Vorzeitige Beendigung Zivildienst

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erledigt - Vorzeitige Beendigung Zivildienst

    Hi leute,

    mache seit ca. 4 Monaten nun meinen Zivildienst und will um Gottes willen diesen Scheiß beenden.
    Ich weiß, das man mit viel Glück bei Antragsstellung schon nach 6 Monaten vorzeitig beenden kann.
    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit den Schwachsinn noch schneller zu beenden?

    Wäre für guten Rat sehr dankbar.

    MfG
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • Naja der Rat ist jetzt nicht ganz klug/ sinnvoll, aber du könntest dich mit dem Grund "Ich bin Suchtkrank, nehme Drogen und kann ohne diese nicht in den Tag starten" vorzeitig beenden.
    Dieses Procedere funktionierte, laut Erfahrungsberichten, ganz gut im Wehrdienst. Diese Personen mussten dann auch kein Zivildienst mehr machen. Allerdings, so denke ich, ist das natürlich keine alternative Methode, lügen ja schon mal gar nicht und solltest du irgendwann das Bedürfnis verspüren zum Bund zu gehen, wird das wohl nix.
    [COLOR="RoyalBlue"]
    "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren"
    [/color]
  • Hmmm, die Idee ist auf jeden Fall sehr gut, denn trinken tu ich in letzter Zeit wirklich viel, da mich der Dreck dort ganz schön nervt.

    Muss ich da ne neue Untersuchung beantragen oder wie muss ich das machen?

    Und glaub mir, ich verspüre kein Bedürfniss je zum Bund zu gehen. Nicht für diesen Staat. :D

    :danke: für deine Antwort
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • Hallo,

    wenn Du einen Führerschein hast oder diesen erwerben willst dann mach diesen Scheiß nicht.
    Du kannst deinen Führerschein verlieren oder diesen nie machen.

    Möglichkeiten den Ersatzdienst zu Streichen gibt es ohne Grund nicht, man kann den Ersatzdienst höchstens umwandeln indem du zur Feuerwehr, THW oder zu einer Hilfsorganisotion gehst, dort muß du dich allerdings für 6 Jahre verpflichten.

    Warum willst du überhaupt den Ersatzdienst aufgeben.

    Bei problemen gibt auch das Bundesamt für Zivildienst Auskunft.


    Gruß Evo
  • wenn du studieren willst, und der entsprechende sutdiengang nur fürs wintersemester angeboten wird, dann kannst du ihn glaub ich auf 6 moante verkürzen, macht nen kumpel so. aber ma ehrlich, die zivildienst zeit haben auch schon andere überstanden, auch wenn sie mir erspart blieb. udn es wird sicherl nich die größte herausforderung sein in deinem leben.
    einfahc aufzugeben, udn sich zusaufen is sicherl keine lösung, vllt solltest du deine einstellung nochma ändern, also ich finde es irgendwie komisch. du bekommst halt nix geschenkt,

    gruß carver
  • Mag sein, aber ich habe prinzipiell eine abneigende Haltung zu Deutschland.
    Und dann ,für 7,40€ oder so am Tag 8h zu arbeiten, ne Danke.
    Das verdienen andere pro Stunde und mehr.
    Ich hatte vorher nen richtig geilen Job, da hatte ich wenigstens Spaß und das Geld stimmte auch, aber der Klasse Zivildienst hat mich daraus gerissen und nun, wenn ich nicht schnellstmöglich wieder aus dem Staatsverhältnis rauskomme, wird mein alter Arbeitsplatz wieder vergeben, da die Firma nicht 9 Monate warten kann (Ist eben ne kleine aber gute Firma). Kann ich auch verstehen.

    Deswegen will ich jetzt raus und nicht irgendwann, weil dann muss ich mir wieder nen neuen Job suchen und dazu hab ich echt keine Lust.
    Es gibt genug andere Leute die sie ziehen können, aber doch nicht die, die sich gerade ins Berufsleben eingelebt haben und endlich wieder Perspektiven in diesem "Piss staat" haben.

    Und von monatlich über 1.000€ wieder auf ein monatliches Gehalt von 450€ herabgestuft zu werden find ich auch Klasse. Langsam heufen sich da ne Menge Schulden an... (Ohne Zividienst hätte ich keine)

    So viel erstmal dazu.

    Eure "Halt doch noch die paar Monate durch" o.ä. Post`s könnt ihr euch sparen.

    Ich muss dort wirklich dringends raus.
    EGAL WIE!

    Bin für jeden guten Rat dankbar.

