Shisha rauchen gefährlich??

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Shisha rauchen gefährlich??

    Hi also wollte mal hören was ihr dazu sagt!
    Ich habe bei Galileo gesehen, das Shisha rauchen nicht gefährlich sein soll! Da ca. immer 4 Mann an einer Shisha rauchen und das so schlimm wie 1 Zigarette wer. Aber einige sagen es ist so schlimm wie eine Packung!
    Und die haben gesagt es kommt ja drauf an aber ich rauche Tabak der keinen teer enthält sonder nur Nikotin. Und die haben gezeigt das es von Noor (marke von Tabak) jetzt shishatabak mit Zuckerrohr gibt. Da soll kein teer oder Nikotin vorhanden sein.

    Jetzt frag ich euch was sagt ihr dazu!

    Und hat jemand schon Erfahrung mit Zuckerrohrtabak gemacht? (also Tabak ohne Nikotin und teer) und wenn ja wo kann man das bestelen/kaufen?
    Kriege kommen und gehen doch meine Soldaten stehen ewig

    Tupac
  • also mir wird immer schlecht davon......

    Aber da das rauch einatmen eig nie gut sein kann, würd ich es sowieso jedem abraten.
    Und wer jetzt sagt, es ist ja kein einatmen sondern nur paffen, paffen ist wesentlich schlimmer weil man davon krebs im Fressbrett bekommt....
  • so nen thread gabs schonmal glaub ich^^
    naja shisha macht man einfach auch nicht so oft wie zB zigarette rauchen
    also ich halte garnix von zigarrette , weils einfach erstmal billig erscheint so 20stück odder so für 4€ geht ja eig ... aber man merkt sofort diesen suchtfaktor und so toll schmeckt das wirklich nicht , rauche manchmal zigarre oder shisha also beides max 1mal pro monat!
    find ich besser als rauchen ^^aber naja raucher haben immer ihre ausreden xD
    [email protected]:shisha und zigarre und auch zigarette sind ein ganz anderes feeling..wenn man trinkt wird man aktiver meißtens und wenn man raucht dann is alles gechillter..^^
    [SIZE="4"]Last FM - Piko-Bello[/SIZE]
  • Hab letztens erst wider mit nem Kumpel darüber gesprochen, der hat was im Fernsehen gesehen, dass ne Shisha ungfähr 30 mal so schädlich wie eine Zigarette sein soll.

    Trotzdem rauchen wir beide hin und wieder mal Shisha, is einfach was schönes, und wenn mans nicht zu oft macht denk ich mal dann is es auch nicht so schädlich wie Zigaretten.

    Mfg Lolaker
    [SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Lime"]
    Die Band, der Mythos, die Legende - BO forever!
    [/color][/FONT][/SIZE]
  • 91weapon schrieb:

    Und hat jemand schon Erfahrung mit Zuckerrohrtabak gemacht? (also Tabak ohne Nikotin und teer) und wenn ja wo kann man das bestelen/kaufen?


    Reduziert doch nicht immer solche Sachen auf ein paar Schadstoffe, die gerade in sind.

    Egal, was ihr raucht, da sind immer Unmengen an Schadstoffen drin.

    Dann esst doch Rattengift, da ist auch keine Teer und kein Nikotin drin. (Ist doch eine schöne und beeindruckende Übertreibung, oder?)
  • Also ich finde shisha passt scho solang man nicht jeden tag wie n eumel an der pfeiffe sitzt und qualmt.

    Teer nickotin hin oder heer is auch nich sonderlich gesund denn bei der verbrennung jeder substanz entstehen tausende von giften von dem her is nun wurscht ob nikotinfrei oder nicht
  • Hallo Leute,

    shisha rauchen kann deshalb gefährlicher sein als "normales" rauchen da der Rauch gekühlt wird und man daher tiefer inhaliert als sonst. Sprich der Rauch gelangt tiefer in die Lunge und kann länger gehalten werden, da er weniger "kratzt" als sonst. Deshalb rauche ja auch viel Leute shisha, sie sonte weniger oder gar nicht rauchen.
    Aber wie bei allen "Drogen" gilt: die Menge machts

    Greetz Scanzee
  • Aaaalso... wie gefährlich es ist kann nicht eindeutig gesagt werden. Es kommt drauf an WIE man raucht, dabei spielen einige Faktoren eine Rolle:

    Wie hoch ist die Shisha?
    Mit was für Kohlen wird gerauch? (Selbstzündende oder Naturkohle)
    Was für Tabak wird geraucht? (Deutscher oder "Originaler" aus Ägypten oder aus den Vereinigten Arabischen Emiraten)
    Wird zw. Tabak und Kohle Alufolie gespannt (Wieviele Lagen??) oder dieses Metall-Sieb?

