Polizeibewerbung

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Polizeibewerbung

    Hi Leute!
    Also ich habe Bürokaufmann gelernt und nun auf dem 2ten Bildungsweg mein Abitur nachgemacht!
    Habe mich auf Unis beworben aber erwarte aufgrund meines Abischnittes von 3.7 nicht viel^^:tata:
    War halt zu faul!
    Wollte mich jetzt bei der Polizei bewerben und da stellt sich die Frage ob ich mich auch mit dem FAchabiturzeugnis bewerben kann welches einen Schnitt von 3.1 hat...... Wenn das gehen sollte, was kann ich denen dann erzählen was ich das letzte Jahr gemacht habe?!?! Glaube nämlich das sie Abi Leute nur mit nem Schnitt von höchstens 3.5 nehmen!:flag:

    Was würdet ihr mir raten??

    Mfg,
    SuperSkunK
  • Probieren!

    Wenn du ne Absage kriegst hast du es auf alle Fälle versucht. Sonst, falls möglich irgendwelche Praktika zu machen, die dann in deiner Bewerbugn bevorzugt berücksichtigt werden.
    Frisches Gemüse schmeckt am besten, wenn man es vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!
  • ruf doch mal (vielleicht auch anonym oder mit falschem Namen) bei einem der Ausbildungsberater bei der Polizei an. Da bekommst Du sicher die verlässlichsten Infos und kannst Dich danach gezielt bewerben! Infos und Kontaktnummern findest Du auf den Internetseiten der Polizei!
  • Der Beruf des Polizeivollzugsbeamten ( in Hessen) hat eine mindest Durchschnitt von 8 Punkten (3,0) . Dabei spielt es keine Rolle ob es (Fach)Abi ist. Um den gehobenen Dienst antreten zu können halt keine Vorstrafen etc. haben. Du MUSST dich mit deinen beiden LETZTEN Zeugnissen bewerben, die je einen Schnitt von 3,0 erfüllen müssen. Jedoch ist zu beachten, dass allg. jeder zum Einstellungstest eingeladen wird, da es dort eine Durchfallrate von 84% gibt. Jedoch kann es auch zur Ablehnung kommen, wie es bei einem Bekannten von mir war (schnitt 2,4) weil sie schon genug Leute gefunden haben, und sein Schnitt nicht gut genug war.^^



    Also HF :)
  • LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

    man leute wenn man keine ahnung hat einfach mal ruhig sein

    mein bruder hat nen abischnitt von 3,6 gehabt und is jetzt bei der polizei noch im studium in gehobenen dienst

    HAUPTSACHE ABI gilt bei denen

    ich sag dir nur kauf dir diese bücher zum üben sonst schaffst du es nicht

    die nehmen immer nur 250 leute in ganz deutschland

    insgesamt haben sich letztes mal 10000 beworben und 250 genommen kannst dir ja vorstellen dass das mies wird

    also wenn du die schriftlichen tests bestehst dann musste noch zum arzt dann sporttest und dann kommt das miese

    ein persönliches gespräch mit 3 polizisten

    ich sag dir da sitzen die ganzen kripotypen, wenn du lügst dann sehen die das sofort

    also am besten wahrheit sagen;)

    viel glück wünsch ich dir und üb mal mit den büchern

    MfG Yoda2003
  • Das die Durchfallquote sehr hoch ist hab ich schon oft gehört!
    Was ham die da denn so für Anforderungen das so viele durchfallen??
    Was sind das denn für Bücher von denen du da redest?
    Weiss jemand noch was genaueres zu diesem Sporttest wie der so abläuft?Auf den Inetseiten find ich nicht wirklich viele Infos.....
    Und wieso sitzen da Typen von der Kripo wenn ich gar nicht zur Kripo will?!?!?!

