Fleisch soll teurer werden!!!!

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fleisch soll teurer werden!!!!

    Hallo,

    folgendes:

    Nach den Preiserhöhungen bei Milchprodukten fordert der Deutsche Bauernverband höhere Preise für Fleisch. Politiker erwägen eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes II.


    Lebensmittel zu billig

    Sonnleitner wies darauf hin, dass Nahrungsmittel in den vergangenen Jahrzehnten im Verhältnis zu den Löhnen immer billiger geworden seien. „Im Durchschnitt gibt eine deutsche Familie heute nur noch zwölf Prozent ihres Einkommens für Ernährung aus. Nach dem Krieg waren es über 50 Prozent“, sagte er. Neben den Milchbauern müssten auch die Erzeuger von Rind- und Schweinefleisch mehr für ihre Ware bekommen, um kostendeckend produzieren zu können und wettbewerbsfähig zu bleiben.

    Der Generalsekretär des Bauernverbandes, Helmut Born, forderte ein Ende der Milchquotenregelung. „Wir wünschen ein klares Signal der Politik, dass wir aus dieser Regelung aussteigen“, sagte er der „Rheinischen Post“. Die Bauern akzeptierten, dass die Milchquote der EU bis 2015 gelte. Danach aber sei ein Ausstieg fällig.

    „Hartz IV nicht mehr existenzsichernd“

    Angesichts der erwarteten Preissteigerungen forderten Politiker von SPD und Grünen eine Erhöhung der Hartz-IV-Sozialleistungen. Der SPD-Sozialexperte Ottmar Schreiner sagte der „Bild“-Zeitung, Hartz IV sei nicht mehr existenzsichernd, weil es keinen Anpassungsmechanismus gebe, der sich an den Lebenshaltungskosten orientiere. Wenn jetzt Lebensmittelpreise überproportional stiegen, verringere sich der reale Wert von Hartz IV stark. „Deswegen muss jetzt erst recht eine Korrektur vorgenommen und Hartz IV erhöht werden.“

    Der Grünen-Sozialexperte Markus Kurth sagte der Zeitung, Preissteigerungen von bis zu 50 Prozent zeigten deutlich, dass der Regelsatz von Hartz IV erhöht werden müsse.

    Meiner meinung nach finde ich es richtig das das fleisch teurer wird!
    Die Bauern haben auch probleme über die runden zu kommen!

    Und die erhöhung von hartzIV kann ich nur teilweise unterstützen!
    Weil ich denke das es dort noch zu viele lücken gibt!

    Ich will eure meinungen dazu wissen!!!!

    MfG

    tv and me
  • Und die erhöhung von hartzIV kann ich nur teilweise unterstützen!
    Weil ich denke das es dort noch zu viele lücken gibt!


    Warum soll Hartz4 denn erhöht werden Es wird doch nich jeder Discounter gleich seine Preise bis ins un ermässliche steigen lassen.:würg:

    Aber meiner Meinung nach sollte das Fleich echt tuer werden die Meisten Bauern Arbeiten nurnoch fürn Appel und n Ei is leider so :eek:
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • @ CF-re4l

    1. Ich habe nicht geasgt das HartzIV erhöht werden soll!
    Ich denke auch wenn man nicht arbeiten geht so wie andere hat man gewisse einschränkungen im leben zu tragen! Heißt: Man kann sich halt nicht so viel leisten!

    2. Das Bauern fürn Appel und n Ei arbeiten stimm ich dir völlig zu!

    MfG

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    1. Ich habe nicht geasgt das HartzIV erhöht werden soll!
    Ich denke auch wenn man nicht arbeiten geht so wie andere hat man gewisse einschränkungen im leben zu tragen! Heißt: Man kann sich halt nicht so viel leisten!


    Du hast aber geschriebn das du da teilweise zustimmst du dann heißt gürmich das du meinst das sie zu wening bekommen

    So ich meine die Hartz4empfänger brauchen ja nich immer das teuerste zu kaufen.
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • @ CF-re4l

    Ja das kann sein! Aber ich habe ja schon geasgt: sie müssen sich halt gegenüber arbeitenden menschen Einschränken!

    Und damit meine ich ja das sie nicht das teuerste kaufen sollen!
    Meinetwegen können sie sich auch das teuerste kaufen!

    :ätsch: Hauptsache sie kommen mit ihrem geld aus!!!!:ätsch:

    MfG

    tv and me
  • @ tv and me

    In den meisten Fällen ist es nur leider nich so sie wollen immer mehr vom Staat als sie beanspruchen wenn sie mehr wollen
    dann sollen sie sich gefälligt Arbeit suchen und nich dem Staat auf der Tasche liege so ist es leider :rolleyes:
    Jeder ist sich halt seines Glückes Schmied. Von nix kommt nix. Dann sollen sie sich gefälligst Arbeit suchen dann entstehen sollche Probleme erst garnich.:rot:
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • @ CF-re4l

    Da magst du recht haben!

