Systemkauf.....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja es ist das Board und vielen Dank für den Link, aber das sind die Technischen Daten vom Board. Die habe ich doch auch ;-)...

    Trotzdem Danke!

    Ich weis nur nich welchen Speicher und welche Graka ich verbauen soll....
    Also Marke Timings etc.....

    Greetz
    Maxcyber
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • also nach dem was man so hört würde ich keine 8800 ultra nehmen
    die is nur viel teurer und stromfressender als die gtx
    von der leistung is sie bisschen besser aber in der relation zum preis...
    beim arbeitsspeicher sollten es auch 2gb von mdt oder kingston tun
    timing wäre dann zwar nur cl5 abver dafür 800mhz und nur ca. 80 € für 2 gb
    wenn du nich übertakten willst dann sollte des passen
    und bei dem prozessor muss man nichts mehr übertakten
  • Hab gerade mal in die Zeitung Windows Vista vom 07.2007 geguckt und dort ist die beste Karte die EVGA GeForce 8800Ultra "Superclocked", kostet dallerding 699€ :D
    Wenn du allerding nen bisschen sparen wills kannst auch die Asus EN8800GTX nehmen, kostet 539€ (dort 3. Platz).

    Es wär also mal ganz praktisch zu wissen wieviel du ausgeben möchtest.


    Beim Arbeitsspeicher gibt es ebenfalls verschiedene Preiskategorien.

    z.B. kannste 2GB Corsair TWIN2X2048-8888C4DF für 570€ nehmen (bei PC Games Platz 1)
    Wenn dir aber 800er reicht würde ich Corsair DIMM 2GB DDR2-800 EPP Kit für 139€ nehmen.
  • Vorab ist zu sagen, dass ein QX6850 nur dann in Frage kommt, wenn das Geld bei dir im Keller hüfttief rumliegt. Denn hier geht es um noch viel größere Preisrelationen als bei der 8800 GTX zu Ultra.

    Einen Intel Core 2 Quad 6600 bekommt man schon für 276 €, und den QX6850 kostet schlappe 880 €. Klar, ich meine es hört sich besser an zu sagen, 4 x 3,00ghz als "nur" 2,40ghz, aber der praktische Unterschied ist minimal. Und das hat auch nichts mehr mit Zukunftsinvestition zu tun.

    Ich empfehle also dringend entweder einen guten Duo oder den Quad 6600 und dann mehr Geld beim Ram lassen (!).

    Da es hier um Performance geht kommt etwas wie MDT nicht in frage, ich kann Corsair, OCZ, oder G.E.I.L. empfehlen. Je nach Board unterstützung eher 4Gb als 2 - hier gehts um Zukunftssicherheit (Achtung betriebssystem).

    Desweiteren denke ich, dass sich eine günstige 8800 Ultra lohnt, die MSI NX8800Ultra-T2D786E-HD-OC mit 660 mhz Chip (normal 610mhz) ist schon für ca. 575€ zu haben. Die sollte auch vom übertaktungspotential noch zufriedenstellend sein.

    'ses
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Meines Wissens lassen sich die Ultras nicht so gut clocken, und möchte Maxcyber das überhaupt?

    Guter Ram ist auch nur dann sinnvoll, wen Maxcyber die CPU bzw. den FSB übertaktet, da andernfalls beim aktuellen Intel FSB einfach nicht soviel aus dem Speicher herausgeholt werden kann.
    Dazu empfehle ich diesen Artikel:
    3DCenter - DDR3-Speicher aus Intel- und AMD-Sicht
    Er beschreibt nicht nur, warum DDR3 Speicher derzeit keinen Sinn macht, sondern auch, weshalb schneller und meist deutlich teurer DDR2 aufgrund des limitierenden Intel FSB technisch quasi nichts bringen kann.

    Nebenbei wäre es interessant zu wissen, ob Maxcyber auch einen gescheiten Monitor hat, denn ohne den ist das beste High-End System nur ein Abklatsch seiner selbst - oder so ;)

    Achja Crises soll auch flüssig auf meinem System Laufen ;)


    Im schlimmsten Fall stellt sich beim Erscheinen von Crysis heraus, dass dieses erst mit Hardware, die in einem Jahr erscheint richtig gut läuft. Das ist "immer" bei einem neuen Spiel möglich.
    Aber eigentlich halte ich es für unwahrscheinlich. Ich glaube, dass es auf dem Sys sehr gut laufen wird.
  • also erstmal Danke für eure Posts....

    Als Erstes, ich bekomme die Hardware Günstiger... Bin IT System Elektroniker und kann über meine Firma günstig einkaufen....

