macbook kaufen?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • macbook kaufen?

    hi,

    ich fange dieses jahr noch mit meinem studium an, udn möchte mir dazu gerne ein notebook kaufen.
    hab mich daher auch schon ein wenig umgeschaut was es denn so alles aufm markt gibt. da kam mir die idee, dass es auch einmal ein mac sein könnte. im applestore hab ich dann auch bald was passendes gefunden. nen normales 13" macbook würde mir wohl genügen. ich hab mir das ganze ein wenig angeschaut, udn war auch recht begeißtert. als ich es jetzt aber mit notebooks anderer hersteller verglichen hab bieten mir die doch um einiges mehr. ein notebook von dell inspiron 1520 mit gleichem prozessor und ram hat immerhin ne gescheite grafikkarte. ich spiele eigentl nicht mehr, und von dher könnte es mir fast egal sein, aber ist es tatsächlich so das ich macbooks im verlgeich zu andern teurer sind? bekomm ich von anderen anbietern, die mit windows laufen, mehr geboten? oder was bietet mir ein mac das die mehr-kosten wieder wett machen könnte?
    ich bin offen für alles ;) und würde eigentl auch gern ma was anderes ausprobieren und mir ma nen mac kaufen.
    wenn ihr mir ein wenig weiterhelfen könntent würde ich mich sehr freuen:)

    gruß carver


    p.s.: kann ich eingentl ein netzwerk zwischen meinem schreibtisch pc, windows xp und einen mac aufbauen?
  • Apple bietet dir für den "Mehrpreis" ein sehr stabiles, hübsches, einfach zu bedienendes Betriebssystem.

    Und ja, man kann ein Netzwerk zwischen einem Mac und einem Windows Rechner aufbauen. Ist nicht wirklich kompliziert.
  • Es ist einfach ein anderes OS. Mir gefällt es auf jeden Fall besser.

    Was aber auch mich begeistert: Auch wenn beim MacBook (ich hab eins) weniger zB RAM draufsteht, so läuft das MacBook doch schneller als mancher XP oder Vista mit den gleichen Konfigurationen.

    Ebenso gibt es neue Notebook eh nur noch mit Vista, und das würde ich mir nich antun^^
  • Vista: Bekommst selbst mit nem Plattenchrash nicht von einer Dose herunter, habens an der IT Fakultät ausprobiert. Das ist hartnäckiger als Syphillis

    Zu Apple kann ich nur sagen… “Not perfect, just simple“! Meine Devise, die soll mir ja keiner klauen;-) Fakt ist jedenfalls das ich schon öfters einige Problemchen hatte. Wegen nem schlampigen Serviceprovider oder weils hat nicht unzerstörbar ist. Ein Mac ist wie alles andere ein Gebrauchsgegenstand…

    ABER

    Mac ist ein verdammt gut aussehender Gebrauchsgegenstand, die Software-Ergonimie ist einfach das optimalste was du auf dem Markt bekommen kannst. Das Argument nicht für Mac zu finden ist schwachsinn. Denn für ein Linuxderivat wie mac, suchst du zwar länger was aber daran liegt dass:

    - der Markt von Dosenprogrammen überschwämmt wird, mal abgesehen von Viren, Trojaner und Spyware (das Prob hast mit mac nicht mehr)
    - wen du weisst wo du suchen kannst findest immer was
    - das was du findest genügt meistens obersten Qualitätsansprüchen
    - der Telefonsupport ist nicht perfekt aber egal bei welchen Sachen ich anrief wurde mir geholfen und das freundlich und verständlissvoll, auch bei einige minuten, ich betone hierbei MINUTEN!!! nicht stunden wartezeit
    - und es gibt nicht nur mieße Serviceprovider wie den Teampoint in Köln
  • dann ma noch ne andere frage
    und schonmal vielen dank für die vielen interessanten antworten:)
    falls ich mich nun wirklich dazu entschließen würden nen macbook zu kaufen, lohnt es sich noch 2-3 monate zu warten, und wo kauft man überhaupt nen mac? gibts noch alternativen zum applestore? vllt auch günstigere? wie gesagt, für mich is das alles noch neuland :)
    achja, und wenn ich studiere, werde ich sicherl auch mal präsentationen machen müssen. da an der uni aber höchstwarscheinlich zum größten teil pc's laufen muss ich das ja auch irgendwie in nen format bringen das diese dinger akzeptieren. ist es möglich ne präsentation auf nem mac zu erstellen, und sie dann auf nem normalen pc laufen zu lassen, z.B. mit powerpoint? wäre nämlich shcon irgendwie wichtig!

    gruß carver
  • Also über Kompatibilität musst Du Dir keine grossen Sorgen mehr machen, diese Zeiten sind vorbei. Ein Mac erkennt problemlos PC-Volumes, Powepoint Dateien sind auch kompatibel, und dann gibts ja noch PDF...

    Mein Tipp: Buy a Mac

    :) :) ;)
  • Präsentationen:
    Die machst du mit Keynote… ist die tausendmal bessere Version zu Powerpoint!!! Kann man schlecht beschreiben, die Erfahrug… nein das Erlebnis musst du selbst machen! Die Präsis kannst dann in ppt (ohne geile Effekte) oder halt in eine interaktive mov (Quicktime) exportieren. Das funtz wie ne eins! Ansonsten bekommst nen DVI Adapter mitgeliefert, so wars bei meinem MacBook Pro, mit dem du einfach dein Mac an den Beamer anschließt! Hat dein Campus keine Beamer im Raum leist dir einen von der Technik.

