Check sum error(ROM) oder: wie wechsel ich den ROM?

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Check sum error(ROM) oder: wie wechsel ich den ROM?

    Hi.
    Bin grad dabei den alten Laptop meines Vaters wieder flott zu machen.
    Da gibt es ein kleines Problemchen:

    Hochfahren ---> Bootmenü ---> CD-ROM laufwerk---> check sum error(ROM)

    Ich denke, dass damit nicht die Disk gemeint ist(Windows XP Professional) die geht auf nem andren PC. Ich denk damit ist der fest eingebaute und -gelötete ROM oder PROM Chip gedacht, der Halbleiterspeicher, auf dem das BIOS oben ist. Nun die Frage:

    ***********WIE WECHSLE ICH EINEN ROM CHIP?????????***************

    Ach ja: Ist ein alter Toshiba, mit Windows 2000. Modell: T9000
    Ein paar Tausend sinnvolle Beiträge, nur damit ich mich endlich in der Spielhalle austoben darf :D
  • hast du zuviel zeit du willst einen Chip wechslen ... respekt bist wohl ein ganz ruhiger ^^
    öhm hol dir lieber ein neues laufwerk bei ebay oder hier wenn eins angeboten wird ;) dann brauchste das auch nicht machen ;)
    Chips wechseln ist zwar möglich aber dennoch sehr schwer und man sollte viel wissen davon haben was alles passieren kann !

    mfg
    bb
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]
  • Hallo,

    lösch den CMOS Speicher und starte neu.

    Deine Meldung besgat, dass der CMOS Speicher entweder Daten verloren hat,oder das er noch alte Daten gespeichert hat und diese nicht zu der geänderten Hardware passt. Es könnte auch sein, dass durch langes nichtbenutzen Daten im Seicher verloren gegangen sind. Vielleicht ist auch die Batterie erschöpft.

    Schau in der Boardbeschreibung nach wie man das macht. Es könnte ein Jumper zu setzen sein. Eventuell mußt du auch die Boardbatterie kurzfristig ausbauen.

    Dagomiter
  • Moin,
    ich schließ mich da in vollem Umfang "Dagomiter" an, denke aber daß es eher die Batterie sein wird.
    Da hilft eigentlich nur noch die Batterie für den CMOS-Chip auszubauen um so das BIOS wieder auf Null zu setzen bzw. den Jumper Nr.1 (Hardware Reset) auf dem Mainboard zu brücken.
    Das mit der Batterie ist aber auch so einfach da die Hersteller diese gerne verstecken oder einfach einen Akku aufs Mainboard löten.

    Gucken mußt du natürlich, das können wir nicht, außer jemand der so ein Teil sein eigen kann genau sagen wo sich die Dinge befinden.
    Selbstverständlich kannst du auch zu einem Notebookhändler gehen, aber nicht eine von diesen Ketten(MM, S etc.)

    Die Batterie könnte ungefär so aussehen:

    Freesoft-Board.to - we host your Files - 1 MB Upload 4 free

    Gruß Danndu
  • hmmm..is komisch: ich hab des gemacht, was ihr gesagt habt( DICKES DANKE!!!) und jetzt kommt die Fehlermeldung nicht mehr, aber der PC ist EXTREM Instabil! Soll heißen: Wenn ich XP inst., dann brickt das Setup immer spätestens an der Gleichen Stelle, also bei ungefähr 3/4 der Geräteinstallation. Wenn der Laptop überhaupt soweit kommt. Ich kann ihn meistens nicht mal anschalten! Naja...
    Es sieht irgendwie so aus, als ob der CPU langsam den Geist aufgibt....kann das sein?
    Ein paar Tausend sinnvolle Beiträge, nur damit ich mich endlich in der Spielhalle austoben darf :D
  • Vorbereitungen für die Installation:

    BIOS-Check
    Sowohl ältere wie auch ganz neue PCs zeigen häufig BIOS-Fehler, die sich auf die Installation und den späteren Betrieb von Windows XP auswirken.
    Um sicherzugehen, sollten Sie vor der Installation die BIOS-Version prüfen und bei nicht aktueller Versionen ein Flash-Update vornehmen.
    Von BIOS-Programmen in Zusammenhang mit Windows XP sind auch die neuen DELL Optiplex GX150/GX240 PCs betroffen!

