Kaffevollautomat von Saeco bis 500 €

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Saeco ist Top! Kannste nix falsch machen! Nimm am besten ein Gerät für 299€! Versperrt zwar Platz aber die kleinen Geräte kosten ungefähr 700€! Also entscheid dich ob du 700€ ausgibst und:

    -kleine Maschine
    -Keramikmahlwerk

    hast oder 299€ ausgibst:

    -billige Maschine
    -Qualität weicht gering vom Keramikmahlwerk ab!

    Du hast die Wahl!

    P.S: Wir haben uns für die Saeco Talea Ring entschieden. Preis: 699€!
  • Ich kann die ein Saeco Vienna verkaufen für 180 Euro.
    Gerät ist zwar gebraucht.Jedoch ist unter Gehäuse alles Neu und bekommst du von mir 6 Mon. Garantie.
    Als ein Gastro Service Techniker kannst du dich verlassen auf Meine Schreiben.
    Bei Interesse PN schreiben.
    Mfg
  • Hab auch so eine

    Habe dieses Modell schon seit 4 Jahren und hab schon ein paar Reparaturen daran gehabt, die ich aber allesammt selbst gemacht habe.

    1. Brueheinheit undicht = 40€
    2. 2 x Dichtungsring des Wasserbehaelters = ca. 3€
    3. Feder des Kaffeepulver-Kammer war muede = 0€
    4. Wartungskit = 15€

    Seit einigen Monaten brummt sie wieder zuverlaessig.

    Ersatzteile bekommt man fuer so ein verbreitetes Modell sehr gut und preiswert.

    ;)

    vouager schrieb:

    Ich kann die ein Saeco Vienna verkaufen für 180 Euro.
    Gerät ist zwar gebraucht.Jedoch ist unter Gehäuse alles Neu und bekommst du von mir 6 Mon. Garantie.
    Als ein Gastro Service Techniker kannst du dich verlassen auf Meine Schreiben.
    Bei Interesse PN schreiben.
    Mfg
  • PLUS hat auch gerade einen Kaffevollautomaten (Spidem) für unter 200 in den Läden, der eigentlich von Saeco ist (wohl ein älteres Modell, aber schon mit rausnehmbarer Brühgruppe) ...
    Die Saeco Incanto (die relativ einfache, d.h. ohne Digital-Display) gibt's baugleich auch bei Quelle (als Privileg) für rund 260 Euronen.
    Ich hab das Ding (allerdings als Saeco Incanto classic oder so ähnlich) seit fast einem Jahr und bin voll zufrieden! Kann eigentlich alles, was man so braucht. :)
    Allerdings sollte man sich die Zeit für die Bedienungsanleitung nehmen, dann verwirren die verschiedenen Meldungen auch nicht mehr so. :read:

    Bei der Arbeit haben wir ne Jura. Die ist schon klasse, aber da reden wir auch über gänzlich andere Preisgruppen .... :öm:
  • gambrinus schrieb:

    Wenn man sich mal die Erfahrungsberichte so durchliest kommt Saeco nicht so gut weg was Haltbarkeit betrifft. DeLonghi kann ich empfehlen, die laufen und laufen und laufen :)


    Also ich kann zumindest von 5 Jahren HardcoreDauerWGEinsatz berichten, dass meine Magic Deluxe alles prima überstanden hat! Nun habe ich auf eine Royal aufgerüstet, die hat schon über 15000 Tassen Kaffe zubereitet. Die DeLonghi im Büro hab ich aber schon zweimal in die Werkstatt getragen - und das im ersten Jahr!

    Ich denke es gibt hier wie da "Montagsmaschinen", aber ICH bin von Saeco überzeugt!
  • vorteil An Den Saeco ist einfach Mal die herausnehmbare Brühgruppe.

    Bin seit jahren sehr zufrieden mit meiner Incanto und habe vergangenes Jahr Auch zwei aktuelle Modelle (diese Touch) im Netz erstanden.

    Ein bischen Suchen über Preissuchmaschiene.de oder vergleichbares bringt schon viel Ergebnisse.
    Jedoch ist es hilfreich sich vorher auf ein (max 2) Geräte einzuschränken die man sich vorher im Einzelhandel mal ansieht.

    Grüße
  • M4711 schrieb:

    Also ich hab ne De-Longhi (EAM3000B) und da kann man die Brühgruppe auch rausnehmen - und ich kenne adhoc keine Maschine wo das nicht geht :D



    Jura gehts glaub nicht zumindest ältere Modelle.

    Würde aber trotzdem Jura vorziehen

    Delonghi habe ich keine Erfahrungen

    Mit Saeco gabs öfters Probleme, war aber auch schon vor einigen Jahren
  • Bei Saeco sollte man entweder zu den guten, alten Serien greifen (Royal prof.) und ansonsten max. nur noch von den neuen die Primea-Serie.
    Die anderen bereiten leider häufig Probleme.

    Delonghi kann man fast Querbeet empfehlen, ob EAM, ESAM3xxx usw...
    Baugleich dazu sind AEG CS5000 oder Philips HD5730....falls einem die Delonghi optisch nicht so zusagen ;)

    Sehr gut, aber auch teurer, sind Jura und Nivona.

    Bosch und/oder Siemens kann man auch noch zugreifen, bringen in zwei Wochen zur IFA sogar noch was neues ;)