Sony DSC W-55 oder Casio Exilim Z75 ???

  • Beratung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sony DSC W-55 oder Casio Exilim Z75 ???

    Hallo,

    ich habe vor, mir eine der folgenden kameras zu zulegen und wollte mal nach meinungen fragen, viellt besitzt der eine oder andere ja eine von denen? möchte damit keine profi bilder schießen, sondern ganz normal für den alltag! :)

    Sony DSC W-55 oder Casio Exilim Z75 ???

    Gruß

    ventur@86
  • Also ich kenne beide Modelle nicht aber dafür 2 Exilims und 4 Sonys aus der W-Reihe (schonmal ausprobiert). Ich persönlich empfehle dir die Sony, denn sie wird dir die besseren Bilder machen (Tag Nachts etc). Wenn ich meine Sony mit der Exilim Z65 von meiner Cousine vergleiche dann sieht man sofort den Unterschied dass meine im Rauschverhalten und in der Verögerung besser ist. Das ist natürlich nur meine Meinung.

    Wenn du willst kannst du auch in einem MediamArkt oder SAturn die beiden Cams ausprobieren, du musst nur die Mitarbeiter danach fragen.

    Cya
    Signatur ist langweiligggg
  • Hi ventur@86

    Der memory stick ist ein festspeicher der nur in sony produkten verwendung findet. Ist eine eigenentwicklung von sony und wahrscheinlich würden die gerne den stick als einzigsten wechselspeicher bei allen geräten auf der welt durchsetzen um noch mehr geld zu machen. Soviel ich weiß hast du bei sony geräten keine wahl und kannst nur die memory sticks verwenden.
  • das der Memory-stick nur in sony-geräte passt ist schon ärgerlich...oder umgekehrt, das SD-cards für sony nicht verwendet werden können.
    Trotzdem würde ich die sony bevorzugen, da die sonys Videoclips im MPEG 1-Format aufzeichnen. Das lässt sich leichter in Videoschnittprogrammen bearbeiten als divx/Xvid oder .ASF oder MJPEG.
    falls du mal eine DVD aus deinen clips machen willst, bietet sich das geradezu an, da DVD's mit MPEG funktionieren. Bei anderen Formaten muss man erst zeitraubend nach MPEG umwandeln und das geht auch auf Kosten der Bildqualität.
  • Tim Glomb schrieb:

    Das einzige was mit (grundlegend) bei kompaktkameras stört, ist, dass ie sehr schnell ins rauschen abfallen, wenns dunkler wird :(


    Tja, immer mehr pixel müssen sich das licht teilen und damit bleibt für jedes pixel weniger licht übrig und dann fängt das bild an zu rauschen. Die hersteller versuchen das problem mit dem rauschen mittels software zu minimieren aber richtig funktionieren tut das nicht. Das einzigste was wirklich helfen würde wäre ein größeres objektiv aber dann würde auch die kompaktkamera wieder größer.
  • das einzige was helfen würde, wäre ein sensor in der größe einer DSLR. nichtmals in bridge-kameras wie der Lumix FZ50 haben sie sensoren verbaut, die an die in spiegelreflexkameras ranreichen.
    dies ist kein technisches problem, sondern absicht, um den markt bei laune zu halten. desweiteren ist dieser lächerliche megapixel-hype schuld: so mehr pixel sich auf eijnen sensor quetschen müssen, desto mehr raucht das bild. ist doch klar dass die ganzen 10mp kompaktknipsen ein schlechtes rauschverhalten haben...
    life is what happens to you while you´re busy making other plans.
  • Also ich hatte eine Nikon D100 und eine Fuji Finepix S2 Pro. Das Bildrauschen ist bei den beiden besser als bei meiner neuen Lumix FZ50. Dafür hat die Lumix aber einen guten Bildstabilisator, und bei Halbschatten ist ein absolut gutes Ergebnis möglich. Nachteile: Feuerwerk oder bei vollständiger Dunkelheit sieht man auf den Vergrößerungen ein leichtes Bildfrauschen, und das Weitwinkel könnte ein wenig mehr sein als 35mm (soll heißen: weniger mm ;-), Zusatzblitz relativ teuer, Auslöseverzögerung schlechter als bei meinen Spiegelreflex (macht sich bei Sportaufnahmen bemerkbar). Vorteil: in normalen Situation super Bilder, großes Zoom (ohne dafür wie bei einer Spiegelreflex etliche Obektive rumschleppen zu müssen), 10 Mio. Pixel (sollten eigentlich jedem ausreichen). Videoaufnahmen mit guter Qualität möglich (kann eine Spiegelreflex meines Wissens überhaupt nicht). Ich bin mit dem Teil vollauf zufrieden.
  • ich halte 10mp sogar für zuviel: dafür ist der sensor einfach zu klein. bei einer dslr mit aps-c sensor ist das etwas anderes, aber gerade die FZ50 hat ein extrem schlechtes rauschverhalten (was sich nicht im bildrauschen, sondern in einer mit detailverlust einhergehenden rauschunterdrückung zeigt), was in hohem maße mit der menge an megapixel zu tun hat.
    life is what happens to you while you´re busy making other plans.