Windows 2000 bleibt beim booten stehen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows 2000 bleibt beim booten stehen

    Hallo,

    wenn ich meinen PC anschalte bleibt der PC bei jedem zweiten
    Einschalten stehen, bzw. der Bootprocess bleibt am Anfang des
    Windows 2000 Balkens stehen und es geht nicht mehr weiter.
    (weisser Windows 2000 Balken auf schwarzem DOS Hintergrund)
    Die Auslastungs LED bleibt an.
    Einzige Möglichkeit ist PC ausschalten und nochmals Einschalten.
    Dann funktioniert es meistens.

    Könnt Ihr mir sagen wo das Problem liegt? Ich habe Windows
    ein zweites Mal installiert, jedoch das Problem bleibt.

    Gruß
    Freeheeler
  • Möglicherweise ist auch die Hardware schuld, wenn das Problem nach einer Neuinstallation geblieben ist. Als erstes würde ich mal die Festplatte auf Fehler überprüfen (mit chkdsk und einem Diagnoseprogramm des jeweiligen Herstellers) und danach würde ich den Arbeitsspeicher überprüfen (mit memtest). Für die jeweiligen Programme einfach mal googlen...
    Das ist keine Signatur!
  • freeheeler schrieb:

    Hallo,

    wenn ich meinen PC anschalte bleibt der PC bei jedem zweiten
    Einschalten stehen, bzw. der Bootprocess bleibt am Anfang des
    Windows 2000 Balkens stehen und es geht nicht mehr weiter.
    (weisser Windows 2000 Balken auf schwarzem DOS Hintergrund)
    Die Auslastungs LED bleibt an.
    Einzige Möglichkeit ist PC ausschalten und nochmals Einschalten.
    Dann funktioniert es meistens.

    Könnt Ihr mir sagen wo das Problem liegt? Ich habe Windows
    ein zweites Mal installiert, jedoch das Problem bleibt.

    Gruß
    Freeheeler


    Hmmm das kenne ich woher mach mal alle CD's/DVD's raus und lass mal alle Bootable Geräte am Rechner draußen Sticks usw.
  • Hi,
    danke für eure Antworten.
    Habe angefangen die Festplatte mit chkdsk zu überprüfen.

    Dabei ist folgendes zu Tage gekommen:
    "CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 3)...
    Dateiüberprüfung beendet.
    CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 3)...
    Indexüberprüfung beendet.
    CHKDSK stellt verlorene Dateien wieder her.
    CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 3)...
    Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
    Fehler im Attribut BITMAP der Masterdateitabelle (MFT) werden
    CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Datenträgerbi
    zugeordnet gekennzeichnet ist.
    Windows hat Probleme im Dateisystem festgestellt.
    Führen Sie CHKDSK mit der Option /F (Fehlerbehebung) aus, um
    beheben.
    "
    Hört sich nicht gut an, aber wenn ich das ganze ausführe, kann es mir
    dabei was zerschiessen? Habe gerade keine Lust die alte Kiste nochmals
    zu installieren.

    Ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass ich bei der Neuinstallation eine
    größere, also neue Festplatte eingebaut habe, wobei das Problem bei
    beiden auftrat, aslo alt, wie neu. Somit ist was mit der Festplatte nicht
    in Ordnung, aber vieleicht liegt noch ein anderes HW Problem vor.

    Memtest brachte nichts.

    Wahrscheinlich warte ich mit größeren Aktionen bis ich eine neuen Rechner
    kaufe.
    Gruß
    Freeheeler
  • Hallo,

    Also Checkdsk hat bei mir eine Kiste noch nicht geschrottet. Aber ich habe es meist auch erst ausgefüht, als etwas nicht lief oder eh nicht gestartet hat.

    Gehst Du mit der Kiste ins Internetz (@PaulPanzer) ?
    Ist das nur ein Nebenrechner ?
    Ist zwar ärgerlich, wenn man jedes Zweite mal neustarten muss, aber wenn die Kiste dann läuft, dann lass die doch an. Ich kenne die Installation bei 2000. Damals war es echt super, aber heute im Vergleich ist das wirklich viel Arbeit. Ich würde eine Neuinstallation nicht riskieren. Vor allem, wenn Du eh bald eine neue haben willst. Wenn Du nicht gerade Schüler bist, Ferien hast und nix besseres zu tun hast.

    viele grüße

    Simon
    -^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^-^
    Wenn keiner mehr an Wunder glaubt, dann wird's auch kein's mehr geben!
  • An deiner Stelle würde ich chkdsk deine Festplatte reparieren lassen. Normalerweise schrottet chkdsk nicht deine Festplatte, sondern Bewirkt das Gegenteil und manchmal sogar Wunder ;), auf jeden Fall ist es ein Versuch wert. Um weitere HW-Fehler auszuschließen, müsstest du mal dein CD/DVD-Laufwerk überprüfen. Sonst fällt mir nur ein defektes Mainboard ein, was so einen Fehler auch verursachen könnte. Das ist aber äußerst selten.
    Das ist keine Signatur!
  • Hallo
    nochmals Danke für die Tips, habe Sie noch nicht ausprobiert. Werde wohl noch etwas warten, da gerade packen für den Urlaub ansteht.

    Es ist ärgerlich, aber der PC wird sozusagen nur zum Surfen benutzt von daher akzeptal wenn er nicht optimal tut.

    Gruß
  • Hi,

    also, bei mir hat CHKDSK auch noch nie was geschrottet.
    Ich würde einfach versuchen, den PC anzukriegen, dann unter Arbeitsplatz auf Festplatte C: und Eigenschaften, dann auf Tools und auf Fehlerbehebung.
    Wenn CHKDSK gestartet ist, setzt du in beide Kästchen einen Haken und startest deinen PC dann neu. Nun wird CHKDSK ausgeführt. Dies könnte eine Weile dauern.

    Danach müssten die Probleme ansich behoben sein

    Greetz Tobi