Rechner geht einfach aus.

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner geht einfach aus.

    Hi FSBler, ich hab mal wieder n Problem mit meinem Rechner:

    CPU: AMD Athlon XP 3000, 2.15 GHz
    Mainboard: ASUS A7V8X-X
    Arbeitsspeicher: 1GB DDR RAM
    Grafikkarte: ATI Radeon 9600 SE mit 128 MB / AGP

    Mein Problem ist, dass mein Rechner bei bestimmten (Arbeitsintensiven) Tätigkeiten ausgeht. So z.B. wenn ich Tomb Raider zocke oder wenn ich ein ein Spiel entpacke (sowas hier )

    .... ich gucke dann immer noch schnell auf die CPU auslastung und sehe dann sofort, dass diese bei 100% liegt. das ist voll nervig und kann eigentlich nicht angehen. ich hatte vor geraumer Zeit schonmal son ähnliches problem, damals hatten viren ihre finger im Spiel ( ausgelöst durch MP3´s / Filesharing ). Diese sorgten dafür, dass der speicher sehr schnell voll ausgelastet war. ich hoffe es ist etwas anderes und wenn "ja", dann sagt mir bitte was? ist sowas eventuell im sommer normal ? heiße temperaturen ?


    mfg Joker Dlx
  • hmm ein kollege von mir hatte auch mal so ein problem. hab dem gesagt das der mal formatieren sollte dann hats geklappt könnten also viren sein halte ich auch für sehr wahrscheinlich. oder wie du schon selber sagst er könnte zu heiß sein guck mal ob alle lüfter gehn und überprüf mal das netzteil
  • Gugg auch mal nach dem Arbeitsspeicher, meiner hat letzten Sommer den Geist aufgegeben gehabt.
    Ob es nun am Wetter oder der Dauerbelastung durch 24/7 on lag, weiß ich nicht!

    Auf jeden Fall würde ich das besser mal überprüfen!
    zur Zeit wenig aktiv!
    [SIZE="1"][COLOR="RoyalBlue"]gesucht werden: Upper (ab 6Mbit), Scanner (Mssql/PMA/Mysql), Coder (C++/VB)[/color]
    [/SIZE]
  • Ich denke auch, dass es ein Temp.- Problem ist.
    Meiner Meinung nach schaltet dein PC wegen deinem Überhitzungsschutz ab!

    Reinige mal alle deine Lüfter. Evtl. sitzt auch dein CPU-Kühler nicht mehr richtig. Je nachdem kann es sein dass sich der Staub unter den Kühlkörper setzt. Dann hebt es diesen m inimal von deiner CPU ab. Dadurch kann diese nicht mehr optimal gekühlt werden! Falls du den Kühler runter machst, denk bitte daran nur wenig! Wärmeleitpaste zu verwenden!


    Viel Erfolg

    Greetz Doc
  • Klar, ist immer gleich die Temp Schuld -.-
    Mach dein PC Gehäuse mal auf und stell nen Ventilator davor und schau mal obs dann besser ist. Wenn nicht ist es SEHR unwahrscheinlich das es an der Temp liegt.

    Ich empfehle dir evtl. mal deine Festplatte zu defragmentieren (mit O&O Defrag, alles andere ist nutzlos). Das bringt oft Wunder : )
    Natürlich kannst du auch den RAM mal ne Weile mit Memtest oder Prime95. Am betsen die ganze Nacht durch ;)

    gruß

    Core
  • Wie warm wird die CPU denn überhaupt? :hot: Sollte nicht über 60-70° kommen.

