Telekom startet Billigtarife

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Telekom startet Billigtarife

    Congstar

    Telekom startet Billigtarife

    Die Deutsche Telekom hat die Tarife ihrer neuen Zweitmarke Congstar für Mobilfunk und schnelles Internet bekannt gegeben.

    Mit dem Start des Ablegers reagiert der Konzern auf die harte Konkurrenz auf dem Telekommarkt. Neben den etablierten Anbietern setzen der Telekom zunehmend Billigmarken wie etwa Simyo zu, die ihre Dienstleistungen günstig über das Internet anbieten. Congstar bietet seine Tarife in flexible Bausteine gegliedert an, die Telefon, Internet und Mobilfunk umfassen.


    „Congstar macht Telekommunikation so einfach wie Fastfood“, behauptet Geschäftsführer Alexander Lautz. Die Marke richte sich vornehmlich an junge Menschen, die viel telefonieren, surfen und Kurznachrichten verschicken.

    19 Cent pro SMS

    Die Angebote sind nur über das Internet buchbar. Interessant dabei: Alle Produkte haben keine Mindestvertragslaufzeit und sind mit zweiwöchiger Frist zum Monatsende kündbar – allerdings fällt eine Einrichtungsgebühr bei der Bestellung an.

    Eine Grundgebühr gibt es bei den Sprachtarifen nicht. Mit einem einheitlichen Minutenpreis für das Telefonieren von 19 Cent in alle deutschen Netze liegt Congstar jedoch über vergleichbaren Discount-Tarifen am Markt. Die Kunden können aber ihre Verträge zusätzlich durch Sprachpakete und eine SMS-Option zum unbegrenzten Telefonieren und Schreiben von Kurznachrichten ergänzen.

    Alle Flatrates sind einzeln buchbar und kombinierbar. Das Festnetz-Paket etwa soll 9,99 Euro im Monat kosten. Die Sprach-Flatrates zu E-Plus und O2 kosten 14,99 Euro, zu Vodafone und T-Mobile 19,99 Euro monatlich. Wer alle Pakete bucht, um so einen Pauschaltarif in alle Netze zu bekommen, zahlt demnach 79,95 Euro im Monat. Zum Vergleich: Das Komplettpaket bei der Eplus-Billigmarke Base schlägt monatlich mit 90 Euro zu Buche.

    DSL-Flatrate für 14,99 Euro

    Mit einem aggressiven Preis geht Congstar beim Internet an den Markt. Das Basisangebot mit einer Geschwindigkeit von 2000 Mbit und einer Flatrate ist für 14,99 Euro monatlich zu haben. Dazu kommen die Kosten für einen Telefonanschluss. Das Basisangebot kann etwa um höhere Geschwindigkeiten oder einer Flatrate für das Telefonieren über das Netz ergänzt werden.

    avs/Reuters/dpa
    xyx.focus.hu
  • Immer noch nicht so billig wie 1&1... dort zahlt man für 16000er Telefon&DSL Flat 40€ und man braucht keinen TCom Telefonanschluss.
    Bei Congstar kommt man letztendlich auf 44€ für 16000er mit Doppelflat und Telefonanschluss. Dazu kommt bei denen noch der Einrichtungspreis (50€) und man bekommt keine Fritzbox!
  • Was mich an congstar etwas stört ist die firma die dahintersteht nämlich telekom. Von den kosten stehen sie im mittelfeld sind nicht die billigsten aber auch nicht die teuersten. Mal abwarten wie sich congstar entwickelt.

    Was mich nur wundert ist warum hat die telekom nicht einfach die preise gesenkt??? Oder ging es ihnen einfach nur um ein besseres image??
  • costachis schrieb:

    Congstar

    Dazu kommen die Kosten für einen Telefonanschluss. Das Basisangebot kann etwa um höhere Geschwindigkeiten oder einer Flatrate für das Telefonieren über das Netz ergänzt werden.

    avs/Reuters/dpa
    xyx.focus.hu


    also wenn ich mir so ein DSL Tarif holle, also DSL + FLAT TELEFON, muss ich dann auch noch für Telefoanschluss bezahlen???

    falls ja, wär das ja total scheiße :depp:
  • quatsch nimm den normalen Tarif der Telekom du zahlst bei Comfort plus den Preis fürs Paket und da ist alles mit drin, Telefonanschluss Flatrate für Telefon und DSL ... da kommt nix extra für die Telefonleitung ...

    wenn du bei Congstar alles zusammenzählst mit DSL 16000 und Telefon Flat und Telefonanschluss ist es auch nicht mehr billiger als der normale Anschluss ...