    Overclocking habe ich bis jetzt immer in gewissem Maße Betrieben
    Soll aber vorerst nicht der Fall sein.....

    Durch meinen Beruf kenne ich die ganze Hardware etc. pp....
    Die Preise kenne ich auch sehr gut..... Mein Anliegen, ist es einfach eine Bombe an PC zu bauen, welcher in Sachen Leistung und Datendurchsatz kaum in einem Haushallt zu finden sein soll... (vorerst)

    Insgesamt habe ich vor das System bis Ende des Jahres Fertig zu stellen...
    Hierbei sollen noch etwa max. 1000€ für CPU, und weitere 600€ für Speicher und höchstens 700€ für die Grafikkarte einfließen.....

    Da ich mich mit der am Markt befindlichen Hardware eigendlich gut auskenne, könnte ich mir das System auch ohne Beratung zusammen Stellen..., was ich bei einigen Komponenten (welche schon vorhanden sind) auch getan habe....
    Aber bei Speicher und Graka verlasse ich mich mehr auf die Erfahrung und auch das Wissen der Community....

    Daher meine Frage.... könnt ihr euch auf eine Graka und einen Speicher einigen?

    Edit:
    Monitor: Benq FP91GX, zur Not noch ein 21" Eizo CRT ;)

    *Edit2*

    Momentan Tendiere ich dazu mir 2x folgendes Speicherkit zu holen: "2GB (2er Kit) OCZ Platinum XTC SLI Edition CL5.0 - DDR2-SDRAM 1066Mhz "
    Das Asus Striker Extreme kann aber nur 800er Speicher, da sich der Ram ja von alleine runter regelt, sollte dieser doch optimal sein oder?

    Grüße
    Maxcyber
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • Ich denke bei den Grafikkarten biste mit einer nVidia GeForce 8800 Ultra nicht schlecht bedient. siehe hier, hier und hier.
    Ich würde dann eine EVGA GeForce 8800Ultra "Superclocked" nehmen da sie noch mal eigiges übertaktet wurde, wodurch sie natürlich nochmal mehr Leistung besitzt.
    Das Magazin Windows Vista hat sie sogar als beste Grafikkarte ausgewählt und mit 699€ dürfte sie sogar noch in deiner Preiskategorie liegen.

    Als Arbeitsspeiche würde ich, wenn du nur 800er nehmen kannst, 2x Corsair DIMM 2 GB DDR2-800 PRO Kit nehmen.
    Falls du aber trotzdem 1066er nehmen möchstest würde ich dir 2x OCZ DIMM 2 GB DDR2-1066 Kit emfehlen.

    Habe leider mit dieser Hardware keine eigenen Erfahrungen gemacht, da ich so viel Geld nicht habe, aber auf mehreren Seiten gelesen das sie zu den besten in der Preiskategorie gehören.
  • So... hab mir mal alles durchgelesen und hab mich für die Hardware von Tobias1 entschieden..... Corsair speicher und EVGA Karte....

    Meine Frage ist noch.... packt mein 620Watt Enermax Liberty Netzteil das ganze?
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • Das Netzteil müsste das schaffen, nur wenn du mal SLI machen willst wirds mit dem a bisl eng...aber wenn du nur eine Ultra drin hast geht des locka! :)
    AMD 4200+ X2 @ 2,64 GHz | 2GB Kingston HyperX | XFX 8800GTS | 160GB Seagate SATAII (NCQ) | Case ist nix mehr serie, zu 90% alles selbst gebaschtelt
  • Ich würde auch sagen das Netzteil reicht erstmal völlig aus. 620Watt ist ja schon mal ne ganze Menge.
    Außerdem braucht die Grafikkarte ja auch "nur" etwa 185 Watt und der Prozessor etwa 130 Watt und das wären ja die Teile die am beisten Strom benötigen.

    mfg Tobias1
  • Das NT hat keine Probleme.
    Das mit dem 1066MHz Speicher glaube hab ich schon geschrieben. Der kann ohne Overclocking keine besseren Ergebnisse erzielen, als 800er, da der normale Intel FSB nicht mehr durchlässt. Es ist also im wahrsten Sinne des Wortes Overclockerspeicher.

    Was ich mich frage ist, weshalb du ein enorm schnelles System haben möchtest, dann aber die Möglichkeit des Overclocking nicht ausnützt? Die 8800 lässt sich nicht wirklich gut takten, aber die aktuellen Intel Prozessoren sind eine reine Vergeudung, wenn man sich nicht übertaktet ;)

    Die lassen sich meist ohne bedeutende Spannungserhöhung auf über 3GHz bringen. Auch die kleineren Modelle wie der 2,4GHz QuadCore.

