Lidl bringt offenbar Billigtarif

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lidl bringt offenbar Billigtarif

    Die Discount-Kette Lidl steigt nach Informationen der „Bild“ in den Telefonmarkt ein und will in Kürze mit einem eigenen Handytarif ihren Konkurrenten Aldi angreifen.
    Das Prepaid-Angebot des Handelskonzerns werde die Marke von zehn Cent Gebühr pro Minute nach unten durchbrechen und gemeinsam mit der neuen O2-Zweitmarke Fonic vermarktet, berichtete die Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.
    Der Minutenpreis von 9,9 Cent gilt dem Bericht zufolge für alle Gespräche ins deutsche Festnetz und in sämtliche deutschen Mobilfunknetze sowie für SMS. Der Kunde brauche zur Nutzung des Tarifs eine SIM-Karte, die einmalig 9,99 Euro koste und mit mindestens zehn Euro monatlich aufgeladen werden müsse. Unverbrauchtes Guthaben wird dem Bericht zufolge erstattet. Der Marktstart des Angebots ist laut „Bild“ für den 3. September vorgesehen.

    FOCUS Online Nachrichten - News aus den Ressorts Politik, Finanzen, Gesundheit, Kultur, Wissen, Jobs, Digital, Reise, Sport und Auto
    [COLOR="DarkRed"]»Ich esse am liebsten Geflügel wie Hühnchen oder Kaninchen. « (Alfred Biolek) [/color]

    »Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein! « (Edmund Stoiber)

    »Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. « (Franz Beckenbauer)
    [/SIZE]
  • O2-Billigmarke zieht in den Preiskampf

    Gute nachrichten:

    O2-Billigmarke zieht in den Preiskampf

    Nach langem Zögern startet der Mobilfunkanbieter O2 eine eigene Billigmarke. Die Tochter „Fonic“ vertreibt das Prepaid-Angebot über Lidl und das Internet.

    "Wir wollen noch dieses Jahr eine sechsstellige Kundenzahl erreichen“, sagte Fonic-Geschäftsführer Björn Flormann am Donnerstag vor der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Bis 2010 solle die Marke zum drittgrößten Discount-Anbieter im deutschen Mobilfunkmarkt aufsteigen.
    Das Angebot könnte dem Kundenwachstum von O2 auf die Sprünge helfen. Der Netzbetreiber war mit 11,6 Millionen Mobilfunknutzern bis Ende Juni weiter hinter E-Plus zurückgefallen. Der Rivale, der zuletzt 13,6 Millionen Kunden zählte, profitiert seit Längerem von seinen Billigmarken wie Simyo. O2 ließ seine Angebote bisher nur über Vertriebspartner wie Tchibo unter deren Namen vermarkten.

    Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz

    Mit einer Minutengebühr von 9,9 Cent und einem SMS-Preis in gleicher Höhe zählt Fonic nach eigenen Angaben zu den billigsten Mobilfunkangeboten. Dazu kommen 9,99 Euro für die SIM-Karte ohne Handy. Eine Grundgebühr oder ein Mindestumsatz sind nicht vorgesehen. Fonic nutzt wie die Mutter O2 neben deren Netz auch das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Der Marktführer hat vor Kurzem seine Billigmarke „Congstar“ gestartet.

    Der Großdiscounter Lidl bietet den Mobilfunktarif ab kommenden Montag in seinen 2700 Filialen bundesweit mit einem einheitlichen Minutenpreis von 9,9 Cent pro Minute an. Dies gab Lidl am Donnerstag bekannt. Neu bei dem Prepaid-Angebot sei eine Geld-zurück-Garantie, die eine Rückzahlung von nicht verbrauchtem Guthaben zu jedem Quartalsende garantiere.
    Mobilfunk: O2-Billigmarke zieht in den Preiskampf - IFA 2007 - Multimedia - Digital - FOCUS Online
    [COLOR="DarkRed"]»Ich esse am liebsten Geflügel wie Hühnchen oder Kaninchen. « (Alfred Biolek) [/color]

    »Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein! « (Edmund Stoiber)

    »Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. « (Franz Beckenbauer)
    [/SIZE]
  • costachis, ich habe die beiden Themen mal zusammen geführt.

    Das klingt auf den ersten Blick nicht schlecht ABER es gibt auch versteckte Nachteile.

    Siehe Tabelle

    - es gibt z. B. keine vergünstigung bei Netzinternen Gesprächen von FONIC zu FONIC.
    - Aufladungen sind nur über ein in Deutschland geführtes Bankkonto möglich
    - Taktung nur minutengenau

    Greetz
    Stoffel
  • Hui das hört sich aber auf jedenfall interessant an! :)
    Aber es war ja klar das so nach und nach eine Reaktion kommen musste, nachdem das "große T" Congstar ins Leben gerufen hat^^


    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]
  • Stoffel schrieb:

    costachis, ich habe die beiden Themen mal zusammen geführt.


    danke sehr!

    Stoffel schrieb:



    Das klingt auf den ersten Blick nicht schlecht ABER es gibt auch versteckte Nachteile.



    natürlich.

    ich bin selber beim aldi-medion und ich finde geil das lidl druck im markt bringt. im allgemein ist super das die konkurenz nicht schläft.;)
    gruss,
    costachis
    [COLOR="DarkRed"]»Ich esse am liebsten Geflügel wie Hühnchen oder Kaninchen. « (Alfred Biolek) [/color]

    »Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein! « (Edmund Stoiber)

    »Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. « (Franz Beckenbauer)
    [/SIZE]
  • fanatic schrieb:

    netzinterne Gespräche günstiger?
    Und das o2 Netz ist das beste!!!



    Sorry, aber das sehe nicht nur ich völlig anders:

    Nachdem o2 den bislang bestehenden Roaming-Vertrag mit D1 stückchenweise kündigt und diese Kooperation in Kürze ganz auslaufen wird, ist das o2-Netz mit Sicherheit dasjenige mit der schlechtesten Abdeckung! Selbst E-Plus hat o2 insoweit bereits seit längerem überholt und fast zur Dichte der beiden D-Netze aufgeschlossen.

    Was Sprachqualität und Stabilität angeht mag o2 ja eventuell etwas besser als E-Plus sein - an die D-Netze reicht es aber auch insoweit nicht heran...