Schönheits-Ops?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schönheits-Ops?

    Hi!

    Hab mal ne Frage!Wie steht ihr zu Schönheits-Ops?
    Hat jemand Erfahrungen?
    Welche habt oder würdet ihr gerne machen lassen?

    Meine Freundin nervt mich seit einiger Zeit.Sie hat innerhalb von 2 Jahren von 100kg auf 50kg abgenommen und will jetzt eine Bauchstraffung und danach eine Brust-Op!

    Weiß jemand ob die Kasse dass bezahlt (also die Bauch-Op) und was die dafür alles an Schreiben usw verlangen?

    Hat jemand Erfahrungen mit Brust-Ops und kennt gute Ärzte oder seiten?

    Wäre nett wenn jemand antwortet.
  • also ich halte absolut nichts von schönheits-OPs.
    das meiste kann man auch ohne op ändern.
    Hautstraffungen schafft man z.b. auch mit sport und pflege. Dauert zwar teilweise sehr lange, aber ne OP braucht man nicht.
    Wenn man Sport macht, kann man OPs allgemein vermeiden.
    Fettabsaugen, straffere Haut, straffere Brüste, zum Teil größere Brüste, geht alles mit Sport und Pflege. Bei vielen helfen sogar Massagen, das regt die Durchblutung an und der Körper arbeitet effizienter, was auch eine geringe Straffung bewirkt.
    Mich würde aber mal interessieren, wie sie so viel abgenommen hat. ich kenne jemanden, der hat auch sehr viel Gewicht verloren, aber nur durch Training und keine Essensänderungen, da blieb die Haut automatisch straff.
    MfG
    der Scholli
    [COLOR="DarkRed"][FONT="Courier New"]Man kann dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst.
    (Bruce Lee)[/FONT]
    [/color]
  • Also Hautstraffung generell mag ja auch durch eine OP gehen, allerdings wenn man es durch Sport dazu bringt, die Haut zu straffen, dann werden zusätzlich auch Muskelgruppen trainiert!

    Deshalb rate ich ihr total von einer OP ab!

    Soweit ich weiß, zahlen Kassen nur in sehr "wichtigen" Fällen, also zB eine SchönheitsOP wenn die halbe Haut verbrannt ist oder so!
    zur Zeit wenig aktiv!
    [SIZE="1"][COLOR="RoyalBlue"]gesucht werden: Upper (ab 6Mbit), Scanner (Mssql/PMA/Mysql), Coder (C++/VB)[/color]
    [/SIZE]
  • Ich denke, das ist ein Fass ohne Boden.
    Wenn du einmal anfängst, an deinem Körper rum zu mäkeln dann krischst du spätestens ab 50 mit jedem Jahr mehr Grund dazu. Guck dir die Stars an, die an sich rumschnibbeln lassen, selten bleibt das bei einem Mal (bei denen hab ich immerhin noch etwas Verständnis, weil der berufliche Erfolg stark von der äußeren Erscheinung bzw. der Zementierung derselben abhängt).

    Man sollte seinen eigenen Körper akzeptieren, so wie er ist, sich fit halten und wenig gehen lassen, dann kommt man sicherlich besser "rüber", als wenn man ärztlicherseits irgendwas türken lässt.

    Ausnahmen gibt's in meinen Augen nur dann, wenn durch ein körperliches Merkmal die Psyche/Eigenwahrnehmung empfindlich gestört ist; aber ich schätze, dass ist nur in äußerst wenigen Fällen so.
    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
  • öhm, bin mir jetz nich sicher, aber leute, das mit dem hautstraffen durch sport geht doch gar nich... überlegt nal, sie hat von 100 auf 50kg abgenommen... ich kenne sie nich, aber ich denke mir mal da hängens chon ein paar lappen (soll jetz nich böse klingen =) ), die kann man mit muskeln nicht straffen. wenn man ein wenig lockere haut hat, dann geht das, wiel man das drunter mit muskeln füllt, aber wenns recht viel is, geht das nicht, die haut zieht sich nie wieder ein, das gibt es nicht und so dicke muskeln wie sie wahrscheinlich bräuchte gehen auch nich, weil sie eben auch ne frau is, die bauen ja eh keine großen muskeln auf und selbst wenn... das würde danna uch wieder sehr, sehr, komisch aussehen ;)

    ich habe auf jedenfall mal egehört, dass sich die haut nich wieder zusammenzieht, wenn man so viel abgenommen hat und durch sport is da auch nix zu amchen,w enn das wirklich große falten sind, wie ich mir denken kann. (denkt einfach mal logisch)