    MfG
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • Wenn du heiratest und ein Kind bekommst, kannst du sofort aus dem Zivildienst raus. Das wird dir allerdings kurzfristig wenig nutzen.
    Aber wie du sagtest: "Bin für jeden guten Rat dankbar."

    Gruß
    ihkim
  • mojn schrieb:

    [...] Geld stimmte auch, aber der Klasse Zivildienst hat mich daraus gerissen und nun, wenn ich nicht schnellstmöglich wieder aus dem Staatsverhältnis rauskomme, wird mein alter Arbeitsplatz wieder vergeben, da die Firma nicht 9 Monate warten kann (Ist eben ne kleine aber gute Firma). Kann ich auch verstehen.[...]


    dir ist aber bewusst, das es da auch gesetzliche grundlagen gibt, welche z.b. sagen, das der betrieb dich nicht aufgrund des zivildienstes entlassen darf? und dich nach vollendung des dienstes wieder einstellen MUSS! ?! was danach passiert, is deren sache....


    mojn schrieb:


    Deswegen will ich jetzt raus und nicht irgendwann, weil dann muss ich mir wieder nen neuen Job suchen und dazu hab ich echt keine Lust.


    wenn man das schon hört, scheinst du nicht derjenige zu sein, der auch mal selbst etwas in angriff nimmt? keine lust auf job suche, klar, is ne scheiss prozedur, aber mit der richtigen einstellung würdest du sicher auch anders darüber denken....


    mojn schrieb:


    Und von monatlich über 1.000€ wieder auf ein monatliches Gehalt von 450€ herabgestuft zu werden find ich auch Klasse. Langsam heufen sich da ne Menge Schulden an... (Ohne Zividienst hätte ich keine)


    ich weis ja nich woher deine schulden kommen, aber das du z.b. auch einen antrag auf erstattung deiner miete bekommen kannst weist du? es gibt da zwar auch ein paar klauseln, aber vllt wäre es was für dich...

    es gibt sicher noch andere sachen, wo du geld beantragen kannst, der zivi dienst, bzw der wehrdienst sollen ja nicht dazu sein, leute letztendlich auf die straße zu stellen wenn sie damit fertig sind... und wir wissen alle, das man heutzutage mit 450 euronen nicht weit kommt im monat... das kostet evtl schon allein die miete...


    hör dich mal um, ruf evtl mal beim bundesamt für zivildienst in köln an, und informier dich, auch in den unterlagen die du bekommen hast, steht glaube ich n biss was drin, was dir zusteht...

    ps: nicht so pessimistisch denken ;)

    mfg mru
  • So, habe nun endlich einen interessanten Weg gefunden.

    Man muss einfach seine Kriegsdienstverweigerung zurückziehen.
    Schwupp die Wupp ist man aus dem Zivildienst draußen.

    Also, für alle die so ungefähr genauso einen Hass auf den Wehr und Ersatzdienst haben, jetzt wisst ihr bescheid. Und falls noch fragen sind, dann werde ich sie euch gerne weiter beantworten.
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • Also ich kann nur des erzählen was ein freund von mir gemacht hatte. er wollte nicht zum bund hatte aber schon einrück termin. zum psychologen gegangen und der hat ihm psychische labilität bestätigt und ein atest geschrieben und nach 1 tag dort war er auch wieder drausen und muss garnix machen netmal zivildienst.
    geh einfach zu einem psychologen erzähl ihm der job macht dich fertig, ließ mal im netz bisi nach was symptome für nervenzusammenbruch sind und erzähl ihm irgendeinen scheiß wie schlechts dir geht.
    dann passier auch wegen führerschein nix.
  • Richtig, geh zum Psychologen...und wenn der Bock hat vermerkt der das in seinen Akten...und dann weis jeder Arbeitgeber später, dass du psychisch labil bist...Also ich würde solche Leute nicht einstellen ...

    Das einfachste ist - zu Ende Zivildienst machen - anders wirst du da nicht mehr rauskommen. Das mit den Schulden ist denke ich eher eh blos eine blöde Ausrede - scheinbar bist du einer derjenigen, die absolut KEINEN Bock auf IRGENDWAS haben.

    Du bekommst beim Zivildienst Geld für essen, Klamotten, deinen Sold, Kilometergeld, Wohnung bezahlt, Fahrkarten bezahlt ...

    Ich hab über 700€ verdient - hab nur Mittag in der Einrichtung mit gegessen, 40€ für die Fahrkarte bezahlt bekommen und eben Klamottengeld - das war's auch schon.

