Ddr 2 800

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo @ll. ich habe auf meiner ASUS P5B Premium Platine z.Z. 2 x 1 GB A-Data Extreme DDR2 800+ Ram verbaut (Dual). Wenn ich das Timing von Auto auf die 800 stelle die der Ram ja haben soll, fährt das System nicht mehr hoch. Stelle ich es auf 667 gehts.
    Nur wenn ich schon diese etwas teuren Bausteine kaufe müßten die doch auch die 800er Einstellung "verkraften"
    Oder muß da im BIOS noch was beachtet werden.
    Gruß Berti
    Der PC löst Probleme die man ohne PC nie hätte
  • ach quatsch. der ram takt wird durch nen teiler festgelegt. eine taktänderung hat keinen einfluss auf den cpu takt!

    die meisten ddr2 800 speicher brauchen eine etwas höhere spannung um stabil mit 800mhz zu laufen. am besten guckst mal auf der hersteller hp nach den genauen spezifikationen.
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • @RebewMot: teilweise doch recht stark - vor allem bei Intel-Systemen.

    Es kann auch sein, dass deine CAS-Latenz zu klein ist - bei den meisten RAMs kann man für Takteinbußen die Latenzen verringern (sozusagen - ist blöd zu formulieren ;)) - kann bei AMD-Systemen die Geschwindigkeit erhöhen.

    Bsp.: du hast dir ddr2-800 CL5 gekauft. Den könntest du nun bei 667MHz mit CL4 laufen lassen. Sollte in deinem BIOS nun CL4 eingestellt sein und du setzt den Takt auf 800MHz, kann es gut sein, dass dein RAM nciht mehr "hinterherkommt"..

    fu_mo