    Und für die 1+1 verliebten hier ... die mieten die Datenleitungen auch bei der Telekom ... viel Spass, wenn mal was nicht funktioniert ... 1+1 kann nix machen wenn es die Hardware ist und mit der Telekom habt ihr selber keinen Vertrag ... 1+1 ist es egal ob ihr Anschluss habt oder nicht ... einfach mal googlen was da so alles abgeht ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • BlaBla05 schrieb:

    quatsch nimm den normalen Tarif der Telekom du zahlst bei Comfort plus den Preis fürs Paket und da ist alles mit drin, Telefonanschluss Flatrate für Telefon und DSL ... da kommt nix extra für die Telefonleitung ...


    und was wird mich das alles im Monat Kosten, wenn ich mir z.b. DSL6000 + Telefon Flat nehmen möchte?
  • BlaBla05 schrieb:

    Und für die 1+1 verliebten hier ... die mieten die Datenleitungen auch bei der Telekom ... viel Spass, wenn mal was nicht funktioniert ... 1+1 kann nix machen wenn es die Hardware ist und mit der Telekom habt ihr selber keinen Vertrag ... 1+1 ist es egal ob ihr Anschluss habt oder nicht ... einfach mal googlen was da so alles abgeht ...


    Ich hatte mit meiner 16000er Leitung innerhalb des letzten Jahres genau 1 mal ne Downtime. Anruf bei 1&1 die sagten es liegt an der Telekom aber sie kümmern sich drum... nach 4 Stunden lief wieder alles perfekt. :)

    -PsYcHo- schrieb:

    und was wird mich das alles im Monat Kosten, wenn ich mir z.b. DSL6000 + Telefon Flat nehmen möchte?


    15€ Das Surfpaket + 3€ Aufpreis 6000er Leitung + 8€ Telefonflat + mindestens 16€ für deinen Telefonanschluss
    => 42€
    dazu kommt noch die Congstar Box falls du keine Fritzbox hast für 50€ und natürlich der Bereitstellungspreis für das DSL, nochmal 50€.

    Bei 1&1 zahlst du für die 16000er 40€ und brauchst keinen Telefonanschluss, hast aber auch DSL und Telefon Flat. Die Fritzbox kriegst du geschenkt und einen Bereitstellungspreis musst du nicht zahlen.
  • Apoc schrieb:

    Ich hatte mit meiner 16000er Leitung innerhalb des letzten Jahres genau 1 mal ne Downtime. Anruf bei 1&1 die sagten es liegt an der Telekom aber sie kümmern sich drum... nach 4 Stunden lief wieder alles perfekt. :)



    15€ Das Surfpaket + 3€ Aufpreis 6000er Leitung + 8€ Telefonflat + mindestens 16€ für deinen Telefonanschluss
    => 42€
    dazu kommt noch die Congstar Box falls du keine Fritzbox hast für 50€ und natürlich der Bereitstellungspreis für das DSL, nochmal 50€.

    Bei 1&1 zahlst du für die 16000er 40€ und brauchst keinen Telefonanschluss, hast aber auch DSL und Telefon Flat. Die Fritzbox kriegst du geschenkt und einen Bereitstellungspreis musst du nicht zahlen.




    jo danke für die INFO, aber 40€ sind für mich ein bischen viel, so an die 30€ wären ok. Das Problem is aber ich will nicht zu 1&1, die haben mich vorletztes Jahr gekündigt, weil ich zuviel am Downladen war. Deswegen suche ich einen Preiswerten und Zuverlässigen Anbieter. Nach dem mich 1&1 gekündigt haben, bin ich dann zu Congster gewechselt, war ein Jahr bei denen und muss sagen ich war überaus zufrieden, nie probleme gehabt oder was ähnliches, musste jedoch Kündigen weil ich nicht mehr bei den Eltern Zuhause lebe.

    Und jetzt brauch ich DSL6000 also 6000 wär nicht schlecht + Telefon Flat für 30€ jedoch möchte ich nicht extra für Telefonanschluss bezahlen, also fällt Congster schon mal weg, 1&1 bieten DSL2000 + Telefon Flat für knapp 30€ ohne Telefonanschlussgebühren, zu denen möchte ich aber ungerne.

