Deutsche Atomkraftwerke- Die sichersten der Welt!?

  • Umweltschutz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deutsche Atomkraftwerke- Die sichersten der Welt!?

    Hallo,

    ich habe mal folgendes Thema für euch:

    Deutsche Kernkraftwerke, sagen Politiker wie Lobbyisten, seien die sichersten der Welt.

    Darf an dieser Behauptung gezweifelt werden?

    Meine Meinung:

    JA!!!! Daran darf gezweifelt werden!

    Keiner kann gewährleisten das alles 100% sicher ist!

    Ich denke:

    Atomkraft ist nicht notwendig
    Nebenkosten für den Bau des besonders stabilen Reaktors, Ressourcenabbau (z.B. Uran), Atommülltransporte- und Lagerung, etc. werden gerne unterschlagen, um den Menschen einzureden, Atomstrom wäre billig. Verschwiegen werden auch die CO2-Ausstöße bei diesen Vorgängen. Verschwiegen wird auch, dass Atomkraft eine Sackgasse ist und nur noch für ca. 50 Jahre Ressourcen (Uran) vorhanden sind.


    Ich möchte eure Meinungen dazu wissen!!!!

    MfG

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    Hallo,

    ich habe mal folgendes Thema für euch:

    Deutsche Kernkraftwerke, sagen Politiker wie Lobbyisten, seien die sichersten der Welt.

    Darf an dieser Behauptung gezweifelt werden?



    So erma ist es einfach so das nie etwas sicher ist. Es kann immer irgendwas passieren.

    Ich denke:

    tv and me schrieb:

    Atomkraft ist nicht notwendig
    Nebenkosten für den Bau des besonders stabilen Reaktors, Ressourcenabbau (z.B. Uran), Atommülltransporte- und Lagerung, etc. werden gerne unterschlagen, um den Menschen einzureden, Atomstrom wäre billig. Verschwiegen werden auch die CO2-Ausstöße bei diesen Vorgängen. Verschwiegen wird auch, dass Atomkraft eine Sackgasse ist und nur noch für ca. 50 Jahre Ressourcen (Uran) vorhanden sind.


    Dazu solltest du aber dennoch beachten das Atomkraft viel sauberer ist alls z.B. Kohlewerk oder Gaswerke die zur gewinnung von Energie dazu beitragen demzufolge ist Atomkraft ne etwas Saubere Angelegen heit. Naja trotzdem geht nix über Wasser Wind oder Sonnen Energie!
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • CF-re4l schrieb:

    So erma ist es einfach so das nie etwas sicher ist. Es kann immer irgendwas passieren.

    Ich denke:



    Dazu solltest du aber dennoch beachten das Atomkraft viel sauberer ist alls z.B. Kohlewerk oder Gaswerke die zur gewinnung von Energie dazu beitragen demzufolge ist Atomkraft ne etwas Saubere Angelegen heit. Naja trotzdem geht nix über Wasser Wind oder Sonnen Energie!


    Aha!!!!

    Und was meinst du was sauberer is wenn mal so ein AKW in die luft geht???????

    Ich glaube dann ist alles im umkreis von xxx ich weiß nicht wievielen km verseucht! ( siehe tschernobyl)

    Betrachtet man mal Kohlekraftwerke, Windräder etc. dann kommen bei einem unfall garantiert nicz so vile menschen um, wie bei einem Atomunfall!

    Oder bist du da anderer Meinung?

    MfG

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    Aha!!!!

    Und was meinst du was sauberer is wenn mal so ein AKW in die luft geht???????

    Ich glaube dann ist alles im umkreis von xxx ich weiß nicht wievielen km verseucht! ( siehe tschernobyl)

    Betrachtet man mal Kohlekraftwerke, Windräder etc. dann kommen bei einem unfall garantiert nicz so vile menschen um, wie bei einem Atomunfall!