    Weder Entfernungspauschale, noch ne Wohnung bezahlt bekommen - mal ehrlich, wenn man keine Kosten hat dann bekommt man nunmal auch nicht viel ...
    450€ reichen definitiv zum leben aus - ich bekomme Monatlich 344€ BAFÖG+150€ Kindergeld - ok, das macht 500€ - aber das reicht locker für Miete, essen, Internet, Telefon, Handy ... wie man damit Schulden machen kann? Keine Ahnung!
  • schonmal was von ärztlicher schwiegepflicht gehört? ich denke nicht das der psychologe das rausrücken darf bzw wo soll der arbeitgeber das erfahren? ob du beim phychologen warst. und wo wunder ich hab nen job und war auch mal beim psychodoktor sogar bei 2 eigentlich.
    geht doch meinen chef nix an wo ich hingehe und wenn ich zu den anonymen alkis gehe, wenn ich jeden tag pünktlich da bin und meine arbeit mache geht ihn das nix an.
  • .
    dennoch..
    bei jeglichem Zweifel können die ihn aber auch zum
    gesundheitlichen Dienst bestellen, der gehört zum
    Staat, und schon ist Schluss mit Lustig.
    Da er sich nun mal schon darin befindet und die
    sicher schon von seiner abneigung mitbekommen
    haben?! ..denke ich nicht das er es einfach haben
    wird.
  • @ voodoo44
    Wieder so ein Noobie der keine Ahnung hat :rolleyes:

    Ey, du hast sicher kein Auto(kostet mich monatl. 150€), keine Freunde und bist nen totaler homie(Weggehen mit Freunden ~50€ pro WE).
    Ich habe 410€ Wehrsold bekommen, die waren dann auch gleich Weg für Miete und da musste ich noch mal was zu zahlen. Der Bund hat meinen Antrag auf Mietzuschuß abgelehnt, da ich noch keine 6 Monate in der Wohnung gewohnt habe. Ich konnte ja nicht wissen das die mich kurz nach dem Einzug in die Wohnung Einziehen wollten.
    Habe nur 25% Zuschuss bekommen, und darüber habe ich gelacht.
    Und Trinken + Essen musste ich auch noch, wie viel sag ich jetzt aber nicht :D
    (Bin aber schlank :P )

    Soviel dazu....
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]
  • was musst du denn machen beim zivi?

    hättest vielleicht sagen sollen du willst zum bund und dann untauglich schreiben lassen. ich kenne soviele die das gemacht haben. wegen irgendwelchen alten verletzungen mussten sie dann nicht hin und spiele aber jeden tag basketball oder so.

    kannst du net irgendwo da hingehen und sagen hallo ich komme mit dem geld net aus machst ne aufstellung deiner fix kosten. oder du meldest dein auto daweil ab schwingst dich aufs rad. gehst die nächsten 6 monate nicht fort.
  • mojn schrieb:

    @ voodoo44
    Wieder so ein Noobie der keine Ahnung hat :rolleyes:

    Ey, du hast sicher kein Auto(kostet mich monatl. 150€), keine Freunde und bist nen totaler homie(Weggehen mit Freunden ~50€ pro WE).
    Ich habe 410€ Wehrsold bekommen, die waren dann auch gleich Weg für Miete und da musste ich noch mal was zu zahlen. Der Bund hat meinen Antrag auf Mietzuschuß abgelehnt, da ich noch keine 6 Monate in der Wohnung gewohnt habe. Ich konnte ja nicht wissen das die mich kurz nach dem Einzug in die Wohnung Einziehen wollten.
    Habe nur 25% Zuschuss bekommen, und darüber habe ich gelacht.
    Und Trinken + Essen musste ich auch noch, wie viel sag ich jetzt aber nicht :D
    (Bin aber schlank :P )

    Soviel dazu....


    Also wohnst du in einer Wohnung, die dich monatlich sagen wir mal 500€ kostet...ok, sagen wir 450€.
    Dazu die ~200€ - macht 650€
    Das Auto +150€
    Macht 800€ - dazu Essen und trinken (scheinbar ists ja bei dir mehr) - sollte wohl locker auf 200€ kommen ( - ein durchschnittsmensch liegt bei 100-150€/Monat) ... und da willst du dann gut mit deinen 1000€ gelebt haben? Naja...klingt nicht so glaubhaft ;)

    Davon abgesehen - du gehst mit Kumpels weg - jedes WE 50€ ausgeben - mein Gott, wenn ich keine Kohle habe kann ich auch keine ausgeben! Aber es ist ja einfacher die Schuld auf den Staat zu schieben...