    Aber:

    1.Nicht jeder findet WIRKLICH arbeit!!!!

    2. Es kann nicht jeder arbeiten! Weil erzum Beispiel Arbeitsunfall etc hatte!

    3. Machne Leute sind sich einfach zu edel für irgenwelche jobs! (pfui)

    4. Ich denke da greift die regirung nicht richtig und nicht wirkungsvoll genung durch!

    5. Ich denke daran sollte die regierung wirklich mal was ändern!

    MfG

    tv and me
  • 1.Nicht jeder findet WIRKLICH arbeit!!!!


    1. Jeder Mensch kann ich Deutschland Arbeit finden! Auch wenn es nur 1€Jobs sind!

    2. Es kann nicht jeder arbeiten! Weil erzum Beispiel Arbeitsunfall etc hatte!


    2. Das ist halt so das akzeptier ich auch. Nur die Meistens sind sich zur Arbeit einfach zu schön und genau das mein ich :rot: die Leben vom Staat. Bei Unfällen ist das ja OK.

    4. Ich denke da greift die regirung nicht richtig und nicht wirkungsvoll genung durch!

    5. Ich denke daran sollte die regierung wirklich mal was ändern!


    Der Meinung bin ich auch da sollte der Staat viel Härter durchgreifen.:bing: Da wird ja so gut wie nix gemacht. Was man so im TV sieht das is schon schlimm genug.:rot:

    mfg

    CF-re4l
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • CF-re4l schrieb:

    1. Jeder Mensch kann ich Deutschland Arbeit finden! Auch wenn es nur 1€Jobs sind!


    CF-re4l


    Diese Aussage finde ich relativ!!!

    Ich denke nicht jeder kann arbeit finden!
    Er muss vllt aus sienm gewohnten Umfeld raus!
    Das wollen nicht viele!
    Denkst du das wenn du 50 Jahre alt bist, eine familie hast und plötzich deinen job verlierst einfach mal so für einen job zb. umziehst!

    Ich glaube dann würdest du dir auch die frage stellen ob es nicht besser wäre nicht zu arbeiten!

    MfG

    tv and me
  • Ich denke nicht jeder kann arbeit finden!
    Er muss vllt aus sienm gewohnten Umfeld raus!
    Das wollen nicht viele!
    Denkst du das wenn du 50 Jahre alt bist, eine familie hast und plötzich deinen job verlierst einfach mal so für einen job zb. umziehst!


    Trotzdem kann man immer was finden und wenn man nur beim Nachbarn den Rasen mäht es sieht zwar nich danach auch aber es ist arbeit. Mit der Man etwas Geld dazu verdienen kann!
    Die meinsten machen es zwar nich gerna aber so isses.
    Ausserdem müssen sie nicht immer aus ihrem gewohnten Umfeld raus!

    mfg CF-re4l
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • @ CF-re4l

    Rasenmähen???? Ich rede hier von richtiger arbeit!!!!
    Und von richtiger Arbeitslosigkeit!:löl:

    Sie müssen auch nicht immer aus ihrem gewohnten umfeld raus aber manchmal ist es halt einfach so!
    Und da denke ich, sagen viele das sie das nicht möchten!

    MfG

    tv and me
  • Jo denke ich auch. Ich bin per Zufall ein Bauerssohn und deshalb kann ich die sache nicht ganz objektiv betrachten aber ich kann sagen, es gibt sehr viel zu tun und man darf ja nicht dran denken, dass man für viele Arbeit gar nix verdient, wie zB das Pflügen und Säen usw... Das tut man nur fürs Futtern. Ist halt net so dass du nen klaren Stundenlohn hast.
    Und bei uns in der Schweiz wollen se noch die Subventionen kürzen:mad:
    Wird verdammt eng für uns
  • Also bei Hartz4 ist das so ne Sache.

    Ich finde es ungerecht, wenn einem damit Luxusgüter bezahlt werden ( Fernseher etc ). Existenzsicherung heißt für mich, dass man gerade noch davon überlebt, mehr nicht. Damit man wirklich Grund hat, mal was zu tun. Mal zu arbeiten.

    Manchmal erscheint mir aber so, als würde Deutschland gern ihren hohen Standard demonstrieren. Das heißt, dass auch die Arbeitslosen wohlbetucht sein müssen, damit man vom hohen Standard reden kann.