    1. Da hast du schon recht mit.

    2. Trotzdem verpesten Kohlekraftwerke meines Wissens nach mehr die Luft als AKW´s

    Es passiert zwar nich so viel wie bei einem A unfall trotzdem passiert was. Dagegen sollte ma auf Wind oder Solar unsteigen denn da passiert halt nix.
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • CF-re4l schrieb:

    1. Da hast du schon recht mit.

    2. Trotzdem verpesten Kohlekraftwerke meines Wissens nach mehr die Luft als AKW´s

    Es passiert zwar nich so viel wie bei einem A unfall trotzdem passiert was. Dagegen sollte ma auf Wind oder Solar unsteigen denn da passiert halt nix.



    Aha!!!!

    Daß Atomenergie CO2-frei sei, ist eine Lüge, denn die Brennstoffproduktion ist sehr energieintensiv. Tatsächlich können selbst moderne Gaskraftwerke mit Kraftwärmekopplung zu einem niedrigeren CO2-Ausstoß führen; Sonnen-, Wind-, Wasser- und Biomasse-Energiegewinnung sowieso.

    So und was sagst du dazu????

    MfG

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    Aha!!!!

    Daß Atomenergie CO2-frei sei, ist eine Lüge, denn die Brennstoffproduktion ist sehr energieintensiv. Tatsächlich können selbst moderne Gaskraftwerke mit Kraftwärmekopplung zu einem niedrigeren CO2-Ausstoß führen.


    1. Ja das denk ich auch das hab ich aber nie gesagt.

    2. Aber deine 2te Aussage halte ich für eine Lüge guck doch mal beim Kohlekraftwerk wird was verbrannt genauso wie beim Gaskraftwerk beim AKW ja auch nur meine ich das AKW wohl viel weniger co2 in die luft jagen als Kohlekraftwerke. deshalb werden die ja auch nach und nach jetzt geschlossen.Punkt.
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • CF-re4l schrieb:

    1. Ja das denk ich auch das hab ich aber nie gesagt.

    2. Aber deine 2te Aussage halte ich für eine Lüge guck doch mal beim Kohlekraftwerk wird was verbrannt genauso wie beim Gaskraftwerk beim AKW ja auch nur meine ich das AKW wohl viel weniger co2 in die luft jagen als Kohlekraftwerke. deshalb werden die ja auch nach und nach jetzt geschlossen.Punkt.


    1. Ich habe nicht gesagt das ich Kohlekraftwerke unterstütze.

    2. Ich habe nicht behauptet das Kohlenkraftwerke weniger in die luft jagen! Was ja auch nicht stimmt!

    3. Meine Auss ist keine lüge! Wie meinst du das?

    MfG

    tv and me
  • 1. Ich habe nicht gesagt das ich Kohlekraftwerke unterstütze.

    2. Ich habe nicht behauptet das Kohlenkraftwerke weniger in die luft jagen! Was ja auch nicht stimmt!

    3. Meine Auss ist keine lüge! Wie meinst du das?



    1. Ne du hast aber gesagt das sie besser sind!

    2. Doch das hast du. du sagtest sie jagen weniger als die Hälfte in die Luft!

    3. Kannst du es beweisen wenn ja stell bitte einen Link hierrein mit dem du das bekräftigen kannst!


    mfg CF-re4l
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • Und Kohlekraftwerke reichen länger?