    Kann man also niemal fix sagen wie schädlich es ist, wichtig ist vor allem das der Tabak nicht verBRENNT, er muss verDAMPFEN! Wenn er verbrennt schmeckts nicht und dann isses sicher schlecht!

    Zu deinem Tabak:
    Noor sagt mir nix, aber ich kenn die Marke "SoeX", den gibts in diversen Shisha-Onlineshops zu kaufen, wennde die Addy von welchen brauchst --> PN

    Wennde sonst noch was wissen willst, frag ruhig, mit Shisha kenn ich mich aus ;)

    Mfg Typus
  • Shisha ist gefährlich, wenn man viel raucht. Da man mehr in der Lunge hat und auch mehr Inhaliert. Wenn mehrere Leute an einer Shisha rauchen ist die Möglichkeit höher Infektionskrankheiten wie Hepatitis C und Herpes(wird doch so geschrieben oda?) zu kriegen.

    Wikipedia schrieb:


    Schädlichkeit des Shisharauchens

    Die Schädlichkeit und die Auswirkungen der Shisha auf die Gesundheit sind umstritten. Da die Wasserpfeife grundsätzlich zum Tabakrauchen dient, birgt der Shisha-Konsum die für Tabakprodukte typischen Gefahren; durch Zusatzstoffe im Tabak könnten diese noch verstärkt werden. Da der wassergekühlte Rauch sich leichter inhalieren lässt, kann er besonders für unerfahrene Raucher wie Kinder und Jugendliche gefährlich sein und die Shisha zum Einstiegsmittel in den Nikotinkonsum werden lassen. Die Mehrheit der Schadstoffe wird auch nur zu einem kleinen Teil vom Wasser zurückgehalten. Im Tabak enthaltenes oder selbst zur Befeuchtung hinzugefügtes Glycerin zerfällt bei Erhitzen unter Sauerstoffmangel zum hochgiftigen Propenal, welches jedoch wasserlöslich ist und deshalb größtenteils vom Wasser absorbiert wird. Daneben lassen sich je nach Größe der Rauchsäule unterschiedliche Nikotin- und Kondensat-Rückstände in ihr finden, was von manchen Shisha-Rauchern als Indiz für das geringe Verlangen nach Tabakwaren nach dem Genuss einer Shisha gedeutet wird.

    In einer Studie vom April 2004 zitiert das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) darüber hinaus Studien, denen zufolge die aufgenommenen Schadstoffmengen teilweise sogar größer seien als bei filterlosen Zigaretten. Die Wasserpfeife gibt die gleiche Menge an Nikotin ab wie eine gewöhnliche Zigarette. Der Raucher einer Wasserpfeife nimmt aber im Vergleich mehr Kohlenmonoxid und fast die zwanzigfache Menge an Teer auf. Anzumerken ist aber, dass das BfR hier den Rauch einer Zigarette ohne Filter mit dem Rauch einer gesamten Shishasitzung (100 bis 170 Züge) verglichen hat. Im Rauch der Wasserpfeife wurden Schadstoffe wie Arsen, Chrom und Nickel nachgewiesen, die zu Lungenkrebs, Blasenkrebs und Tumoren an den Lippen führen können. Nach langjährigem Konsum von Wasserpfeifen ließen sich außerdem Verschlechterungen der Lungenfunktion sowie ein erhöhtes Risiko von Tumorerkrankungen feststellen. Die Gefährlichkeit des Shisharauchens sei kaum geringer als die von Zigarettenkonsum.

    Untersuchungen der Universität Jeddah (Saudi Arabien) zufolge ist Wasserpfeifentabak fast so gesundheitsgefährdend wie das Rauchen von Zigaretten. Hier ist aber zu erwähnen, dass in arabischen Ländern hauptsächlich starker Tabak mit neutralem Geschmack (Salloumtabak) geraucht und die Kohle direkt aufgelegt wird. Da die Shisha gewöhnlich nicht so häufig wie Zigaretten konsumiert wird, wird die Gefahr ein wenig kleiner, da die Schadstoffe, die sich auch in der Lunge absetzen, abgebaut werden können.

    Aus den bisher veröffentlichten Studien zur Schädlichkeit der Shisha geht jedoch nicht hervor, mit welcher Versuchsmethodik jeweils gearbeitet wurde. Hierdurch ist unklar, mit welcher Aufbauweise und Tabakart (viel oder wenig Glycerin, mit/ohne Teer) die jeweils ermittelte Schädlichkeit eintritt. Realistische Studien, welche in Anwesenheit von erfahrenen Shisharauchern durchgeführt wurden, stehen daher noch aus.


