Gibt es Ufos?

  • Luft- und Schifffahrt

  • tv and me
  • 33619 Aufrufe 408 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mitchbrotha schrieb:

    Deshalb denke ich sehr wohl dass es ausserirdisches intelligentes Leben gibt, denn das Weltall ist ja sooo gross.
    Ist noch alles offen.


    Genau das denke ich auch!!!!

    Niemand weiß wie groß das universum wirklich ist!

    Woher auch unsere raketetn brauchen sooooooo lange um überhaupt bis zum mars zu kommen!

    Was nach unseren planeten kommt das weiß doch keiner!

    Ich denke es gibt noch mehr planeten als die die uns bekannt sind!

    Und ich könnte mir auch voestellen das dort irgendwo intelligentes leben existiert!

    MfG

    tv and me
  • Natürlich gibt es noch viel mehr Planeten, als wir wissen, aber nicht in unserem sonnensystem, das ist bewiesen. Forscher haben aber neulich einen Planeten entdecke in unserer Galaxie, auf dem auch Leben möglich wäre, ist genau gleich aufgebaut wie die Erde, nur 3 mal so gross und 3 mal so nahe bei seiner Sonne. Temperaturen wären auch gleich.

    Greez
  • mitchbrotha schrieb:

    . Forscher haben aber neulich einen Planeten entdecke in unserer Galaxie, auf dem auch Leben möglich wäre, ist genau gleich aufgebaut wie die Erde, nur 3 mal so gross und 3 mal so nahe bei seiner Sonne. Temperaturen wären auch gleich.

    Greez


    Naja wenn er dreimal so nahe an der sonne wäre dann wären die temperaturen sicherlich nicht gleich!
    Das ist ganz sicher nicht der fall!
    Aber ich denke wenn dort leben möglich ist kann es doch auch sein das dort schon leben existiert!

    greez
  • RobbyLee schrieb:

    Ich bin da äußerst vorsichtig was fremde Intelligenz angeht. Sprich technischer Fortschritt außerhalb unseres bisherigen Wissens.

    Es ist absoluter Zufall, dass sich durch "richtige" Zusammenstellung aus verschiedenen Gasen überhaupt Leben entwickelt hat. Und es ist noch größerer Zufall, dass es _eine_ Art zu technischem Fortschritt gebracht hat.

    Wikipedia:
    Anfang des 21. Jahrhunderts waren zwischen 1,5 und 1,75 Millionen Arten beschrieben, davon rund 500.000 Pflanzen

    Sprich 1 von 1.000.000 Arten hat sich zufällig so entwickelt.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass das nochmal passiert ist sehr gering. Die ungeklärten Ausmaße des Alls kompensieren diese Wahrscheinlichkeit zwar etwas aber _überzeugt_ bin ich nicht davon.

    Es mag sein, dass auf fremden Planeten Leben entstanden ist, nicht wie wir es kennen, vielleicht auch nur unterirdisch zum Beispiel, aber ich glaube nicht daran, dass sie technisch fortgeschritten sind. Wobei ich mit "technischem Fortschritt" auch so "einfache" Dinge wie es die Ägypter damals hatten.

    Und natürlich gibt es UFOs. Bis man weiß was es wirklich ist, ist jedes FO ein UFO und wenn man nicht erkennen kann was es ist wird es auch weiterhin ein UFO sein. Ich wage aber zu bezweifeln, dass in diesem UFO ALFs (Außerirdische Lebensformen) sitzen.