    Ich glaube nicht wirklich...
    Außerdem ist der Dampf der von AKW's ausgeht weniger radioaktiv belastet, als die Abgase aus den Kohlekraftwerken, das sollte man auch dazu sagen...
    Ich finde AKW's auch nicht die Lösung, weshalb man meiner Meinung nach angestrengt nach Fusionskraftwerken forschen sollte. (Was ja auch gemacht wird :) )
    Das ist umweltfreundlich und kostet rein garnix (Pro KWh ca 30 cents :D )
    ABER dazu muss man acuh die Baukosten und so weiter bedenken, da kommt dann schon was zusammn :eek:
    Jedenfalls kann man AKW's aus der heutigen Weltlage nicht einfach abschieben, sie sind unumgänglich, weil sie einen relativ hohen ertrag an Energie liefern (im Gegensatz zu Kohlekraftwerken). Und deine Aussage, dass man beim Abbau von Uran viel CO² freisetzt, naja... Im Schwarzwald kann man Uran in winzigen Mengen zwar, aber man kann es im Tagebau Abbauen. Das ist aber nicht das Problem, ich mein der CO² Ausstoß. Wenn dann wieder die LeutZ von wegen Klimaerwärmung kommn, dann lasst euch gesagt sein, dass die Sonne an sich den größten Teil bei dem Treibhauseffekt leistet, da ist unser CO²-Ausstoß ein geringer Teil... Und wennd das nid glaubst, guck China oder die USA an, denen ists so ziemlich egal, und pumpen massig in die Atmosphäre
  • Das Problem ist ja: In Deutschland werden die Atomkraftwerke abgebaut. Und 10km weiter,
    gleich hinter der Deutsch-Französischen Grenze im Elsass werden wieder Atomkraftwerke aufgebaut.
    Und die sind weit nicht so sicher wie die deutschen!!
    ==> Wenn so ein franz. Atomkraftwerk in die Luft gehen sollte, dann sind wir genauso verseucht!!

    Gruß
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • Also die deutschen Atomkraftwerke sind sicher nicht!!! die sichersten der Welt. Denn wenn ihr das glaubt, habt ihr noch nie die Sicherheitsvorkehrungen der schweizer Atomkraftwerke gesehen. Die ist schon beinahe Kran.
    Aber ich bin auch der Meinung, dass es in Zukunft auch ohne Atomenergie gehen wird. Nur zur Zeit noch nicht. Aber einfach langsam abbauen dann gehts schon.
    MfG
  • Generell stimme ich zu: durch eine verkettung unglücklicher umstände kann nie 100 % ig ausgeschlossen das nichts passiert.
    trotzdem gibt es genügend länder in denen die sicherheitsbestimmungen niedriger angesetzt sind als hier in deutschland.
    alternative sind momentan nicht in der lage genügend und vor allen dingen bezahlbaren strom zu liefern.
    also, sind gleichwertige energiequellen erstmal vorhanden sollten akw's abgeschaltet werden.
    bis dahin brauchen wir die dinger leider. und kommt bitte nicht mit kohlekraftwerken...
  • MR KEY schrieb:

    Das Problem ist ja: In Deutschland werden die Atomkraftwerke abgebaut. Und 10km weiter,
    gleich hinter der Deutsch-Französischen Grenze im Elsass werden wieder Atomkraftwerke aufgebaut.
    Und die sind weit nicht so sicher wie die deutschen!!
    ==> Wenn so ein franz. Atomkraftwerk in die Luft gehen sollte, dann sind wir genauso verseucht!!

    Gruß


    Wo???? Wann????
    Wann wurde denn zuletzt ein Deutsches AKW abgebaut?

    Und woher weißt du das die deutschen AKWs die sichersten der Welt sind?

    Begründe deine aussagen mal!

    Ich denke nicht das man einfach sagen kann das unsere AKWs die sichersten der Welt sind!

    Es gibt nämlich keine 100% sicheren AKWs!
    Es kann immer was passieren! Punkt!

    MfG

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    Wo???? Wann????
    Wann wurde denn zuletzt ein Deutsches AKW abgebaut?

    Und woher weißt du das die deutschen AKWs die sichersten der Welt sind?