    ich kenne sie wie gesagt nicht, aber ich hätte z.bsp. kein problem damit, wenn sie sich den bauch straffen lässt, die ärzte machen so was oft genug, und da is der fehlerquotient gaaanz klein, aber dafür spricht z.bsp. dass vieleicht ihr selbstwertgefühl gesteigert wird, etc. also ich sehe so was positiv ;)

    das mit der brust op kann ich jetz nich sagen, wenn es in gernezen bleibt, dann is das für mich auch in ordnung, ich hasse es nur,w enn frasuen, die sos chon schöne brüste haben, sich die viel, viel dicker machen... stehe eh nich auf so riesen dinger... :D

    Tice
    [SIZE="1"]Langzeitstudien an einer Universität in England haben ergeben, dass Homosexuelle die Signaturen anderer immer mit der Hand auf der Maus lesen.
    Du brauchst sie jetzt nicht mehr wegzunehmen, es
    ist eh schon zu spät. [o] Picidae Break through the Internet Censorship/[/SIZE]
  • Zumeist....ist das völliger Wahnsinn, sowas überhaupt in Erwägung zu ziehen :eek:
    Übrigens, wenn Gewichtsabnahme kontinuierlich auch durch Sport bzw. spezifische isometrische Übungen begleitet wird, klappt das schon in Grenzen mit der Rückbildung der Haut !
    Man denke da auch mal an die Rückbildungen bei Schwangerschaften...da bildet sich auch nicht zwangsläufig schlaffe Haut.
    Nur in seltensten Fällen ist ja so etwas auch genetisch bedingt.
    Klar...es bleiben vmtl. immer sogenannte Schwangerschaftsstreifen....
    also Brüche des Bindegewebes zurück...aber selbst die lassen sich im jugendlichen Alter durch Sport, Übungen, Massagen etc. noch stark vermindern.

    Die Kasse bezahlt derartiges nur nach dem Attest/der Indikation der medizinischen Notwendigkeit...
    also bei Unfällen etc......psychische Ursachen bzgl. "Schönheit" werden aber auch nur seltener anerkannt.

    Ich wäre auch total dagegen, so etwas durch die Solidargemeinschaft der Kassenmitglieder bezahlen zu lassen, da rel. gutes körperliches Aussehen durch kontinuierliche, eigene Anstrengung ja durchaus in Grenzen zu erreichen ist.
    Alles weitere liegt eben in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst ;)

    All die übrigen Verhunzungen, wie Brustveränderungen oder sogar Vergrößerungen a la Airbag etc. ;)
    - Sorry, ich finde diese Fakes einfach nur armselig und....auch hässlich -
    werden spätestens seit der Gesundheitsreform auch nicht mehr bezahlt.... eine Verkleinerung bei notwendiger, medizinischer Indikation mag da evtl. eine Ausnahme darstellen.
    Vllt hilft ja noch die eine oder andere priv. K.-Kasse...obwohl ich das auch bezweifele.
  • Ich halte auch nix von Op´s,
    da kann so viel schief gehen,
    oder es wird gepfuscht...
    Auserdem sind solhe angelegenehiten net billig.
    Aber letztendlich-
    muss doch jeder selber wissen ob ers macht oder nciht...
    -Trivium-

    Das ist ein :hot: - Thema
  • Also ich würd mir nie irgend was reinstopfen lassen sprich Silikonbrüste etc.,
    aber gegen was entfernen hät ich nichts.
    Da kann glaub ich auch weniger schiefgehen.
    Deine Freundin sollte nur vorsichtig sein, wenn sie schon narben hat, weis nicht ob sich sowas verträgt, falls die noch mal aufgemacht weren müssten.
  • Wer meint dem natürlichen Alterungsprozess oder sonst etwas entgegenwirken zu müssen bitte ich selbst würde nie etwas machen lassen. Ich denke das sogar manchmal die Schönheits Chirougie Vorteile hat wenn zum beispiel Menschen bei unfällen oder ähnlichem enstellt wurden.
    no sig....
  • es geht entweder um das aufhalten des alterungsprozesses oder einfach um verschönerungen, aber ich bgin ma ganz ehrlich, ich seh da kaum unterschiede, ausserdem hinterlässt es narben... das is grässlich..... also ich finds echt unnötig... aber wenn andere meinen, dass dies das richtige wäre, dann ist das deren sache


    mfg hallle
    wenn ihr ÄRGER bekommt... ist doch egal:

    ÄRGER IST NE FORM VON AUFMERKSAMKEIT!! :D