    Mfg
  • SuperSkunk schrieb:

    Das die Durchfallquote sehr hoch ist hab ich schon oft gehört!
    Was ham die da denn so für Anforderungen das so viele durchfallen??
    Was sind das denn für Bücher von denen du da redest?
    Weiss jemand noch was genaueres zu diesem Sporttest wie der so abläuft?Auf den Inetseiten find ich nicht wirklich viele Infos.....
    Und wieso sitzen da Typen von der Kripo wenn ich gar nicht zur Kripo will?!?!?!

    Mfg




    sporttest:


    Bankdrücken 30KG (männer) frauen 20kg (soviele wdh. wie möglich)
    3er sprung (einem bein) ^^
    8er lauf (in form einer "8" um 2 kästen laufen und in der mitte durch so ein mittelteil was so ne rechteckige forum hat])
    dann 500m ausdauerlauf

    bin beim 8er lauf abgekackt^^ hab da meine mindest anforderung von 15 punkten nicht geschafft^^

    Der Ausbildungsverlauf ist folgender (tipp den einfach mal ab, hab den noch hier)


    Grundstudium I 20 Wochen => Verwaltungsfachhochschule

    Einsatzlehre
    Kriminalistik
    Staats- und Verfassungsrecht
    Polizeirecht/Verwaltungsrecht
    straf-/zivil/-ordnungswidrikkeitenrecht
    strafprozessrecht
    öffentl. dienstrecht
    verkehrsrecht/verkehrslehre
    politikwissenschaft
    soziologie
    psychologie
    techniken des wissenschaftlichen arbeitens
    informationstechnik
    sport
    einsatztraining



    Praktikum I 32 Wochen => bereitschaftspolizei

    Fotogrundausbildung
    kraftfahrausbildung/einsatzbezogene fahrausbildung
    praktischer polizeidienst
    praktische einsatzlehre
    schießen/waffenkunde
    sport/einsatztraining
    informationstechnik techniken des wissenschaftlichen arbeitens
    erste hilfe
    (incl. 4 wochen urlaub)

    Grundstudium II 20 wochen => verwaltungsfachhochschule

    wie im G I
    nicht: staats- u. verfassungsrecht
    öffentl. dienstrecht
    techniken des wissen. arbeitens

    dazu: kriminologie






    wenn du den rest noch haben willst schreib mir ne PN dann scan ich dir alles ein^^ kein bock weiter abzutippen xD
  • Die Vorraussetzungen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Mein Cousin hat sich in Rheinlandpfalz nud in NRW beworben. In Rheinlandpfalz musste er sich auf eine Stelle in einer bestimmten Dienststelle bewerben und in NRW einfach allgemein bei der Polizei.
    Und er hatte auch einen schlechten 3er Abi-Durchschnitt.... :D
    Am Montag und Dienstag hatte er seine letzen Tests.
    Er meinte letzte Woche das man in NRW das Deutsche Sportabzeichen als Bewerbungsvorraussetzung ist und deshalb der Sportteil rausfällt....
    In den meisten Bundesländern gibt es nur noch den gehobenen Dienst, in Berlin gab es letztes Jahr auch noch den mittleren Dienst, obs noch so ist keine Ahnung.

    Bewirb dich einfach und dann siehst du ja ob du genommen wirst....
  • SPEEDYM210698 schrieb:

    Die Vorraussetzungen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Mein Cousin hat sich in Rheinlandpfalz nud in NRW beworben. In Rheinlandpfalz musste er sich auf eine Stelle in einer bestimmten Dienststelle bewerben und in NRW einfach allgemein bei der Polizei.
    Und er hatte auch einen schlechten 3er Abi-Durchschnitt.... :D
    Am Montag und Dienstag hatte er seine letzen Tests.
    Er meinte letzte Woche das man in NRW das Deutsche Sportabzeichen als Bewerbungsvorraussetzung ist und deshalb der Sportteil rausfällt....
    In den meisten Bundesländern gibt es nur noch den gehobenen Dienst, in Berlin gab es letztes Jahr auch noch den mittleren Dienst, obs noch so ist keine Ahnung.

