche meines Wissens auch nur vorhanden sein kann, wenn die Festplatte eine primäre P. hat, oder zumindest ist das bei den meisten Partitionierungsprogrammen so - erst noch in einzelne Teile aufgeteilt werden muss - in sogenannte logische Laufwerke - ehe man diese als Daten-/ oder bei manchen Betriebssystemen auch als BS-Laufwerke verwenden kann.

    Im Falle des normalen Windows-Partitionierungsprogramm, muss man auf rechte Maustaste -> logisches Laufwerk erstellen gehen, um eben einzelne zusätzliche Paritionen innerhalb der erweiterten Partition zu erstellen.

    Die primäre Partition hingegen ist nicht dafür vorgesehen, sich in einzelne Teile aufteilen zu lassen, und selbst moderne Partitionierungsprogramm teilen diese nicht wirklich auf, sondern fügen Teile von ihr der erweiterten, eben aufteilbaren Partition hinzu.

    Angenommen, man würde die 100GB Platte in 5 gleich große Datenlaufwerke aufteilen wollen, so wäre die primäre P. 20GB und die erweiterte P. 80GB groß. Letztere wäre noch in 4 logische Laufwerke mit je 20GB aufgeteilt.
  • Hi,

    @ llmll: vielen Dank für den tollen Beitrag!!! Also ich werds mal versuchen wie du´s gesagt hast, aber den ganzen Partionionskram den brauche ich nicht!!! ;)........Nur da gibts ne Problem: Mache ich einen Rechtsklick auf eine der Partionionen, so kann ich jeweils nur auswählen "zwischen Volume löschen" und "Spiegelung entfernen". Was soll ich denn da machen??

    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • Vielleicht war die Platte früher Bestandteil eines RAID1.

    Was passiert denn, wenn du auf "Spiegelung löschen" gehst? Dann sollten, denke ich, im unteren Bereich, bei dem Datenträger "fehlend" unter "Datenträger 1", die Einträge verschwinden.

    Volume löschen ist meines Wissens nur das englische "logisches Laufwerk löschen".

    Da ich mit RAID 1 keine Erfahrung hab, kann ich dir jetzt auch nicht sagen, ob es ausreicht, einfach jeweils auf Volume löschen zu gehen und danach wie im letzten Beitrag beschrieben fortzufahren.
    Ich würde mal die Spiegelungen löschen, sodass der Computer nicht mehr denkt, dass es sich um eine Platte eines RAID (1) Systems handelt.

    RAID ist ein Festplatteverbund, der je nach seiner Art entweder mehr Sicherheit der Daten oder eine höhere Geschwindigkeit erlaubt. Z.B. besteht ein RAID 1 aus zwei möglichst identen Festplatten, auf denen sich jeweils die selben Daten befinden. Der Vorteil davon ist eine um 100% erhöhte Ausfallsicherheit. Selbiges gibt es auch mit 4 oder mehr Platten.

    Umgekehrt bei einem RAID 0 werden 2 Platten zu einer zusammengefügt, wodurch eine höhere Geschwindigkeit erzielt wird, jedoch auch eine doppelt so große Ausfallgefahr vorhanden ist.

    Der Nachteil von RAID 1 und 0 ist, dass man in beiden Fällen doppelt bezahlen muss ;)

    Es gibt natürlich auch Kombinationen aus RAID 0+1.
  • wie llmll gesagt hat. Lösche alle auf der neu eingesetzten Platte vorhandenen Partitionen und logische Laufwerke.

    Die Platte die du verwendest hast, lief im Raid. Das kannst du nicht mehr verwenden und ohne die andere aus dem Raid-Verbund auch so einfach nicht mehr herstellen.

    Mit rechtsklick alle Partitionen löschen (nicht aber auf c:).
    Kann gut sein, dass du nach dem löschen nochmal den Rechner neu starten mußt.

    Dann wieder eine Partition anlagen oder nach Wunsch auch zwei und dann die einzelnen formatieren.

    So müßte es gehen...
  • Also die Festplatte die ich einbauen will ist genau dieselbe, die schon eingebaut ist! Die zum Einbauen war mal in nem Server drin......keine Ahnung ob das Wichtig für das weitere Vorgehen ist.

    Auf jedenfall hab ich jetzt mal überall wo es möglich war "Spiegelung entfernen" gemacht" und habe jetzt nur noch die Möglichkeit "Volume löschen" zu machen, wie ihr gleich auf dem Bild sehen werdet. Nur bei den Kästchen mit "Nicht zugeordnet" geht "Datenträger reaktivieren"......so ich denke, da bleibt mir nur eine Möglichkeit und eben "Volume entfernen" durchzuführen. Allerdings habe ich kein Plan was dann passieren wird!