    Sonst mach mal allesgründlich Sauber, von der Festplatte (O&O kann ich auch nur empfehlen) bis zu deinen Lüftern. Überprüf auch mal die Temps von deiner GraKa, meine ist nämlich auch abgeraucht, vor ein paar Tagen :löl: Denn wenn die zu warm wird greift ja auch der Ü-Schutz.
    AMD 4200+ X2 @ 2,64 GHz | 2GB Kingston HyperX | XFX 8800GTS | 160GB Seagate SATAII (NCQ) | Case ist nix mehr serie, zu 90% alles selbst gebaschtelt
  • Denke auch, dass es ein Temperatur-Problem ist. Geh doch mal nach dem Neustart sofort ins BIOS. Da kannst du die Temperatur kontrollieren. Hier findest du auch den Temperaturbereich, bei dem sich der PC abschaltet. Manchmal ist er zu niedrig eingestellt (65 Grad oder so), dann kannst du den Wert höher stellen z. B. 75 Grad.
  • thx erstma.....

    also bezüglich der temperatur: ich hab das sogar bis 95° hochgeömmelt. aber die frage ist ob die cpu auslastung in direktem zusammenhang mit der temperatur steht????

    @ Core: defragmentiert hab ich noch und nöcher, allerdings nicht mit O&O Defrag. Denke nicht das es damit weggeht.

    @ all: formatieren möchte ich vermeiden.
  • Ja klar...um so mehr die CPU belastet wird um so wärmer wird die dann. Welches prog lastet denn deine CPU dauernd zu 100% aus? Wenn es die CLI.exe ist, ist des vom ATI-Treiber...hatte ich auch bei meiner X1800XT. Da hatte meine CPU auf einmal 65°C.

    MfG

    m4Tze
    AMD 4200+ X2 @ 2,64 GHz | 2GB Kingston HyperX | XFX 8800GTS | 160GB Seagate SATAII (NCQ) | Case ist nix mehr serie, zu 90% alles selbst gebaschtelt
  • Hallo, wieviel Watt hat dein Netzteil? Hatte das selbe Problem! Dein PC brauch durch das Spiel mehr Leistung als er zur Verfügung hat! Hatte mir ein besseres Netzteil zugelegt und seit dem ging er nie wieder aus!
  • @Joker Dlx

    was heisst du hast sie hochgeömmelt??

    Die CPu sollte def nixht wärmer als 75°C werden, sionst steigt dein PC aus. Und natürlich hängt die Temp mit der Auslastung zusammen: Deine CPU muss ja "mehr arbeiten" wenn sie stärker ausgelastet ist. Dadurch wiurd sie auch wärmer!
    ---
    Keine Komplettzitate bitte.
    greetz lukas2004
  • Einen Virus kann man definitiv ausschlie0en, zumal er ja nur bei bestimmten Anwendungen aus geht, lt Deiner Aussage. Es gibt viele Möglichkeiten,woran das liegen kann:

    1.Kühler sind verdreckt= Kühler heult mehrmals laut hinter einander auf, oder reagiert garnicht mehr.

    2.Die Temperatur ist zu hoch= Evtl. ein Minitower nur einen Kühler? Wärme staut sich extrem, Miditower von Vorteil. Auch mal im BIOS schauen nach der Temperatur wie hoch diese ist.

    Ich glaube nicht, das degfragmentieren hilft ( Programm O&O ist super), zumal es ein Hardware-Problem sein wird.

    Ich spreche aus Erfahrungen

    Gruß......Honnymoon
  • Also ich glaube erstmal nicht,dass du deinen prozi bis auf 95 °C hochbekommst,ich weiß nicht bei wie viel aber bei spätesten 85°C sollte sich der computer eigentlich von selber abschalten.
    Das würde ich dir vorschlagen:

    1.Gehäuse aufmachen
    2.Lüfter reinigen
    3.Schauen ob lüfter richtige rpm und ob es überhaupt geht
    4.Wenn der lüfter nicht geht neuen drauf machen oder halt zusätzlichen gehäuse lüfter


    Greetz
  • so leute ...danke nochmal für eure tipps. hab das problem behoben.
    ich hab alles sauber gemacht und ausgesaugt. nicht unbedingt der cpu lüfter, sondern der kühler für die grafikkarte war sowas von verstaubt. naja jetzt läuft jedenfalls wieder alles.

    mfg Joker Dlx