    Aber nun die andere Seite des Problems, wenn man übertreibt, steigt auch Kriminalität.
    Das ist wohl der Hauptgrund, wieso dort nicht so stark durchgegriffen wird. Denn sobald man die Leute "aussperrt" bzw keine Möglichkeiten lässt, fangen die an zu klauen.

    Und Arbeitsplätze - also für mich sieht es nicht so aus, als wäre die Regierung interessiert dran mehr Arbeitsplätze zu schaffen, eher sieht die wohl ihre Aufgabe darin vorhandene abzubauen.
  • tv and me schrieb:

    Meiner meinung nach finde ich es richtig das das fleisch teurer wird!
    Die Bauern haben auch probleme über die runden zu kommen!

    Und die erhöhung von hartzIV kann ich nur teilweise unterstützen!
    Weil ich denke das es dort noch zu viele lücken gibt!


    Aha, du findest es richtig, daß das Fleisch teuer wird, weil du meinst, die Bauern würden deswegen mehr bekommen???....Mitnichten !
    Im Gegenteil...sie bekommen noch weniger und vorallem haben die Kleinbauern darunter zu leiden, die nur ein paar Kühe haben....!
    Großbauern, mit über 50 oder100 Kühe haben mehr davon, denn sie können dem Schlächter mehr Viecher zur verfügung stellen und somit gehen nach und nach, die klein bauern zugrunde und müssen ihr Hof aufgeben!

    Das meiste Geld bekommen die Firmen, die das Fleisch in die regale bringen...also vom Schlachthof bis zur verpackung !
    Übrigens...ein Bauer bekommt pro Liter milch nur magere 28 cent, aber nur wenn er im Jahr zwischen 10.000 bis 100.000 Liter abgibt und das schaffen nur die grossbauern !

    Und wegen dem Hartz IV erhöhung..!
    Mit dieser Aktion unterstützt der Staat die Sozialschmarotzer und den Arbeitslosen, die sich dann sagen...warum Arbeiten, wenn ich vom Staat, bald gleich viel bekomme, als würde ich arbeiten!:mad:
    Ich würde hartzIV nochmal um 20% kürzen....und den 1€ Jobs würde ich Abschaffen, weil es nichts bringt, wegen 1€ seine gesundheit zu ruinieren!


    gruss spyro
  • ich bezahle für ein gutes stück fleisch auch gern etwas mehr....wer sich's nicht leisten kann muss eben fleisch kaufen das im angebot ist.
    so isses aber im gesamten leben, der eine fährt mercedes und der andere fährt fahrrad. :D

    ach ja, die armen bauern sind immer am jammern, hauptsache der neue traktor für 100 000 euro ist schnell bezahlt.
  • Ich finde die ständige Verteuerung von Dingen die man zum täglichen Leben braucht echt zu ******. Also für meinen Teil finde ich, dass das Fleisch schon teuer genug ist.
    Der kleine Bauer hat von der ganzen Aktion sowieso nichts, die Verarbeiter zocken ab und denen gehört es ordentlich auf die Pfoten geklopft!
    Mir geht es zwar nicht schlecht, jedoch treiben mir manche Preise im Supermarkt die Zornesröte ins Gesicht.
    H4 Empfänger sollten mehr Geld erhalten - ja. Die Berechnungen, denen der H4 Bedarfssatz zugrunde liegt, dürfte ungefähr aus dem Jahre 2002 / 03 stammen. Zwischenzeitlich ist vieles teurer geworden, nicht nur Lebensmittel.
    Das jeder Arbeit findet, der arbeiten will, ist meines Erachtens ein naiver Irrglaube. Ich meine damit richtige Vollzeitstellen und keine Krücken wie 1€ Jobs etc. Es ist nun einmal so, das aufgrund von Automatisierungsprozessen, Globalisierung und der daraus resultierende Stellenabbau nicht für jeden adäquate Arbeit vorhanden ist!
    Geht nicht immer auf die H4 Leute los, die meisten von denen wollen arbeiten, bekommen aber keine Stelle. Selbst dann nicht, wenn sich die entsprechenden Leute bundesweit bewerben. Als H4 Empfänger hat man im Lebenslauf gewissermaßen einen Erheblichen Nachteil - man ist schon recht lange aus seinem Job raus.