    MfG

    tv and me


    das letzte akw das abgebaut wird is das Kernkraftwerk Obrigheim,dass wurde ca 2005 stillgelegt und wird jetzt ca bis 2025 abgebaut.
    Er hat außerdem nich gesagt das die deutschen akws die sichersten der welt sind,er hat nur gesagt,dass sie sicherer als die französischen sin,was ich ich auch glaube mal in einer dokumentation auf arte gesehen zu haben
  • mitchbrotha schrieb:

    Also die deutschen Atomkraftwerke sind sicher nicht!!! die sichersten der Welt. Denn wenn ihr das glaubt, habt ihr noch nie die Sicherheitsvorkehrungen der schweizer Atomkraftwerke gesehen. Die ist schon beinahe Kran.fG


    Wieso was wird dort denn anders gemacht?
    Was soll denn in der Schweiz daran Krank sein auf sicherheit zu achten begründe mal was da anders gemacht wir als in Deutschland.

    Zitat von MR KEY
    Das Problem ist ja: In Deutschland werden die Atomkraftwerke abgebaut. Und 10km weiter,
    gleich hinter der Deutsch-Französischen Grenze im Elsass werden wieder Atomkraftwerke aufgebaut.


    Naja ganz so extrem is das auch nicht das wurde höchsten einmal gemacht wenn überhaupt
    Beleg doch deine Antwort erstmal bevor du was in den Raum stellst!


    mfg CF-re4l

    //edit: somit beantwortet sich das zweite zu hälfte durch tobeyy
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • Muss krank immer gleich negativ gemeint sein? Es ist tatsächlich so das die schweiz viel mehr sicherheitsvorkehrungen hat als alle anderen Länder. Wir hatten das mal als Quartalarbeit gemacht am Gymnasium. Von den Zwischenlagern über regelmässige Kontrollen bis zu den Regulierungen von der Wasserzufuhr durch flüsse bei Wasserkühltürmen wird einfach alles genauer genommen. Ich meine in der Schweiz ist das nicht nur bei der Atomenergie so es wird alles genauer genommen bei uns.
    Greez
  • mitchbrotha schrieb:

    Muss krank immer gleich negativ gemeint sein? Es ist tatsächlich so das die schweiz viel mehr sicherheitsvorkehrungen hat als alle anderen Länder. Wir hatten das mal als Quartalarbeit gemacht am Gymnasium. Von den Zwischenlagern über regelmässige Kontrollen bis zu den Regulierungen von der Wasserzufuhr durch flüsse bei Wasserkühltürmen wird einfach alles genauer genommen. Ich meine in der Schweiz ist das nicht nur bei der Atomenergie so es wird alles genauer genommen bei uns.
    Greez


    Sicherheitsvorkehrungen hin oder her!

    Wenn ein AKW hochgeht dann betrifft das doch nicht den umkreis von xxx kilometern sondern die ganze welt hat darunter zu leiden!

    Außerdem: Weißt du wieviele störfälle schon vertuscht wurden?
    Nein das weiß nämlich keiner!
    Weil alles geheim bleiben muss!

    Also ich denke ihr solltet euch mal im klaren sein was bei AK alles auf dem spiel steht!

    MfG

    tv and me
  • mitchbrotha schrieb:

    Muss krank immer gleich negativ gemeint sein? Es ist tatsächlich so das die schweiz viel mehr sicherheitsvorkehrungen hat als alle anderen Länder. Wir hatten das mal als Quartalarbeit gemacht am Gymnasium. Von den Zwischenlagern über regelmässige Kontrollen bis zu den Regulierungen von der Wasserzufuhr durch flüsse bei Wasserkühltürmen wird einfach alles genauer genommen. Ich meine in der Schweiz ist das nicht nur bei der Atomenergie so es wird alles genauer genommen bei uns.
    Greez


    Ich habs ja auch nich als negativ angesehn sondern sehr positiv finde es gut das da sehr drauf geachtet wird!
    Trotzdem sind diese maßnahmen standard in allen AKW´s das sind Routine Aufgaben der Arbeiter.


    Sicherheitsvorkehrungen hin oder her! vin tv_and_me

    Wenn ein AKW hochgeht dann betrifft das doch nicht den umkreis von xxx kilometern sondern die ganze welt hat darunter zu leiden!

