Dax knackt Allzeithoch - von wegen Freitag der 13.

  • Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dax knackt Allzeithoch - von wegen Freitag der 13.

    Was lange unmöglich schien ist jetzt geschehen!

    Nach mehreren vergeblichen Anläufen in den vergangenen Wochen hat der Dax am Freitag endlich seinen seit mehr als sieben Jahren bestehenden Rekord verbessert. Schon kurz nach der Eröffnung schoss der deutsche Leitindex hoch bis auf 8151,57 Punkte und lag damit fast 20 Zähler über dem im März 2000 erreichten bisherigen Allzeithoch von 8136 Punkten. Als Grund für das Kursplus nannten Börsianer die Gewinne an den US-Börsen vom Vortag.

    Droht uns jetzt eine Blase wie im Jahr 2000?

    Was denkt ihr?
    Wer anderen in die Möse beißt, ist böse meist...
  • Jo, wird wieder genauso platzen wie 2000, wenn die "Grossen" beschliessen dass jetzt Zahltag ist und den Gewinn ihrer Anlagen abschöpfen ... :) :D ;)
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • glaube ich nicht, da die Blase im Jahr 2000 sehr stark durch die neuen Technologien ("substanzlose Internetbuden mit utopischen Umsatzphantasien") geprägt war. zu viele anleger haben sich blenden lassen und auf die hohen gewinne gehofft.

    jetzt passt das wirtschaftl umfeld, viele oldeconomy unternehmen schreiben gewinne, es steht auf festen beinen.
    aber natürlich kleinere korrekturen kommen immer und sind auch gut zum einsteigen ;)
  • Da haben wir ja direkt zwei verschiedene Meinungen ^^

    Ich stimme eher BlaBla05 zu, den ich denke auch viele Leute werden die Chance nutzen und nun verkaufen + ihre Gewinne entgegen nehmen aus Angst, dass es nicht weiter hoch geht.

    Daraus folgend wird es dann auch wieder runter gehen, es wird zum platzen der Blase kommen!

    (Alles nur meine Prognose, ich hab ja keine Hellseherkugel!)
    zur Zeit wenig aktiv!
    [SIZE="1"][COLOR="RoyalBlue"]gesucht werden: Upper (ab 6Mbit), Scanner (Mssql/PMA/Mysql), Coder (C++/VB)[/color]
    [/SIZE]
  • Dax Allzeithoch

    Ich denke schon, wie Andere auch, dass das Hoch noch eine Weile anhalten wird. Die Rahmenbedingungen scheinen gut, aber das waren sich auch 2000, wenigstens hat man uns das damals auch glauben lassen. Wir Kleinen bekommen immer nur den Knall mit. Wer den Sprengstoff anhäuft und wer ihn dann zündet wird uns wohl immer vorborgen bleiben. Ich denke: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und wer keine Aktien hat, hat eh wenig davon.
    esel65
  • XtreamAlone schrieb:

    Da haben wir ja direkt zwei verschiedene Meinungen ^^

    Ich stimme eher BlaBla05 zu, den ich denke auch viele Leute werden die Chance nutzen und nun verkaufen + ihre Gewinne entgegen nehmen aus Angst, dass es nicht weiter hoch geht.

    Daraus folgend wird es dann auch wieder runter gehen, es wird zum platzen der Blase kommen!

    (Alles nur meine Prognose, ich hab ja keine Hellseherkugel!)


    ..es hängt immer davon ab, was man als Blase bezeichnet.
    wenn viele Leute ihre aktien verkaufen und der Kurs geht runter, ist das an der Börse "normal". Eine normale Korrektur. darum gibt es ja an der Börse immer gewisse schwankungen.

    Was ich als Blase bezeichne, ist wenn sich die Kurse innerhalb von sehr kurzer Zeit "übernatürlich" stark nach oben bewegen. d.h. wenn die entwicklung in keiner relation zu künftigen gewinnen (und gewinnaussichten) steht. Dann fällt die Korrektur meist viel heftiger aus, dass wir dann meist als eine Blase bezeichnet, die platzt.

    Aber beim D.A.X sehe ich bis zum Jahresende keine extreme Reduktion, d.h wenn er um 10% fallen sollte, wäre es schon extrem viel, also alles im "grünen" normalen Börsebereich:cool:
  • Aus folgenden Gründen denke ich auch, dass eine Art "Blase" entsteht.
    1. Die Massen, in diesem Fall die Aktieninhaber, sind sehr unsicher und die wollen jetzt sofort ihren gewinn einsacken, kann man ihnen ja auch nicht verüblichen beim derzeitigen Stand.
    2. Ich bin mir sogar sehr sicher dass es jetzt nicht mehr weiter nach oben geht, denn so hoch ist wirklich selten und kann kaum lange so hoch bleiben.

    Mfg
  • Der Ölpreis ist schon jetzt eine Hypothek - sobald ein außergewöhnliches Ereignis wie Terroranschlag oder größere Naturkatastrophe erfolgt geht's m.E.ganz schnell runter - wenn nichts passiert, kann auch die 9000er-Marke bis Ende des Jahres noch fallen. Es ist eben ein bisschen wie Sterndeuten....
  • duplex schrieb:

    @ Threadstarter

    Füge bitte deine eigene Meinung dem STARTPOST hinzu!

    greez duplex


    Selbstverständlich, wollte nur erstmal sehen was andere dazu sagen!

    Ich denke im Moment steht der DAX auf einer breiteren Basis als der alte Höchstwert von vor gut sieben Jahren.
    Das alte Altzeithoch wurde damals lediglich von vier, fünf Werten im DAX getragen!
    Die restlichen Werte waren geschmähte Old Economy
    Heute sieht das doch ganz anders aus. Eine ganze Reihe im DAX gelisteten Aktien stehen ohnehin schon so hoch wie nie.

    Während des vorigen Börsenbooms hat es eine Euphorie bei Technologywerten gegeben, die alles überlagert hat. Die Blase damals musste platzen!

    Mit dem breiteren Standbein heute wird die Blase meiner Meinung nach nicht platzen. In nächster Zeit wird er noch ein wenig zur Seite wackeln. Nach oben gibt es keine Grenze! Wir werden sehen!
    Wer anderen in die Möse beißt, ist böse meist...
  • max1 schrieb:

    ..es hängt immer davon ab, was man als Blase bezeichnet.
    Aber beim D.A.X sehe ich bis zum Jahresende keine extreme Reduktion, d.h wenn er um 10% fallen sollte, wäre es schon extrem viel, also alles im "grünen" normalen Börsebereich:cool:


    habe "Forenanleitung" nicht 100% gelesen, weiss also nicht ob eigenes zitieren ok ist?:gelb:

    DAX höchststand 16.07. 8.105,69
    heute 7.472

    ist schon eine brutale Abkühlung innerhalb Kurzer Zeit,
    aber trotzdem noch alles im grünen Bereich.
    Vielleicht sieht der eine oder andere das jetzt als eine geplatzte Blase an...
  • Ich stimme danop absolut zu, ich sehe hier auch keinerlei Gefahr um erhlich zu sein. Was soll denn schon groß passieren? Der Ölpreis? Ach, der is sowieso schon in lächerlichen Höhen. U sonst? Politisch alles easy, Konjunktur fängt erst an zu brummen, Märchensteuererhöung überstande, alles in Ordnung :)
  • Das die Kurse nun seit einiger Zeit in den Keller laufen und die Immobilien-Krise in den USA hierfür als Grund genannt wird ("Die Kurse machen die Nachrichten") ist ja schön und gut, aber vom Platzer einer Blase kann nun wirklich nicht die Rede sein.
    Es ist ja nicht mal eine Blase vorhanden. Vergleicht doch bitte mal die KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnisse) der großen Index-Unternehmen (Dax, Dow, EuroStoxx) mit denen vor 7 Jahren. Es ist ja nicht so, dass eine Firma überbewertet ist, die heute bei x Euro steht, bloß weil sie da Ende 2000 auch gestanden hat. Entscheidend ist doch wie sich der Gewinn dieser Firma in der Zwischenzeit entwickelt hat.

    Wenn Börse so einfach wäre, wie einige hier glauben, dann wär ich schon längst Millionär...
  • Hi,
    Da mit den Rekorden muss man auch immer aufpassen.
    Soll ich Aktien jetzt verkaufen, oder ein bisschen warten?
    Ich würde max. 2 Tage nach dem Rekord warten, weil man dann vage abschätzen kann, obs wieder stark runtergeht oder hoch!
    Wer kurz nach dem Rekord veerkauft hat, hats jetzt gut!
    Greez,
    abassin
  • Ich betrachte den Aktienmarkt immer noch mit sehr großer Vorsicht, ich sehe da schon den nästen harten down kommen, alleine die Risiken die in Hedgefonds und der Kreditblase wie man gerade gesehen hatt stecken machen einen Verlust bei Aktienwerten wahrscheinlich und dazu kommt halt noch das Risiko der Energieliefranten siehe die Drosselung der Lieferung durch Russland, ganz zu schweigen davon wenn in China die Aktienblase platzt.
    Ich denke das halt alles nicht lange Bestand.
  • Starfire schrieb:

    [...]ganz zu schweigen davon wenn in China die Aktienblase platzt.
    Ich denke das halt alles nicht lange Bestand.