    Bin noch auf die Idee gekommen zu formatieren über die XP-CD und , sodass diese Partionen weg sind. Nur glaube ich wird dann XP auch gleich mit draufgespielt.....dann müsste ich ja über die Verwaltung nochmal formatieren. Das ist mir ein bisschen zu umständlich und werde deshalb daraus Plan B machen :D.

    edit: hab deinen beitrag, ebrandy, erst jetzt gesehen.....also wie ich das verstehe soll ich jetzt einfach "Volume löschen" machen
    , bei den grünen und lila Kästchen (weils da nur Möglich ist, nach Rechtsklick)!?!?

    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • Ja genau, Volume löschen zerstört nur die vorhandene Struktur, die die Festplatte derzeit in drei Partitionen aufteilt. Erst wenn diese Struktur weg ist, also unpartitionierter Bereich dasteht, kannst du eine einzige große Partition erstellen, und diese danach formatieren.

    Den Plan B würde ich schnell wieder vergessen, denn zum einen kannst du mit den CD Formatierungswerkzeugen auch nur das selbe machen, jedoch etwas weniger komfortabel, und zum anderen besteht da eher die Gefahr, dass du dir aus versehen deine Datenplatte formatierst ;)

    Also auf der zweiten Platte ("Datenträger 1") so lange auf löschen gehen, bis nur noch unzugeordneter Bereich vorhanden ist, danach Partition erstellen und formatieren. ^^
  • Bei dem Assistenten, der sich öffnet, fragt er nach, die "Größe der Zuordunungseinheit", da kann ich mich zw. Standard, 512, 1024, 2048, 4096, 8192, 16 KB, 32 KB & 64 KB entscheiden. Was hat es denn damit überhaupt auf sich???


    Dann hab ich noch Schnellformatierung angehäkelt. Richtig oder??

    Und bei Volumebezeichnung: Wo wird der Name darin dann angezigt?

    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • Schnellformatierung ist richtig, bei neueren Platten geht´s damit viel viel schneller.

    Bei "Größe der Zuordnungseinheit" gehe einfach auf Standard. Dadurch wird ein zur Festplattengröße passender Wert ausgewählt.
    Also beispielsweise du erstellst eine .txt Datei mit 5KByte, hast aber eine Zuordnungseinheit von 64KByte, so wird diese Datei, wenn ich´s richtig verstanden hab´, auch 64KByte auf der Platte belegen.

    Bei Volumensbezeichnung kannst du z.B. den Windows-Standard "lokaler Datenträger" eingeben. Das ist eben diese Bezeichnung, die im Windows-Explorer neben dem Laufwerksbuchstaben bei einer Platte erscheint. Lässt sich nach den eigenen Wünschen jederzeit abändern.
  • laß die Größe der Zuordnungseinheiten auf Standard.
    Die anderen Einstellung sind je nach Art der Verwendung der Platte besser z.B. wenn du viele kleine oder viele Große Dateien verwendest. Laß es auf Standart.

    Schnellvormatierung heißt, er schreibt nur die Datenzuordungstabelle. Wenn du sicher gehen willst, formartiere einmal richtig. Dauert zwar etwas länger aber ist sicherer.
    Beim Namen kannst z.B. Daten oder co. eingeben. Brauchst aber nix reinschreiben...

    EDIT: War zu langsam, sorry
  • Hat geklappt!!!!!

    Puhhhhh........schwere Geburt :D!!!!

    Ich hoffe ihr habt Verständis für meine vielen Fragen. Jedoch weiß ich jetzt umso mehr :)!!!! Bin euch echt dankbar für eure TOP Hilfe, habt mir echt geholfen!!!!


    MfG
    berbop


    ---erledigt---
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
  • Hallo,

    also die Zahlen sind die sogenannte Clustergröße, was mit der optimalen Ausnutzung der FP Kapazität zu tun hat. Im Normalfall sollte aber Standard Deine Wahl sein.

    Und wenn Du jetzt endlich deine FP 1 gelöscht und neu Partitioniert hast, dann kannste per Rechtsklick auch Namen vergeben.......also hau rein.

    MFG

    UPS........da waren wohl ein paar Poster schneller......FSB RULEZ!!!!!!!!!!!!!!!
    [size=2]Relativ ist subjektiv, objektiv gesehen!!![/size]