    Außerdem: Weißt du wieviele störfälle schon vertuscht wurden?
    Nein das weiß nämlich keiner!
    Weil alles geheim bleiben muss!

    Also ich denke ihr solltet euch mal im klaren sein was bei AK alles auf dem spiel steht!


    Also da kannst du aber nix gegen sagen das ist leider so es bleibt viel zu viel geheim wenn nur irgendwas bekannt werden würde müsste man evtl. das AKW sofort schließen egal ob´s sonst sicher ist oder nich!


    mfg CF-re4l
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • tv and me schrieb:

    Hallo,

    ich habe mal folgendes Thema für euch:

    Deutsche Kernkraftwerke, sagen Politiker wie Lobbyisten, seien die sichersten der Welt.

    Darf an dieser Behauptung gezweifelt werden?

    Meine Meinung:

    JA!!!! Daran darf gezweifelt werden!

    Keiner kann gewährleisten das alles 100% sicher ist!


    Klar, es kann immer was passieren. Aber das Risiko ist verschwindend klein (oder ist seit Tschernobyl wieder was passiert?)

    tv and me schrieb:

    Ich denke:

    Atomkraft ist nicht notwendig


    Und wieso denkst du das? Weil du denkst du kannst ein AKW mal schnell mit einem Windrad oder mit einer Solarplatte ersetzen? Fakt ist, Solarenergie reicht für ein einzelnes Haus locker aus, auch für ein kleineres Dorf oder für ein Grosses Gebäude vielleicht für die Warmwasserversorgung...aber stell dir mal vor alles geht über Solarenergie, dann schalten mal 10'000 Personen mehr oder weniger gleichzeitig ihren PC ein? Dann hast du einen Kollaps! Die Dinger halten das (noch) nicht aus...das gleiche würde passieren bei grösseren Maschinen...stell dir mal vor die Bahn würde mit Solarenergie betrieben...kaum würde man den Abnehmer hochlassen, hättest du deutschlandweit (oder von mir aus auch schweizweit) kenen Strom mehr...viel spass!
    Das gleiche gilt für Windräder...die Dinger sind viel zu wenig effizient, die mögen funktionieren an Standorten mit sehr konstanten starken Winden...aber wo hat man das schon? Bei uns in der Schweiz (v.a. in den Bergen) undenkbar.
    AKW sind eben doch notwendig...vor allem wenn man langsam aber sicher merken muss dass unseren Wasserkraftwerken, die zum grossen Teil in den 60er Jahren gebaut und als "zeitlos" bezeichnet wurden, durch den Gletscherschwund langsam aber sicher das Wasser ausgeht...

    gruss

    p.s.: zu kohlekraftwerken nehme ich mal nicht stellung...ist eine frechheit sowas überhaupt nur zu betreiben...
    und achja noch zu den unfällen bei akw's...klar du hast recht, wenn was passiert passiert viel...aber eben, ist seit tschernobyl noch was grobes geschehen?
  • CF-re4l schrieb:

    Ich habs ja auch nich als negativ angesehn sondern sehr positiv finde es gut das da sehr drauf geachtet wird!
    Trotzdem sind diese maßnahmen standard in allen AKW´s das sind Routine Aufgaben der Arbeiter.



    mfg CF-re4l


    Genau!!!!

    Schließlich steht sehr viel auf dem spiel!

    Da muss man sowas machen!
    Aber ich bin der meinung das da immer was passieren kann!
    Weil Atomkraft Technisch wie Moralisch nicht zu Kontrolieren ist!