    Welche Aktienblase? In China ist der Anstieg der Aktienmärkte durch ein unvergleichbares Wirtschaftswachstum untermauert. Das ganze Land boomt und wird in wenigen Jahren zur zweitgrößten Wirtschaftsnation nach den USA werden. Ich sehe hier keine Blase außer vielleicht an Chinas undurchsichtigen B-Märkten, die aber für die Weltwirtschaft und die Aktienindizes der Welt vollkommen uninteressant ist.
  • Der Aktienmarkt ist in den letzten Monaten grad hier in Deutschland eigentlich überproportional gestiegen, jedenfalls gab es kaum plausible Wirtschaftsdaten, die dieses Allzeithoch gerechtfertigt hätten.

    IFO Index, Zins- Rentenmärkte waren je nach Sicht ok, aber zum "Abflug" in nie erreichte Höhen gab es doch gar keine erkennbaren Gründe.

    Im Gegenteil, Rohöl und gestiegene Verbaucherpreise allein sind größte Bremsen für`s Wirtschaftswachstum, trotzdem gings weiter - warum wissen selbst die Expreten nicht wirklich, wenngleich jeder seine eigene These zu haben glaubt.
    Mitursache für die steigenden Akteinkurse, viele Misch-Fonds waren durch ihre zurückhaltende Kaufbereitschaft in den letzten Jahren nun in Zugzwang geraten und mussten auf den Zug aufspringen.

    Folglich setzte das Kettenprinzip ein - mit jeder größeren Kauforder schnellten die Kurse. Jeder wollte noch schnell akzeptable Einstiegskurse ergattern.

    Als vor 2 Wochen die Preise dann doch wieder mal spürbar zurückgingen setzte eine Marktbereinigung ein und man nähert sich wieder den Preissegmenten, die auch dem Status Quo der Wirtschaftslage in Deutschland entsprechen.
    Das nun ausgerechnet eine Immobilienkrise in den USA dafür herhalten musste, dass in good old germany es etwas bergabging, ist ja so untypisch nun auch nicht. Die USA sind nun mal das Stimmungsbarometer der Weltbörsen.
  • ePhantom schrieb:

    Welche Aktienblase? In China ist der Anstieg der Aktienmärkte durch ein unvergleichbares Wirtschaftswachstum untermauert. Das ganze Land boomt und wird in wenigen Jahren zur zweitgrößten Wirtschaftsnation nach den USA werden. Ich sehe hier keine Blase außer vielleicht an Chinas undurchsichtigen B-Märkten, die aber für die Weltwirtschaft und die Aktienindizes der Welt vollkommen uninteressant ist.


    China ist und bleibt aber immer ein Risiko für die Börse, imho.

    Solange das Land sich nach Aussen weiterhin abschottet und nur das preisgibt, was dem eigenen Ziel dienlich ist, solange wird es für Aussenstehende ein undurchsichtiger Markt bleiben.
    China setzt sich mit Überschallgeschwindigkeit dazu an, in allen Wirtschaftsbereichen mächtig drauf zu packen, aber mit welchem Ziel?

    Es ist halt ein Novum, dass ein kommunistisches Land im Spiel der Global-PLayers mitmischt und dabei die "Spielregeln" kennt, beherrscht aber auch einhält.
    Wenn sich jetzt alles in der Hoffnung auf den großen Gewinn dort auf den chinesischen Markt stürzt, wird weltweit gesehen ein ungesundes Gesamtverhältnis augebauscht. Man kann den Dollar, den man hat, nur einmal investieren - und wenn er nach China geht, dann fehlt er anderswo.

    China kann eine Treibfeder für die Konjunktur weltweit sein, aber auch den Totengräber für manch Einen. Imho ist etweas Zurückhaltung nicht die falscheste Handhabe.

    Tab24Mix
  • Hallo Tab24Mix,

    natürlich ist China ein undurchsichtiger Markt und ein risokoreicher noch dazu. All Deine Argumente sind m. M. richtig. Mir ging es aber auch nicht darum zu behaupten, dass der chinesische Markt keine Risiken (für den individuellen Anleger und für andere Volkswirtschaften) birgt. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man bloß aufgrund stark steigender Kurse nicht von einer Aktienblase sprechen kann, wenn die Wirtschaft in dem betroffenen Wirtschaftsraum entsprechend stark wächst.

    Gruß,
    ePhantom
  • ich bin ganesha04's meinung der dax wird trotz konjunktur nicht höher als 8000-8500 steigen das war schon anfang des jahres absehbar da es die mehrwertsteuererhöhung gab da konnte die kaufkraft gar nich steigen.

    ich mit meinem kumpel auch gewttet er sagte anfang des jahres der dax geht noch auf 10000 dieses jahr und halte dagegen sieht ganz gut für mich aus oder?^^

    mfg
    Wenn keine Linkvergabe, dann keine Linkvergabe
    Ich geben keinen support für etwas was ich nicht geuppt habe!!!!
    [FONT="Impact"]~Meine Uploads~[/FONT]
    [FONT="Impact"]~Meine Blacky~[/FONT]