E-Mail: Fake oder Real?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hast du vielleicht 'n trittbrettfahrer in deinem wlan?
    oder hast du'n kumpel, der sich einen scherz erlaubt?
    oder sollst du auf die seite "binlayer.de" gelockt werden, um nur mal zu schauen? das hat auch einen gewissen werbeeffekt.
    ansonsten diese imehl temporär lagern und nach vier monatnen löschen, auf keinen fall zurück schreiben. dann weiß man, dass deine imehl-adresse wirklich existiert.

    vielste grüße
    ---> mayok
    [SIZE=4]ooops, i did it again ...[/SIZE]
  • Ich vermute aber, dass die wissen, dass meine E-Mail existiert! Ich vermute meine E-Mail wurde "verkauft" von einer anderen Seite auf der ich mich mögl. angemeldet habe! Das mitm Kumpel... Ich habe schon einen der mit meiner E-Mail Adresse vllt ******** gebaut hat. Wäre durchaus möglich! Aber dann nicht als Scherz sondern für ihn als Vorteil... Naja ich habe den Absender ein bischen provoziert...
  • Löschen, vergessen und erst gar nicht darauf reagieren. Anzeigen von der Staatsanwaltschaft kommen ganz altmodisch per Post. Und solange nichts kommt, würde ich mir keine Sorgen machen. Falls doch - du hast ja nichts getan und wenn dein Kumpel mit deiner Mail Mist gebaut hat, ist das auch nicht weiter schlimm. Diese Firma muss dir nachweisen, dass du dich da angemeldet hast und spätestens, wenn man die IPs prüfen lässt, bist du fein aus dem Schneider. Aber glaub mir, da wird sich kein Staatsanwalt melden...
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Und meiner Meinung nach ist diese Mail etwas schlecht formuliert.
    Die drohene Dir etwas komisch
    Die ergaunerten 50 Euro werden Ihnen keine Freude bereiten
    und dann noch das mfg dahinter...

    Also ich bezweifle stark, dass da noch was kommen wird. Und wenn die Leute schon deine Daten haben, warum schreiben sie Dir nicht gleich einen Brief, den Du ziemlich sicher lesen wirst, im Gegensatz zur Mail, und warum sprechen sie Dich mit "Bin-Layer-Kunde" an!? Alles sehr ominös..

    Allerdings stört mich, dass die Mail von [email protected] kam. Die Mail ist wirklich angegeben auf der Homepage von denen.
    Die Rechtschreibfehler würde ich mal ignorieren. Ich habe mal auf ein Bewerbungsschreiben eine Antwort bekommen, die nur so vor Rechtschreibfehlern gestunken hat. Und die Firma war auch nicht so klein....

    mfg
    lalala22
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • So was in der art hatte ich auch schon ich sollte 250€ zaheln.

    Naja die nerven dich dann 2-4 monate mit mails dann is schluss wenn du es dir nicht gefallen lassen willst die firma verklagen wegen anschuldigung falscher tatsachen oder enorme fahrlässigkeit oder sons was


    Ich hab mich damals mit nen paar richtig schlauen typen von so ner seite informiert würde ich den link auch nur wieder finden naja;)jedenfalls zahle auf gar keinen fall!naja ich such nochma die links raus
  • Hallo

    Ich finde diese Mail unseriös.
    ,,Hiermit erteilen wir Ihnen Hausverbot auf allen unseren Projekten und treffen uns spätestens vor Gericht wieder."
    Was ist das denn für eine Aussage? So schreibt doch kein seriöses Unternehmen.
    Ich würde die Email links liegen lassen. Löschen und einfach abhaken :) .

    Gruß Honnymoon