    Hier sieht man mal wieder: Je mehr/öfter man raucht, desto schädlicher.
  • Die Frage erinnert mich irgendwie an Fragen wie "was is gefährlicher, eMule oder BearShare?"..

    Ich rauche keine Zigaretten und Shisha alle paar Monate mit meinen Kumpeln am WE in einer Shisha-Bar.

    Ich würde sagen, dass Shisha nicht so gefährlich ist, da das tatsächlich noch ein reines Genußmittel ist, da es auch schmeckt kann man es auch genießen.

    Ich würde mir jedoch niemals eine Shisha für zu Hause kaufen, einfach wegen der Versuchung zu rauchen.

    Man kann auch nich sagen "so, jetzt hör ich auf mit Zigaretten rauchen und fang an Shisha so stark zu quatzen wie ich Zigaretten verschlungen hab"
    [SIZE=1][/SIZE]
  • bei jutem Hanf komm ich den Tag über auch mal (fast) ohne Zigaretten aus :P

    Hat mir in den fast 30 jahren Drogenkonsum (welch ein Wort) nicht oder nur unwesentlich geschadet
    (meiner Meinung nach, andere halten mich eh für bekloppt *gg)
  • reaper21 schrieb:

    leut hört auf zu rauchen und fangt lieber des saufen an
    im bier sind wenigstens noch nährstoffe enthalten


    ja genau:rolleyes: und bier macht mit der zeit auch nicht klüger:rolleyes:
    im gegenteil ;)

    wenn dein gehirn so groß wie eine bohne ist kannst du ruhig trinken soviel du willst, nur andere mit mehr hirnmasse würde ich das rauchen und das trinken abraten.

    mfg breity
  • Ich hab vor ein paar Tagen in den Nachrichten gehört, dass Shisharauchen so schädlich wie 100 Zigaretten wäre. Außerdem kann man sich bei gemeinsamer Nutzung eines Mundstücks gefährliche Krankheiten zuziehen ;)

    Auf N24 hab ich vom 18. August 2007 das hier gefunden:

    Wasserpfeifen gefährlicher als Zigaretten

    Auf den Bänken liegen gemütliche Kissen, an die Wand dahinter ist eine große Wüstenlandschaft gemalt, und in regelmäßigen Abständen ist ein sanftes Blubbern zu hören: Wasserpfeifen werden auch in Deutschland immer beliebter. Inzwischen werden sie bundesweit in zahlreichen Kneipen und Lokalen angeboten. Vor allem Jugendliche ziehen gerne an den oft aufwendig verzierten Pfeifen. Das Problem: Die meisten Raucher sind sich der tatsächlichen Gefahr nicht bewusst. Immerhin ist nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln der Nikotingehalt im Rauch einer Wasserpfeife höher als der in einer Zigarette. Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt vor der hohen Suchtgefahr und den gesundheitlichen Risiken wie Lungenkrebs.

    "Die Wasserpfeifen sind gerade für Kinder und Jugendliche zur Einstiegsdroge für das Zigarettenrauchen geworden", sagt der Arzt und Gesundheitsexperte des Berliner Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg, Johannes Spatz. Besonders problematisch sei, dass der eingeatmete Rauch nicht streng nach Tabak schmecke, sondern intensiv nach dem jeweils beigefügten Fruchtaroma. Eine Umfrage des Bezirks unter 1140 Schülerinnen und Schülern erbrachte vor kurzem ein erschreckendes Ergebnis: 31 Prozent der Befragten rauchen regelmäßig Wasserpfeife. Das sind fast doppelt so viele wie die Anzahl der Zigarettenraucher in dieser Altersgruppe (16 Prozent).

    Auch in anderen Städten wie München, Hamburg, Jena, Braunschweig, Bremen oder Krefeld sind die so genannten Shisha-Bars keine Seltenheit mehr. Viele wurden erst in den vergangenen Monaten eröffnet. "Wasserpfeife-Rauchen ist ein neues Phänomen unter den Jugendlichen", stellt die BZgA-Sprecherin Marita Völker-Albert fest. Bundesweit rauchen einer ersten repräsentativen Studie der BZgA zufolge 14 Prozent der Jugendlichen mindestens ein Mal im Monat Wasserpfeife. "Allerdings unterschätzen sie die Risiken dabei sehr." Denn was auf den ersten Blick nach einem entspannten Freizeitvergnügen in orientalischer Atmosphäre aussieht, ist in Wirklichkeit alles andere als sicher: "Wasserpfeifen stellen keine harmlose Alternative zur Zigarette dar, man muss im Gegenteil davon ausgehen, dass die vom Wasserpfeifenrauch ausgehende Gesundheits- und Suchtgefahr ähnlich hoch ist", erklärt das Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin.