    Und mal ehrlich - es ist ja nicht so, dass der Einzugsbescheid erst 14 Tage vorher kommt ...

    Im übrigen: Das Auto würde ich abschaffen - 150€/Monat ? Hallo? Sag mal wo kurvst du denn alles rum? Und was bitte muss da die Versicherung kosten?
    Also ich habe selber ein Motorrad, ne GSX-R 600K4 ungedrosselt eingetragen & versichert - das kostet mich im Jahr 200€ Versicherung UND Steuern zusammen.
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man 150€ Spritkosten im Monat verfährt - zumal du vom Bund die Zug-/Busfahrkarte bezahlt bekommst ...

    Ich würd mal bei mir selber anfangen!

    Fahr doch einfach mal mit Bus & Bahn, denn das bekommst du bezahlt.
    Ansonsten lohnt sich evtl. auch nicht jedes Wochenende 50€ auszugeben - hey Kollega, das wären dann jeden Monat über 350€ die du sparen würdest ...
    Okay, machen wir 250€ draus, wenn wir mal rechnen, dass du für deine Karre über 600€ im Jahr zahlst (ich würd ja Versicherung wechseln oder neues Auto kaufen).

    Und warum noobie, der keine Ahnung hat? Hey Kollega, ich hab die Zeit schon seit 1,5 Jahren hinter mir...wenn, dann wärst du doch der noobie, oder?
    Du hast nur dumme Ausreden parat!
    Im übrigen: Wie wäre es, wenn du nochmal deine Mietunterstützung beantragst? Wenn du schon 4 Monate rum hast, man davon ausgehen kann, dass du schon 2 Monate vorher in deiner Wohnung gewohnt hast (allesandere ergibt keinen Sinn - es sei denn, es war Absicht direkt vor dem Einberufungsbefehl umzuziehen) dann hast du doch sicher schon deine 6 Monate rum und müsstest doch jetzt volle Unterstützung bekommen?

    @layla: Natürlich geht das deinen Chef was an! Solange dein psychischer Zustand dich oder andere Arbeitnehmer/Kollegen gefährden KÖNNTE ist dein Verantwortlicher zu informieren! Tja und wenn der Psychologe feststellt, dass du unter Druck plötzlich Panikattacken oder was anderes bekommst? Ich meine - das könnte ja in div. Fällen schon dazu führen, dass du dich oder andere in Gefahr begibst, oder? Denk mal drüber nach! Und informier dich mal über die Schweigepflicht! Das ist genauso wie wenn der Doc feststellt, dass ne 13 jährige raucht...das darf der im übrigen auch den Eltern erzählen!

    Erst informieren, dann reden!
  • @ mojn: wir wissen alle, dass du der über pg hier im forum bist u dein acc bloß n'smurf acc von holger, aber n' bissl höflichkeit wär angesagt.

    u wer 50 eier JEDES wochenende auf draufgehn lässt, der braucht nicht über zu wenig kohle labern. u wer dafür auch noch schulden macht, der.. na ja.

    fix kosten.


    wenns die gäbe, aber auto + essen für 3 + saufen für 5 sind nunmal vor dem staat keine fixkosten.. pöhser staat, gell!

    zum psychologen: ein stinknormaler psychologe verrät selbstverständlich absolut überhaupt nichts an niemanden; mit nem psychologen im auftrag der bw sieht das ganz anders aus, viele arbeitgeber und versicherungen fordern das recht ein, in deine musterungsunterlagen einsicht zu bekommen.


    Man muss einfach seine Kriegsdienstverweigerung zurückziehen.


    ehm, du weißt schon, dass dann wieder die bw zuständig ist? das wär ja auchn bissl doof sonst. u dann steh ich mit den feldjäger kollegen vorm haus^^ u wenn ich deine einstellung zu unserm
    Piss staat

    richtig verstanden habe, glaub mir, in der bw würdest du dich sehr unwohl fühlen. unwohler als im zividienst.
  • mojn schrieb:

    Mag sein, aber ich habe prinzipiell eine abneigende Haltung zu Deutschland.
    ...


    So ein Geschwätz! :depp:

    Das Leben ist nicht nur NEHMEN, sondern auch GEBEN! Unser Land bzw. die Regierung sind sicher nicht immer optimal, aber nenne mir einen anderen, besseren Staat, der mehr für seine Bürger tut. Da wirst du erstens nicht viele finden und zweitens gibts es in vielen Ländern Wehr- oder Zivildienst.