    Bewirb dich einfach und dann siehst du ja ob du genommen wirst....






    Ja, es ist so, dass das Deutsche Sportabzeichen, als Ersatz für den Sporttest gilt, dies ist bei uns in Hessen, aber erst ab (meine ich) 2008 Pflicht. D.h. ab 2008 werden keine Sporttests mehr durchgeführt. Ich hatte trotzdem Pech. Naja, aber habe mich bei Bekannten umgehört, die mittlerweile mit ihrem Studium fertig, bzw. mittendrin sind. Es ist echt hart, wenn du bei einer Zwischenprüfung durchfällst, sei es auch in deinem 3. und letzten Studienjahr, kannst du gehn, bzw. dich neu bewerben. Schaffen mittlerweile nur noch die Besten der Besten. Und laut einer Prognose soll die Anforderung des Abitur-Schnitts in Hessen 2008 auf 2,5 oder 2,4 herabgesenkt werden. Und ich weiß ja nicht, mit so einem Schnitt kann man sich bei manch anderen Jobs bewerben wo man mehr Geld bekommt.

    Zu den Bewerbungen: In Hessen gibt es 4 Bereitschaftspolizeien. An diese müssen die Bewerbungen geschickt werden, da auch dort die Tests ausgeführt werden. Auch Teile des Praktikums werden dort absolviert.


    Wenn du dich bewerben willst, dir aber nicht sicher bist, schreib mir mal ne PN dann geb ich die mal paar Daten von Einstellungsberatern beim BKA,LKA etc. :)


    Wegen dem Scan, meiner Scanner spinnt, z.Zt. deswegen kann es noch bissl dauern, bis ich das hier reinstellen kann. Bis dahin




    Jago
  • Polizeibewerbung

    Egal in welchem Bundesland Du Dich bewirbst, das Verschweigen des Abiturzeugnisses bzw. die Lüge über das verbleibende 1 Jahr, stellt einen Einstellungsbetrug dar (vorausgesetzt - man stellt Dich ein). Man wird Dir aber früher oder später daraufkommen und Dich dann fristlos wegen charakterlicher Nichteignung (Lüge) entlassen! Der öffentliche Dienst versteht da keinen Spass!

    Gruss
    Wolf_57 :D
  • Ich denke, welches Unternehmen würde seinen Mitarbeiter nicht entlassen, wenn der irgendwas vom Pferd erzählt ^^



    Achso hab mich nochmal informiert, wegen die letzten 2 Zeugnisse und so xD Du bewirbst dich ja meistens mit deinem 12/II bzw. 13/I Zeugnis, und da die dich ja wegen deines Abitures einstellen, wäre dies dein 2. Zeugnis. Und beide Zeugnisse einen Schnitt von 3,0 erfüllen
  • Was man bei der Polizei unbedingt beachten muss, ist dass man gesundheitlich in einem Top Zustand ist. Ich hab mich da auch beworben und es ist unglaublich zu was für ärztlichen tests die einen Schicken.... zumindest in NRW (Ja Polizei ist Ländersache).
    Bei mir ist es letztendlich daran gescheitert, dass ich eine leichte Sehschwäche habe, also eine Brille brauche ( zwar nur zum lesen und so aber egal) und dass hab ich vor den tests nie wirklich gemerkt.
    Bis auf diese Kleinigkeit fehlt mir nix und trotzdem bin ich dadurch schon bei der Vorauswahl gescheitert. Finde ich eigentlich dreist wenn man sich mal so einige Polizisten anschaut. Die meisten von denen würden keinen einzigen der Sporttests mehr schaffen und von den gesundheitstests auch nur noch knapp die Hälfte.

    Naja aber mit einem kann man sich trösten: Schulnoten interessieren im Berufsleben niemanden. (Ich sprech da aus erfahrung^^)