    Spyro69 schrieb:


    Und wegen dem Hartz IV erhöhung..!
    Mit dieser Aktion unterstützt der Staat die Sozialschmarotzer und den Arbeitslosen, die sich dann sagen...warum Arbeiten, wenn ich vom Staat, bald gleich viel bekomme, als würde ich arbeiten!:mad:
    Ich würde hartzIV nochmal um 20% kürzen....und den 1€ Jobs würde ich Abschaffen, weil es nichts bringt, wegen 1€ seine gesundheit zu ruinieren!


    gruss spyro


    Ja, ist klar. H4 kürzen wollen und den Leuten die Möglichkeit nehmen was dazu zu verdienen....
    Also manche kommen auf Ideen....

    Miwe
  • ach ja, die armen bauern sind immer am jammern, hauptsache der neue traktor für 100 000 euro ist schnell bezahlt.

    da hast du wohl mal wieder keine Ahnung. Hast wohl noch nie nene Arbeitstag von nem Bauern gesehen was! Man sollte erst wissen was man sagt. Mit einem solchen Traktor spart man sehr viele Arbeitszeit wenn du zum beispiel gleich mit 8 Scharen pflügen kannst als nur mit 4: 50% Gewinn und bei 100ha ist das sehr viel gespart.
    Ja dann sollte man das so machen, dass die Bauern mehr davon haben und nicht die Verteiler usw... Das Volk könnte ja auch was dazu sagen, neues Gesetz oder so.
    Und ich frage mich wieso es den Kleinbauern schadet, wenn die ja, auch wenns nur wenig ist, auch mehr verdienen würden wenn sie für Fleisch mehr bekommen würden.

    @miwe: keine Doppelposts es gibt ne Editierfunktion
  • miwe schrieb:


    Geht nicht immer auf die H4 Leute los, die meisten von denen wollen arbeiten, bekommen aber keine Stelle. Selbst dann nicht, wenn sich die entsprechenden Leute bundesweit bewerben. Als H4 Empfänger hat man im Lebenslauf gewissermaßen einen Erheblichen Nachteil - man ist schon recht lange aus seinem Job raus.

    Miwe


    So, vielen Dank für diesen teil Beitrag!

    Also jetzt steigt MIR aber die Zornesröte ins Gesicht!:mad:
    Gehts eigentlich noch, hier jeden H4 Empfänger über einen Kamm zu scheren!
    Wieviele von euch die sich hier einmischen sind bestimmt noch in der Schule und haben überhaupt KEINE Ahnung was es heißt mit H4 zu leben!
    Dann diese Lächerliche Antwort, H4 Empfänger sollen KEINEN Luxus haben!:mad: Hallo?
    Ich bin auch H4 Empfänger( ich würde mich auch über euch aufregen wenn ich keiner wäre) und SUCHE Arbeit! Aber ich sehe auch nicht ein ALLES und jeden zu Verlassen und sonst wo hingehen zu müssen nur um Arbeit zu bekommen! Ich bin gerne bereit eine Gewisse Entfernugn in kauf zu nehmen, aber man muss es nicht übertreiben! So und nu nochmal zu den Löhnen:
    Es bringt einfach nichts wenn ich mir ne Arbeit suche wo ich dann vielleicht als Beispiel sagen wir 5€/Std. bekomme! Denkt doch mal nach Leute was man heutzutage an monatlichen Fixkosten hat! Klar möchte ich Arbeiten, aber ich will DANN auch verdammt nochmal soviel Verdienen das ich mr auch mal was leisten kann! Schließlich lebe ich nicht um zu Arbeiten, sondern will Arbeiten um zu LEBEN!
    Ausserdem wird immer ALLES teuerer aber die Gehälter werden NICHT angepasst, was glaubt ihr eigentlich warum wir hier KEINE Wirtschaft habe?!
    GENAU weil die Leute lieber sparen als was auszugeben!:mad:

    Einfach unglaublich die Ansichten von manchen!


    Und jetzt nochmal zu dem Sportsfreund der meinte das H4 Empfänger ja nicht das teuerste kaufen müssen!
    ich stimme Dir zum teil zu, allerdings ist es selbst heute so das wenn du nen vollen Einkaufswagen aus nem Discounter rausbringst auch gut deine 50-70 Euro los bist! Denk mal drüber nach! Und ich versuche schon immer das BILLIGSTE zu kaufen!
  • Hallo Lordex,
    du schriebst das du nciht für 5€/h arbeiten möchtest. Dies kann ich verstehen allerdings würde mich interessieren für wie viel du es würdest und um es vergleichenzu können bei welchem (Aus)bildungsstand?

    Allgemein kann ich vieles hier schon geschriebene unterstützen. Wer arbeitet und mehr Geld bekommt(ob er es verdient oder nicht) kann sich halt mehr leisten als jmd. der vom Staat lebt(ob selbst verschuldet oder nicht).