    MfG

    tv and me
  • tittli schrieb:


    Und wieso denkst du das? Weil du denkst du kannst ein AKW mal schnell mit einem Windrad oder mit einer Solarplatte ersetzen? Fakt ist, Solarenergie reicht für ein einzelnes Haus locker aus, auch für ein kleineres Dorf oder für ein Grosses Gebäude vielleicht für die Warmwasserversorgung...aber stell dir mal vor alles geht über Solarenergie, dann schalten mal 10'000 Personen mehr oder weniger gleichzeitig ihren PC ein? Dann hast du einen Kollaps! Die Dinger halten das (noch) nicht aus...das gleiche würde passieren bei grösseren Maschinen...stell dir mal vor die Bahn würde mit Solarenergie betrieben...kaum würde man den Abnehmer hochlassen, hättest du deutschlandweit (oder von mir aus auch schweizweit) kenen Strom mehr...viel spass!
    Das gleiche gilt für Windräder...die Dinger sind viel zu wenig effizient, die mögen funktionieren an Standorten mit sehr konstanten starken Winden...aber wo hat man das schon? Bei uns in der Schweiz (v.a. in den Bergen) undenkbar.
    AKW sind eben doch notwendig...vor allem wenn man langsam aber sicher merken muss dass unseren Wasserkraftwerken, die zum grossen Teil in den 60er Jahren gebaut und als "zeitlos" bezeichnet wurden, durch den Gletscherschwund langsam aber sicher das Wasser ausgeht...


    So Ok dann gibt es aber noch ne Stromalternative und zwar die aus Wasser kraft dies kann man zwar nicht über
    all einsetzten aber man kann es genau das gleiche sage ich zu Windrädern und zur Solarenergie Ich mein ja nich das man die Überall einsetzt ich mein ja nur DAS man sieh einsetzt!:depp:


    mfg CF-re4l
    [SIZE="4"][COLOR="Silver"]HSV FOR EVER AND EVER![/color][/SIZE]
  • Also ich habe in diesen Themen auch nachgeforscht gehabt und Tschernobyl könnte nicht passieren in westeuropäischen Kraftwerken, in vielen russischen und sonst östlichen Kraftwerken aber leider schon!!! Dort sollte man Atomkraftwerke verbieten oder so ähnlich aber hier ist es nicht möglich oder man müsste ne atombombe drauflassen und dann hätte man so oder so die Katastrophe. Ich habe nen Bauplan gesehen di sind 5 oder 6fach abgesichert und Tschernobyl war nur einfach. Ein grosses Passagierflugzeug könnte höchstens die 2. sicherheitsstufe durchbrechen. Und wenn eine Kontrollzentrale ausfällt hat es immer noch 2 weitere tief unter der Erde. Und ein Zwischenfall ist meistens ein Teilausfall der 1. Zentrale.
    Also ich bin nicht Pro atomkraft aber man kann einfachnicht jetzt schon AKWs abschalten höchtens in 50 jahren und die anderen Energien langsam aufbauen das geht nicht von heute auf morgen.
  • tittli schrieb:

    Klar, es kann immer was passieren. Aber das Risiko ist verschwindend klein (oder ist seit Tschernobyl wieder was passiert?)



    Und wieso denkst du das? Weil du denkst du kannst ein AKW mal schnell mit einem Windrad oder mit einer Solarplatte ersetzen? Fakt ist, Solarenergie reicht für ein einzelnes Haus locker aus, auch für ein kleineres Dorf oder für ein Grosses Gebäude vielleicht für die Warmwasserversorgung...aber stell dir mal vor alles geht über Solarenergie, dann schalten mal 10'000 Personen mehr oder weniger gleichzeitig ihren PC ein? Dann hast du einen Kollaps! Die Dinger halten das (noch) nicht aus...das gleiche würde passieren bei grösseren Maschinen...stell dir mal vor die Bahn würde mit Solarenergie betrieben...kaum würde man den Abnehmer hochlassen, hättest du deutschlandweit (oder von mir aus auch schweizweit) kenen Strom mehr...viel spass!
    Das gleiche gilt für Windräder...die Dinger sind viel zu wenig effizient, die mögen funktionieren an Standorten mit sehr konstanten starken Winden...aber wo hat man das schon? Bei uns in der Schweiz (v.a. in den Bergen) undenkbar.
    AKW sind eben doch notwendig...vor allem wenn man langsam aber sicher merken muss dass unseren Wasserkraftwerken, die zum grossen Teil in den 60er Jahren gebaut und als "zeitlos" bezeichnet wurden, durch den Gletscherschwund langsam aber sicher das Wasser ausgeht...

    gruss

    p.s.: zu kohlekraftwerken nehme ich mal nicht stellung...ist eine frechheit sowas überhaupt nur zu betreiben...
    und achja noch zu den unfällen bei akw's...klar du hast recht, wenn was passiert passiert viel...aber eben, ist seit tschernobyl noch was grobes geschehen?


