"Boot Manager Undi PXE" und BIOS-Passwort löschen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Boot Manager Undi PXE" und BIOS-Passwort löschen

    Hi,
    habe heute 2 PC`s mit allem Drum und dran bekommen (Monitor, Tastatur, Kein OS, Kabel :bä::bä: ), der früher an einer Domäne angeschlossen war.
    Da gibt es jetzt ein paar Probleme:
    1. BIOS-Passwort:
      bla bla bla Batterie herausnehmen ich weiß, aber ich komme in den PC nich rein, weil er abgesperrt ist (Gehäuse). Frage 1: Wie kann ich das BIOS-Passwort löschen?
    2. Boot Manager Undi PXE 2.0:
      Der ist auch drauf, stört an sich nicht weiter, aber wenn ein LAN-Kabel angeschlossen ist, will er (PC) unbedingt sich am Server anmelden, Obwohl der nicht da ist. Frage 2:Wie lösche ich diesen Bootmanager? Ich will ihn nicht anders einstellen, sondern einfach loswerden!


    Ich will den halbwegs guten PC nicht wegwerfen sondern ihn an meinen Router anschließen, und da stört es, wenn er umdingt mit seinem Ehemaligen Server kontaktieren will und dann nicht bootet. Ich habe schon versucht, die Festplatte zu löschen (Partiotionen) aber er ist immer noch da. Windoof XP PRO Setup hat auch nicht den "Boot Manager Undi PXE" durch den "XP-Bootmanager" ersetzt.

    mfg, d0m1
  • 1. Welches Mainboard/BIOS? Es gibt bei einigen Standardsystempassworte, die unabhängig vom eingestellten Passwort funktionieren.

    //edit: Link gelöscht Bitte keine Direkten Downloadlinks posten!!!
    mfg
    Imperator


    Wie cleane ich das BIOS?

    Sie sitzen vor einem Rechner, wollen ins BIOS, aber keiner der oberen Masterkeys funktioniert. Nun gibt es keine andere Möglichkeit als das BIOS zu cleanen. Das können Sie auf 2 verschiedenen Wegen durchführen:

    1) BIOS per KillCMOS cleanen Diese Variante ist eindeutig die elegantere. Sie setzt allerdings voraus, das Sie noch booten können also nur nicht ins direkt ins BIOS kommen.

    1. Laden Sie sich das Tool KillCMOS herunter: Direct Download KillCMOS.
    2. Erstellen Sie eine normale MS-DOS Startdiskette (einfach in Eingabeaufforderung "format a: /s" eingeben) und kopieren Sie "KILLCMOS.COM" aus der heruntergeladenen ZIP-Datei auf die Diskette.
    3. Starten Sie den Rechner mit der Startdiskette und führen Sie "KILLCMOS.COM" aus. Das BIOS ist nun auf Standard (ohne Passwort) zurückgesetzt.

    Achtung: 1. KillCMOS wird vielen Antiviren-Programmen als Virus/Trojaner erkannt! Dieser Download ist aber 100% sicher und virenfrei! Da dieses Programm BIOS-Operationen ausführt welche auch BIOS-Viren nutzen, schlagen die Scanner vorsorglich Alarm.
    2. KillCMOS kann keine Hardwareschäden verursachen uns auch nicht Ihr BIOS beschädigen; es programmiert das BIOS auch nicht um, sondern setzt es lediglich auf Standard zurück!


    2. Im BIOS unter den Bootoptionen kannste PXE-Boot nach hinten verschieben, sodass er zuerst von Festplatte/CD bootet.
  • Danke, werde es gleich ausprobieren, kann noch von Floppy und CD booten.
    Melde mich gleich (Muss erst XP auf betroffenen PC installieren, da mein Hauptrechner kein Floppy-Laufwerk mehr hat:eek:
    Ich werde es danach mit Maxblast und einer Low-Level formatierung versuchen. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? (In einem Anderen Board gefunden)

    Danke, d0m1

    edit: XP Pro Setup hat mir gerade den MBR als HD angezeigt, den habe ich gelöscht, vielleicht geht es dann
    edit2: Danke Betos, beide Probleme gelöst0:thx::thx::thx::thx::thx: