zeitberechnung in excel

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zeitberechnung in excel

    hallo

    möchte meine arbeitsstunden in excel ausrechnen lassen.
    aber es geht über 24:00!

    z.B. anfangszeit 15:00 und endzeit 02:00 am nächsten Tag.
    auserdem sollen von der endzeit die da rauskommt noch 0,5 stunden pause abgezogen werden.

    währe schön wenn mir da jemand nen tip geben könnte.
  • Formel=WENN(B2<B3;B3-B2-B4;24-B2+B3-B4)

    B2 = Anfangszeit (Format Zeit 13:30)
    B3 = Ende (Format Zeit 13:30)
    B4 = Pausen (Format Zeit 30:00,0)

    sollte funktionieren
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • würde ich nicht so lösen, hab mich erst kürzlich geschäftlich damit rumschlagen müssen. Zig Schichten und unterschiedliche Arbeitszeiten. Hab auch ein komplettes Modell mit Feiertagsberücksichtigung fertig...

    Aber zur Lösung

    Beispiel:

    in der Spalte A steht Deine Anfangszeit
    in der Spalte B steht Deine Endzeit
    in der Spalte C steht dann das Saldo

    Nimm (z.B.) Zelle D1 und gib ein 24:00:00 danach klickst Du direkt über dem A von Spalte A in das Namenfeld und benennst Die Zelle z.B. Basiszeit

    jetzt gibst Du in Zelle C1 die Formel ein: =Basiszeit-A1+B1

    schon wird das korrekte Saldo ermittelt, egal ob vor oder nach 00:00 Uhr

    Um Dir die Sache noch leichter zu machen, benennst Du die Zelle D2 (analog oben) in Pause um und trägst Dort den Wert 00:30:00 ein

    jetzt lautet die Formel eben: =Basiszeit-A1+B1-Pause

    feddich! ;)

    greetz
    taurus
  • Hi,

    wie wärs denn, wenn man mit den Funktionen "Stunde" + "Minute" rechnet :D
    Simple wa ^^

    Und wenn es über 24 Std. geht, dann kommt die Funktion "Ganzzahl" zum Einsatz.
    Um das zu verstehen, muss man wissen, was Excel im Hintergrund für Zahlen hat, denn der rechnet nicht immer mit den Zahlen die ihr sieht ;)

    Z. B. bei einer Gesamtarbeitszeit von 12 Std. steht in Wirklichkeit nicht die Zahl 12:00 Std. in der Zelle, sondern 0,5. Warum das? Weil Excel mit Uhrzeiten nur bis "1" rechnet, also 1 = 24:00 Std. Darüber hinaus gibt es ja eigentlich nix mehr, deswegen kommt die Funktion Ganzzahl zum Einsatz, die die ganze Zahl im Hintergrund nimmt, die muss man dann einfach *24 nehmen und hat dann z. B. bei 24:15 Std. in Wirklichkeit die Zahl 1,010416667 stehen.

    Die Funktion wird aber in einer separaten Tabelle berechnet, nicht in dem Summenfeld der Std.

    Im neuesten Office 2007/XP geht das noch einfacher, z. b. bei 24:15 Std. zeigt der ja 00:15 an (fängt ja wieder von vorne an), bei mir klappt das, wenn ich unter Format, Zellenformatierung - da Benutzerdefiniert, da sollte jetzt hh:mm stehen, dann einfach [hh]:mm eintragen und er rechnet auch weiter als 24:00 Std. :)

    Ich hoffe, dass ich es einigermaßen verständlich geschrieben habe, sonst kannst du gerne von mir eine Tabelle bekommen, in der auch Std. berechnet werden.
    In der dann auch gleich die Tage Sa+So markiert werden und automatisch die Zuschläge miteinberechnet werden und auch Feiertage werden berücksichtigt - eine sehr komplizierte Tabelle für Anfänger :D

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • roka schrieb:


    dann gib doch einfach folgende Formel ein:
    24 - A1 + B1 - C1

    roka


    ööhhhmmm wie unterscheidet sich die formel von meiner!? :D

    @BadBoy,
    geben wir ihm beide unsere Zeitrechnungstabellen... dann wird er gucken :D berechnest Du die Feiertage? Hab bei mir noch die Berücksichtigung nach Bundesländern dabei und berücksichtige Dienstgang... dafür fehlen die Zuschläge

    greetz
    taurus
  • mal auf die Schnelle, vielleicht hilft es Dir. Wenn noch Fragen sind... jederzeit gerne ;)

    greetz
    taurus[/QUOTE]

    hi danke erstmal aber warum steht rechts bei gesammt jetzt 0,333 anstatt 8 drin?
  • taximan schrieb:

    hallo,
    ihr macht es viel zu kompliziert. es ist lediglich das zahlenformat zu ändern.
    erstelle ein benutzerdefiniertes format wie folgt

    [h]:mm

    damit kann excel rechnen und berücksichtigt die 24-stundenregel

    Und du machst es dir zu einfach, indem du nicht die Frage richtig liest :(
    Da stand nämlich:
    z.B. anfangszeit 15:00 und endzeit 02:00 am nächsten Tag.
    Und bei dieser Konstellation nutzt die von dir genannte Formatierung rein gar nichts!

    Nebenbei bemerkt: die "idiotensicherste" Lösung:
    (A1 = Startzeit, B1 = Endezeit)

    Quellcode

    1. =B1-A1+(B1<A1)

    ... wobei die übliche WENN-Lösung besser begreifbar aber auch länger ist.
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo