Hilfe zu Trainingsplan

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe zu Trainingsplan

    Moin Junx,
    ich möchte mit Hilfe des Fitness Raums an unserer Schule ein bisschen Muskelmass dazubekommen. Bin nicht unsportlich und habe schon fast überall etwas Muskelmasse, jedoch habe ich nie richtig dafür trainiert. Das möchte ich nun ändern!
    unser Fitnessraum bietet zwar nur begrenzte Möglichkeiten, jedoch ist der entscheidende Vorteil, dass ich nichts dafür zahlen muss.

    Jetzt würde ich mich bis zum 11. Spetember (da geht die Schule wieder los -.-) gerne darüber informieren, wie ich mir am besten einen Trainingsplan zusammenstelle. Habe in sachen Training und Ernährung bisher null Ahnung und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Tipps oder ein paar Links zum Einlesen zur Verfügung stellen würdet.

    Freue mich schon auf eure Antworten!!!

    Phunny
  • Ein Anfang wäre wenn du uns sagst was für Geräte es in deiner Schule gibt, und wie oft du in der Woche trainieren willst.
    Dann sollte die Ausarbeitung eines Plans kein Problem sein :)
  • OK, wir haben ein Laufband, einen Heimtrainer, eine Multipresse (??), hanteln von 1 - 15 KG, einen Butterfly und noch eine Multistation (weiß nicht, ob das so heißt), an der man Gewichte einstellen kann und diese dann je nach Einstellugn hoch oder runter zeihen kann. Ich weiß nicht, wie das Teil wirklich heißt und kanns auch leider nicht so gut beschreiben =(

    Ich würde zweimal die Woche im Fitness Raum trainieren und dann je nach Zeit noch an der frischen Luft Fahrrad fahren oder Laufen.

    Phunny
  • Eine wichtige Frage ist auch, wie lange Du das alles durchziehen willst und vorallem was dein Ziel ist!?

    Wenn Du anstrebst in kürzester Zeit viele Muskeln aufzubauen, dann würde ich hohe Gewichte empfehlen mit permanenter Steigerung. Zur Ernährung ruhig schön viele Nudeln, Fleisch und alles andere...

    Strebst Du wirkliche Fitness und guttrainierte Muskeln an, dann solltest Du mal posten, was Du so isst, wie groß, wie schwer, Ruhepuls usw. Kannst mir glauben, dann wird es ein bisschen komplexer. Ich hab 10 Jahre Leistungsschwimmen betrieben ;)
    [FONT="Arial Black"]verbringe die zeit nicht mit der suche nach hindernissen; vielleicht ist keines da.
    [SIZE="1"]franz kafka[/SIZE][/FONT]
  • Hmmm naja am anfang erstmal langsam anfangen...damit du dich an die übungen gewöhnst bzw an die geräte..d.h das die gelenke und muskeln sich erstmal an so gewichte gewöhnen müssen. Dann würd ich dir ratten einen vernünftigen trainingsplan von irgendjemanden hier aussuchen (hab im mom keine zeit einen zu erstelln ^^) ja und später dann mal dir selbst einen ausdenken und gucken wie du mit dem klarkommst usw. Ja und zur ernährung hmmw enn du zunehmen willst...einfach nach dem training viel essn, alles was du so findest :D...aber kohlenhydrate und eiweiß mal bevorzugen.
  • Ja übertriebn find ichs auch nicht besonders...halt schön athletisch :) so wie ein basketball spieler oda so ;) (also aus der nba)
    hmm aber wird schonw enn du mal ne zeit lang es gemacht hast..und wenn du was siehts also an erfolg dann mutivierst du dich auch selbst und dann gehts erst richtig ab :)
  • Phunsoldier schrieb:

    ...Mein Ziel ist einfach ein "wohlgeformter" ( :D ) Körper. Soll aber nicht übertrieben sein...

    Phunny


    Dann kannste es eigentlich ganz entspannt angehen. Geh einfach erstmal an die einzelnen Geräte und mach überall ein paar Übungen mit Gewichten im unteren Drittel bzw. Leistung im unteren Drittel, dann immer wieder jeden Tag steigern... So kommst Du langsam an deine Belastungsgrenze. Wenn Du die gefunden hast, dann würde ich Dir empfehlen jeweils die Übungen je 2x bis zur Grenze zu machen. Also z.B. wenn Du merkst, dass Du Butterfly vll. 20x mit 15kg gut schaffst, dann mach die Übung einmal mit 20 Wiederholungen und wiederhole dann nach 10min die Übung nochmal bis zur Lastgrenze (kann auch <20x sein!). Intervallmäßig würde ich die Kraftsachen wenn Du es schaffst auf Mo-Mi-Fr legen und die Ausdauer wann immer Du Zeit hast.
    Außerhalb des Fitnessraums ist's schon okay, wenn Du einfach jeden Tag (wenn Du Zeit hast) 30min was für die Ausdauer tust. Egal ob Laufen oder Radfahren. (Wobei Laufen für den Oberkörper noch aktiver ist).

    So far
    phang
    [FONT="Arial Black"]verbringe die zeit nicht mit der suche nach hindernissen; vielleicht ist keines da.
    [SIZE="1"]franz kafka[/SIZE][/FONT]
  • hi,
    also zuerst müsste man ja wissen, ob du wirklich auf Umfang trainieren willst oder nicht lieber auf Schnellkraft/Kondition.
    Zweitens solltest Du die erste Zeit unter Aufsicht (mit Korrektur) arbeiten, denn wenn Du Dir einmal eine falsche Haltung bei den einzelnen Geräten angewöhnst und mit großen Gewichten arbeitest, kannst Du Dir in ein paar Jahren eine Dauerkarte beim Orthopäden holen!!!