    Wer kann mir noch was empfehlen??

    thx


    greez

    -PsYcHo-
  • costachis schrieb:

    bei arcor gibts auch das angebot mit DSL2000 + Telefon Flat für 35 euro.


    hört sich gut an. ich muss auch mir was suchen für köln! bin doch nur student :(
    Ist es eigentlich möglich den DSL anschluss OHNE Telefon zu bestellen? Ich hab nämlich n Handy und das schickt mir eigentlich. Gibts anbieter die günstig nur DSL-Flats anbieten?
    Wer anderen in die Möse beißt, ist böse meist...
  • Hi allesamt!


    danop schrieb:

    Ist es eigentlich möglich den DSL anschluss OHNE Telefon zu bestellen? Ich hab nämlich n Handy und das schickt mir eigentlich. Gibts anbieter die günstig nur DSL-Flats anbieten?


    Naja, Alice hat ein DSL-Angebot für €24,99/Monat im Angebot (bis 31.07.2007). So wie ich es lese, gilt dies ohne Telefonanschluß bei der Telekom und ohne Telefonanschluß überhaupt.

    Ich zitiere mal ausschnittsweise:

    alice-dsl.de schrieb:


    • DSL-Internetzugang mit bis zu 4.000 Kbit/s
    • DSL-Modem inklusive
    • Keine Mindestvertragslaufzeit
    • Kein Einrichtungspreis
    • Der Festnetzanschluß Ihres bisherigen Anbieters (z.B. T-Com) und die damit verbundenen Kosten entfallen bei einem Wechsel zu Alice Light




    Allerdings habe ich von Alice auch schon des öfteren negative Meinungen gehört. Mußt u.U. mal selbst googeln, ob das was für Dich wäre.


    Lieben Gruß,
    Linda
  • Vielen Dank für die Infos!

    Ja ich selber habe von Alice bisher auch eigentlich nur negative Sachen mitbekommen!
    Muss ich mir mal genau überlegen bei welchem Anbieter ich bestellen werde!
    Wer anderen in die Möse beißt, ist böse meist...
  • Für alle, die 24 Monate abschrecken:

    Wechseln ist auch innerhalb der Vertragslaufzeit möglich. D.h. nicht wie beim Mobilfunk, wo man wirklich die gleichen Konditionen behält.

    Beispielsweise bei 1und1 bekommen auch dei Bestandskunden die 4dsl Angebote (aber mit Verzögerung). Bei Arcor weiß ich, dass ein Tarifwechsel innerhalb der 24 Monate möglich ist, selbst man am Ende in einen Tarif wechselt, der zum gleichen Preis mehr bietet.
    -^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^
    Wenn keiner mehr an Wunder glaubt, dann wird's auch kein's mehr geben!
  • simon1234 schrieb:

    Für alle, die 24 Monate abschrecken:

    Wechseln ist auch innerhalb der Vertragslaufzeit möglich. D.h. nicht wie beim Mobilfunk, wo man wirklich die gleichen Konditionen behält.

    Beispielsweise bei 1und1 bekommen auch dei Bestandskunden die 4dsl Angebote (aber mit Verzögerung). Bei Arcor weiß ich, dass ein Tarifwechsel innerhalb der 24 Monate möglich ist, selbst man am Ende in einen Tarif wechselt, der zum gleichen Preis mehr bietet.


    Das was du sagst stimmt nicht!

    Im Mobilfunkbereich kann man seinen Tarif auch innerhalb der Laufzeit wechseln! Beim Festnetz hängt dies durchaus vom Willen des Providers ab. Schaut euch 1&1 oder Arcor an. Bei denen durften die Bestandskunden erst nach einer langen Zeit und massiven Beschwerden wechseln!

    Man hat schließlich einen 24. Monatsvertrag zu den beim Vertragsabschluss gültigen Konditionen geschlossen. Der Wechsel in einen neuen, ggf. günstigeren Tarif ist eine reine Kulanzentscheidung des Providers!
  • ihr in deutschland hat es sowieso besser als wir hier in österreich. so eien vielzahl an flatanbietern hätt ich auch gern. noch dazu bei diesen gpünstigen preisen (im vergleich zu AUT).

    eine flat (ohne irgendwelche beschränkungen) kostet mal schlappe 70 Teuros!