    Aber wenn du unbedingt im Führungszeugnis vermerkt haben willst, dass du drogen- oder alkoholsüchtig bist, dann immer zu! Was anderes wäre eine Krankheit, die dich dienstunfähig macht. Da solltest du dir erstmal eine gute Story einfallen lassen und dann brauchst du Atteste, die glaubwürdig sind um aus dem Dienst vorzeitig ausscheiden zu können. Vermeide aber auch solche Sachen, die psychische Ursachen vorgaukeln. Sonst ist der Stempel 'Achtung Irrer' schnell eingebrannt auf deiner Stirn!
  • Das Auto würd ich auch mal stehen lassen. sind 150€ mit benzin oder nur versicherung gemeint? macht zwar keinen spaß mit bus &bahn zu fahren aber wenn man dadurch spart.

    ich weiß ja net genau was er dem psycholgen erzählt hat das er nicht zum bund kann. werd ihn nochmal fragen. er hat es aber sogar seinem arbeitgeber erzählt musste er ja weil er nur 1 tag beim bh war und dann wieder in der arbeit aufgetaucht ist. polizeilichesführungszeugnis wird auch net überall vom chef beantragt, kommt halt auf deinen job an. ich weiß ja net was er vorher gearbeitet hat. wenn er maler war glaub ich weniger das eine firma des interessiert. aber wenn du auf die polizeischule oder securtiy firma dann würd ichs ma überlegen.

    ich würd mal auf gut deutsch sagen hast pech gehabt zähne zambeisen und die nächsten 6 oder was weiß ich wieviele monate durchhalten.
  • Ach, da fällt mir noch was ein:
    Als ich beim Bund war (Wehrdienst), hat einer immer auf Schlafwandler gemacht und ein Zweiter immer ins Bett gepisst. Beide wurden nach einigen Wochen als dienstunfähig dauer-krank geschrieben und durften nach Hause.
  • Meistens zieht sowas aber noch eine psychologische Untersuchung nach sich - sprich so einfach 3 mal ins Bett *****n is nich, meist kommt n Psychologe dazu und entscheidet was passiert.
    Mal ganz davon abgesehen hilft das beim Zivildienst nicht viel ;)

    @Jet Black
    zum psychologen: ein stinknormaler psychologe verrät selbstverständlich absolut überhaupt nichts an niemanden; mit nem psychologen im auftrag der bw sieht das ganz anders aus, viele arbeitgeber und versicherungen fordern das recht ein, in deine musterungsunterlagen einsicht zu bekommen.

    Richtig!
  • Also,

    ich glaube nicht, das ich nur wegen des Zivildienstes mein Auto verkaufe.
    Ford Probe GT + Ford Mustang GT und nen Trabbi :D!!! Ich liebe diese Autos.
    Versicherung sind ~2600€ jährlich, ist die günstigste, aber ich fahr noch auf sehr hohen %ten. Hab ich aber fast geschafft ;)
    Essen + Trinken muss man auf 2 bzw 3 Personen rechnen, da meine Freundin zu wenig Geld verdient (Azubi) seit kurzem.

    ZIVILDIENST habe ich ja nun einen guten Weg gefunden um rauszukommen ohne wieder gezogen zu werden.
    Beim Bund war ich schon, und der zieht mich wie gesagt nicht mehr, gab zu viel ärger dort.

    Mittlerweile bin ich wieder Selbstständig und habe genug Geld um meine ganzen Ausgaben zu halten und was beiseite zu legen.

    Soviel dazu.

    @ Jet Black
    Ich weiß zwar nicht was das ganze mit meinem Acc zu tun hat, aber gut, wenn du der Meinung bist.
    Außerdem war ich zu jedem bisher Höfflich.
    Wüsste auch nicht warum ich das nicht sein sollte.
    ____________________________

    @ Vodoo 44
    da stand von über 1.000€ ;)
    Als Sebstständiger verdient man etwas mehr.
    Und meine weiteren Ausgaben gehen wohl niemand etwas an und muss ich ja wohl nicht erwähnen.
    Und warum noobie, der keine Ahnung hat? Hey Kollega, ich hab die Zeit schon seit 1,5 Jahren hinter mir...wenn, dann wärst du doch der noobie, oder?

    Angemeldet seit Sep 2007????????
    _________________________

    So, hab auch keine Lust mehr darüber zu diskutieren.
    Wenn mal jemand in die gleiche Situation kommen sollte, kann er sich wie gesagt gerne bei mir melden. Ich kenne jetzt nen guten Weg. :fuck:
    [SIZE=3]mojn[/SIZE]
    [SIZE="2"]Meine Upps: LaFee[/SIZE]