    Wo kaufen:
    Als Student bekommst im Apple Store Rabatt, so etwa 150 Euro warens bei meinem MacBook Pro. Ansonsten gibts bei Apple eine Regel die für alle Gilt:"KEINE SONDERRABATTE!" Einige Händler haben 50 euro weniger max. 100 aber das entspricht in etwa den drei Prozent Skonto. Oder die legen halt was drauf, ne MightyMouse oder so… immer nach fragen!
    Empfehlen würde ich dir aber den AppleStore. Wenn du Pobs hast rufst bei denen bequem, aus dem Festnetz sonst wird teuer, bei der otline an. Um schnell durchs Menu zu gelangen heir ein Tipp: Es kommt ein Wahlmenu, für das geben sie 1 für das 2 etc gibt direkt beim ersten ton 3, und im zweiten menupunkt wieder 3 ein dann bist du bein Service für alles und jenes angelangt!
    Du kannst dich bei Apple aber auch immer dazu entscheiden zu einem ServiceProvider zu gehen. Gravis macht einen Recht guten Eindruck… TeamPoint Köln eher außen Hui innen Pfui:-(

    Warten?:
    Also für das neue OS zu warten… würd ich schon empfehlen. Aber generell gibt es keinen optimalen Zeitpunkt etwas zu kaufen. Alle paar Monate kommen eh neue Sachen heraus und wenn du dann darauf achtest ärgerst dich nur rum. Was ja schwachsinn wäre. Also kaufe dann wenn du glaubst am zufriedensten zu sein. Einen guten ServiceProvider gefuden zu haben oder was auch immer. Geld ist dabei nicht das Entscheidungskriterium, wie gesagt es kommen alle paar… bla bla bla

    LG, ButchC.
  • es gibt übrigens auch Word, Powerpoint etc. für den Mac.

    sicherlich ist es reizvoll die paar Monate noch zu warten bis Leopard rauskommt. Aber das aktuelle OS sollte deinen Anspüchen mehr als genügen. Ich bin mit Tiger sehr zufrieden. Sicher, irgendwann werde ich dann auch updaten auf Leopard, aber das ist jetzt weder dringend noch unbedint notwendig.
  • Office für mac ist der letzte Dreck… braucht ewig zum laden, da ist selbst InDesign als Pro Proggi mit allen Schriften (über 3000) schneller fertig und läuft stabiler!
    Office ist eh für Noobs, wenn man schon auf Mac umsteigt dann sollte man auch iWork nutzen. Ist ja dabei! Office fristet bei mir nur ein Gnadendasein wegen den Dosen nutzern und der inkompatibilität von Microsoft aus bzw. wegen deren schlechten Programmierfähigkeiten…
    Aber wir wollen hier je keine Diskussion anfangen und auch keinen an den Pranger stellen… Microsoft hat wie Apple vor- und Nachteile, auch wenn die Negativseite überwiegt, he he…

    LG, ButchC.

    PS: Softwareergonomie von Dosenproggis ist gelinde gesagt, ein Genickbruch…
  • also,
    vielen dank für die vielen netten tipps, ich glaube ich werde es mal wagen mir nen mac zu kaufen:) bin schon ein wenig gespannt;) werde wohl aber noch bis oktober warten, brauche ihn ja noch nicht dringend, und dann gibts leopard hoffentl gleich gratis dazu :) wenn es dann endl soweit merkt ihr das sicherl daran das ich das forum mit dummen fragen vollposten werde;)

    nochmal vielen dank, habt mir wirklich sehr geholfen

    gruß carver
  • Aber bitte keine dumen fragen like “wie aktiviere ich dies oder das“…*seit zwei wochen gehen mir regelnmäßig leute aufn keks, und sicher auch anderen hier, die zu faul sind zu lesen und ne CS 3 nicht aktiviert bekommen…
    Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß beim Auspacken, genieß es… ach ja solltest du in Erwägung ziehen deinen Mac möglichst gut z behandeln enmpfehle ich dir die Rucksäcke oder Taschen von Crumpler, Lebenslange Garantie auf alles (außer Abnutzung natürlich) und ganz wichtig ein Inlay zwischen Tastatur und TFT aus Stoff. Kostet 18 Euro ist aber super zum Reinigen und schützt vor unerwünschten Kratzern aufm Display wenn z.B. nen kleines Sandkorn auf die Tastatur gelang ist.
    Im GRavis Store habe ich so ne Silikonmatte bekomme, als Student sitzt du ja den ganzen Tag von Mac, die vor Schmutz, Kekskrümeln und Kaffee in der Tastatur schützt oder sie so lange zurückhält das es nicht direkt hineinläuft und alles verklebt…

    LG, ButchC.

    PS: Summasummarum hab ich für den besten Rucksack 160 Euro und für das Silikon und Inlaytuch je 20 Euro springen lassen. Hat sich gelohnt. Kein Dreck, keine Kratzer und als ich bei meinem ersten Mac das Tuch noch ncith hatte bildeten sich auf der TopCase über der Festplatte wo die linke Hand ruht kleine schwarze Punkt. Was übrigens der Rklamationsgrund war…