    BIOS-Parameter setzen
    Zur Installation über das Netzwerk muss wie bei den anderen Windows-Betriebssystemen der Punkt Plug&Play-Operating System - sofern verfügbar (nicht bei Dell und HP-e-PC) - auf "No" gesetzt werden.


    Festplattengröße
    Die minimale Größe beträgt 4 Gb, empfohlene Größe ist 8 Gb, oder Größer natürlich

    Hoffe damit funktioniert es. Also, ich denke ein BIOS Update könnte Wunder bewirken!
  • Wenn die Installation immer an der gleichen Stelle abbricht würde ich mal versuchen die hdd zu tauschen. Klingt nach defekter Hdd. Evtl is auch der RAM hinne. Daran kanns auch liegen!

    Wenn du testweise was von nem bekannten oder so bekommen kannst, teste das mal!

    Greetz Doc
  • also:

    1. es ist ein T9000 von Toshiba, schon ziemlich alt. Austattung: kA
    2.bei bios update hab ich angst, dass er auch brickt und dann hab ich kein bios mehr! so ein fiasko hatte ich schon mal...
    2.das mit der hdd klingt eher nicht sooo wahrscheinlich, aber ram könnte ich mir schon vorstellen, dass es daran liegt......

    EDIT:// ach ja: wenn ich ihn anschalten will und er wieder mal nicht geht, dann gehen zwar die lämpchen für ich glaub ram und batteriebetrieb an, aber das wars schon. aber wenn ich ihn dann mind. 5 h in ruhe lasse, gehts danach meistens wieder..
    Ein paar Tausend sinnvolle Beiträge, nur damit ich mich endlich in der Spielhalle austoben darf :D
  • Hallo,

    bevor du gleich neuen RAM kaufst solltest du noch zwei Dinge ausprobieren. Geh noch mal ins Bios und lade die Default Werte vom Bios und speichere ab. Vielleicht ist das Bios etwas durcheinander geraten und du mußt nur die Werkseinstellungen laden. Vielleicht läuft er ja danach wieder.
    Falls es der RAM ist, lade dir Memtest runter und brenne es als bootbare CD. Danach Computer mit der bootbaren CD starten und den Speichertest laufen lassen. Der Test dauert ne Ewigkeit. Ich hatte nach ner dreiviertel Stunde abgebrochen, nachdem keine Fehler auftraten.

    MfG

    Zimmi
  • ok, danke. das mit memtest wird bei mir nicht hinhauen, das packt der laptop eben nicht:D aber das mitden Biosoptionen werde ich gleich mal ausprobieren..;)

    Danke @ all, waren bis jetzt nur super antworten


    MfG

    Darky
    Ein paar Tausend sinnvolle Beiträge, nur damit ich mich endlich in der Spielhalle austoben darf :D
  • hmm...das könnte nat. auch sein. aber was soll ich jetzt machen von all den möglichkeiten? am besten alle ausprobieren...ich fang mit bios zurücksetzen an und dann mit der batterie und dann den ram. danke°
    Ein paar Tausend sinnvolle Beiträge, nur damit ich mich endlich in der Spielhalle austoben darf :D
  • Da du ja sagst , das der Laptop schon älter ist, würd ich fast schon auf die Batterie wetten, aber wie du schon schreibst ist zurücksetzen erstmal die einfachste Variante um das Problem einzukreisen. Bin mal gespannt woran es am Ende gelegen hat.

    Ein den Tread verfolgender
    dingoo