Was tun, wenn der Provider einen verarscht ?

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was tun, wenn der Provider einen verarscht ?

    Ich bin seit 3 Jahren TISCALI Kunde und die wurden JUNI `07 übernommen von FREENET.
    Seitdem bin ich meine Flatrate los und soll über FREENET 0900 Nummern
    mit langen Warteschlangen kündigen, aber nur, wenn ich sofort Neukunde
    bei FREENET werde, nach nunmehr 1,5 Monaten und 3 gescheiterten Neuanmelde versuchen und zig Telefonaten dreh ich mich im Kreis...
    to make a long story short:
    Kennt jemand andere Möglichkeiten FREENET telefonisch oder per Email zu erreichen für eine saftige Beschwerde ,
    als immer nur diese Call Center Mitarbeiter, die sogar blödfreundlich bleiben
    und Ihre auswendig gelernten Standardtexte runterbeten, wenn man Sie bereits anschreit ?
    Bei meinem letzten Anschlußwechsel hatte ich 3 Monate kein Internet.

    PLAN B: WELCHE PROVIDER für DSL könnt Ihr mir empfehlen - guter Speed,
    aber auch guter Service/Bearbeitung

    Wenn jemand genau solche Probleme hatte, wär das wenigstens ein Trost zu erfahren, das ich nicht der Einzige von uns Herdentieren bin !!!

    Greetz

    ombud

    freesoft-board.to/images/smilies/uglyhammer.gif
    :löl:
  • Versuch es doch mal hier: Online-Hilfe,
    das wird aber auch nur bei einem der o.g. Mitarbeiter landen.
    Wenn ich das so lese, kann ich Dir nur raten zu kündigen.
    Nicht das ich Werbung machen will, aber mein letzter Ausfall (T-Com) liegt etliche Jahre zurück, und der Speed liegt immer an der Obergrenze.
    Kundenbetreuung brauch ich nicht:-)

    Gruß

    rudiru
  • Kennt jemand andere Möglichkeiten FREENET telefonisch oder per Email zu erreichen für eine saftige Beschwerde , [...]

    Oft hilfst es in solchen Fällen, sich als Anwalt auszugeben. Dann wird man relativ schnell zu einer höhergestellten Person weitergeleitet, die einem auch wirklich helfen kann. Diese Vorgangsweise ist allerdings nicht jedermans Sache.
  • Danke an alle Poster für das Interesse und die Unterstützung.

    Habe einen befreundeten Anwalt eingeschaltet, mit dem einen entsprechend formulierten Brief verfasst....mit traurigem Verlauf der Erlebnisse und so.

    Die 5 Seiten habe ich an: FREENET Geschäftsleitung
    und einige bekannte Fernsehmagazine geschickt.
    Das wirkt ja auch oft Wunder, wenn ein Fall öffentlich bekannt wird.
    Bis jetzt allerdings noch keine Rückmeldung und ohne die Kündigungsbestätigung kann ich auch nix Neues beantragen in D.
    Mal sehen, was so passiert..

    ombud
  • Genau für das Verfahren probiere ich gerade einen Provider zu finden...das Ganze ist noch nicht geklärt...scheints, als ob ich doch noch meine Rechtsschutzversicherung brauchen werde. Wobei da fast immer Vertragsrecht für Privates ausgenommen ist !?!
  • Du musst mit Anwalt und so Geschichten drohen! Du musst echt übel Druck auf diese Freenet Leute ausüben, so kann das was werden. Das mit der 0900er Nummer ist natürlich so ne Sache, aber Du kannst ja auch schrfitlich per Post kündigen!

    Ich kann dir nur dei Telekom empfehlen, denn die haben Service im Gegensatz zu 1&1, Freenet und Co. !!!


    MfG
    berbop
    [SIZE="1"]Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur! ;)[/SIZE]

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren