Gibt es Ufos?

  • Luft- und Schifffahrt
  • Also da ja nun die voyeger 1 endgültig unser Sonnensystem verlassen hat und nun im eigentlichen Weltall rumschwirrt und bis dato noch nichts neues in Bezug auf UFOs und auserirdischen gibt, bin ich ja mal gespannt was die Zukunft bringt. Ann ja nocht sein das wir die einzigen hier sind..aber vll gibt's ja auch ganz andere Arten von intelligenten Wesen was uns ga nicht in den Sinn kommt...wer weiß vll besucht uns ja mal wer in x Millionen Jahren ^^
  • Das ist alles Quatsch mit den Ufos! Wenn es tatsächlich solche hoch zivilisierte Spezies geben sollte die eine solche Entfernung bereisen können dann sind sie uns tausende von Jahren voraus und hätten längst versucht Kontakt aufzunehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass gerade solch eine Spezies gerade uns fand und auch noch herreiste ist nahe Null. Die astronomischen Dimensionen werden einfach unterschätzt.
    The noob does an F then another F and an L.
    ~~~~~~~~~~~~~~~
    Did I F2L?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zenon49 ()

  • Wer sagt denn, das andere Zivilisationen uns nicht tausende, oder gar Millionen von Jahren voraus sind. Die Dinos sind vor 65 Millionen Jahren ausgestorben. Was wäre wohl passiert wenn nicht? Gäbe es dann jetzt vielleicht hochentwickelte humanoide Dinos? Wer soll das ausschließen? Wir Affen haben ja auch nur ein paar Millionen Jahre (im einstelligen Bereich) gebraucht, um von den Bäumen zu steigen und ins All zu fliegen. Mal abgesehen davon, das wir hoch intelligenten Affen so blöde sind, uns langsam aber sicher selber zu vernichten, wäre es doch spannend zu wissen, wie weit wir es geschafft hätten wenn die Affen 20, oder gar 30 Millionen Jahre früher von den Bäumen gestiegen wären?
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • Laut Wissenschaft gibt es in unserer Galaxie über 200 Milliarden Sterne und ca. 100 Milliarden Galaxien im Universum. Sollten diese Berechnungen nur annähernd stimmen, dann kann sich jeder ausrechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine ausserirdische Intelligenz existiert. Eine solche zu finden wird jedoch extrem schwer.

    Auch wenn uns eine ausserirdische Intelligenz Millionen Jahre voraus sein sollte (und deshalb schon mit annähernd Lichtgeschwindigkeit die Galaxien durchforstet), die Wahrscheinlichkeit, dass sie uns in der kurzen Zeitspanne, die wir hier auf Erden in dieser Galaxie leben, finden sollte, ist immer noch extrem gering. Die naechstgelegenste Galaxie ist Andromeda. Sie ist ca. 2,5 Millionen Lichtjahre entfernt. Sollte aus dieser Galaxie schon eine ganz UFO Flotte mit Lichtgeschwindigkeit auf dem Weg zu uns sein, dann sollten sie in ca. 2,5 Millionen Jahren an unsere Türen klopfen. Der nächstgelegenste Stern ist Proxima Centauri, ca. 4,5 Lichtjahre entfernt. Also mit Lichtgeschwindigkeit locker in ca. 4,5 Jahren erreichbar, aber leider kaum ein aussichtsreicher Kandidat für ausserirdisches Leben. Wenn wir in den nächsten Jahrzehnten unsere Raketenantriebe revolutionieren und Geschwindigkeit von ca. 100.000 km/h erreichen sollten, dann sind wir ungefähr in 45.000 Jahren dort. Also doch noch eine ganz lange Zeit.

    Trotzdem glaub ich, es gibt außerirdisches Leben, und deshalb auch UFOs. Dafür gibt es einfach zuviel Möglichkeiten für Leben im Universum. (100 Milliarden * 200 Milliarden Sterne) Das wir je auf UFOs in unserer Umgebung (sprich unser Sonnensystem) stossen werden, ist aber geringer wie die Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinns. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von rod4fun ()

  • da muss ich natürlich auch mein dijon dazu geben: ich finde bei 7 milliarden menschen mit seit 2014 fast gleich vielen handys (lediglich halt nicht ganz gleichmäßig verteilt) sollte es doch möglich sein mal ein gutes video von so nem ufo zu machen. sonst wird doch auch alles und jeder in jeder nur möglichen pose gefilmt. und ufo/yeti und nessi trickens uns dennoch aus? ne...da stimmt was anderes nicht.
  • Die Leute die den ganzen Tag mit ihren Handy beschäftigt sind, haben aber gar keine Zeit mehr in den Himmel zu sehen. Man könnte ja was ganz wichtiges verpassen, was man senden, oder liken muss .........
    Achja, den Yeti und Nessi findet man auch nicht grade in Gegenden mit WLAN.
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • abdul.scharif schrieb:

    da muss ich natürlich auch mein dijon dazu geben: ich finde bei 7 milliarden menschen mit seit 2014 fast gleich vielen handys (lediglich halt nicht ganz gleichmäßig verteilt) sollte es doch möglich sein mal ein gutes video von so nem ufo zu machen...


    es gibt doch genug ufo videos! meistens nur die lichter davon. was mich so wundert ist, dass soviele leute wirklich glauben, es fliegt so ein einsames UFO mal kurz bei uns vorbei! :D
    wenn du mit deinem auto von mitteleuropa bis ans andere ende des Kontinent fahren würdest (eh schon eine verrückte Idee), sagen wir bis nach China, würdest du dann nur einen kurzen Stop einlegen und dann gleich wieder zurück fahren??? :)
    Und so ein UFO hat ja doch einen mächtig weiten Weg hinter sich, auch wenn es mit annähernd Lichtgeschwindigkeit unterwegs sein sollte!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rod4fun ()

  • Ufo's bzw. Ausserirdische wird es auf jeden Fall geben. Es wäre Vermessen anzunehmen das wir das Einzige Leben im Weltall wären. Ein Problem für uns ist auf jeden Fall das wir immer annehmen das "Leben" nur in einer uns bekannten Form existieren kann.
    Ob Ausserirdische uns zwischendurch mal Besuchen? Davon gehe ich von aus, Anzeichen gibt es ja, nur leider sehr weit zurück in der Vergangenheit.
    Die Heutigen Ufosichtungen halte ich zu 99,9999999999% für Fakes oder Erklärbare Normale Erscheinungen.

    Meik
    Geben ist besser als nehmen!!!
  • ich glaub auch, dass es anderes leben in unserem Universum gibt. ich glaub aber nicht, das es schon mal hier war. zumindestens nicht in der form, in der wir uns das so normalerweise vorstellen, z.b. mit einem Raumschiff oder so. es gibt wissenschaftliche Ansätze, die besagen, dass die ersten Lebensformen auf der erde, nicht notwendigerweise von der erde stammten, sondern von Kometen, die auf der erde einschlugen, mit gebracht wurden. in den Eisschichten eines Kometen wurden schon viele Grundbausteine des Lebens gefunden.