    Demnach enthält der Rauch in Wasserpfeifen die gleichen gesundheitsschädlichen und Sucht auslösenden Substanzen Nikotin, Teer und Kohlenmonoxid wie der von Zigaretten. Außerdem wird laut WHO während einer Shisha-Sitzung so viel Rauch wie durch mindestens 100 Zigaretten inhaliert. Die Folge: Die Nikotinkonzentration im Blut ist durch das Rauchen von Shishas höher als nach dem Konsum von Zigaretten. Hinzu kommt, dass durch den gemeinsamen Gebrauch eines Mundstückes durch mehrere Freunde Infektionskrankheiten leichter übertragen werden können. Außerdem ergaben die Messungen des Berliner Bezirksamtes in den Shisha-Lokalen so hohe Feinstaubwerte, wie sie sonst nur in stark mit Zigarettenrauch belasteten Discotheken gefunden wurden. Eine weitere Gefahr ist nach Angaben der Geschäftsstelle der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, dass der aus dem Ausland importierte Tabak häufig verunreinigt ist oder die zulässigen Höchstwerte wie für Teer darin überschritten werden.

    Wegen dieser Gefahren sollen die Wasserpfeifen-Lokale vom kommenden Jahr an in mehreren Bundesländern auch unter die neuen Nichtraucherschutz-Gesetze fallen. Dann müssten viele Bars mit so verführerisch klingenden Namen wie "1001 Nacht" oder "Oase Palmyra" schon bald schließen. Ob die Jugendlichen dann jedoch weniger Wasserpfeife rauchen werden als zuvor, ist ungewiss. Immerhin gibt es die Pfeifen und den Tabak in zahlreichen Läden zu kaufen - und können zu Hause oder am lauen Sommerabend im Park geraucht werden. (N24.de, dpa, Aliki Nassoufis)
  • Joa, da kommt schon wieder das nächste Problem auf:

    EIN Kopf zu rauchen, ist meinetwegen so schädlich, wie 100 Zigaretten..
    ich weiß nicht, wies bei euch ist, raucht ihr n kopf alleine? 8|

    mir macht das eher kaum spaß ~> Kopf wird durch 2-5 leute geteilt.
    Diese ganzen Studien beziehen sich -behaupte ich jetzt einfach mal- auf den ganzen kopf.. raucht ihr ununterbrochen an dem kopf?
    Und wieder Faktor der seltenheit.. Ich hab meine kleine MYA Shisha jetzt seit gut 1 jahr und ich muss sagen, in letzter zeit benutz ich die vllt 1 mal in 2-3 monaten.. letzten winter komplett nicht..

    und jetzt wollt ihr mir erzählen, dass meine lunge so verkrüppelt ist, wie die eines rauchers, der seine 100 zigaretten.. sagen wir in der woche raucht?



    Ich meine, mal irgentwo gelesen oder gehört zu haben, dass der mensch 1 zigarette pro tag abbauen kann.. damit wäre meine lunge praktisch wieder sauber, aber darauf will ich mich jetzt nicht versteifen..

    gruß
    → WICHTIG!! - FTP Sammelthread! ←
    → Boardregeln ←
    → TUT für alle Neulinge ←
    → Wie komme ich in den FSB IRC channel? ←
  • Dedicated schrieb:


    ich weiß nicht, wies bei euch ist, raucht ihr n kopf alleine? 8|


    Ja! Gestern aus Langweile sogar drei Stück :D. Dass ein Shisha Kopf den Schadstoffgehalt
    von 100 Kippen haben soll halte ich für pure Panikmache.
    Außerdem denke ich auch nicht, dass es viele Shisha Süchtige gibt,
    das Aufbauen und die ganze Prozedur mit dem Kohle anzünden usw ist viel zu aufwendig.

    mfg
  • Also ich rauche ab und zu mal einen aus der Pulle und ich finde das eingentlicvh ganz gut. ich habe damit auch keine Probleme. Ich denke aber jeder sollte für sich seblst etnscheiden ob er sich den Stoff reinpfeifft
  • Lolaker schrieb:

    Hab letztens erst wider mit nem Kumpel darüber gesprochen, der hat was im Fernsehen gesehen, dass ne Shisha ungfähr 30 mal so schädlich wie eine Zigarette sein soll.


    30 Mal ? das wäre ein wenig übertrieben...höchstens 3 mal! ;)

    es gibt auhc neuerdings nikotinfreien tabak..der ist aber auch ein wenig schädlich! ;)

    Also ich habe im Fernsehen gesehen...das shisha 2 mal so schädlich wie rauchen ist...
    aber auch nur wenn man so ne halbe stunde anner shisha dranhängt...(was eigentlich auch üblich ist)