Turial - Windows zeitgesteuert herunterfahren

  • WinXP
  • Turial - Windows zeitgesteuert herunterfahren

    Hallo Leute,
    hier mal eine kurze Anleitung, wie ihr euer Windows nach einer bestimmten Zeit herunterfahren könnt. Dies sehr praktisch, wenn man noch etwas herunterladen möchte, aber ohne dass der Pc die ganze Nacht läuft oder man nur noch ein paar Minuten saugen muss, aber einen Termine hat.

    1. eine neue Verknüpfung anlegen
    2. in Ziel "%windir%\system32\shutdown.exe" schreiben
    3. Namen für die Verknüpfung vergeben
    4. Jetzt Rechtsklick auf die Verknüpfung und Eigenschaften wählen
    5. jetzt folgendes in das Ziel heranhängen: -s -f -t xxx
    6. xxx ist die Zeit in Sekunden, bis das System herunterfährt
    7. 600 sind bespielsweise 10 Minuten
    8. Verknüpfung kopieren und in die Kopie statt -s -f -t xxx -a schreiben
    9. dies Ermöglicht euch das Herunterfahren abzubrechen

    beim Start der ersten Verknüpfung kommt folgendes Fenster:



    mit der zweiten Verknüpfung kann der Vorgang abgebrochen werden

    Beispielverknüpfungen gibt es hier (Mit "Speichern unter" speichern)

    hier die Erklärungen der Parameter:

    Quellcode

    1. [FONT='FixedSys']Syntax: shutdown [-l | -s | -r | -a] [-f] [-m \\Computer] [-t xx] [-c 'Kommentar'] [-d up:xx:yy]
    2. Keine Argumente Zeigt diese Meldung an (wie -?).
    3. -i Zeigt eine grafische Benutzeroberfläche an (muss die erste Option sein).
    4. -l Abmelden (kann nicht mit der Option -m verwendet werden).
    5. -s Fährt den Computer herunter.
    6. -r Fährt den Computer herunter und startet ihn neu.
    7. -a Bricht das Herunterfahren des Systems ab.
    8. -m \\Computer Remotecomputer zum Herunterfahren/Neustarten/Abbrechen.
    9. -t xx Zeitlimit für das Herunterfahren, in xx Sekunden.
    10. -c "Kommentar" Kommentar für das Herunterfahren (maximal 127 Zeichen).
    11. -f Erzwingt das Schließen ausgeführter Anwendungen ohne Warnung.
    12. -d [u][p]:xx:yy Grund (Code) für das Herunterfahren:
    13. u = Benutzercode
    14. p = Code für geplantes Herunterfahren
    15. xx = Hauptgrund (positive ganze Zahl kleiner als 256)
    16. yy = Weiterer Grund (positive ganze Zahl kleiner als 65536)
    17. [/FONT]
    Alles anzeigen



    ich habe gerade noch eine kleinen Tool gefunden, was dieses noch vereinfacht...

    PowerOff 3.0.1.3


    mfg
    zeilant
    zeilant
  • Das kann man aber auch so mahen:
    auf irgendeine Stelle am Desktop rechtsklicken, Neu>Textdatei auswählen, diese mit dem Editor (notepad.exe) öffnen, dann

    Quellcode

    1. -s -f -t xxx

    eingeben, auf Datei>Speicher unter... Klicken und den Desktop auswählen, dann Namen eingeben + .bat (z.b. Herunterfahren.bat ).
    Wenn man die Textdatei nicht braucht, dann einfach wieder löschen, denn die braucht man nicht mehr.
  • d@vidoff schrieb:

    Hey,

    kurze Frage wenn ich den Grund fuer das Herunterfahren eingeben will
    wo fuege ich dann das "-d [p]:xx:yy" ein ? Vor oder nach dem -s -f -t ?
    Achja und welche Gruende gibt es bzw. welche Zahl bedeuted was oder wie ist das zu verstehen ?

    Mfg

    Bei Grund kannst du irgendetwas reinschreiben, es steht dann in dem Kasten Meldung unter der Zeitangebe bis zum GAU :D
  • d0m1 schrieb:

    Das kann man aber auch so mahen:
    auf irgendeine Stelle am Desktop rechtsklicken, Neu>Textdatei auswählen, diese mit dem Editor (notepad.exe) öffnen, dann

    Quellcode

    1. -s -f -t xxx

    eingeben, auf Datei>Speicher unter... Klicken und den Desktop auswählen, dann Namen eingeben + .bat (z.b. Herunterfahren.bat ).


    die endung .cmd geht auch...
    ist meiner meinung nach viel einfacher als ne eigene verknüfung zu erstellen, und ausserdem viiiiiiieeeeeel flexibler :D
    Die Straße gleitet fort und fort
    Weg von der Tür, wo sie begann,
    Zur Ferne hin, zum fremden Ort..
  • Also ich verwende für solche Fälle immer Poweroff (aktuelle Version 3.0.1.0). Es ist klein und kompakt, leicht zu bedienen und funktioniert einwandfrei. Speziell für Unerfahrene ist dieses Freeware-Tool deshalb zu empfehlen, weil diese sich nicht mit irgendwelchen Parametern herumschlagen möchten. Es existiert auch eine deutsche Version davon (zB bei Chip Online).
    Mit besten Empfehlungen
    muvimaker
  • Sehr interessanter Tipp, gleich mal näher anschauen. Bisher benutz ich für sowas die ac'tiv aid Tools bzw. Scripte von der c't. Mal nach googeln, da sind ne Unmenge an kleinen Helferlein bei.
  • Atomius schrieb:

    ich nehme immer self shutdown da kannste entweder nen festen zeitpubkt wählen oder auch einfach nen countdown wählen und man hat viel mehr optionen.

    Aber trotzdem danke für dieses Hildreiche Tut, immer weiter so Zailant

    mfg Atomius

    Das mit zu ner Bestimmten Zei geht mit Poweroff aber auch irgendwie, es kan sogar PC's via LAN heruterfahren/neustarten... :D:D

    mg, d0m1