    "jeder kann Arbeit bekommen!" Nein im Moment nicht. Die Zahl der offenen Stellen deckt nciht die der Arbeitslosen. Des Weiteren sollte man immer beachten was den Arbeitssuchenden zuzumuten ist. Eine 50-jährige Frau kann keine körperlich anstrengende Arbeit mehr leisten. Einer Person mit Hochschulabschluss ist es imho nicht zumutbar einen 1€-Job zu absolvieren.

    Zum teurer werdenden Fleisch kann ich nur sagen was sein muss, muss sein. Allerdings sehe ich das Problem, dass das Geld nciht oder nicht genügend bei den Bauern ankommt.
  • Nicht nur Fleisch...
    Mich persönlich k-otzen atm dazu noch ganz andere Dinge an. Da wird klammheimlich auch wenn es vielleicht absehbar war der Milchpreis vor 2-3Wochen um 10% angehoben und dann kommt gestern und heute diese Nachricht überall.
    Teuerung - Märkte - Wirtschaft - ZEIT online - Nachrichten, Kommentare und Analysen zu aktuellen Themen der Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft

    Kann ja wohl nicht wahr sein. 2 Erhöhungen in einen Monat. Und das um bis zu 50%. Die spinnen doch.
    Mir egal, ICH bin nicht bereit an diesen Trend mitzuwirken und werden wenn es so kommt, mein Einkaufverhalten sicher ändern.
  • Früher gabs in jedem Dorf ein paar Bauern, wo man sich die Nahrungsmitteln gekauft hat.
    Da gabs keine Zwischenhändler.

    Jetzt sieht der Trend so aus in den ALDI, LIDL oder was weis ich zu gehen und sioch da die Lebensmittel zu kaufen. ALDI und Co sind sehr grosse Unternehmen mit hoher Nachfrage. Die kann ein entsprechend grosses Unternehmen decken, welches Fleisch, Milch etc ebenfalls in grossen Mengen braucht.
    Der Aufwand quer durch Deutschland zu fahren, in jedes Dorf und beim jeden Bauern Preis aushandeln wäre viel stressiger, als ein paar wenige Verträge mit Grossbauern zu haben, wo Lieferung in nen riesigen Laster gerstopft wird und nicht nur 1-2 Kisten.

    Was kann man tun?
    Ich leb nicht in ner Grossstadt. Ist eher ein Dorf.
    Kenn halt nen Bauer und dort wird Milch eingekauft.
    Bei nem anderen werden Äpfel, Erdbeeren etc bezogen.

    Mein Geld wandert in die Tasche des Bauern. Kein Zwischenhändler, der sich nen Teil davon in eigene Tasche stopft.

    Mir ist klar, dass die Alternative nicht für jeden praktikabel ist.
    Auch ist es einfacher fertiggericht in ALDI zu kaufen, was man warmmachen muss, als das Fleisch selber zu bearbeiten.
  • Nebel Raser schrieb:

    Früher gabs in jedem Dorf ein paar Bauern, wo man sich die Nahrungsmitteln gekauft hat.
    Da gabs keine Zwischenhändler.

    Jetzt sieht der Trend so aus in den ALDI, LIDL oder was weis ich zu gehen und sioch da die Lebensmittel zu kaufen. ALDI und Co sind sehr grosse Unternehmen mit hoher Nachfrage. Die kann ein entsprechend grosses Unternehmen decken, welches Fleisch, Milch etc ebenfalls in grossen Mengen braucht.
    Der Aufwand quer durch Deutschland zu fahren, in jedes Dorf und beim jeden Bauern Preis aushandeln wäre viel stressiger, als ein paar wenige Verträge mit Grossbauern zu haben, wo Lieferung in nen riesigen Laster gerstopft wird und nicht nur 1-2 Kisten.

    Was kann man tun?
    Ich leb nicht in ner Grossstadt. Ist eher ein Dorf.
    Kenn halt nen Bauer und dort wird Milch eingekauft.
    Bei nem anderen werden Äpfel, Erdbeeren etc bezogen.

    Mein Geld wandert in die Tasche des Bauern. Kein Zwischenhändler, der sich nen Teil davon in eigene Tasche stopft.

    Mir ist klar, dass die Alternative nicht für jeden praktikabel ist.
    Auch ist es einfacher fertiggericht in ALDI zu kaufen, was man warmmachen muss, als das Fleisch selber zu bearbeiten.



    Ja es ist einfach der wettbewerb der alles zu nichte macht!

    Da kann man sagen was man will es ist einfach so!!!!

    Aber manchmal ist qualität einfach besser als billigzeug!

    Das die Bauer nichts von dem geld sehen... da zwefel ich doch stark dran!

    MfG

    tv and me