    Hast du das noch nie gemacht, oder willst du es nicht machen, weil du denkst, du würdest die CPU damit beschädigen?
    Ich weiß ja nicht wieviel du verdienst, aber wenn man 500€ sparen kann, indem man sich ein paar Stunden mit den OC Einstellungen beschäftigt und einen QuadCore mit 2,66GHz auf 3-3,3GHz übertaktet, dann sollte sich das doch eigentlich lohnen, oder?
    Technisch ist der 2,66GHz QC mit den 3GHz Modellen ident. In der entscheidenden Phase der Produktion werden beide Modelle gleich behandelt.
    Schaden kannst du dem Prozessor nur, wenn du zuviel Spannung bzw. VCore anlegst.
    Sofern du jedoch nicht über 3,3GHz gehst, den Ram dabei mittels der richtigen Teiler innerhalb seiner Frequenz hältst und die Spannung nicht über 0,1V anhebst würde ich das Overclocking als unbedenklich einstufen.

    Und wozu überhaupt so ein schnelles System, wenn du noch nichtmal einen passenden Monitor hast?

    Die 699€ 8800ultra und der 800-1000€ QuadCore mit 3,0GHz sind vielleicht 10-20% schneller als eine 8800gtx sowie ein 2,4GHz QC, kosten aber knappe 1000€ mehr, die du in einen guten 27" Monitor investieren kannst.

    Warum ich dich so sehr versuche zu überzeugen? Weil ich mir sicher bin, dass du damit mehr Spaß hättest!

    Hast du auch gute Lautsprecher?
  • Ich weiß, ich weiß @ Mods, aber:

    Word.
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Es geht doch nicht darum die Teuerste Hardware zu verbauen, sondern allein darum, einen Hohen Datendurchsatz zu bekommen....

    war ja auch nicht böse gemeint, sah aber nur so aus da du bei allem das teuerste kaufst. :D

    Dieser wird bei mir durch Video Bearbeitung und Komprimierung diverser Dateien verursacht, ich brauche keinen PC nur zum Spielen!

    Das hast du natürlich nicht geschrieben, du hattest nämlich nur geschrieben das du damit crysis flüssig spielen möchtest und das wär auch ohne probleme mit einem 1000€ PC möglich.

    Und da Vista und alles andere schon genug Leistung frisst, rüsste ich doch lieber gleich auf ein Top System auf, das ich dann auch gut und gerne mal ne lange Zeit benutzen kann....

    stimmt, an dem system wirste lange freunde haben, musst du halt nicht andauernd nen neuen Rechner kaufen.

    Außerdem wenn man genügend Geld hat wieso soll man sich dann nicht das beste holen (würde ich auch so machen:D )

    Ich denke für Video Bearbeitung und Komprimierung diverser Dateien würste zurzeit keinen besseren bekommen.
  • Ok Ok....

    Also CPU ist Ansichtsache..... Entweder den Quad oder den Duo... das Überleg ich mir dann noch....

    aber jetz noch zum Speicher....

    Welchen Speicher würded Ihr mir Empfehlen....???
    4Gig Sollten es sein.... SLI Ready auch... ;)
    Sollte schnell sein, aber nicht das teuerste....
    Der Feind deines Feindes ist dein Freund...
    Cyber-Veteran's, The most exciting Crew Out There!
  • ich würde sagen als arbeitsspeicher reicht auch völlig der Corsair DIMM 2 GB DDR2-800 Dominator EPP Kit (2GB kosten 184€)

    Falls du dich für einen Einkerncpu entscheiden würdest ist wohl der beste der Intel® Core 2 Duo E6850 (269€)
    Den kannste dann auch nochmal ordentlich übertakten.

    Damit sparst dann mehr als 700€ im Vergleich zum Vierkernprozessor.

    Dafür kannste dir dann ja in einem Jahr nen Vierkernprozessor kaufen, wenn sie billiger geworden sind und es auch mehr software gibt die davon profitiert.
  • Das Board hat nicht nur probleme mit corsair speicher, sondern generell oft mit mehr als 2GB.
    Aber auch nicht nur mit Arbeitsspeicher sondern auch noch mit einigen anderen Komponenten.
    Oft geht bestimmte Hardware auch erst dann wenn man im Bios bestimmte Sachen einstellt.
    Das Board ist also nichts für Leute bei denen der PC ohne rumprobieren gleich gehen soll.
    Bei vielen Leuten funktioniert es allerdings auf anhieb, ist also reine Glückssache.:D

    Die Vorteile des Boards liegen halt nur in Sachen übertaken, stabilität und Ausstatung, nicht aber in Kompabilität.