DSL Verkablung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL Verkablung

    Hallo,

    ich hab mal eine kleine Frage zur DSL Verkabelung bei mir.

    Ich habe jetzt hier die erste TAE Telekom Dose, woran der Splitter angeschlossen ist. Vom Splitter geht ein LAN Kabel zum DSL Modem (Router). Das Modem ist auch gleich neben dem Splitter.

    Nun wollte ich gern das Modem in einen anderen Raum stellen, dazu müssten dann zwischen Splitter und Modem 15 Meter LAN Kabel sein. Wäre das möglich und geht es dann auch noch? Habe zurzeit DSL 384 von 1&1.

    Und noch eine Frage: Ist in der ersten Telekom Dose egal, wie man die zwei Adern anschließt vom Kabel? (ist also die Polung egal oder nicht; gibt es überhaupt eine Polung bei Telefonkabel?) Was passiert, wenn man sie falsch herum anschließt?


    Vielen Dank

    Cya Dachs90
  • probieren geht über studieren...

    kann gehen muss aber nicht, zeigt sich dann in Synchro Verlusten...

    die Strecke zwischen Telekom Kasten (das graue Ding an der Strasse) und Modem/Router ist die kritische Strecke und beeinflusst deine verfügbare DSL Geschwindigkeit...

    und nein den Adern ist nicht egal (normalerweise ist das immer so das eine Polung vorgegeben ist)
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]