    1. Wie bitte? Gledscherschwund???? Oh man!!!!:löl:
    Wenn die gletscher schmelzen gibt es doch noch mehr wasser!:löl:

    Wir sind auch nich nur auf Wasser angewiesen!

    Und uran reicht höchstens noch 50 Jahre!!!!

    2. Ja seit Tschernobyl ist wieder was passiert!!!!:löl:

    3. Windkrafträder für Warmwasser?:löl:
    Winkrafträder sind für ganz normalen Strom!

    4.Es ist keine frechheit kohlekraftwerke zu betreiben!
    Es ist umweltverschmutzung!

    5.Genau wie Atomenergie!!!! Da ensteht auch müll und keiner weiß wohin damit!!!!:löl: :löl:

    6.Informier dich erstmal bevor du hier was schreibst!!!!:löl:

    MfG:weg:

    tv and me
  • tv and me schrieb:

    1. Wie bitte? Gledscherschwund???? Oh man!!!!:löl:
    Wenn die gletscher schmelzen gibt es doch noch mehr wasser!:löl:

    Wir sind auch nich nur auf Wasser angewiesen!

    Und uran reicht höchstens noch 50 Jahre!!!!

    2. Ja seit Tschernobyl ist wieder was passiert!!!!:löl:

    3. Windkrafträder für Warmwasser?:löl:
    Winkrafträder sind für ganz normalen Strom!

    4.Es ist keine frechheit kohlekraftwerke zu betreiben!
    Es ist umweltverschmutzung!

    5.Genau wie Atomenergie!!!! Da ensteht auch müll und keiner weiß wohin damit!!!!:löl: :löl:

    6.Informier dich erstmal bevor du hier was schreibst!!!!:löl:

    MfG:weg:

    tv and me


    da muss ich dir zum ersten mal recht geben^^ voller müll was der da geschrieben hat

    aber das mit dem Uran für 50 Jahre. Das stimmt nicht, dort ist es genau so ungewiss wie mit dem Erdöl, aber weitere 100 Jahre sind garantiert, obwohl ich hoffe, dass es in 50 Jahren keine AKWs mehr gibt.

    Und noch ne Frage: Was ist seit Tschernobyl passiert ausser den Zwischenfällen? Ich wüsste nichts.
  • mitchbrotha schrieb:

    Also ich habe in diesen Themen auch nachgeforscht gehabt und Tschernobyl könnte nicht passieren in westeuropäischen Kraftwerken, in vielen russischen und sonst östlichen Kraftwerken aber leider schon!!!


    Es ist überall möglich, denn in Tschernobyl war das menschliches Versagen, was an fahrlässigkeit grenzt.
    Haben paar Leute beschlossen Experimente durchzuführen und keinen sonst davon in Kentniss gesetzt. Niemand wusste also vom Experiment. Danach kam Schichtswechsel, Experiment ging weiter und neue Schicht wusste nicht, was da vor sich geht bis es zu spät war.

    Das wichtigste ist Atomkraftwerk ist nicht gleich Atombombe. So ein Kraftwerk kann technisch nicht in die Luft fliegen wie die Atombombe es tut.
    Um Unglück zu verursachen muss man was anderes sprengen.

    Zum Thema 50 Jahre:
    Nun freuen wir uns doch. Dann wird es in 50 Jahren keine Atomwaffen mehr geben.