Image mit starker Übergröße

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Image mit starker Übergröße

    Hi,
    hab mir eben mal schnell was gesaugt und stelle mit Entsetzen fest, dass das Image eine Größe von stolzen 7,95 GB hat. Auf der C-Festplatte (nur diese ist mit NTFS formatiert und schluckt das Teil) möchte ich dieses Riesending nicht unbedingt lassen. Gibt es irgendeine Lösung, das auf eine Scheibe zu archivieren?
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • Oder du kannst mit Alcohol 120% die Image in mehrer Parts splitten,
    aber die Gesamtgröße bleibt.

    Könntest Dir auch mal überlegen, eine Externe Festplatt zu kaufen.

    Ich lagere alle meine Images auf der Externen aus, dann kann man die auch mal an nen Kumpel verleihen.

    Momentan gibts schon 500 GB Platten für 109,- €

    Greetz Astraxxx
  • Ich hab ja ne 500 GB externe HDD, nur schluckt die das image nicht, da sie auf FAT32 formatiert ist.
    DVD DLs kann ich brennen!
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • torrentbla123 schrieb:

    Was hat das mit Fat32 zu tun????

    Du kannst von NTFS nach Fat32 kopieren soviel du willst,
    ist vollkommen egal.



    Eben nicht. Also, nochmal für alle zum Mitschreiben: das Image hat knapp 8 GB und meine externe Festplatte (FAT32) schluckt das nicht, ist doch logisch ^^. 4 GB sind bei FAT32 pro Datei das Maximum... :(

    Auf der C-Festplatte (wo sich das OS befindet) hat das Image nix zu suchen und ich weiß nicht, wo ich es hinschaffen soll. Naja, vielleicht werde ich meine externe Platte einfach mal umformatiern!

    Frage noch zu DVD-DLs: Da müsste ich das Image ja auch zweiteilen, weil beide Seiten der DL als einzelne DVD erkannt werden, oder etwa nicht?
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • es gibt nen Kommandokonsolenbefehl, mit dem du FAT32 in NTFS umwandeln kannst, ohne dass die Daten verloren gehen.


    Ausführen -> cmd

    Quellcode

    1. Konvertiert FAT-Volumes in NTFS.
    2. CONVERT Volume /FS:NTFS [/V] [/CvtArea:Dateiname] [/NoSecurity] [/X]
    3. Volume Bestimmt den Laufwerkbuchstaben (gefolgt von einem Doppelpunkt),
    4. den Bereitstellungspunkt oder das Volume.
    5. /FS:NTFS Bestimmt das zu konvertierende Volume.
    6. /V Bestimmt, das CONVERT im ausführlichen Modus ausgeführt wird.
    7. /CvtArea:Dateiname
    8. Bestimmt die zusammenhängende Datei im Stammverzeichnis, die als
    9. Platzhalter für NTFS-Systemdateien dienen soll.
    10. /NoSecurity Bestimmt die Sicherheitseinstellungen für konvertierte Dateien
    11. und Verzeichnisse, die für jeden Benutzer zugänglich sind.
    12. /X Erzwingt das Aufheben der Bereitstellung, falls notwendig.
    13. Alle geöffneten Handles auf das Volume wären dann ungültig.
    Alles anzeigen



    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!

  • Frage noch zu DVD-DLs: Da müsste ich das Image ja auch zweiteilen, weil beide Seiten der DL als einzelne DVD erkannt werden, oder etwa nicht?


    dl-dvds sind nicht die dvds, wo beide seiten nutzbar sind, sondern die mit 2 schichten, musst du also nix splitten. denk ich.^^
    Kiddies?
  • Richtig gedacht.

    Seit 2004 werden auf dem Massenmarkt auch DVDs mit zwei anstatt nur einer Datenschicht angeboten. Sie werden mit „DL“ bezeichnet, was im Minus-Format für „Dual Layer“ (DVD-R DL), im Plus-Format dagegen für „Double Layer“ (DVD+R DL) steht. Beiden Formaten gemein sind die zwei übereinander geklebten Schichten auf derselben Seite der Platte, die gewisse Veränderungen im Aufbau der DVD notwendig machten. Nur so kann auch die zusätzliche Schicht beschrieben und gelesen werden. Die DVD±R DL bietet 8,5 GB Fassungsvermögen pro Medium, also etwa das 1,8fache einer Singlelayer-DVD. Ihre zusätzliche Kapazität reicht oftmals aus, um große Einzeldateien (etwa hochauflösende Videos) auf einen einzigen Datenträger zu brennen, anstatt sie auf zwei herkömmliche DVDs aufzuteilen.


    MfG
  • Wo ist das Problem die externe Festplatte auf NTFS umzuformatieren ?
    Dann hast Du auch bei zukünftigen großen Dateien über 4 GB keine Probleme mehr...Ansonsten, wie meine Vorredner, mit WinRAR teilen, falls Fehlermeldungen kommen "ignorieren" klicken.
  • Klar geht das du holst dir einen Rohling mit 9GB und dann brennen, aber Nero wird dir das nicht gestatten, da es über 2 GB groß ist dann musst du es als UDF speichern ist wie ISO nur anderer Name. Oder verzippen und spliten, dann past es auf 2 DVD Rohlinge.
    Mein lieblings Browser: Opera
    Ein klasse Board!