    Du musst jedoch bedenken das es mehr Sterne in unserem Universum gibt, als Sandkörner auf der Erde. Somit ist es rein spekulativ garnicht mal so unwarscheinlich, dass es Zivilisationen gibt, die technologisch mindestens so fortgeschritten sind wie wir. Vielleicht in unserer Galaxie, vielleicht in der lokalen Gruppe (in der sich unsere Milchstraße mit einigen anderen Galaxien befinden) oder vielleicht noch weiter weg..
  • tv and me schrieb:

    Naja wenn er dreimal so nahe an der sonne wäre dann wären die temperaturen sicherlich nicht gleich!
    Das ist ganz sicher nicht der fall!
    Aber ich denke wenn dort leben möglich ist kann es doch auch sein das dort schon leben existiert!

    greez


    Jede Sonne ist anders. Unsere Sonne ist eine der Kleinsten, doch diese sonne muss dann wohl oder übel noch kleiner als die Unsere sein (also klein^^), da dort wirklich gleiche temperaturen herrschen, kA, wie man das rausfinden konnte, ist aber so. Wäre noch interessant zu sehen, ob da Leben ist, sateliten losschicken oder so ähnlich.
  • @ tv and me

    da kann ich nur sagen: dumm!!!
    Jeder Stern ist eine eigene Sonne, nur ist halt den meisten Leuten (Du eingeschlossen) nur die unsere bekannt. Es hat auch beinahe jede Sonne (Stern) ihr eigenes Sonnensystem mit Asteroidengürteln und Planeten, da scheint es mir doch nicht mehr so unwahrscheinlich, dass es doch noch mehrere Planeten wie den unseren gibt: wo sich Leben entwickeln kann und evtl sogar intelligentes.
  • mitchbrotha schrieb:

    wo sich Leben entwickeln kann und evtl sogar intelligentes.


    Das glaube ich auch! Aber niemand weiß wie groß unser universum wirklich ist!
    Vielleicht sind wir nur einer von millionen von weiteren planeten. und ich denke dann kann es wirklich anderes leben geben also ich meine damit das es sehr wahrscheinlich so ist.

    Verschwörungstheorien

    Die Regierung der Vereinigten Staaten soll stattgefundene Zusammentreffen und möglicherweise sogar ein Abkommen von Politikern und/oder Militärs mit Außerirdischen verheimlicht haben. Diesen Gerüchte wurden durch Personen wie Bob Lazar Vorschub geleistet, die im Fernsehen teilweise anonym auftraten und angaben, sie hätten in einer militärischen Sperrzone der USA, der Area 51, gearbeitet und Informationen aus erster Hand gehabt. Dieser Ansatz wurde in einer Reihe von Medienproduktionen ausgiebig thematisiert, so auch in der populären US-Mystery Fernsehserie Akte X. Am 9. Mai 2001 traten 21 hochrangige Personen im Rahmen einer Pressekonferenz des "Disclosure Projects" vor die Öffentlichkeit und bezeugten die Existenz von Ufos bzw. Ausserirdischen.

    Naja also um mal wieder zum thema zurückzukommen habe ich mal deise verschwörungstheorie gefunden! Die ganz gut zum thema passt.

    MfG

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    LOL!!!!:löl:

    Es gibt leider nur eine sonne!!!!
    Wo ist denn noch eine sonne?
    Ich denke du musst dich vielleicht mal informieren!
    Bevor du sowas behauptest!

    MfG

    tv and me


    lol...

    wenn man keine ahnung hat, einfach........ halten... :löl: :depp:

    hier mal zum auffüllen deiner wissenslücken.... klickst du hier

    is nich bös gemeint, aber wenn, dann informier dich doch mal vorher richtig, bevor du andere leute auslachst...

    ja, und sicher gehört es hier nicht her...

    aber dort steht zum beispiel auch drin, das zu alpha zentauri ein planet weiter entfernt sein muss als wir zur sonne das dort leben herrschen kann... und bisher ist nicht klar, ob um alpha zentauri auch planeten kreisen, also, kann es doch gut sein, das es wirklich irgendwo da draußen, noch andere lebensformen gibt... vllt wesentlich intelligenter als wir, und die planen schon die unserige auslöschung :eek:

    wer weis...

    mfg mru
  • Es weisen sehr viele Fakten darauf hin, dass es (intelligentes) Leben ausserhalb unseres Sonnensystems gibt. Es wurden sehr viele genannt, so werden es wohl bald auch die letzten einsehen müssen, dass wir im recht sind. Aber anscheinend gibt es solche die dafür länger brauchen wie bei der Atomkraft, aber wir wollen ja keine Namen nennen.

    Und zu den UFOs Ufos gibt es gleich wahrscheinlich wie intelligente Lebensformen ausserhalb unseres S-Sys. Nur was die Sichtungen angeht, die waren sicher alle gefaked.

    Greez
  • mitchbrotha schrieb:

    Aber anscheinend gibt es solche die dafür länger brauchen wie bei der Atomkraft, aber wir wollen ja keine Namen nennen.
    Greez


    Ich denke nicht das man solche aussagen in diesem zhread gebrauchen kann.
    Ich bin immernoch von meiner meinung überzeugt. Umstimmen ist zwecklos. Weil ich recht habe.
    Um wieder zu thema zurückzukomen: Ich denke die Antwort "Nein, es gibt keine derartigen UFO's" ist ebenso unwahr wie die Antwort "Ja, es gibt UFO's", denn beides läßt sich bis heute nicht schlüssig beweisen.
    Es bleibt also bis dahin eine Glaubensfrage. Viel interessanter wären Fragen wie diese: "Wie wahrscheinlich ist es, daß es UFO's gibt?" oder "Was wäre, wenn es UFO's gäbe?" oder "Welches Interesse könnten sie an unserem Planeten haben?"

    MfG

    tv and me
  • Du kannst ja wohl nicht abstreiten, dass es in dem riesigen Universum nur auf einem einzigen Planeten Leben gibt?! Das kann ja nicht sein oder? Und mit UFOS meine ich eigentlich einfach die Raumschiffe dieser intelligenten Lebensformen, die es zu grosser Wahrscheinlichkeit gibt!

    @idin: ich verstehe nicht gut englisch könntest du mir kurz zusammenfassen um was es geht?
    big THX
  • mitchbrotha schrieb:

    Du kannst ja wohl nicht abstreiten, dass es in dem riesigen Universum nur auf einem einzigen Planeten Leben gibt?!


    Na klar kann ich das. Warum nicht? Ich streite es aber garnicht ab.
    Ich habe doch garnicht gesagt das es keinen anderen bewohnten planeten gibt. Ich habe geschrieben das er unendlich groß ist. Ich denke es dauert noch tausende von jahren bis alle erforscht ist. Mit der jetzigen technik ist das einfach nicht möglich. Und es ist zudem auch noch sehr teuer.
    Man kann nicht sagen das es anderes leben als uns auf der erde gibt, man kann aber auch nicht sagen das es das nicht gibt! Der grund ist doch ganz einfach: wir wissen es nicht, weil wir u.A. auch nicht die möglichkeut haben es rauszufunden.

    :tata: MfG:tata:

    tv and me
  • Ufos gibt es tatsächlich, hab selber schon mal eines ziemlich genau sehen können (keine Sternschnuppe oder so, da Entferung max 1km war)...allerdings ist fragwürdig ob sie wirklich von anderen Planeten sind, oder einfach geheime Flugobjekte der Militärs!
    Allerdings wenn sie von anderen Planeten stammen, dann müssten die "Lebewesen" dort über eine höhere Technologie verfügen als wir hier momentan auf der Erde, da Weltraumreisen für uns Menschen noch eher eine Utopie sind...
  • Du hast ganz sicher mal ein UFO GESEHEN??? Und du bist sicher dass es nicht ein neues Flugzeug war? Oder wars da das ufo das das 3. reich angeblich entwickelt haben soll und mit dem sie den 2. Weltkrieg hätten gewinnen wollen, aber nicht genug zeit hatten, es Kriegstauglich zu machen? Da bin ich sehr interessiert.

    Greez
  • Hi mitch,
    würde ich gerne machen, aber das ist ein ziemlich verdichteter Text. Der ist nur schwer zusammenzufassen.
    Ich habe auch drei Stunden gebraucht, um mich da durch zu boxen.
    Aber Englisch wird immer wichtiger. Mittlerweile habe ich sogar den Eindruck, dass fast alle freien, guten und interessanten Texte aus Amerika stammen.
    ka, aber mit nem guten dictionary mit Popup funktion (zB. freesoft-board.to/f32/langensc…lisch-deutsch-219847.html ) lernt es sich wirklich gut.
  • Ja, hab ich...allerdings kann ich nicht sagen, von wem es geflogen wurde!! Stimmte aber äußerlich durchaus mit den Bauplänen der fliegenden Scheibe, wie sie gegen Ende des 2.Weltkrieges von den Nazis konstruiert wurde, ziemlich überein...
    Übrigens das Jahr der Sichtung war im August 1984
    Schien für einige Minuten beinahe am Himmel zu verharren und war dann innerhalb weniger Sekunden verschwunden...das Einzige was kurze Zeit noch sichtbar war, war wie es schien einige Kondenzstreifen - obwohl ich nicht sagen kann, ob das Objekt über einen Düsenantrieb verfügte...zumindest war es innerhalb von Sekundenbruchteilen außer Sichtweite (hatte sich förmlich wie in Luft aufgelöst!)
    mfg
    andi64
  • wenn wir mal davon ausgehen, dass das weltall unendlich groß ist dann gibt es auch unendlich viele möglichkeiten.

    schon allein der begriff unendlich ist unfassbar und unvorstellbar!

    demnach muss leben irgendwo in irgendeiner form vorhanden sein, vielleicht sogar unendliche lebensformen.

    daraus resultiert, dass wir menschen nicht einfach behaupten können wir seien die intelligentesten lebewesens die es gibt!

    ich muss aber gestehen, dass ich nicht an die ufos glaube die ihr meint. selbst heute werden noch ufos gesichtet, die aber nicht von luft- oder weltraumüberwachungen erfasst wurden, was für mich unglaubwürdig klingt.
    ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ausserirdische uns zum interplanetarischen zoo erklärt haben und uns nun nur beobachten wollen.
    als wir europäer den amerikanischen kontinent entdeckten, da wollten wir nicht auch nur beobachten, oder? wer uns aus dem weltraum besuchen kann der verfügt über die technologien uns zu beherrschen. auch bei friedlichen absichten hätten die sich schon bei uns gemeldet und nicht verstecken mit uns gespielt.
  • Sehe ich auch so wie Chubach...
    Deshalb gehe ich eher davon aus, dass es sich um Fluggeräte der Militärs handelt - mit denen die Öffentlichkeit nicht vertraut ist!
    Ich gehe aber weiters ebenfalls davon aus, dass andere Lebensformen im Universum existieren, die uns durchaus an Intelligenz weitaus überlegen sind... bzw. auch einige davon vermutlich einen weitaus niedrigeren IQ aufweisen! Da wir aber noch weit davon entfernt sind auch nur annähernd mit Lichtgeschwindigkeit zu reisen - und dies in den nächsten 40 Jahren aller Voraussicht auch nicht möglich sein wird... werden wir leider/ oder zum Glück in den nächsten Jahrzehnten keinen bewohnten Planeten erforschen!
    greets
    andi64
  • Also vielleicht machen wir das in 20 jahren schon, einen belebten Planeten erforschen. Ich hab vorhin in den Pro7 News gesehen, dass die Nasa spätestens in 20 Jahren bemannt zum Mars fliegen will, und da könnte es ja evtl Leben haben, einfach nicht solches wo wir gerade drüber diskutiert haben, sondern Bakterien oder so ähnlich. Aber was könnten denn das für Fluggeräte sein mit denen "die Öffentlichkeit nicht vertraut ist"?

    Greez
  • ALso ich würd mal sagen, dass UFOS reiner Quatsch sin! Allein von der Physik her: Wir können Planeten begutachten die soweit weg sind, dass wir die Ereignisse mit 20 Jahren Verspätung sehen können (Lichtgeschwindigkeit 300000 kmh). Wie soll es dann ein UFO schaffen, zu unsrer Erde zu gelangen in so einer Geschwinigkeit, dass wir quasi das Ufo warnehmen können. Alllein der Gedanke des Energieverbrauchs, astronomisch!